Cathy cook bio ch3: europa

0 Aufrufe
0%

1997 nahm meine Mutter mich, damals 17, und meine Schwester Katlin, damals 11, als Geschenk zum Abitur nach Europa mit.

Da ich in der ersten Klasse „übersprungen“ wurde, machte ich meinen Abschluss ein Jahr früher.

Katlin war 18, als sie letzten Juni ihren Highschool-Abschluss machte.

Ile du Levante

Amerikanische Nudisten haben einen Minderwertigkeitskomplex.

Wir alle wissen, dass die eigentliche Aktion in Europa stattfindet.

Ich habe festgestellt, dass die meisten europäischen Nudisten sich nicht einmal als Nudisten betrachten, sondern als gewöhnliche Menschen, die sich nackt sonnen.

Was für ein Unterschied zu den USA!

Die meisten von uns hier auf der Westseite des „Teichs“ sprechen über die Ile du Levant, als wäre sie einst Camelot gewesen … Doch dort unten, wo Sie die Insel für einen Tagesbesuch besuchen können, tun dies die meisten Leute nicht

es scheint es sogar zu wissen.

Mein Vater und meine Mutter wurden versehentlich Nudisten, als sie 1983 im August für eine Woche ein Cottage in Wellfleet auf Cape Cod mieteten. Ich war damals drei Jahre alt.

Meine Eltern liebten das Gehen, eine Eigenschaft, die ich geerbt und ausgebaut habe.

Ihre Spaziergänge waren weniger ambitioniert, ein paar Kilometer am Strand entlang, als den ganzen Tag in der Sonne zu verbringen.

Am ersten Tag, als wir nach Newcomb Hollow, dem nördlichsten Strand von Wellfleet, gingen, machten sie einen Spaziergang zum Balston Beach in Truro und entdeckten etwas mehr als eine Meile am Strand eine große Gruppe von Menschen, die sich fröhlich sonnten und Frisbee spielten

, in der Brandung toben und die Gesellschaft des anderen genießen, ohne Badekleidung zu benötigen.

Meinen Eltern gefiel das so gut, dass sie sofort Nudisten wurden.

Im Frühjahr 1997 hatte ich jeden Sommer eine, dann zwei Wochen größtenteils nackt verbracht.

Mit siebzehn wusste ich, dass es mehr Freude macht, dies zu tun, als Sand im Badeanzug zu haben.

Eine offensichtliche Sache ist, dass sie alle so freundlich sind.

Ich denke, das ist eine amerikanische Sache.

In Europa ist es weniger eine Kameradschaft von Rebellen.

Aber am Strand von Truro müssen Sie nur Ihren Badeanzug ausziehen, um „einer von uns“ zu werden und nicht „sie“.

Es ist erstaunlich, wie einfach es ist, dort Fremde zu treffen.

Menschen, die neu im Nudismus sind, fühlen sich immer noch so wohl, dass Typen, die an einem normalen Strand nicht mit mir sprechen würden, wie ein alter Bekannter auf mich zukommen und sich fragen, wie es mir geht, wo meine Schwester ist, scheinbar nicht wissend, dass ich mit meiner dort bin

nackte Muschi und Brustwarzen zur Schau gestellt und er spricht mit mir, während sein Penis zwischen uns hängt.

Nudismus ist immer ein gutes Gesprächsthema unter amerikanischen Nudisten.

Ich habe die Geschichten des alten Truro viele Male gehört (vor 1975).

Ich habe auch mehr als ein paar Mal von Ile du Levant gehört, obwohl ich in Truro noch nie jemanden getroffen habe, der dort persönlich gewesen wäre.

Mein Vater war ein begeisterter Leser von Robert Heinlein.

In einem Buch, „Glory Road“, geschrieben in den 1960er Jahren, landet der Held „Oscar“, nachdem er 1961 im Alter von 21 Jahren aus der US-Armee entlassen wurde, für einen Sommer auf der Ile du Levant, während er versucht, herauszufinden, was mit dem zu tun

Rest seines Lebens.

Er verlor das Interesse daran, das College zu beenden, interessierte sich im Moment nicht sehr für etwas anderes, als den „Show Floor“ zu genießen, zuerst in Nizza, dann den noch besseren auf der Insel.

Mein Vater sagte mir, dass er, als er das Buch zum ersten Mal las, dachte, Ile du Levant sei nur eine erfundene Fantasie.

Nachdem wir begonnen hatten, Zeit in Truro zu verbringen, fand er etwas anderes heraus.

