Clubunterricht für jungen, teil 2

0 Aufrufe
0%

MÄNNERCLUBUNTERRICHT, TEIL 2

Als ich das nächste Mal in den Boys‘ Club ging, wollte ich dem Trainer unbedingt von den Wundern erzählen.

Nach meiner Erfahrung mit meinem Vater erwartete ich, wie üblich das letzte Kind aus dem Pool zu sein.

Als ich mit einem Handtuch in der Hand zur Tür von Coach Bills Büro ging, aber mein kleiner Hahn wollte unbedingt noch mehr Männerspiele, war ich schockiert, einen anderen Jungen mit dem Coach im Zimmer zu sehen.

Als ich durch die teilweise offene Tür sah, konnte ich sehen, dass es Eddie war, eines der fortgeschritteneren Kinder in unserer Gruppe.

Er stand wie ich zwischen Coach Bills gespreizten Beinen und streichelte seinen sehr harten Penis, der mindestens doppelt so groß war wie ich.

Ich beschloss, ein weiteres Mal zu warten, aber bevor ich von der Tür wegkommen konnte, spionierte Coach Bill mich aus und anstatt mich zu verfolgen oder anzuschreien, lud er mich ein, mich Eddie und ihm anzuschließen.

Ich ging zu ihnen und ließ dabei mein Handtuch fallen.

Ich war stolz darauf, darauf hinzuweisen, dass mein Penis jetzt größer ist, weil er hart ist, aber nicht so groß wie der von Eddie und schon gar nicht so groß wie der von Coach Bill, der wie ein stolzer Soldat zwischen seinen entblößten Hüften steht.

Coach Bill bewegte Eddie ein wenig, um Platz für mich zu schaffen, und dann standen wir beide nahe bei unserem Coach und spürten, wie seine Hände über unsere Körper strichen und unsere Ärsche unsere Wangen streichelten.

Ich konnte nicht anders, als meinen Blick von Coach Bills auf Eddies Penis zu richten, und als er mein Interesse bemerkte, sagte er, ich müsse sie beide hochheben, um den Unterschied zu spüren.

Ich konnte Coachs Schwanz kaum mit meiner rechten Hand fassen, aber meine linke Hand passte gut zu Eddies.

Coach streckte die Hand aus und packte meine Eier und forderte Eddie auf, meinen Penis zu packen, was automatisch anfing, ihn zu wichsen.

Ich tat dasselbe mit beiden Penissen in meinen Händen, und es dauerte nicht lange, bis die Ejakulation über uns drei sprudelte.

Coach brachte uns zurück in die Dusche und gesellte sich zu uns, um unsere Körper einzuseifen und uns dasselbe mit ihm tun zu lassen.

Unnötig zu erwähnen, dass wir die meiste Zeit damit verbrachten, uns gegenseitig Ärsche und Schwänze gründlich zu waschen und zu reiben.

Ich fand, dass es mir ein zusätzliches Kribbeln gab, als der Trainer mit seinem Finger durch die Ritze in meinem Arsch fuhr.

Nach der Dusche brachte uns Coach Bill zurück in sein Büro und setzte Eddie auf seinen Stuhl, während ich mich zwischen Eddies Beine kniete.

Coach stieß Eddies Schwanz in meinen Mund und ich küsste die Spitze, leckte seinen Kopf mit meiner Zunge und steckte ihn dann in meinen Mund und genoss die weiche Haut seines Penisfleisches.

Coach stand neben Eddie und schob seinen Schwanz in Eddies Mund, und ich legte seine Eier in meine Hände, während ich eifrig Eddies Schwanz lutschte.

Eddie kommt noch einmal herein, aber dieses Mal in meinen Mund, Sperma strömt in meine Kehle und läuft mein Kinn und meine Brust hinauf.

Coach tat dasselbe mit Eddie, aber ich bemerkte, dass Eddie Coachs Ejakulat mehr schlucken konnte als ich.

Ich hatte mein Sperma, als Eddie meinen Schwanz lutschte und seine Trainerzunge auf und ab meinen Arsch knackte und an meinen Eiern saugte.

Nachdem er ein paar Mal als Trio gearbeitet hatte, sagte Coach, er wolle mich für ein Wochenende in ein Mobilheim mitnehmen, das ihm gehörte.

Er sagte mir, dass ich am nächsten Freitag nach oben gehen und von meinen Eltern die Erlaubnis einholen müsste, am Sonntag wiederzukommen.

Ich kam als erschöpftes Kind nach Hause und war enttäuscht, als ich erfuhr, dass mein Vater auf Geschäftsreise war.

Meine Mutter wusste nichts von meinen Abenteuern mit meinem Vater, also war sie nicht verärgert, als ich ihr von der Einladung von Aries erzählte.

Obwohl mein Vater zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu Hause war, hatte ich die Idee, dass es ihm nichts ausmachen würde, wenn er über das Wochenende, an dem ich weg war, im Haus bleiben würde.

Am nächsten Freitag machten ich und Coach uns in Shorts und T-Shirt auf den Weg zu Coach Bills Wohnwagen nach Hause.

Ich konnte sehen, wie sich sein Schwanz durch den dünnen Stoff der Laufshorts, die er trug, wölbte, und es dauerte nicht lange, bis er die Hand ausstreckte und anfing, mit seiner Hand zwischen meine Schenkel zu gleiten.

