Ein bisschen süßes dänisch

0 Aufrufe
0%

Wir waren alle froh, einen weiteren arbeitsreichen Abend im Restaurant ausklingen zu lassen.

Lana schloss die Tür hinter den letzten Kunden für den Abend.

„Gott sei Dank ist es vorbei“

Sie seufzte.

Meine Beine bringen mich um!

Kannst du es kaum erwarten ins Bett zu gehen?

Ich werde heute Nacht schlafen.

?Nicht ich,?

sagte Katie.

Ich habe ein bisschen Schwanzaction mit Troy vor.

Er war in letzter Zeit so aufgeregt wie die Hölle!

Ich sage dir, ich fühle mich wie ein Spielzeug, um mit meinem Freund zu ficken, nicht dass ich mich beschwere, haha!?

Habe ich über Katies Mangel an Diskretion gelächelt, wenn es um ihr Sexualleben ging?

wie immer für sie, dachte ich.

Maria, unsere schöne dänische Kellnerin, sah besorgt aus.

Sie wurde oft wochenlang allein gelassen, während ihr Partner David zu einer großen kommerziellen Fluggesellschaft flog.

Und du, Maria ??

fragte Katie.

Fliegt David gerade?

Ja er?

blieb nur zwei wochen.

Fliegt er nach London und Frankfurt?

antwortete Maria.

Wie glamourös!

Ich möchte, dass Tori eine sexy Pilotin ist?

oder auch eine geile Stewardess!

Könnten wir dem Club eine Meile hoch beitreten?

Okay, es ist Zeit zu gehen.

Ich muss auch schlafen meine Schönheit ,?

sagte ich lächelnd.

Ich wünschte den Mädchen eine gute Nacht und schloss die Tür hinter ihnen, bereit, den Safe zu schließen und abzuschließen.

Ich überprüfte die Fenster, die Türen, stellte den Alarm ein und schloss die Tür ab.

? Gott ,?

Ich dachte: „Ich gehe auch gerne ins Bett.“

Ich ging dorthin, wo mein Auto geparkt war, und schlüpfte hinein.

Ich war gerade dabei, den Motor zu starten, als mein Telefon klingelte.

Wer zum Teufel ruft dich morgens um 12:30 Uhr an?

dachte ich wütend.

Ich hob es auf, um es herauszufinden.

Hallo Rana?

Es ist Maria.

Hast du deinen Job schon gekündigt??

?Nein, warum??

Genannt.

Maria klang ein wenig besorgt, ein Zustand, in dem ich sie noch nie gesehen hatte.

Sie war klug und kompetent, mit dieser skandinavischen Zurückhaltung und Gelassenheit, die aus jeder Pore strömte.

Ich bin so ein Idiot!

Ich ließ meine Schlüssel zu Hause und zahlte dem Taxifahrer einfach das letzte Geld, das ich hatte.

David ist nicht hier und ich geriet etwas in Panik, dann erinnerte ich mich an den Ersatzschlüssel, den ich bei dir gelassen hatte.

Meinst du du kannst es mir bringen??

?Natürlich,?

Ich sagte, ich meinte es wirklich so.

Maria war eine großartige Mitarbeiterin und ich war froh, ihr helfen zu können, obwohl ich müde war.

„Ich komme sofort.“

Ich blieb vor ihrer Wohnung stehen und sah Maria am Eingang stehen.

?Oh danke!?

rief sie aus.

Du warst sehr schnell.

Es tut mir so leid, dass ich mir Sorgen mache.

?Kein Problem!?

sagte ich lachend.

Jetzt lass uns gehen und dich reinlassen?

Der Schlüssel ist der Schlüsselbund meines Autos.

Wir gingen nach oben, plauderten und lachten, und ich öffnete ihr die Haustür.

? Hier ,?

Genannt.

Wir sehen uns am Freitagabend.

?Warte nicht,?

sagte Marie.

Das Mindeste, was ich tun kann, ist Ihnen einen Drink anzubieten.

Bitte kommen Sie herein und holen Sie sich eine mit mir.

„Oh, es ist spät und ich will dich nicht wach halten.

Sie sind wahrscheinlich müde??

?Nicht wirklich,?