Ile du Levant ist die östlichste einer Gruppe französischer Inseln auf halbem Weg zwischen Nizza und Marseille.

Natürlich habe ich das Buch selbst gelesen.

Laut Heinlein gab es 1961 auf dem Weg zum Plage des Grottes (Strand) ein Schild, auf dem auf Französisch stand, dass es nicht erlaubt sei, sich über diesen Punkt hinaus anzuziehen.

Auf der Rückseite des Schildes war ein kleiner Hinweis, der die Leute daran erinnerte, ihre Riemen wieder anzuziehen, bevor sie das Dorf betraten.

Ich war erstaunt, als ich 1997 entdeckte, dass es ein solches Schild gab, das wahrscheinlich von Zeit zu Zeit ersetzt wurde, weil es nicht vierzig Jahre alt aussah.

Auf der Rückseite war kein Hinweis.

Heute können Sie, wenn Sie möchten, völlig nackt durch das Dorf laufen.

Meine Schwester, meine Mutter und ich taten es normalerweise, ebenso wie etwa die Hälfte der anderen Frauen.

Ungefähr ein Viertel der Männer läuft mit ihren Schwänzen herum, während sie einkaufen.

Während ich es liebe, meinen Schritt zu zeigen, wo immer ich kann, denke ich, dass die meisten Männer es vorziehen, nicht mit ihrem Schmuck an Obststände zu stoßen.

Jedenfalls machte es mir nichts aus, Typen in Tangas zu sehen.

Ich mache meine Tritte mehr, indem ich ihnen meine Genitalien zeige, als indem ich auf ihre schaue.

Folgendes geschah, als wir drei eines Tages den Strand genossen.

Sie kennen es vielleicht aus meiner fiktiven Kurzgeschichte „Letter to the Readers, ch2“.

Dieser grundlegende Vorfall war keine Fiktion.

Eine junge Französin, etwa sechzehn, tauchte mit zwei Freunden auf.

Sie schnappten eine Weile nach Luft, bis sich ein älterer Mann näherte und ihnen sagte, sie müssten gehen oder sich ausziehen.

Daraus ist ein sehr interessantes Thema entstanden.

Das Mädchen trug das Top und den Bikini bis zu den Knien, als ihr klar wurde, dass ihre Freunde nichts taten.

Ich spreche kein Französisch, also bin ich mir nicht sicher, aber als ihm klar wurde, dass sie sich nicht ausziehen würden, fing er an, ihnen seine Meinung zu sagen.

Normalerweise sind französische Mädchen viel unterwürfiger als das.

Aber vielleicht kotzt es sie wirklich an, sich nicht ausziehen zu können?

Schließlich musste er ihnen auf dem Pfad folgen.

Während wir dort waren, gingen wir drei um das öffentliche Ende der Insel herum.

Das Dorf ist auf drei Seiten von flachen Wäldern umgeben, die den Weg zum Strand einschließen.

Fast überall, außer im Marktgebiet, ist es ungewöhnlich, auch Männer zu sehen, die etwas tragen.

Wenn Sie auf einem der Waldwege spazieren gehen, sehen Sie nicht viele Menschen, aber wenn Sie an jemandem vorbeigehen, der in die andere Richtung geht, sind sie nackt.

Warum sollte sonst jemand da sein?

Heliopolis, das Dorf, ist bewusst primitiv.

Erst in den späten 1980er Jahren erlaubten sie endlich Strom, obwohl die französische Regierung kurz nach dem Zweiten Weltkrieg Strom auf der Insel hatte.

Der größte Teil der Insel ist eigentlich ein französischer Militärstützpunkt, der durch ein Drahtgeflecht von den zehn Prozent der Insel getrennt ist, die bereits vor dem Bau des Stützpunkts von der FKK-Kolonie besetzt waren.

Wenn Sie in den Wäldern rund um Heliopolis spazieren gehen, stoßen Sie immer wieder auf diesen Zaun.

Der militärische Teil der Insel sieht aus wie kilometerlanges unbesetztes offenes Land.

Irgendwo am anderen Ende der Insel stehen wohl die üblichen Gebäude und so was.

Als meine Mutter, Katlin und ich mit der Fähre von Port D’Hyeres ankamen, waren Pier und Dock fast menschenleer.

Eine ältere Frau kam auf uns zu, und da sie Englisch sprechen konnte, hörten wir zu.

