4 neugierige college girls: ch4, nimm es wie es kommt

0 Aufrufe
0%

Kapitel 4: Nimm es wie es kommt

Julie und Cynthia, noch nass von der ?Dusche?

sie teilten sich, gingen ins Wohnzimmer, nur mit Handtüchern bekleidet.

Sie waren überrascht, Alex und Taylor auf dem Sofa sitzen zu sehen.

Sie hofften verzweifelt, dass die anderen beiden Mädchen die Geräusche, die sie ein paar Minuten zuvor gemacht hatten, nicht gehört hatten.

?Hey,?

sagte Julie zu Alex und Taylor.

Beide Mädchen sahen Cynthia und Julie an und lächelten breit.

?

Warum hallo ihr zwei?

Taylor sagte: Hattest du Spaß?

Das lässt sowohl Cynthia als auch Julie sofort erröten.

Ihre Gesichter leuchteten rot auf, als sie auf den Boden blickten.

?Was meinst du??

sagte Cynthia und versuchte, unschuldig zu sein, scheiterte aber.

? Ich glaube du weißt ,?

sagte Taylor mit diesem selbstgefälligen Lächeln, das ihnen sagte, dass sie gefangen genommen worden waren.

Cynthia und Julie wehrten sich und wussten nicht, was sie sagen sollten.

Ihre Haare tropften immer noch, als sie überall hinsahen, nur nicht zu Taylor und Alex.

Alex lachte leise, als er sah, wie verlegen sie waren.

?Das ist gut?

hast du uns erwischt?

sagte Julie, lächelte Taylor an und starrte sie an.

?Was??

sagte Taylor, während Julie sie weiterhin anstarrte.

Hattest du vor ein paar Minuten Spaß?

Julie sagte, die beiden Gruppen tauschten Gesichtsausdrücke aus, die Gefangennahmen seien jetzt eingefangen.

?Was meinst du??

fragte Taylor sarkastisch und versuchte nicht, unschuldig zu sein, wie Cynthia und Julie es getan hatten.

Cynthia sah Taylor an und sagte: „Nun, kann ich sagen, dass es mit den Zahlen 6 und 9 zu tun hat?

Taylor und Cynthia fingen an zu lachen.

Alex und Taylor sahen einander an und dann zu Boden.

Cynthia und Julie setzten sich auf das Sofa neben dem Sofa.

Also, ich nehme an, wir alle haben eine Erklärung zu machen,?

sagte Alex und trug nur das Nachthemd, das sie zuvor hastig angezogen hatte.

Cynthia und Julie sahen sich an, dann die anderen beiden Mädchen.

?Gut,?

Julie begann: „Cynthia und ich, wir haben uns einfach verliebt.

Ich meine, wir saßen hier und das nächste, was wir wussten, war, dass wir uns küssten.

Dann beschlossen wir, zusammen zu duschen.

Was ist mit euch beiden?

Hat er meinen Vibrator geklaut?

Alex sagte: „Während ich es benutzte.“

Cynthia und Julie fingen an zu lachen.

„Das ist ein guter Schachzug, hätte ich es zuerst versuchen sollen?“

sagte Julie und sah Cynthia an.

Cynthia blickte zu Boden und errötete wild: „Kannst du mich hören?

fragte Cynthia, ohne aufzusehen.

„Hun, fühlst du dich jeden Abend wie am 4. Juli?

sagte Julie und lachte laut auf.

Cynthia wurde noch roter, begann dann aber zu kichern.

„Nun, ich schätze, Feuerwerk ist eine gute Beschreibung,“?

sagte Cynthia und lächelte die anderen drei an.

Alle lachten über seinen Kommentar.

Aber bald verstummte das Lachen und alles war still.

Also was machen wir jetzt ??

fragte Taylor und sah sich um.

„Nun, ich glaube nicht, dass ich lesbisch bin.“

Cynthia sagte: „Ich denke, es ist nur eine spielerische Sache, nichts zu Ernstes.“

Klingt das nicht wie ein Kompliment?

sagte Julie und sah Cynthia an.

Cynthia errötete: „Okay, es war wunderbar, du warst großartig, aber ich glaube nicht, dass ich dich heiraten möchte oder so.“

stellte sie klar.

Julie lächelte über Cynthias Kommentar zu ihrem Oralsex.

