Die Vollbusige Gianna Michaels Fickt Die H├Âlle Der Gerechtigkeit

0 Aufrufe
0%


Hier ist die Geschichte. Ah, das ist Fantasie und es wird einige Fehler geben, dies ist meine erste Geschichte. ­čÖé
Der einzige Weg, um durchzukommen, ist, nach der Schule Unterricht zu nehmen, Ethan. Mein Manager, Mr. Underwood, hat es mir gesagt.
Vor oder nach dem Fu├čballtraining? Ich fragte. Ich mache nicht gerne Sport, aber meine Mutter zwingt mich dazu.
Ich bin wirklich schlau, lustig und einfach ein Geek. Meine Mutter m├Âchte, dass ich Sport treibe F├╝r Disziplin, damit du nicht schwach wirst. Danke Mutti. Ich bin 14 und 5 Fu├č und 2 Zoll. Ich habe blonde Haare und blaue Augen. Auff├Ąllige Abbs, aber ich werde nicht so leicht braun. Wie auch immer, zur├╝ck zur Geschichte.
Nach deinem Training empfehle ich dir, dich zu waschen, bevor du gehst. sagte Herr Underwood geduldig.
Ja Sir Wer ist mein Lehrer? fragte ich, als ich von seinem B├╝ro zur T├╝r ging.
Oh ├Ąhm…, sie suchte nach Papier auf ihrem Schreibtisch, Oh ├Ąh Tesa Frazier.
Oh okay danke Sir. Mit klopfendem Herzen verlie├č ich das B├╝ro.
Beginnen wir mit den Gr├╝nden f├╝r die Tutorials. Ich bin schlau, ich habe einfach Platz, ich bin st├Ąndig besch├Ąftigt aufgrund der 13-j├Ąhrigen Scheidung meiner Eltern, die nie ruhig schien. Also bin ich nur m├╝de f├╝r die Schulaufgaben. F├╝r den Herzrasenteil. Ich habe seit langem die gr├Â├čte Liebe zu ihm. Ich hatte nicht den Mut, sie um ein Date zu bitten. Um meine Gef├╝hle unter Kontrolle zu halten, damit ich nicht herausplatze, w├╝rde ich ihm zu Hause Vergn├╝gen geben. Mein 14-j├Ąhriger hatte einen perfekten Hintern. Ich meine, sie war perfekt und ihre Brust war klein, nicht gro├č, aber es war definitiv auff├Ąllig. Er hatte schmutziges blondes Haar mit Str├Ąhnen darauf.
Also sa├č ich da in der Umkleidekabine und dachte dar├╝ber nach, wie ich mich anziehen und das Tutorial-Ding spielen sollte. Als mein Freund Dillon vorbeikam und sagte: Also bin ich hier mit Tesa, du solltest dich ÔÇÜverabredenÔÇś. Er hat einige Wetterzitate um das Datum herum gemacht.
Haha, nein, sie muss mir etwas Literaturunterricht geben.
Hah, wirst du dich bewegen?
Ich wei├č es wirklich nicht, wir haben seit der Weihnachtsfeier nicht viel geredet.
Oh yeeeaaahhh, es war eine gro├čartige Nacht, ich muss eine Fahrt machen, bis wir uns sehen, Ethan. Er winkte beim Laufen.
Ich war der Letzte, der die Umkleidekabine verlie├č. Ich schloss meine I-Pods an und spielte einen schnellen Dubstep-Song, um mich von den Vorlesungen abzulenken. Schlie├člich erreichte ich den Raum und als ich eintrat, war niemand da, ich legte mein Notizbuch und mein Buch auf den Tisch. Ich spielte Angry Birds, als er endlich hereinkam. Ich nahm meine Kopfh├Ârer ab und steckte meinen I-Pod in meinen Rucksack. Gott, es war perfekt, sie trug Rot, aber sie entwarf Converse, mit R├Âhrenjeans, die sich ein paar Zentimeter ├╝ber ihrer Ferse falteten. Er trug ein schwarzes Hemd mit V-Ausschnitt und wei├čen Streifen. Sie trug keinen Lippenstift und nicht so viel Make-up, weil sie es nicht brauchte. Und sie hat einen Swoosh in ihrem Haar, den die Leute haben m├╝ssen (sorry, ich wei├č nicht, wie er hei├čt, und er ist wahr).