Wir hatten keine Reservierungen, obwohl die Insel einige 3-Sterne-Hotels (durchschnittliche Qualität) hat, die sie wahrscheinlich akzeptieren.

Kira hatte den größten Teil der Reise aus Flexibilitätsgründen geplant.

Flugpreise, Eurail-Pässe, aber keine Reservierungen.

Sie wollte nicht an einem Zeitplan oder einer Reiseroute festhalten.

Wir versuchten, „amerikanische“ Hotels zu meiden und landeten manchmal in billigen Orten, wo niemand gut Englisch sprach, was ihr recht war.

Was die alte Frau verkaufen wollte, war ein Zimmer, das sie neben ihrem Haus gemietet hatte.

Wir folgten ihr eine gefühlte Meile vom Dock den Hügel hinauf und kamen schließlich zu einem heruntergekommenen Haus.

Er wollte nur zwanzig Dollar pro Nacht, aber mehr war das Haus sowieso nicht wert.

Ich glaube, meine Mutter hat zugestimmt, nicht weil sie für eine schönere Unterkunft nicht mehr bezahlen wollte, sondern weil sie nicht wusste, wie man zu der Frau „nein“ sagt.

An einem bestimmten Punkt erwerben wir zwei „Freunde“, Franzosen, sehr süß und in den Dreißigern.

Ich glaube, sie interessierten sich mehr für Mama als ich, aber am meisten interessierte sich Katlin, meine sehr „fortgeschrittene“ 11-jährige Schwester.

Wenn sie es sich wünschen könnte, wäre sie irgendwo bei den beiden.

Aber sie interessierten sich weit weniger für sie als für mich.

Wenn sie ihren Wunsch erfüllen könnten, würde Mom DP haben, während meine kleine Schwester und ich uns sonnen würden.

Kira war gerade vierzig geworden und sah immer noch hinreißend aus.

Sie war viel hübscher als ich, als sie siebzehn war.

Natürlich habe ich einige meiner Looks von meinem Vater.

Katlin hingegen sieht genauso aus wie ein Klon unserer Mutter.

Die beiden Männer blieben mehrere Tage um uns, oder besser Mama, herum.

Dad war vor zwei Jahren gestorben, und ich bin sicher, wenn Katlin und ich nicht zusammen gewesen wären, hätten die Franzosen ihren Wunsch erfüllt.

Ich fing tatsächlich an, viel zu flirten.

Die Jungs waren reaktionsschnell genug, aber jedes Mal, wenn ich einen kleinen Druck bekam, war Katlin genau dort und versuchte, etwas von der Action zu bekommen.

Trotz ihrer Einstellung und ihres umwerfenden Aussehens würden die Jungs ein elfjähriges Mädchen nicht anfassen, schon gar nicht, wenn ihre Mutter da ist.

Die Männer sind am Tag vor uns abgereist, was die Sache am letzten Tag einfacher, aber weniger aufregend machte.

Wir freundeten uns mit einem älteren holländischen Ehepaar an, mit dem wir zu Mittag aßen.

Als wir sagten, wir müssten in Kürze aufbrechen, um die Fähre zurück zum Festland zu nehmen, bestanden sie darauf, uns drei mitzunehmen, damit wir länger bleiben konnten.

Später am Nachmittag würden sie nach Port du Lavandou zurückkehren, um Besorgungen auf ihrem eigenen Boot zu erledigen.

Es war nur 24 Fuß lang und nur sie beide schliefen.

Aber es war mittelmeertauglich und für einen Kurztrip zu fünft an Bord ok.

Doch in Europa, wo Steuern solchen Luxus teuer machen, gehörte das Boot tatsächlich einer amerikanischen Firma.

Das dritte Mitglied, ein amerikanischer Freund, hatte das Boot noch nie gesehen.

Aber das Mittelmeer ist international und es gab keinen rechtlichen Grund, warum ein in den USA registriertes Boot dort nicht herumfahren könnte.

———————————————

Nächster Halt München (München nach Deutech).

Mom hatte einige Jahre vor meiner Ankunft ein Jahr mit Dad dort verbracht.

Er hatte diesen Aushilfsjob bei Infineon, als er Siemens war.

Da er diese Stadt gut kannte, nahm er seine Töchter dorthin mit.

Ich könnte Ihnen einen Standard-Reisebericht geben, wie Sie sehen, dass die Innenstadt ganz neu aus dem Zweiten Weltkrieg ist, aber so gebaut wurde, dass sie aussieht wie die ursprünglichen Gebäude, die während des Krieges zerstört wurden.