Sie bestand darauf, „Möchtest du privat reden?“

Weißt du, dass es bei der Arbeit immer so schwer ist, ein Wort zu sagen, besonders wenn Katie in der Nähe ist!?

? In Ordnung ,?

Ich stimmte zu.

Ich muss sagen, dass ich mit der Idee, auf einen Drink zu bleiben, sehr zufrieden war.

Ich war ein wenig in Maria verliebt und fantasierte oft von ihr, als ich hinunterging.

Wusste ich, dass es nur eine Fantasie ist?

Sie war sehr direkt und schien sich nicht um eine andere Frau zu kümmern.

Ein bisschen über Maria hier: Sie ist ziemlich zierlich, ungefähr 5?

5 ?, schöne große babyblaue Augen und dieses erstaunliche weißblonde skandinavische Haar, das ihr bis zur Mitte ihres Rückens fiel.

Sie hatte eine leicht erhöhte Nase und ein wunderschönes Lächeln.

Ihr Körper war perfekt.

Sie hatte freche, mittlere Brüste und einen süßen kleinen Arsch.

Haben wir uns auf einen Drink hingesetzt?

Hatte Maria einen Krug Gänseblümchen im Kühlschrank?

und mit einer großartigen Unterhaltung und viel Gelächter dauerte es nicht lange, bis wir beide ein wenig betrunken waren.

Wie komme ich jetzt nach Hause??

fragte ich unschuldig und hoffte, sie würde mich bitten, hier zu bleiben.

Warum bleibst du nicht??

schlug sie zu meiner Freude vor!

„Ruf einfach Eduardo an und sag ihm, dass du nicht mehr sicher unterwegs bist!“

Maria kicherte.

Ich stimmte zu und rief meinen Mann an, um es ihm zu sagen.

Warum bin ich nicht überrascht ??

Er neckte.

„Du bist Alkoholiker, weißt du das?“

Ich liebte meinen Mann wie verrückt.

Er war italienisch, sexy und fantastisch im Bett.

Niemand konnte meine Muschi so lecken wie er, und ich liebte es, seinen dicken, pochenden Schwanz zu lutschen, wenn ich die Gelegenheit dazu hatte.

Wir waren beide verrückt nach Sex und abenteuerlustig in allem, was wir taten.

Stellen Sie nur sicher, dass Sie nicht versehentlich ihre süße kleine blonde Muschi lecken, es sei denn, Sie rufen mich an, um zuzusehen!?

er machte weiter.

Ich weiß, wie sehr ich möchte, dass du sie fickst und wie gerne ich mitmachen würde, nachdem ich dir eine Weile zugesehen habe!?

Ich lachte ihn aus, besorgt, dass Maria unser schmutziges Gespräch belauschen könnte.

?Gute Nacht Schatz,?

Genannt.

„Schießen nicht vergessen“

scherzte er, als wir schlossen.

?Was hat er gesagt??

fragte Maria.

Ich wurde rot und stammelte: „Oh, weißt du, er hat sich nur darüber beschwert, wie viel ich getrunken habe.“

„Du hast großes Glück“

Maria fuhr fort.

Du hattest eine so tolle Beziehung zu Eduardo und ihr seid seit einiger Zeit zusammen.

Wie bleibt man so verliebt???

Nun, um ehrlich zu sein,

Ich begann mutig: „Ich denke, vieles davon ist wahrscheinlich Sex.

Wir sind zu allem bereit und das hilft, unsere Beziehung stark zu halten.

Ich schaute, ob er darauf reagieren und mich um weitere Informationen bitten würde.

Stattdessen überraschte sie mich, indem sie etwas völlig anderes sagte.

Weißt du, ich glaube, du hast recht.

Ich fange an, mir Sorgen um meine Beziehung zu David zu machen.

Ich liebe ihn wirklich, aber ich habe das Gefühl, dass wir sexuell nicht so kompatibel sind,?

sagte sie offen.

„Ich liebe Sex, aber David will ihn fast nie, und wenn wir ihn haben, ist es für ihn eher wie Hausarbeit, ihn so schnell wie möglich zu erledigen.

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal mit ihm gekommen bin.

? Oh !?

sagte ich etwas unvorbereitet.