Tut mir leid, dass ich zu sp├Ąt bin, ich musste mich mit etwas befassen. Er l├Ąchelte und dr├╝ckte sich direkt vor mich auf das Lehrerpult.
Warum bist du dann hier, du bist einer der kl├╝gsten Leute in der Klasse. Er l├Ąchelte freundlich.
Ich wei├č nicht, ich faule nur im Unterricht herum. antwortete ich und versuchte, es so fl├╝ssig wie m├Âglich zu sagen.
Oh, was f├╝r eine ├ťberraschung. sagte er lachend. Nun, ich kann dir keine Belehrungen erteilen, weil ich wei├č, dass du das wei├čt, also w├Ąre es sinnlos, es dir beizubringen, also musst du einfach- Sie wurde von ihrem Telefon unterbrochen, das anfing zu klingeln.
Eine Sekunde. Er nahm das Telefon aus dem Wohnzimmer und schloss die T├╝r.
Ich packte meine Sachen in meinen Rucksack und sa├č da ÔÇőÔÇőund lauschte seiner ged├Ąmpften Rede, die nicht sehr angenehm klang. Ich sa├č da ÔÇőÔÇőund tauchte in eine Fantasie ein.
Tesa lag auf meinem Bett und zeigte auf mich. Ich ging zum Bett hin├╝ber und krabbelte ├╝ber ihn und fing an, sein Knie zu k├╝ssen, als seine H├Ąnde meine Hose hinunter glitten. Ich fasste an sein Hemd und fing an, es auszuziehen…
Die echte Tesa betrat den Raum und zitterte. Er setzte sich an den Tisch und sah auf sein Handy, ohne etwas zu sagen.
Hey, was ist los? Ich fragte.
Sie hob ihren Kopf und antwortete, w├Ąhrend ihr eine Tr├Ąne ├╝ber die Wange lief: Das ist Lucas, es sieht so aus, als w├╝rde er Vanessa v├Âgeln.
Ich stand auf und n├Ąherte mich: Wow, geht es dir gut?
Er antwortete: Nein, ich werfe mich immer wieder mit ihm in einen Topf und denke, er ist anders, aber ich liege immer falsch.
Ich ging weiter auf ihn zu und hob meine leicht zitternde Hand und wischte ihm die Tr├Ąne von der Wange.
Was machst du, Ethan?, fragte er, aber er schien keinen Widerstand zu leisten.
Ich legte meine Fingerspitzen unter ihr Kinn und lehnte mich zu ihren wirklich feuchten Lippen. Meine Lippen ber├╝hrten seine. Er schloss die Augen, um so zu tun, als w├╝rde er sie umarmen. Ich bringe meine H├Ąnde zu seiner Taille und er legt seine H├Ąnde um meinen Hals. Ich fing an, meine Sprache zu verwenden, und er tat es. Wir waren ein paar Minuten in dieser kleinen Situation, ich war wirklich aufgeregt. Meine Hose war extrem eng. Ich wei├č nicht, ob er das so gemeint hat oder ob er seine Hand willk├╝rlich bewegt hat. Aber seine Hand fand meinen Schwanz, der schmerzhaft gegen meine Jeans dr├╝ckte. Er lachte und sagte: Willst du mich? Sie fragte.
TEIL 2 WERDE ICH MACHEN, DIES IST NUR EIN INSTALLATIONSTEIL, DER N├äCHSTE ABSCHNITT WIRD aufrichtiger. ­čśÇ

Hinzuf├╝gt von:
Datum: Oktober 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert