Eine massage für mama!

0 Aufrufe
0%

EINE MASSAGE FÜR DIE MUTTER.

Ich erinnere mich, dass Beth, die Freundin meiner Mutter, zweimal die Woche zu uns kam

und Mama massieren.

Danach würde Mama sie massieren.

Beide zogen sich für die Massage aus, bedeckten aber ihr Gesäß

mit einem Handtuch.

Ich kam und ging, wie es mir gefiel, und sie schienen es zu tun

ganz zu schweigen von einem Elfjährigen, der sie teilweise nackt sieht.

An manchen Tagen saß ich da und sah zu, wie sie sich gegenseitig massierten

Kopf bis Fuß.

Als ich zwölf war, habe ich öfter zugeschaut.

Ich wurde viel neugieriger auf ihre Körper und jedes Mal

Nach einer Weile hätte ich Mamas Brustwarzen gesehen, wenn sie sich bewegte

Standorte.

Ich erinnere mich, dass Beth eines Tages etwas nachlässig wurde und

Ich sah ihren vollen schwarzen Busch, als sie aufstand, um sich anzuziehen.

Sie schnell

bedeckt mit einer Tunika.

Ein paar Monate, nachdem sie dreizehn geworden war, verließ Beth die Stadt.

Mama

Sie begann sich zu beschweren, dass sie ihre Massagen vermisste.

Er hatte Schmerzen u

Schmerzen, wenn er von der Arbeit nach Hause kam.

Ich hatte die Idee, dass ich es sein könnte

in der Lage, Beths Platz einzunehmen und vielleicht sogar den Leichnam meiner Mutter zu sehen

nah dran.

Ich war überrascht, als ich Mama eines Nachmittags ansprach

Sie kam von der Arbeit nach Hause und bot an, sie zu massieren.

Sie

Sie akzeptierte bereitwillig und sagte mir, ich solle den Tisch decken, während sie sich umzog.

Ein paar Minuten später kam er mit seiner Robe und zwei zurück

Handtücher.

Er wandte sich von mir ab und wickelte eine um seine Taille.

Dann legte er sich mit dem Gesicht nach unten auf den Tisch, die Arme an den Seiten.

Ich erhaschte kaum einen Blick auf ihre Brüste.

Ich fing an, mir den Kopf zu reiben

Ich hatte gesehen, wie Beth es tat, und innerhalb weniger Minuten hatte ich sie zurückbewegt

direkt über dem Handtuch.

Mama sagte, ich sei eine gute Schülerin, und ich gab

eine tolle Massage

Dann ging ich zum Ende des Tisches und begann

ihre Füße reiben.

Seine Beine waren zusammen, also versuchte ich zu schauen

zwischen ihren Beinen konnte ich nichts sehen.

Als ich fertig war

Füße, Mama war wirklich entspannt.

Ich bewegte die Waden und sanft

Sie bewegte ihre Beine etwas weiter.

Er leistete keinen Widerstand.

ich habe bezahlt

besonderes Augenmerk auf die Kniekehlen.

hatte ich sie sagen hören

sie mochte es mehrmals.

Diesmal war keine Ausnahme.

Sie sagte,

„Das ist wunderbar. Darin bist du wirklich natürlich, mein Sohn.“

ich

dann bewegte es sich auf seine Schenkel.

Ich fing an, ihre breiten Schenkel zu kneten

einmal und halte direkt unter dem Handtuch an.

Dann fing ich an, beide zu massieren

Oberschenkel und legte meine Finger zwischen sie, so dass ich sie drückte, als ich sie drückte

Oberschenkel offen.

Ich wurde mit einem guten Blick auf ihre Schamhaare belohnt,

aber seine Beine waren immer noch dicht beieinander und ich konnte nicht viel sehen.

Trotzdem war es für einen geilen 13-Jährigen erregend.

Nach einer

Ein paar Minuten später bedankte sich meine Mutter bei mir, nahm das Gewand und deckte es zu

sich schnell, sodass ich nur noch ihren nackten Rücken sah.

In den nächsten zwei Tagen dachte ich viel über meine nach

der Körper der Mutter.

Ich saß auf der Massageliege und als Mama ankam

Zu Hause sagte ich ihr, ich sei bereit, ihr eine weitere Massage zu geben.

Sie

sie lächelte und sagte, sie würde gleich rauskommen.

Sie ist wieder da und mit

gebührende Bescheidenheit auf dem Tisch liegen.

Mama wirkte entspannter

diesmal.

Nachdem mir die Arme und der Rücken ausgegangen waren, ging ich zu ihr

Fuß.

Ich bemerkte, dass seine Beine weiter auseinander waren und er nicht

Zeitform.

Als ich unter das Handtuch schaute, konnte ich seine Wirbel sehen

hellbraune Schamhaare am ?V?

seiner Beine.

Ich habe mir Zeit gelassen

seine Füße und Waden.

Als ich ihre Kniekehlen rieb, tat ich es sanft

er spreizte seine beine.

Er schien nicht zu wissen, was ich war

tun.

Dieses Mal zeigte mein Kneten ihrer Schenkel ihren Schambereich!

Ich habe mir tatsächlich genau angesehen, wie ihre Lippen aus ihr herausragen

schöne Fotze.

Ich wurde mutiger und bewegte meine Hände höher

Handtuchhöhe.

Meine Sondenfinger waren nicht mehr als sechs Zoll

aus ihrer Fotze.

Mom wurde plötzlich klar, dass sie entlarvt worden war e

Er schloss schnell seine Beine.

Er dankte mir und sagte, er hätte es getan

genügend.

Wieder einmal schaffte sie es, vom Tisch aufzustehen, ohne sich zu entblößen

sich mehr.

Ich hatte Angst, dass ich meine Chancen ruiniert hatte, sie öfter zu sehen

Körper, aber ein paar Tage später fragte mich Mama, ob es mir leid täte

ihr eine Massage geben.

Ich nahm gerne an.

Ich war viel weniger aggressiv

und in den nächsten zwei Monaten massierte ich es von zwei bis drei

Mal pro Woche und wurde mit häufigen Nahaufnahmen von Mama belohnt

schöne Fotze.

Sie schien auch viel entspannter in Bezug auf die Berichterstattung zu sein

sich vor und nach der Massage.

Ich achtete darauf, nicht zu starren,

aber ich hatte mehrere schöne blicke auf ihre schönen brüste mit ihrer dunklen farbe

braune Brustwarzen.

Eines Nachmittags kam sie ins Zimmer und legte beiläufig ein Handtuch hin

über den Tisch.

Dann zog sie ihre Robe aus und ohne jede Anstrengung

Um ihre Brüste zu bedecken, kletterte sie auf den Tisch und legte sich auf den Bauch.

Dann griff sie nach unten und lockerte das Handtuch um ihre Hüften und

legte es auf ihr Gesäß, wie sie es tat, als Beth gab

ihr eine Massage.

Glücklicherweise war mein Leben unter dem Tisch, weil

meine Erektion drückte hart gegen meine Shorts.

Wenn ich fertig bin

ihren Rücken, bat sie mich, ihr Gesäß durch das Handtuch zu massieren.

Ich knetete ihre Wangen etwa fünf Minuten lang, bevor sie mich fragte

aufstehen.

Seine Beine waren viel offener als sie

war noch nie in der Vergangenheit.

Ich nahm mir wirklich Zeit auf meinen Beinen und

Kälber.

Ich genoss einen ungehinderten Blick auf seinen Busch.

Wie ich gearbeitet habe

Ihre Schenkel, ich bemerkte, dass ihre Schamlippen mehr herausragten und sie

sie waren sehr feucht.

Als ich ihre Schenkel drückte, bemerkte ich, dass die

Je näher ich ihrem Schambereich kam, desto mehr wurde das Fleisch ihrer Muschi

zog mit meinem Teig.

Ich griff unter das Handtuch und begann

nochmal Mamas Gesäß massieren.

Diesmal waren meine Daumen in der Mitte

ihre Wangen und jeder Druck öffnete ihre sehr nasse Fotze weit auf.

Nach dem

eine Minute oder so sagte Mama: „Ich denke, wir sollten besser aufhören

wunderbare Massage.“ Er stand auf und wickelte sich in das Handtuch

Leben.

Ich konnte sehen, dass ihre Brustwarzen erigiert waren und ihr Gesicht war

Toilettenspülung.

Sie zog ihren Bademantel an und ging in ihr Zimmer.

Ich dachte ich war

werde platzen.

Ich ging in mein Zimmer und entlastete schnell den Druck

schlug mein Fleisch mit Visionen von Mamas Muschi frisch in meinem Kopf.

Ich glaube, ich war zu jung, um zu erkennen, dass er Spaß hatte,

Auch.

Aber sie hatte Schuldgefühle, die sie zurückhielten.

Die

Die nächste Massage war noch aufregender.

Mama duschte nach dem Abendessen.

Sie kam in ihrem Morgenmantel heraus und bat um eine Massage.

mich mit Ungeduld

einverstanden.

Als ich den Tisch deckte, zog Mama einfach ihren Bademantel aus und nahm ihn

auf den Tisch.

Sie war nackt.

Dann bedeckte er sein Gesäß mit einem

Handtuch.

Die volle Vorderansicht hatte mich wirklich aufgeregt und wollte

Gib ihr als Belohnung eine besonders gute Massage.

Ich habe sehr darauf geachtet

mit Kopf, Armen und Rücken.

Mama genoss die Aufmerksamkeit wirklich

Ich gab es.

Es dauerte eine gute halbe Stunde, bis ich zu ihr kam

Oberschenkel und Gesäß.

Seine Beine waren gespreizt.

Ihre Vagina war viel

nass.

Als meine Daumen ihr Gesäß ausbreiteten, bemerkte ich, dass ihre Hüften waren

leichte Stöße geben.

Ich hatte eine Idee.

Ich fragte sie, ob sie mich wollte

um die Vorderseite der Oberschenkel zu massieren.

Sie antwortete, dass sie es tun würde

wie ist das.

Dann drehte sie sich auf den Rücken.

Sie zog das Handtuch unter ihrem Gesäß hervor und legte es hin

durch ihren Bauch, unter ihre nackten Brüste.

Seine Beine waren gespreizt

breit genug.

Ich begann direkt über seinen Knien und arbeitete mich nach oben.

ich

Er blickte auf und Mom hatte die Augen geschlossen.

Ihre Brustwarzen standen auf

geradeaus.

Ich fühlte, dass sie aufgeregt war, aber ich war noch aufgeregter

interessiert an der Aufregung, die ich fühlte, als ich Mamas Körper erkundete.

Es dauerte nicht lange, meine Daumen rollten sanft ihren fleischigen Hügel

Vagina.

Ihre Vagina öffnete und schloss sich mit der Bewegung.

Mamas

Ihre Hüften stießen jetzt regelmäßig und sie atmete sehr schwer.

Ich wusste nicht, ob Frauen einen Orgasmus hatten oder nicht, aber ich spürte, dass es so war

Ich hatte dasselbe Gefühl wie kurz vor meiner Ankunft.

Ich habe mich gefragt ob du

Ich würde Sperma schießen, wie ich es getan habe.

Mama fing an zu stöhnen: „Hier

fabelhaft.

Massiere mich weiter!“ Als müsste ich aufhören!

Ein paar Minuten beruhigte er sich.

Er stand auf und zog sein Gewand an,

Er dankte mir mit einem Kuss auf die Wange und ging in sein Zimmer.

Mama hat nie den sexuellen Aspekt ihrer Massagen erwähnt, aber sie

er war in den nächsten paar tagen richtig gut gelaunt und er gab mir

mehrere Umarmungen und sagte mir, was für ein toller Sohn ich sei.

Eine Nacht, richtig

Nachdem ich mit der Dusche fertig war, rief mich Mama auf ihr Zimmer.

Hatte

einen Bademantel und war gerade aus der Dusche gekommen.

Er fragte mich, ob ich würde

dagegen, ihr eine Massage zu geben.

Als ich anfing, mich auf die Massage vorzubereiten

Tisch, hielt mich an und sagte, wir sollten das Bett benutzen.

Sie

Sie schlug die Decke zurück und zog ihre Robe aus.

Vollständig auf den Beinen

nackt vor mir sagte sie: „Wenn du fertig bist, mache ich es

gönne dir auch eine Massage.“ Dann legte er sich bäuchlings auf das Laken

mit weit geöffneten Beinen.

Er sagte mit einem Lächeln: „Du kannst mit meinem anfangen

Schultern und Rücken.

Meine Kopfhaut ist in Ordnung.“ Ich habe einfach einen Morgenmantel angezogen und ihn genommen

eine tolle Idee.

Ich positionierte mich mit meinen Knien zwischen seinen Beinen

und ich löste mein Gewand.

Als ich mich nach vorne lehnte, um ihre Schultern zu erreichen,

Mein Penis berührte die Spalte seines Arsches.

Wie ich massierte

sie, die Bewegung hat es entlang ihrer Spalte bewegt.

Er machte keine Anstalten, mich aufzuhalten, aber als ich seinen Rücken entlangging,

der Kontakt war abgebrochen.

Ich habe wirklich einen tollen Blick auf ihre Muschi wie ich

er streichelte ihre Wangen.

Sie war bereits nass und ihre Lippen standen hervor

Gut.

Ich bewegte mich schnell an ihren Beinen entlang und als ich aufstand, war sie

Sie rollte sich auf den Rücken und spreizte ihre Beine, sodass ich wieder in der Mitte war

Sie.

Wenn sie bemerkte, dass mein erigierter Penis auf sie zeigte, sagte sie es nicht

nichts.

Er legte sich mit geschlossenen Augen hin und sagte: „Meine Massage

Oberschenkel jetzt.“ Ich wusste, was sie wollte, also zog ich über sie

Oberschenkel viel schneller als gewöhnlich.

Bald massierte ich den fetten Teil

ihrer Fotze.

Ich konnte ihre Klitoris deutlich sehen, als ich sie öffnete und öffnete

schloss seine Lippen.

Mama fing an zu stöhnen und ihre Hüften stießen.

Ein

meiner Daumen drang ein, als sie nach vorne drückte.

Sie stöhnte und hielt sich zurück

ihre Hüften für eine Sekunde nach oben, bevor sie sich ein paar Mal dreht e

dann zog er sich zurück, sodass mein Daumen herausgezogen wurde.

Plötzlich blieb er stehen.

Sie

er sagte: „Du bist dran. Leg dich auf den Rücken.“

Als ich gehorchte, setzte sie sich auf ihre Knie und spreizte meinen Bauch

Er begann meine Brust und Schultern zu massieren.

Während er massierte, senkte er sich

ihre Hüften, so dass ihre schlüpfrige Fotze auf meinen weichen Boden drückte

erigierter Penis.

Es begann eine Auf- und Abbewegung, die es war

unglaublich.

Ich konnte seine Nässe spüren, als er Kontakt mit meinen Eiern aufnahm

bewegte sich dann langsam auf die Spitze meines Penis zu.

Ich bekam wirklich

aufgeregt und wusste, dass ich bald kommen würde.

Einmal, wenn mein Schwanz

Es war richtig positioniert, ich drückte meine Hüften, um einzudringen

sie ein paar Zentimeter.

Ich schnappte nach Luft, als ich die köstliche Wärme spürte

ihre muschi drückt auf meinen knopf.

Mama sagte: „Oh nein, mein Sohn

es wäre nicht fair.

Wir können uns gegenseitig massieren, aber das wäre es auch schon

‚Inzest‘.“ Dann stand er langsam auf, sodass sich mein Penis zurückzog

und schlug mir auf den Bauch.

Mama duckte sich sofort und setzte unsere Genitalien fort

Reiben.

Ich streckte die Hand aus, um ihre schönen harten Nippel zu streicheln.

ich könnte nicht

halte still und fing an, mit kraftvollen Schüssen zu kommen.

Dass

geile Mama und sie kam auch.

Mama reinigte dann meine Ficksahne mit einem

Taschentuch und lege dich neben mich.

Wir sind früh eingeschlafen.

Am nächsten Morgen wachte ich verwöhnt auf

meine nackte Mutter.

Er hatte uns in der Nacht zugedeckt.

Ich begann

streichelte ihre Brüste.

Bald wuchsen ihre Brustwarzen, aber sie wachte auf und

Er sagte, er müsse sich auf den Job vorbereiten.

Er lud mich immer wieder ein

für eine „Massage“ etwa einmal pro Woche in den nächsten Monaten.

ich auch

Er gab ihr Massagen auf dem Tisch.

Eines Tages, kurz nachdem ich fünfzehn geworden war, zwang Mama mich einzusteigen

Tisch nach Beendigung seiner Massage.

Er massierte meinen Kopf, Rücken und

Beine.

Dann rollte er mich auf meinen Rücken.

Einige Zeit ist vergangen

auf meinen Oberschenkeln, aber im Handumdrehen fuhr er leicht mit den Fingern

meinen steifen Penis auf und ab.

Dann pumpte er meine Vorhaut ein wenig

Schläge.

Es war großartig und ich schloss meine Augen, um dieses Neue zu genießen

Erfahrung.

Ein paar Sekunden später platzierte sie meinen Penis zwischen sich

Handflächen und rieb hin und her.

Die Rotation war auch sehr gut

Ich wusste, dass es nicht mehr lange dauern würde.

Zu meiner Überraschung fühlte ich etwas Heißes und Rutschiges

Schluck meinen Schwanz.

Ich sah nach unten, um zu sehen, was Mom meinem Penis angezogen hatte

ihr Mund und sie bewegte sich auf und ab, sodass ich sie fickte

Mund.

Ich fing fast sofort an zu kommen.

Mama schluckte jeden Tropfen.

Als ich fertig war, lächelte er und sagte: „Ich dachte, du hättest das verdient

etwas Besonderes.“

In den nächsten zwei Tagen überlegte ich, wie ich zurückkehren könnte

der Gefallen.

Im Moment hat er mich ein paar Abende auf sein Zimmer eingeladen

später wusste ich, was ich tun würde.

Wir haben das Übliche durchgemacht

Routine, bis sie sich auf den Rücken rollte.

Als ich sie massierte

Muschi, ich beugte mich vor und fing an, ihre hervorstehende Muschi zu lecken

Lippen.

Sie keuchte: „Was machst du?“

Da sie sich nicht abgewandt hat,

Ich leckte weiter.

Mein neuer Fokus gefiel ihr offensichtlich.

Er hat es gefaltet

heben Sie Ihre Knie und spreizen Sie Ihre Beine.

Ich hatte jetzt leichten Zugang zu ihr

ganze Muschi.

Nach einigen Minuten fing ich an, sie jetzt zu saugen

vergrößerte Klitoris.

Mama war ganz aufgeregt und fing an zu singen und

stöhnt.

Sie kam mit solcher Kraft, dass sie Saft auf meinen spritzte

Gesicht.

Ich leckte und lutschte weiter.

Ein paar Minuten später entspannte sich Mama

und sagte: „Sohn, es war unglaublich. Du hast deine Armen erschöpft

Mutter.

Wenn du versprichst, mich nicht auszunutzen, werde ich es tun

etwas schlafen.“ Ohne eine Antwort abzuwarten, schloss er es

Augen.

Ich betrachtete ihre erigierten Nippel und einladende saftige Fotze

ich selbst.

Ich wartete nur eine Minute, bevor ich anfing, ihre Brüste zu streicheln.

Ihre Brustwarzen blieben unter meiner Berührung steif.

Mamas Atem war

regulär.

Mein Penis war auf ihre erwartungsvolle Fotze gerichtet und ich schob sie hinein

langsam vorwärts.

Als er seine offene Spalte erreichte.

leicht

durchdrungen.

Ich beugte mich vor, um an ihren Nippeln zu saugen, während ich sie langsam fickte

sie zum ersten Mal.

Ich wollte nicht, dass das Gefühl aufhörte, also behielt ich ein langsames Tempo bei.

ich

Sie bemerkte, dass Mamas Atmung sich veränderte, als ihre Hüften zu reagieren begannen.

ich

Ich konnte die Muskeln in ihrer Fotze spüren, als ich unsere Schambeine rieb

zusammen.

Ich fing ohne Vorwarnung an zu kommen, als er meine Hüften drückte

mir.

Ich glaube, sie hatte gleichzeitig einen Orgasmus, aber ich kann nicht

sicher, weil ich so in meinen Orgasmus war.

Wenn ich entspannt bin,

Mama tat weiterhin so, als würde sie schlafen.

Ich rollte es ab und

Er zog ein Laken über uns und schlief an sie gekuschelt ein.

Am nächsten Morgen stand Mama unter der Dusche, als ich aufstand.

Epoche

an einem Samstag, also musste er nicht arbeiten.

Als ich in die ging

mit ihr duschen, er lächelte nur.

Wir halfen uns gegenseitig beim Waschen.

Seine

Die eingeseiften Hände ließen meinen Penis steifer werden.

Mamas Brustwarzen waren

auch nach ein paar Minuten Einseifen aufrichten.

Wir haben uns gegenseitig abgetrocknet

weg und ging ins Schlafzimmer.

Als ich anfing, Mamas Gesäß zu streicheln, während ich sie umarmte, sie

sagte: „Ich fühle mich wie ein Nickerchen kommt.“

Wir legen uns aufs Bett und

Ich streichelte mich ein bisschen, bevor ich anfing, sie zu küssen und zu saugen

Brustwarzen.

Sie legte sich mit gespreizten Beinen hin, damit ich sie stimulieren konnte

rutschige Fotze mit meinen geübten Fingern.

Seine Hüften stießen

in meiner Hand und atmete schwer, als er stöhnte: „Ich gehe

Schlaf jetzt.“ Er schloss die Augen und entspannte sich. Ich wusste, dass er es war

bereit zum Ficken, wollte aber weiterhin so tun, als wäre er es nicht

falsch, wenn sie „geschlafen“ hat.

Ich habe sie bestiegen und bin voll eingedrungen.

Seine

Der Körper reagierte sofort.

Wir umarmten uns und vereinten uns.

Ich könnte

Ich spüre fast ihre Klitoris an meinem Schwanz.

Ich habe lange durchgehalten

weil ich schleifte und nicht drückte.

Es klang großartig, aber ich war es

unter Kontrolle.

Mama kam ziemlich schnell und entspannte sich für eine Minute.

Meine ging weiter

Verdammt bald bekam er es wieder in Gang und als ich endlich die Kontrolle verlor

und begann lange, langsame Stöße, Mama war bei mir richtig.

Sie kam mit

zwei Atemzüge und es hielt mich wirklich fest, als ich die letzten paar Tropfen pumpte

cum tief in ihr.

Ich sah ihr ins Gesicht und sie hatte ihre Augen

geschlossen und ein Lächeln im Gesicht.

Ein paar Minuten später rollte ich weg

sie und streichelte ihren Bauch und ihre Schenkel.

In zwei Minuten, sie

falsches Erwachen.

Sie sagte: „Es war ein schönes Nickerchen. Ich hatte so eins

schöner Traum.

Ich fühle mich bereit für eine weitere Dusche.“

Das war vor drei Jahren.

Wir schlafen jetzt jede Nacht zusammen,

aber Mama muss immer noch so tun, als würde sie schlafen, bevor wir es tun

Prüfbericht.

Wir machen alles andere, einschließlich neunundsechzig, aber wann

Es ist Zeit für den Durchbruch, sie sagt immer, sie braucht ein Nickerchen.

Manchmal dauert es nur dreißig Sekunden, um „einzuschlafen“.

Ich tu nicht

Geist.

Sie könnte nicht reaktionsfähiger sein, wenn sie vollständig wach wäre.

Ich bin

bald im College.

Wir sind beide froh, dass er angenommen wurde a

örtliche Hochschule.

Es wird Geld sparen und wir können unser Ungewöhnliches fortsetzen

Liebesleben.

– = {DAS ENDE} = –

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.