Aber vor allem möchte ich über Nudismus schreiben.

Das ist hauptsächlich der Grund, warum wir gegangen sind.

Die Isar fließt mitten durch München.

An seinen Ufern sonnen sich Menschen, an vielen Stellen abseits der belebtesten Brücken sind viele der Menschen völlig nackt.

Amerikanische Jungs würden diesen Teil zu schätzen wissen – es sind vor allem die süßen deutschen Mädchen, die sich als erste ausziehen, wenn nicht alle es tun.

Natürlich war deine immer eine der nackten Frauen.

Deshalb waren wir drei da.

Solange nackte Mädchen in der Nähe waren, haben wir uns ihnen angeschlossen.

Wenn jedoch weniger als die Hälfte der Weibchen nackt ist, wird die eigene Nacktheit stärker wahrgenommen.

Mit Nacktheit meine ich unterhalb der Taille.

Oben-ohne-Mädchen sind so verbreitet, dass es fast überall die Regel zum Sonnenbaden ist.

In etwas kleinerem Maßstab gibt es auch den Englisher Garden, eine Art Central Park in New York.

Ein Teil der Isar wird durch den Park umgeleitet, wodurch kleine malerische Flüsse entstehen und den Menschen viele Grünflächen zum Sonnenbaden geboten werden.

Es gibt ein großes Feld, auf dem sich die meisten Menschen ausziehen, obwohl viele voll bekleidete Menschen durch den Park gehen, um Besorgungen zu machen.

An anderer Stelle galt die Meist-oben-ohne-Regel.

Aber all dies war nur eine Wahl.

Ich glaube nicht, dass Nacktheit nirgendwo und zu keiner Zeit illegal war.

Es ist weniger verbreitet und im Winter hauptsächlich in Innenräumen.

Als ich einmal eine kleine Brücke überquerte, bemerkte ich eine große Gruppe von Männern, die über das Geländer schauten.

Neugierig schloss ich mich ihnen an, obwohl es einem deutschen Mädchen wahrscheinlich egal gewesen wäre.

Direkt unter der Brücke lag eine schöne, sehr wohlhabende junge Frau zum Sonnenbaden, natürlich nackt.

Tatsächlich habe ich ihr Gesicht nie gesehen, weil sie einen Hut darüber gezogen hatte, der ihr Gesicht vor der Sonne schützte.

Aber keinem anderen Teil seines Körpers wurde ein solcher Schutz gewährt.

Ihre Beine waren fast unbequem gespreizt, ihre geöffneten Schamlippen zeigten auf die Männer auf dem Deck.

Eines Tages, als wir dort waren, brachte Mama uns zu einem „Bad“ (ausgesprochen Baud, was Badezimmer bedeutet).

Es gibt viele von ihnen in der ganzen Stadt.

Er kannte zwei davon, das Michaelibad, ein neues, unten in Richtung NeuPerlach, wo sie gewohnt hatten, und das Volksbad, ein älteres im Zentrum nahe der Isar.

Sie planen in der Regel drei Tage für gemischte Gesellschaft ein, zwei nur für Frauen und zwei nur für Männer.

Aber die Stunden sind gestaffelt, so dass Sie immer irgendwo finden können, was Sie wollen.

Nackt zu sein macht keinen Spaß, wenn keine Typen in der Nähe sind, also gingen wir an diesem Tag ins Volksbad.

Das Wichtigste an diesen Orten ist, dass sie das ganze Jahr über geöffnet sind, sodass Sie mitten im Winter Nacktheit praktizieren können.

Sie funktionieren auch im Sommer, obwohl Sie problemlos zum Fluss hinuntergehen und in warmem Komfort so viel flashen können, wie Sie möchten.

In den Bads wird es jedoch persönlicher.

Leider kein Sex.

Abgesehen von meiner eigenen Erfahrung habe ich auch kein unangemessenes Verhalten festgestellt.

Aber einfach dort zu sein bedeutet, dass Sie, wie am Strand von Truro, erwarten, freundlich zu Fremden um Sie herum zu sein.

Das Deutsch meiner Mutter ist fast vollständig vergessen.

Aber wahrscheinlich, weil wir drei Mädchen waren, fanden wir schnell eine Gruppe männlicher Freunde, die alle perfekt Englisch sprachen.

Die gebildetsten Deutschen tun es.

Dieses besondere Bad hatte ein Dutzend große Räume, die Whirlpools, Saunen oder Dampfbädern von der Größe eines Swimmingpools gewidmet waren.

Während Mama in dem großen türkischen Bad plauderte, freundete ich mich auf der anderen Seite mit einem Schwarzen an, der ungefähr doppelt so alt war wie ich und sehr an meiner Gesellschaft interessiert war.

Wir saßen auf einem Geländer, das einen Kaltwasserpool umgab.

Die Leute gingen nicht in diesen Pool, aber manchmal plantschen sie, wenn sie dachten, dass ihnen zu heiß wird.

Irgendwann stand Karl auf, um etwas zu tun, und als er sich hinsetzte, schaffte er es, mir so nahe zu kommen, dass wir uns fest berührten und die Seite ihrer Muschi fest gegen meine drückte.

Es war offensichtlich Absicht.

Als er mich ansah, schenkte ich ihm ein aufmunterndes Lächeln.

Das nächste, was ich wusste, war sein Arm, der lässig um meine Taille lag.

Nun, die Franzosen waren weiter gegangen.

Ich genoss seine Annäherungsversuche.

Er konnte mich jedoch nicht mit hundert Leuten, einschließlich meiner Mutter, im Raum vergewaltigen.

Nicht, dass ich nicht einmal bereit war, meine Kirsche einzuschenken!

Das Geländer, auf dem wir saßen, war aus Holz, etwa zehn Zentimeter breit und oben fast flach.

Ich denke, es wurde für das, was wir taten, entwickelt.

Ich lehnte mich nach vorne, um das Gleichgewicht zu halten, dann schob ich meinen Hintern weiter nach hinten, sodass meine Muschi freigelegt war und meine Schenkel mich nun stützten.

Wie ich erwartet hatte, entdeckten seine Finger schnell meine neue Verwundbarkeit.

Der Pool ging zurück zu einer Wand, sodass niemand direkt hinter uns war.

Ich entspannte mich, breitete meine Brötchen ein wenig aus und spürte, wie er sanft einen Finger einführte, dann mehrere.

Ich sah ihn an und schenkte ihm ein weiteres Lächeln.

Für mich war es fast das erste Mal.

Aber ich habe so oft einen Dildo benutzt, dass ich bezweifle, dass sie jemals gedacht hat, dass ich noch Jungfrau sein könnte.

Was mich fast aus dem Gleichgewicht brachte, war, als ich spürte, wie sein Daumen langsam in meinen Anus stieg.

Das war eine neue Erfahrung für mich!

Und als er anfing, mich sanft zwischen den beiden Fingern in meiner Weiblichkeit und dem Daumen, den er in meinem Arsch hatte, zu kneifen, erreichte ich praktisch einen Orgasmus.

Wahrscheinlich lag es hauptsächlich daran, dass es so aufregend war, dass sie es mir heimlich mit fast hundert Leuten im selben Raum angetan haben.

Ich hätte meinen Halb-Liebhaber gerne später getroffen.

Aber ich habe ihn nie wieder gesehen, nachdem wir drei den Ort verlassen hatten.

Ich dachte, niemand hätte es bemerkt.

Aber in mindestens einem Fall lag ich falsch.

Katlin hatte genau gesehen, was vor sich ging.

Sie war wirklich sauer, dass sie nicht eine solche Gelegenheit hatte!

Er sah auch, dass ich es an beiden Orten bekam.

Wenn Mama etwas sah, entschied sie sich, nicht darüber zu sprechen.

Es ist lustig, dass ich es mochte, als ich siebzehn war, aber noch keine guten Erfahrungen mit echtem Analsex gemacht habe.

Ich wette, mein schwarzer Freund aus München könnte es in einer Minute reparieren!

Während wir dort waren, nahm Mama uns eines Abends mit zu einem Spaziergang entlang der Hanna Strassa.

Es war sowohl lustig als auch lehrreich.

Prostitution ist weder in Frankreich noch in Deutschland illegal.

Aber es ist geregelt.

Münchner Mädchen müssen einen Führerschein machen und sich regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen für VD unterziehen.

Das große Plus für sie ist, dass es keine Zuhälter und keinen Ärger mit der Polizei gibt.

Sie können tatsächlich wie jede andere Person, die ihre Dienste verkauft, bei der Polizei Schutz suchen.

Mama erzählt mir, dass viele der Mädchen, die bei Hanna Strassa arbeiten, nicht einmal Vollzeithuren sind.

Viele haben regelmäßige Jobs im Schwarzlicht, entweder für zusätzliches Geld oder weil sie Spaß haben.