Diese Wendung im Gespräch hatte ich nicht erwartet.

„Ich hoffe, ich überschreite nicht die Grenze, wenn du über diese Dinge sprichst.“

Ich fühle mich wie Katie!?

Sie lachte.

„Nur würde ich es nicht vor allen sagen.

Ich dachte, ich frage Sie um Rat, weil Sie und Eduardo so glücklich aussehen.

Wenn Sie zusammen sind, können Sie fast sehen, wie die sexuelle Energie zwischen Ihnen fließt, wenn Sie sich ansehen.

Ich fühlte mich geschmeichelt, dass sie das über meine Beziehung dachte, und ich genoss wirklich, wohin das Gespräch führte.

Mit etwas Glück finde ich mich immer noch mit einem Teil dieser blonden Muschi in meinem Gesicht wieder.

Eduardo würde neidisch sein, dass er es verpasst hatte.

Ich konnte nicht glauben, was für ein Idiot David war.

Stell dir vor, du hast diesen wunderschönen Arsch mit dir im Bett und du willst nicht jede Nacht ihren Verstand ficken.

Ich wusste, mein Mann würde es tun!

„Es ist so schön, das zu sagen“

Ich antwortete.

?

Hast du jemals mit David darüber gesprochen?

Ich fragte.

Vielleicht merkt er nicht, dass du etwas mehr Sex brauchst als er.

Ja, wir reden die ganze Zeit darüber.

Wir lieben uns auf jede andere Weise, aber ich bin wirklich eine ziemlich sexy Person und das beginnt mich zur Hölle zu enttäuschen.

Gehst du alleine runter?

fragte ich und dachte daran, wie frech ich war.

Würde er den Köder fangen?

Ich wusste immer noch nicht, wie sie darüber denken würde, was ich ihr bedeutete und wie viele Orgasmen wir zusammen erleben würden, wenn sie wollte.

„Ich habe es versucht, aber wenn ich komme, ist es nicht so toll.

Brauche ich wirklich die Berührung einer anderen Person, um mich im großen Stil loszuwerden?

Sie hat geantwortet.

Hast du darüber nachgedacht, es mit jemand anderem zu machen?

fragte ich unschuldig.

Nur für Sex, weißt du.

Wenn David so oft weg ist, wird es Ihnen leicht fallen.

Du hättest doch sicher keine Probleme, andere Jungs anzuziehen!?

Jetzt war es an ihr zu erröten.

„Ich kann David das nicht antun.

Ich liebe ihn und er liebt mich und ich habe das Gefühl, ich würde ihn verraten, wenn ich Sex mit einem anderen Mann hätte.

Hat sie „Mann“ gesagt?

Hier war also meine Chance zu springen?

Die Gelegenheit hat geklopft?

Hast du darüber nachgedacht, es mit einer Frau zu machen??

Ich versuchte, unschuldig zu klingen, als wäre mir die Idee gerade erst gekommen.

Ich wusste nicht, was kommt!

„Das habe ich tatsächlich, und so lustig es auch ist, ich habe nicht das Gefühl, dass ich David betrügen werde.

Wie dumm ist das denn!?

sie kicherte.

„Ich finde das überhaupt nicht dumm“

Genannt.

Mein Herz schlug schneller und meine Muschi begann auf den Gedanken zu reagieren, diese schöne Kreatur zu ficken, ihre Nippel zu saugen und zu beißen und ihren engen kleinen Arsch zu halten, während ich ihren Kitzler in Wellen fantastischer Orgasmen saugte.

Ich konnte nur hoffen, dass ich sie überzeugen könnte, es mit mir zu versuchen!

?Du weisst,?

Sie sagte schüchtern: „Ich bin in dich verliebt.

Ich finde, du und Eduardo habt tollen Sex, wenn ich abhebe.

Ich denke daran, wie du nackt aussehen wirst und wie toll es wäre, deine großen schönen Titten zu lutschen.

Ich tue auch so, als wären deine Finger in meiner Muschi, wenn ich komme.

Ich habe immer die besten Orgasmen, wenn ich an dich denke.

Was sagst du dazu?

Habe ich am Ende die Worte verloren?

etwas, das mir normalerweise nicht passiert ist.

