Cindy die schwarze schwanzschlampe teil 3

0 Aufrufe
0%

Cindy ist ein sehr beliebtes Mädchen: weg von zu Hause, draußen in der großen Welt, wo sie tun kann, was sie will, und sie selbst sein kann, ohne mit Vorurteilen oder offen rassistischen Familienmitgliedern und Freunden zu kämpfen.

Sie ist süchtig nach starken schwarzen Männern mit großen Schwänzen und gigantischem Appetit auf Sex, mit einem gutaussehenden weißen Ehemann an der Seite.

Es sollte umgekehrt sein, NEIN?

Dies ist eine Episode, an die ich mich weniger als ein Jahr nach unserer Hochzeit erinnere:

Wir waren in Ft.

Riley nur kurz, weniger als 4 Monate, und festgestellt, dass es dort wirklich nicht viel zu tun gibt, wenn Sie kein Jäger oder Bauer sind.

„Cindy, meine Frau und ich kommen beide aus großen oder mittelgroßen Städten und wir haben diesen Ort ziemlich gehasst.

„Wir waren beide auf der Suche nach aufregenden Beschäftigungen, anscheinend hat Cindy aufregende Jungs gefunden, wie sich herausstellte.

Es war ein heißer Sommertag in Kansas, an einem Tag, an dem die Mais- oder Maisfelder die gesamte Hilfe aufzusaugen und alle Arten von erfrischenden Winden zu töten scheinen.

„Ich bekomme hin und wieder Migräne und heute war einer dieser Tage.

„Es war so schlimm, dass der Arzt mir an diesem Tag riet, nach Hause zu gehen, die starken Medikamente zu nehmen, die er mir gab, und mich im Dunkeln hinzulegen.

„Wir hatten nur ein Auto, also ließ mich mein Freund zu Hause, um mich auszuruhen.

„Es war gegen 09:00 Uhr und ich schloss mich mit zugezogenen Vorhängen, ausgeschaltetem Licht und eingeschalteter Klimaanlage in unserem Schlafzimmer ein.

Ich hatte ungefähr eine Stunde geschlafen, als ich hörte, wie sich unsere Wohnungstür öffnete und Leute redeten und lachten.

„Ich habe Cindys Stimme gehört, aber die anderen waren Männerstimmen, die ich nicht kannte.

Soweit ich das verstehen konnte, gab es mindestens zwei andere mit tiefen Stimmen und südlichem Akzent und sicherlich schwarze Männer.

Ich hatte Cindy nicht gesagt, dass ich nach Hause gehe, wie es vor den Handys war, und ich wollte sie nicht bei der Arbeit stören, also dachte sie offensichtlich, ich würde arbeiten.

Nach ein paar Minuten verstummten die Stimmen und es wurde sehr still in der Wohnung.

„Ich stieg leise aus dem Bett, kroch zur Tür und öffnete sie ein wenig, um zu sehen, was los war.

Von meinem Aussichtspunkt aus konnte ich meine Frau sehen, Cindys Kopf, der von einer großen schwarzen Hand gehalten wurde.

„Offensichtlich war sie auf den Knien und gab einem Typen einen Blowjob, und er half ihr, indem er ihren Kopf zu seinem Schwanz zog, was ich nicht sehen konnte.

„Hinter ihr tauchte ein weiterer schwarzer Mann auf, sehr groß und muskulös, völlig nackt.

„Er trat hinter Cindy und hielt seinen riesigen Schwanz in seiner Hand, stieß sie hinter ihren Kopf, als ob er ihre Aufmerksamkeit brauchte.

«Er drehte seinen Kopf vom ersten Schwanz weg, schnappte sich den zweiten und fing an, an seinem zu saugen, während er den ersten weiter streichelte.

„Bald zieht der erste Typ sein Hemd und seine Hose aus und sie wechselt zwischen den beiden großen Schwänzen hin und her, saugt und füttert jeden wie wild.

Nach ein paar Minuten sagt einer von ihnen: „Lass uns die Klamotten ausziehen, Schlampe?“ und steht auf, während sie ihr beide helfen, zuerst ihr Oberteil und ihren BH und dann ihre Hose auszuziehen.

� Bald findet sie sich zwischen diesen beiden großen schwarzen Herren (oder Bastarden, wie ich denke) wieder, während sie ihren Arsch, ihre Muschi und ihre Titten mit ihren Händen erkunden.

„Sie küsst jetzt den einen Typen, den ich nur von hinten sehen kann, während der andere sie buchstäblich an ihren Hüften hochhebt und seinen steifen Schwanz auf ihr Liebesloch richtet.

„Ich sehe, wie sie zwischen ihre Beine greift, um ihre schwarze Rakete zu greifen und sie zu ihrer wartenden Muschi zu führen.

Sie beugt sich leicht vor, um ihm einen besseren Winkel zu geben, während sie sich an die Schultern des ersten Typen klammert, und beginnt zu stöhnen, als er in ihre Muschi gleitet.

Bitte geh langsam, sagt sie, als er seinen Angriff auf ihre Muschi beginnt, und sie hält den anderen Mann an ihren Hüften und erfreut ihn noch einmal, indem sie seine steife Stange in ihren Mund nimmt.

� � Nach ein paar Minuten, in denen er seinen Schwanz in die Muschi meines Babys gesteckt hat, beginnt er Spaß zu haben, seinen schwarzen Schwanz immer tiefer in sie zu schieben, ihre Hüften zu schütteln, was dazu führt, dass sein Schwanz „jeden Winkel von ihr erkundet.“ in ihrer Vagina

.