Ein halbes Dutzend Make-up an einem Abend in der Woche in eine sichere Situation zu verwandeln, macht vielen Mädchen wahrscheinlich mehr Spaß als ein Date am Freitagabend.

An anderen Orten in München arbeiten Mädchen, die es Vollzeit machen, in normalen Haushalten.

Sie können auch die Mädchen anrufen, die in den Flyern werben, die Sie am Flughafen sammeln.

Diese Mädchen kommen normalerweise in Ihr Hotel.

Aber sie schleichen sich nicht in dein Zimmer.

Sie halten normalerweise an der Rezeption an und informieren die Geschäftsleitung, dass sie zu ihrem eigenen Schutz dort sind.

Die Mädchen von Hanna Strassa stehen in Unterwäsche, meist sexy und durchsichtiges Zeug, neben ihren Autos.

Männer, die am Ficken interessiert sind, und Touristen wie wir, die nur an der ganzen Szene interessiert sind, laufen den Bürgersteig auf und ab und schauen sich die Waren an.

Ich habe mehrere abgeschlossene Geschäfte gesehen.

Die Mädchen haben alle einen Festpreis, Verhandlungen bedeuten also nur, dass ein Mann entschieden hat, welches Mädchen er will.

Was er (vor sieben Jahren) zu zahlen bereit ist, ist ungefähr einhundertzwanzig Dollar für vielleicht eine halbe Stunde oder wie lange er braucht, um zu kommen.

Er steigt auf den Beifahrersitz ihres Wagens, und sie fährt bis zum Ende der Straße und parkt auf einem der vielen reservierten Plätze vor dem staatlichen Bordell.

Anstatt die Mädchen zu besteuern, stellen die Stadtväter die Zimmer zur Verfügung und berechnen den Service!

Das andere, was ich über München erzählen möchte, ist eine Geschichte, die mir meine Mutter erzählt hat.

Sie ist seit einem ganzen Jahr dabei, inklusive Fashing, ihrem Namen für Mardi Gras.

Deutsche Katholiken machen daraus eine Festwoche, viele groß und öffentlich, andere privat.

Eines davon, zu dem Mama und Papa gingen, wurde vom brasilianischen Konsulat gesponsert.

Die Eintrittskarten waren preisgünstig, darunter ein 9-3-Slot und vier 15-minütige Shows einmal pro Stunde, einschließlich der letzten um Mitternacht.

Dies fand in einem großen Saal mit rund dreitausend Menschen statt.

Alle waren kostümiert, obwohl viele der Frauen sich nach ihrer Ankunft in ihren Umkleidekabinen umzogen.

Februar ist kein Sommer.

Die meisten Frauenkostüme boten nicht mehr Schutz vor der Kälte als das Mädchen unter der Brücke.

Meine Mutter war 1978 noch nicht offiziell Nudistin.

Aber sein Kostüm war seiner Meinung nach ziemlich erotisch.

Bis sie kam und sah, was die deutschen Mädchen trugen, oder eher nicht trugen.

Die Künstler gingen um neun, alles Brasilianer, die Frauen leicht gekleidet, alle singen und tanzen.

Jedes Mal, wenn sie ausgingen, trugen die Frauen weniger.

Um Mitternacht trugen sie viele Federn, aber sonst nichts.

Nun, öffentliche Nacktheit wird in München akzeptiert.

Auf der Bühne ist es den Umständen entsprechend wohl zu erwarten.

Während des letzten Sets gingen viele der jüngeren Frauen zurück in die Umkleidekabinen, um ihre Kostüme zu „reparieren“.

Es waren noch drei Stunden zu gehen.

Als sie nach Mitternacht herauskamen, trugen viele von ihnen dasselbe wie die Darsteller, nur Dekorationen.

Mama sagt, Papa hat dieser Teil des ganzen Abends am besten gefallen.

Ich hatte so viel Spaß in diesem Sommer, dass ich vorhabe, oft nach Europa zurückzukehren.

Aber es ist noch nicht passiert.

Das Studium zu absolvieren, durchzustarten und mehr als nur eine Karriere zu beginnen, hat mich auf Trab gehalten.

Mein nächster großer Plan ist die sechsmonatige Wanderung.

Vielleicht gehe ich später zurück nach Europa und erkunde andere interessante Orte, nicht nur Strände.

Aber ich bestehe darauf, dass jeder Strand, den ich besuche, Nacktheit zulassen muss.

Alles Liebe und Küsse, Cathy

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.