Ich wollte so sehr, dass sie sagt, was sie getan hat, aber gleichzeitig habe ich es nicht von ihr erwartet.

? Es tut uns leid ,?

sagte sie unbeholfen.

war es dir peinlich das zu sagen?

Ich glaube wirklich, ich habe zu viele Gänseblümchen gegessen!?

Ich sprang schnell, ich wollte meine Chance nicht für den Rest meines Lebens verlieren, indem ich sie in Verlegenheit brachte.

?Nein, nein, Maria,?

Ich plauderte: „Ich bin so überrascht, denn das, was du gerade gesagt hast, ist das, was ich über dich denke, seit ich dich getroffen habe.“

?Wirklich??

antwortete sie, überrascht von meinem Ausbruch.

Wetten Sie!?

Genannt.

„Eduardo und ich reden die ganze Zeit darüber, dich zu ficken?

macht uns zu Fuß, wenn wir auch ficken!?

Ich machte mir nicht mehr die Mühe, sie zu schocken!

Nun, es wird ein Verlust für dich sein, hier zu bleiben und meine Muschi nicht zu lecken?

scherzte sie.

?Schrecklicher Verlust!?

Ich stimmte zu.

Ich bewegte meine Hand über ihren Oberschenkel und unter ihren Minirock und sah, wie sich ihre schönen blauen Augen weiteten und dann vor Lust und Erregung funkelten.

Ich legte meine Hand zwischen ihre Beine und beugte mich hinunter, um sie zu küssen.

Ihre schönen Lippen schmeckten so süß und ich ließ meine Zunge zittern, als wir uns küssten.

Ich hörte sie keuchen, als ich anfing, mit der Spitze meines Daumens ihre Klitoris durch ihr Höschen zu massieren, während ich ihren Mund tiefer mit meiner Zunge versuchte.

Oh Mann, jetzt weiß ich, warum Eduardo dich so ansieht.

Sie schnappte nach Luft.

Ich sah, wie ihre Brustwarzen hart wurden und sich durch den dünnen Stoff ihres T-Shirts drückten.

Ich bewegte meine Hand nach oben, um ihre schönen Titten durch ihr Shirt zu reiben, kniff und drückte ihre Brustwarzen.

Ich konnte spüren, wie meine Muschi so heiß und nass wurde, dass ich wahrscheinlich kommen würde, wenn er sie berühren würde!

Ich zog ihr das T-Shirt über den Kopf und enthüllte den heißesten BH?

Sie trug einen BH mit niedrigen Körbchen, der die gesamte Oberseite ihrer Titten und Brustwarzen frei ließ.

Verdammt, ist das ein sehr sexy BH für die Arbeit?

Genannt.

? Ich kenne?

Sie antwortete: „Aber ich mag das Gefühl, wie meine harten Nippel jedes Mal an meinem Shirt reiben, wenn ich dich bei der Arbeit ansehe. Außerdem wird meine Muschi so richtig nass!“

?Wirklich??

Ich fragte.

? Dies?

Es wird nützlich sein, wenn ich deinen Kitzler lutsche.

Ich wusste, dass Dirty Talk uns noch mehr erregt.

Ich richtete meine Aufmerksamkeit wieder auf den BH und diese schönen, flinken Titten, die auftauchten.

Ich nahm eine Brustwarze in meinen Mund und wickelte meine Zunge darum, saugte am ganzen Ende ihrer Brust und ließ sie mit einem knallenden Geräusch los.

Sie stöhnte: „Oh, verdammt, das ist besser, als sich selbst meine eigenen perversen Gedanken vorstellen können.

Du bist so sexy !?

Ich schluckte die Komplimente herunter, während ich ihre anderen wunderschönen Titten schluckte, sie in meinen Mund nahm und hart daran saugte.

Ich behielt die Kreise bei, die ich auf ihrem Höschen machte, und spürte, wie die Feuchtigkeit durch sie hindurchging.

Gott, sie war so sexy!

Ich nahm eine Titte in jede Hand und drückte sie zusammen, fuhr mit meiner Zunge gleichzeitig über beide Nippel.

Sie schrie vor Vergnügen und packte mein Gesicht, küsste mich tief und leidenschaftlich und rieb ihre Titten in mir.

Sie knöpfte mein Hemd auf und sagte: „Oh, deine Titten sind noch schöner als ich dachte.“

Sie streckte die Hand aus, um meinen BH aufzuknöpfen und meine großen Titten zu lockern.

Sie hielt einen in jeder Hand und wir stöhnten beide vor Lust und Lust, als sie wie ein Dämon daran saugte.

Sie saugte an einem wie ein Baby und gab mir das Gefühl, als würde meine Muschi explodieren.

Ich leckte und saugte an meiner anderen Brustwarze und sie kam sofort zu mir.

Wir haben uns geküsst, während wir beide an meiner geschwollenen Brustwarze gelutscht haben?

Oh, sie sind so groß!

Sie machen mich so geil!?

Maria schnappte nach Luft.

„Nicht so aufgeregt, wie du mich machst?“, schnurre ich ihr ins Ohr.

Ich öffnete ihren Rock und zog ihn aus, wobei ich die passenden Bikinis dem unzüchtigen BH, den sie trug, entblößte.

Sie waren ohne Schritt, und jetzt, wo ihr Rock ausgezogen war, konnte ich sehen, wie ihre schönen Lippen vor Muschisäften glänzten.

Es war alles zu viel und ich fiel auf meine Knie, um meine Zunge in ihren schönen Schlitz zu stecken.

Maria krümmte ihren Rücken und schrie vor Ekstase auf.

Sie hielt meinen Kopf und benutzte meine Zunge, um ihre nasse Muschi zu ficken?

Ich habe sie so lange wie möglich ausgestreckt, und es ist sowieso eine ziemlich lange Zunge, und ich habe sie mit dem Glied meiner Zunge gefickt.

Sie beugte ihre Hüften, um den Stößen meiner Zunge zu begegnen.

Als ich endlich ausatmete, zog ich ihr durchnässtes Höschen aus.

„Nun werde ich dein kleines Stück essen, bis du mir ins Gesicht kommst,“?

flüsterte ich ihr ins Ohr.

Ich packte sie um ihre schmale Taille und hob sie hoch, sodass ihre Beine über meine Schultern hingen und ihr Hintern mir zugewandt war.

Ich bemerkte mit einem Lächeln, dass sie definitiv eine echte Blondine war, als ich mein Gesicht in ihrer nassen Muschi vergrub, ihre Schamlippen mit meinen Lippen packte und hart daran saugte.

Während ich an ihrer Möse kaute, leckte ich ihren engen kleinen Arsch und steckte meine Zunge tief hinein, während ich ihren Kitzler rieb und ihre Muschi mit meinen Fingern berührte?

etwas, das Eduardo gerne mit mir machte.

Maria fing an zu schreien: „Oh, mein Gott, oh, verdammter Gott !!

Ich komme, ich komme, ich komme so schlecht!!?

Ich setzte die Aktion fort und brachte sie zu einem unglaublichen, zitternden Orgasmus, der Jahrhunderte anhielt.

Sie lag eine Minute lang keuchend auf der Couch und sagte dann: „Das war das beste, verdammte Essen, das ich je hatte!

Wo hast du das gelernt??

?Mein Ehemann,?

Genannt.

Sein Hobby ist Muschi essen!?

?Was ist mit dir?

?

fragte mich Maria, als sie ihre Fassung wiedererlangte.

?Und ich??

antwortete ich unschuldig.

„Deine Muschi braucht jetzt ein wenig Aufmerksamkeit“,

Sie sagte.

Kann ich damit spielen??

Ich dachte, du würdest nie fragen,

sagte ich schlau.

Maria zog mir sofort Rock und Höschen aus.

Sie steckte ihre Zunge tief in meine nasse Muschi und nippte an den Säften.

Als sie an meinen Lippen saugte, schob sie zwei Finger in meine Muschi und begann mich mit ihren Fingern zu berühren, während sie mich aß.

Ich fühlte die Wellen der Lust, die zeigten, dass ich nach einem Killerorgasmus strebte.

Maria führte einen dritten und dann einen vierten Finger in meine triefende Muschi ein.