Sie stöhnt laut bei jedem Stoß, hält den anderen Kerl lebenslang fest, hält immer noch seinen Schwanz in ihrem Mund und bewegt sich mit den Schlägen von hinten auf und ab.

Solltest du etwas von dieser engen Muschi bekommen, Bruder?

sagt er und zieht sich aus Cindy und sie fangen an, die Plätze zu tauschen.

„Bevor sie wieder anfangen, sagt Cindy,“ lass uns aufs Bett springen und in unserem Schlafzimmer auf mich zukommen.

„Ich springe hektisch in unseren Schrank und schließe die Tür, als die drei unser Schlafzimmer betreten.

»Einer von ihnen sagt: ›Verdammt, es ist dunkel hier drin?‹

und schaltet die Deckenleuchte ein, die den Raum erhellt.

Ich bin im Schrank eingefroren und habe Angst, dass sie mich mit gesprungenen Türen sehen werden, gerade genug, um mir einen vollständigen Blick auf das Bett und all die Aktivitäten zu ermöglichen, die vor sich gehen.

„Cindy liegt jetzt auf allen Vieren auf dem Bett, wobei ein Typ im Rücken seinen riesigen Schwanz auf ihre Muschi richtet, der im Begriff ist, seinen Angriff auf ihre Muschi zu beginnen, der andere Typ liegt seitwärts über dem Bett und gibt Cindy seinen Schwanz zum Arbeiten An.

„Der Typ dahinter fängt an, sie härter und schneller zu ficken, für scheinbar 10 oder 15 Minuten, hält immer wieder inne, bevor er zu nahe kommt, und fängt dann von vorne an.

„Schließlich kann er sich nicht mehr zurückhalten und schreit „I?M CUMMIN“,?

und sie nimmt seinen Schwanz mit einem Ruck heraus und schießt seine Ladung über ihren ganzen Rücken und Arsch, die ersten Ströme erreichen fast ihr Haar, der Rest landet in ihrem gewölbten Rückenbereich.

„Der Typ wichst dann seinen Schwanz, um das letzte Stück zu melken, und schlägt Cindy mit seinem großen Schlagstock auf den Arsch.

Dann springt er vom Bett zurück und geht ins Badezimmer, um sich zu waschen, nehme ich an.

Cindy hört dann auf, den anderen Kerl zu saugen und legt ihre Muschi auf seinen Schwanz, führt ihn langsam ein und lässt sich Stück für Stück auf seine Stange sinken, bis der ganze Schwanz in seinem Loch verschwindet.

„Jetzt reitet sie ihn mit allen Mitteln, beugt ihre Hüften und bringt ihn dazu, seinen Schwanz zu reiben, bis sie auf ihm zum Orgasmus kommt, und sie reibt ihre Hüften an seinem Becken und genießt den harten schwarzen Schwanz, der immer noch in ihr steckt.

„Sie tauschen ihre Positionen, und jetzt ist er auf ihr, ihre Beine gerade in der Luft, er hält ihre Knöchel, während er seinen großen Schwanz in sie hinein und aus ihr heraus stößt, beobachtet, wie sie die Szene einfängt, damit er kommt

maximale Zufriedenheit daraus.

Du liebst diesen schwarzen Schwanz, nicht wahr, Schlampe ???

fragt sie, als er seinen großen schwarzen Schwanz in sie schiebt, sich Zeit nimmt, ihn so tief wie möglich zu schieben, und ihn dann langsam herauszieht.

?

Jep?

„Sie sagt.

Bitte hör nicht auf mich zu ficken, ich werde alles für dich tun.

Er fickt sie ein paar Minuten so, dann hebt er sie hoch und dreht sie um und fickt sie wieder von hinten, beide stehen am Fußende des Bettes, sie klammert sich an das Kopfteil, während er seinen Schwanz in sie pumpt

schneller und schneller geht es offensichtlich auf seinen Höhepunkt zu.

Ja, ja, fick mich, fick mich, fick mich!?

Sie schreit, als er sie weiter von hinten schlägt und mit jedem Stoß in sie hart schlägt.

Schließlich schlägt sie ihre Hüften ein paar Mal hart zu, als er seine Nuss in ihre erschöpfte Muschi deponiert, ihre Arschbacken pressen sich zusammen und drücken seinen Schwanz bis zum Anschlag, während er seinen Griff fest um Cindys Hüften hält, um sie davon abzuhalten, hineinzukommen.

weit davon entfernt, seine volle Ladung Sperma zu bekommen.

Sie fallen zusammen ins Bett, nachdem sie gerade ihr sexuelles Training beendet haben, mit seinem Schwanz immer noch in ihr.

Sie bleiben ein paar Minuten auf dem Bett, küssen sich und reden darüber, wie gut es war, bis sie schließlich aufstehen und ins Badezimmer gehen.

„Ich höre das Wasser für ein paar Minuten laufen, dann höre ich, wie sie sich alle im anderen Raum anziehen und darüber reden, wieder an die Arbeit zu gehen.

Ich höre, wie die Tür geschlossen und geschlossen wird, als sie mich dort zurücklassen, schockiert und erregt zugleich.

„Ich schlage meinen Schwanz auf das Bett und liege an derselben Stelle, an der Cindy gerade ihre beiden schwarzen Bullen gefickt hat.

� Jetzt ist auch meine Migräne weg.

� �

Hinzufügt von:
Datum: April 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.