Er sah sich um und dann war Alex der nächste, der sprach: „Ja, Taylor, du warst so großartig da drin, aber bist du nicht einmal bereit für eine Beziehung?“

sagte sie und wollte nicht, dass Taylor verärgert war.

„Bei allem, was heute vor sich geht, glaube ich nicht, dass jeder von uns behaupten kann, hetero zu sein?“

Taylor sagte.

„Ja, ich bin mir nicht sicher, ob ihr beide sagen könnt, dass ihr nicht wenigstens ein bisschen lesbisch seid?“

sagte Julie zu Alex und Cynthia.

Cynthia sah Julie an, „Bin ich definitiv nicht schwul?

Ich denke nur, es war ein bisschen lustig.

?Jawohl,?

Alex stimmte zu: „Es war nur etwas zu tun, und es wird wahrscheinlich nie wieder vorkommen.“

?Rechts,?

sagte Taylor sarkastisch.

Wie kannst du das zehn Minuten nach dem Essen sagen und von einem Mädchen gefressen werden?

„War er allein? Ich war in dem Moment gefangen.“

sagte Alessio.

Julie sah sowohl Cynthia als auch Alex an.

Julie stand auf und band dann das Handtuch los, ließ es auf ihre Hüften fallen und ihre riesigen D-Cup-Brüste tropften ins Freie.

Sie saß nackt da, ihre Brustwarzen waren steinhart und ihr Körper glänzte noch ein wenig vom Wasser.

»Nun sag mir, macht dich das nicht an?

Julie kicherte vor sich hin.

„Ja, sag mir, dass es dich nicht ein bisschen nass macht,“?

sagte Taylor lächelnd und sah Julies nackten Körper wirklich an.

Julie sah Taylor an und bemerkte, dass er sie wirklich kontrollierte.

Dadurch errötete sie ein wenig und machte sie ein wenig nass.

Julie stand auf und begann sich umzudrehen und zeigte ihren Hintern.

Sie fing an, ihre Brüste aneinander zu reiben, mmm, weißt du, dass du sie willst?

sagte Julie und sah die beiden an.

Alex und Cynthia saßen schweigend da, bewegten sich nicht und sagten nichts.

Julie sprang ein paar Mal auf und ab und ließ ihre großen Brüste schön hüpfen, während sie lachte.

„Ich weiß, dass ich nass bin.“

sagte Taylor, seine Hand rieb merklich zwischen seinen Beinen an der Außenseite seiner Hose.

Alex und Cynthia sahen Taylor an und sahen ihre Handlungen.

? Das ist blöd ,?

Cynthia sagte beim Aufstehen: „Gehe ich ins Bett?“

Cinzia ging weg.

Taylor stand ebenfalls auf und schnappte sich Cynthia: „Komm schon, Baby, bleib eine Weile hier.“

Cynthia versuchte zu fliehen, aber Taylor hakte versehentlich ihren Daumen an Cynthias Handtuch.

Cynthias Handtuch fiel zu Boden, als sie völlig nackt dastand.

Cynthia kümmerte sich kaum darum, nackt zu sein, und wandte sich den anderen zu.

»Ich gehe ins Bett, reden wir später darüber?

Sie sagte.

Taylor ging schnell nackt zu Julie und sie küssten sich, eher als Show für die anderen beiden.

Ihre Hände tasteten einander am Körper ab.

Nach ein paar Augenblicken blickte Taylor zurück zu Cynthia.

Sie war immer noch da, nackt, und sah sie an.

?

Warum sind Sie diesbezüglich nicht aufgeschlossen?

Julie sagte zu Cynthia: „Ich meine, hör zu, kann ich sagen, dass du nass bist?“

Cynthia schaute auf ihre Muschi und bemerkte, dass sie ein wenig nass war.

Schau, ich glaube wirklich, es war nur etwas zum Spaß.

Ich gehe keine schwule Beziehung ein,?

sagte Cinzia.

Hast du nicht gesagt, dass du eine Beziehung willst?

Julie sagte, es ist nur so, dass du dich zu Mädchen hingezogen fühlst, was bist du eindeutig?

Julie zeigte auf Cynthias nasse, rasierte Muschi.

„Ich mag Jungs, ich will Kinder, ich will mit keinen Mädchen ausgehen?“

Alex sagte: „Aber ich kann nicht?

leugnen, dass mich das anmacht ??