-Beschneidung.

Da wir beide beschnitten sind, war es für uns leicht zu vereinbaren, dass ein schöner, sauberer Hahn mit einer glänzenden Feuerwehrmütze einem Hahn mit unbeschnittenem Fleisch vorzuziehen ist.

Ich wurde härter, als Coach Bills Hand den unteren Teil meiner Shorts untersuchte, und ich wollte es unbedingt tun, als er vorschlug, dass ich mich bücken und seinen Schwanz lutschen sollte, während er seinen Schwanz herauszog.

Er wollte das Auto nicht vermasseln, also stoppte er mich, bevor er seine Rolle traf, und wir hatten viel Zeit für all die Ejakulation, die wir uns über das Wochenende wünschen konnten.

Der Wohnwagen des Coach war klein, aber komfortabel, mit einem großen Bett und einem ausziehbaren Tisch, einem kleinen Badezimmer und das war es.

Vor dem Abendessen gingen wir eine Weile im Wald spazieren, und Coach Bill nutzte unsere Great Outdoors, fuhr mit seiner Hand über meine Shorts und streichelte mein Schamhaar, was, wie er sagte, sein Interesse geweckt hatte.

Als wir zum Wohnwagen zurückkamen, war mir heiß und zäh, aber der Trainer sagte, wir müssten vor dem Spiel essen.

Coach machte sich einen Drink und schenkte mir ein.

Während sie das Abendessen zubereitete, deckte ich den Tisch und fragte mich, was die Nacht wohl zu Spiel und Spaß bringen würde.

Ich hatte nicht viel Zeit zu warten.

Nach dem Abendessen zogen wir uns beide aus und Bill lag mit gespreizten Beinen auf dem Bett und forderte mich auf, zwischen seinen Beinen zu knien und mit seinem Schwanz und seinen Eiern zu spielen.

Ich hatte deinen Schwanz in meinem Mund, als es an der Tür klingelte und bevor ich mich überhaupt bewegen konnte, kam ein älterer Mann herein.

Er trug eine Flasche Whiskey und trug nur einen Sportgürtel und er enthüllte etwas Großes.

Er füllte den Gürtel bis zum Rand.

Es stellte sich heraus, dass es George war, ein alter Freund von Bill, und er schien kein bisschen überrascht zu sein, als er sah, was wir taten.

Er goss sich einen Drink für Bill und mich ein und zog dann seine Turnschuhe aus.

Ich saß zu der Zeit auf der Bettkante und nippte an meinem Drink, was mir allmählich ein wenig schwindelig wurde.

George kam auf mich zu und forderte mich auf, seinen Schwanz zu untersuchen.

Es war sogar noch größer als das von Coach Bill, robust wie es nur sein kann und einladend schön für meine jungen Augen.

Ich nahm ihn in meine rechte Hand, packte seine Eier mit meiner linken Hand und fing eifrig an, den Schwanz des alten Mannes zu lutschen.

Er hielt mich auf, bevor ich seine Schriftrolle warf und mich dann aufs Bett legte, genau wie Coach Bill es getan hatte, als er ankam.

Ich kehrte gehorsam zu meinem Job als Schwanzlutscher zurück, übte das Lecken ihrer Eier, arbeitete dann mit meiner Zunge am Ende ihres Schwanzes und nahm so viel wie möglich in meinen Mund auf.

Ich kniete mit meinem Hintern in der Luft und bald spürte ich, wie Coach Bills Hände meine Arschbacken streichelten und seine Zunge zwischen sie glitt, um die rosa Fältchen meines Anus zu finden.

Seine Zunge zerschmetterte meinen Schlitz, bis er nass war, und dann schob er mein Loch so weit es ging.

Ich liebte das Gefühl und saugte eifrig weiter an Georges hartem Schwanz.

Ich war enttäuscht, als Bill aufhörte, meinen Arsch zu lecken, aber bald spürte ich, wie sein Finger hineinging und sich kräuselte und mein Arschloch weitete.

Dann, nach einer weiteren Pause, spürte ich, dass er etwas Öliges auf meinen Anus rieb (später lernte ich Cremegelee), und dann begann die Spitze seines Schwanzes, mich ein wenig nach dem anderen zu stoßen.

Ich mochte das Gefühl zuerst nicht, aber die Vorstellung, dass mein Arschloch eine mädchenhafte Muschi wird, hat mich aufgeregt und ich habe angefangen, mich zu wehren.

Bills Schwanz arbeitete gerade genug, um in meinen Arsch zu gelangen, so dass das Schienbein eine enge Schleife um sein männliches Fleisch bildete und ich spürte, wie Bills Sperma in meinen Arsch spritzte, gerade als Georges Schwanz seinen Samen in meinen saugenden Mund und über mein ganzes Gesicht saugte.

und es wärmt mich überall.

George und ich beendeten die kleine Orgie und ich lutschte abwechselnd Bills Schwanz, bis er uns sein Pölsterchen ins Gesicht schlug und wir uns gegenseitig leckten.

Ich schlief mit einem großartigen Gefühl in meinem Bauch und Hintern ein, Sahne sickerte immer noch heraus, als ich mich im Schlaf gegen Bills Körper wand.

Nächster Tag.

.

.

Aber das ist eine andere Geschichte.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.