„Ich will deine wunderschöne Muschi schlagen“

Sie flüsterte, direkt neben meiner Hand.

Ich will ihn dehnen, wie Eduardo es mit seinem großen Schwanz tut.

Er hat einen großen Schwanz, richtig?

?

? Ja tut er ,?

sagte ich schwach.

Ja, kann ich es dir sagen?

Manchmal wurde ich mit einem großen Schwanz gefickt, wenn Sie zur Arbeit kamen.

Ich kann sogar Sex an dir riechen, du schöne Schlampe!?

Ich konnte nur mauern, als sie mich tief schlug und an meiner Klitoris saugte.

In sehr kurzer Zeit erreichte ich den Höhepunkt lang und hart.

Wir brachen beide auf der Couch zusammen, aber wir küssten uns weiterhin langsam und leidenschaftlich, unsere Zungen umeinander gewickelt wie zwei sexhungrige Schlangen.

Dieser ganze Kuss erregte uns so sehr, dass wir weitermachen mussten.

Verdammt, du bist so eine heiße Schlampe!?

Maria lachte.

?

Es braucht einen, um einen zu erraten?

Ich antwortete.

Maria setzte sich plötzlich hin und sagte: „Magst du harten Sex?“

„Ich mag alles, was mit Sex endet“,?

Ich kicherte.

Damit packte Maria mein Gesicht und küsste mich grob, aber es war so eine Wendung!

Ich schnappte nach Luft, als sie mir auf die Titten schlug und meine Brustwarzen wirklich hart kniff.

Dann fing der kleine Fuchs an, meinen Arsch und meine Muschi zu schlagen.

? Stoppen !?

Ich lachte, aber sie wollte nicht.

Ich war wieder so erregt, dass ich anfing, sie zu schlagen.

An der Art, wie ihre Augen glasig waren, konnte ich sehen, dass sie genauso einfach und erregt war wie ich.

?Lasst uns Scherenschwestern sein und Fotzen reiben!?

Sie sagte.

Ich brauchte keine weitere Einladung.

Ich packte ihre Beine und bewegte mich nach oben, sodass sich unsere Fotzen berührten.

Maria sah mir in die Augen und sagte: „Du bist die Beste!

Du bist so heiß, dass ich für den Rest meines Lebens einen Orgasmus haben werde, wenn ich daran denke!?

?Ich auch,?

Ich antwortete.

Haben wir angefangen, langsam zu reiben und zu drücken?

Titten.

Ich konnte fühlen, wie sich ihre nasse Muschi gegen meine nasse Muschi drückte und wir fingen an, einen Rhythmus aufzubauen.

Wir fingen bald an zu stöhnen und zu stöhnen und ich könnte sagen, dass wir dieses Mal zusammen explodieren werden.

Oh, ich komme wieder?

Ich kann es nicht glauben!!?

rief Maria

„Hör nicht auf Baby, ich komme auch“

Ich keuchte.

Wir schüttelten und rieben uns in Vergessenheit, schrien und sprangen vor purem Vergnügen.

Ich hoffe nur, dass ihre Nachbarn sehr schläfrig sind!

Wir haben zusammen lange geduscht, unsere Titten und Fotzen eingeseift und uns lange und langsam geküsst, während wir unsere glitschigen Titten gerieben haben.

Wir haben uns gegenseitig ausgetrocknet und konnten nicht widerstehen, noch einmal ausgesaugt zu werden?

Brustwarzen, als wir ins Bett stiegen.

„Ich denke, wir werden heute Nacht gut schlafen.“

Maria schnurrte zufrieden.

Und vielleicht sind wir morgen früh bereit für mehr,

sagte ich ungeduldig.

„Vielleicht nicht dafür“

antwortete Maria.

Vielleicht schaffe ich es nicht bis zum Morgen!?

? Gut !?

Ich kicherte.

Los, scheiß drauf, Kumpel!?

Wir sagten im Traum gute Nacht und machten das Licht aus.

Oh, Rana, noch etwas.

? Hmmm ,?

murmelte ich schläfrig.

„Ich habe meine Schlüssel wirklich nicht zu Hause gelassen.“

Kannst du dieser kleinen Schlampe glauben?

Ich liebe sie!

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.