Alex sah Cynthia an und wusste, dass Cynthia genauso empfand.

Cynthia sah Alex wieder an und sagte dann: „Ich schätze, Alex hat recht?

Ich fühle das gleiche.

Dann setzte er sich wieder hin und sah auf den Boden.

»Bist du froh, dass ihr es endlich zugegeben habt?

sagte Julie lächelnd.

Nun stellt sich die Frage, was wir dagegen tun.

„Hätte ich nichts dagegen, ab und zu ein bisschen Spaß zu haben?

sagte Alessio.

Cynthia sah Alex an und sagte dann: „Ich persönlich denke, es war eine einmalige Sache?

Ich kann mir nicht vorstellen, es noch einmal zu tun.

?Warum nicht??

Julie fragte: „Weißt du, dass es sich so gut anfühlt.“

Wenn es nur zum Spaß und ohne Bedingungen ist, wo ist dann das Problem?

„Ich bin mir nicht sicher, ich glaube einfach nicht, dass wir das tun sollten.

Sie sollen eine feste Beziehung über diese Dinge haben, und ich will keine.?

erwiderte Cinzia.

Cinzia ??

Julie sagte frustriert: „Was war heute los, warum kannst du so etwas nicht ab und zu machen, wo ist das Schlechte?“

Cynthia schien nicht überzeugt zu sein.

»Verstanden, Cynthia, setz dich neben Alex?«

Taylor sagte.

Cynthia kam widerwillig nach und saß nackt neben Alex.

Taylor führte Julie zu dem leeren Sofa.

„Sie sehen beide, und wenn wir fertig sind, können wir vielleicht alle ehrlich darüber reden.“

sagte Taylor lächelnd.

Julie und Taylor rückten näher zusammen, ihre Lippen trafen sich auf halbem Weg.

Sie umarmten sich.

Julie begann langsam, Taylors Hemd hochzuheben.

Taylor lächelte darüber und hob ihre Arme, als Julie es herauszog.

Julie warf ihn auf einen leeren Stuhl und die beiden begannen sich wieder zu küssen.

Beide Mädchen griffen nach den nackten Brüsten der anderen und rieben sie leidenschaftlich.

Die großen Brüste beider Mädchen, Taylors blondes Haar und Julies braunes Haar verschlungen sich, als sie sich küssten und sich fest umarmten.

Taylor zog ihre Jeans aus, ohne sich von Julie zu lösen, und ließ nur ihr Höschen zurück.

Julie zog sich zurück, küsste Taylor langsam und konzentrierte sich auf ihre harten Nippel an ihren großen Brüsten.

Sie ging weiter nach unten, bis sie Taylors Höschen erreichte, das sie mit ihren Zähnen packte und es herunterzog, während sie Alex und Cynthia ansah.

Taylor kicherte, als er sah, wie sie sie mit ihren Zähnen auszog.

Er sah Julie an und sah dann Alex und Cynthia an.

In diesem Moment wurde Alex sehr aufgeregt.

Er konnte nicht wegsehen.

Cynthia fing auch an, nass zu werden, aber sie versuchte es so sehr sie konnte.

Julie hatte jetzt eine nasse Muschi direkt vor ihrem Gesicht geschnitten.

Er ließ schnell seine Zunge zwischen Taylors bereits feuchte Lippen gleiten und griff nach ihren festen Arschbacken, drückte ihr Gesicht in Taylors Leiste.

Taylor stöhnte laut, als das Vergnügen begann.

Alex fing an, auf dem Sofa herumzuzappeln, während sie den beiden dabei zusah, wie sie sich gegenseitig befriedigten.

Cynthia wandte den Blick ab, aber ihre Augen waren immer noch von Julie und Taylor angezogen.

Julie schloss ihre Augen, als sie Taylors Muschi härter leckte und jetzt für einen Geschmack von Sperma sterben würde.

Taylor schloss auch ihre Augen und drückte ihren Rücken durch, als sie ihre Hände auf Julies Kopf legte und sie weiter drückte.

Taylor wurde schwächer und musste auf der Sofakante sitzen, während Julie sie immer noch fieberhaft leckte.

Alex konnte es kaum ertragen, ihre Muschi wollte Aufmerksamkeit erregen.

Alex fühlte sich unwohl mit Cynthia neben ihr, beide Mädchen starrten auf die Show und wollten die andere nicht erkennen.

Cynthias Muschi war nass, egal wie sehr sie es nicht mögen wollte, sie machte das Sofa nass.

Taylor stöhnte laut, als sie einen kleinen Orgasmus auslöste.

Julie leckte es und bearbeitete weiter ihre Muschi.

Alex hatte ein starkes Bedürfnis nach menschlichem Kontakt.

Er schlang seinen Arm um Cynthia und beugte sich vor, um sie zu küssen.

Cynthia wich zurück und sprang auf ihre Füße, „Was zum Teufel ist los mit euch Leuten?!?

rief er und rannte in sein Schlafzimmer.

Er ging hinein und schloss die Tür, verriegelte sie.

Alex, der sich daran erinnerte, wie Cynthia gerne eine große Sache macht und schnell darüber hinwegkommt, zuckte mit den Achseln und kehrte zur Show zurück.

Taylor war auf der Couch aufgestanden und Julie aß sie immer noch draußen.

Julie fügte einen Finger in die Mischung ein und brachte Taylor in Ekstase höher und höher, als sie wieder zurückkehrte.

Alex konnte sich nicht mehr zurückhalten, schlüpfte unter ihr Nachthemd und steckte zwei Finger in ihre tropfende Muschi.

Taylor schrie Julies Namen, als sie einen weiteren Orgasmus auslöste, dieser größer als die anderen, Ja Julie JA!?

Taylor brach zusammen und fiel rückwärts auf das Sofa.

Sein Atem ging sehr schnell und mühsam.

Alex lächelte, als sie das betrachtete, und arbeitete schneller mit ihren Fingern.

Taylor legte sich auf das Sofa und lud Julie mit einer schnellen Geste ein, sich ihr anzuschließen.

Julie kletterte mit einer Neunundsechzig auf sie.

Taylor spreizte Julies tropfende Muschi schnell mit ihren Händen, leckte ihre Säfte und begann ihr zu gefallen.

Julie hatte keinen Schlag verpasst und Taylor bereits wieder erfreut.

Alex fickte sich selbst, drei Finger pumpten rein und raus, während er die beiden vollbusigen Babes 69 auf der Couch beobachtete, kam er einem mächtigen Orgasmus nahe.

Taylor wollte Julie für das wunderbare Vergnügen zurückzahlen, das sie gerade erhalten hatte.

Beide Mädchen leckten sich gegenseitig heftig und benutzten zum Vergnügen ihre Finger zusammen mit ihren Zungen.

Alex konnte es nicht ertragen.

Sie würde bald kommen.

Sie nahm die Robe von ihrem Körper und benutzte ihre linke Hand, um mit ihren Titten zu spielen, und ihre rechte, um weiter zu pumpen.

Sein Atem ging schnell und er stöhnte laut.

In ihrem Zimmer saß Cynthia, starrte auf die Tür und hörte mühelos drei Mädchen stöhnen.

Er fragte sich, ob Alex es jetzt auch mit ihnen tat.

Cynthia, immer noch nackt, öffnete langsam die Tür und spähte ins Wohnzimmer.

Sie konnte Julie und Taylor nicht sehen, da die Rückseite des Sofas für sie war, aber sie konnte deutlich sehen, wie Alex sehr hart und schnell masturbierte und sich dem Orgasmus näherte.

Cynthia fühlte sich wieder erregt, ihre Muschi feucht, ihre Nippel hart.

Bald darauf kam Alex in einer großen, wunderschönen Explosion an.

Nachdem er sich beruhigt hatte, wurde sie auf dem Sofa ohnmächtig, ihre Finger immer noch in ihrer Muschi.

Taylor und Julie kamen laut und energisch und lagen erschöpft auf dem Sofa.

Cynthia sah zu, Bilder von Alex blieben in ihrem Kopf, ebenso wie die vorherige Begegnung mit Julie.

Cynthia ging nackt ins Bett, versuchte zu schlafen, aber die Bilder ließen es nicht zu.

Schließlich erlag er der Versuchung, masturbierte in seinem Bett und dachte an Alex und Julie.

Ist sie gleich danach eingeschlafen und hat von Mädchen geträumt?

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.