Heiße Milf Mit Riesigen Möpsen Wird Von Einem Riesigen Schwarzen Schwanz Gefickt

0 Aufrufe
0%


Ich weiß, dass du neben mir sitzen wirst, bevor ich mich überhaupt hinsetze. Darüber hinaus? Ich weiß, wir werden reden.
Ich bin nicht hellseherisch. Ich weiß, dass wir nebeneinander sitzen werden, weil du extrem idiotisch und anal-konservativ bist, wo genau du auf der Insel sitzt und auf mich zurennst. Vielleicht waren Sie in letzter Zeit besessen von der Überkopfladefläche, weil Sie ständig auf die Bordkarte schauen und dann die Sitze zählen, von wo aus Sie sitzen, und Sie kommen zu dem leeren Sitz neben mir und prüfen, wie voll die sind Fracht ist. Mülleimer drauf und schaut dann nochmal auf die Bordkarte. Ich habe dich das schon 5 mal machen sehen. Du sitzt hier am Fenster, das wird schon.
Ich weiß, dass wir uns unterhalten werden, denn Sie haben es bereits geschafft, sich nervös mit den beiden Stewardessen und dem alten Mann hinter Ihnen zu unterhalten, und Sie sind noch nicht einmal an der Erste-Klasse-Kabine vorbeigekommen.
Ich bin nicht sehr darauf aus, in Flugzeugen zu sprechen. Eigentlich würde ich normalerweise Kopfhörer aufsetzen und so tun, als würde ich schlafen, bevor du dich hinsetzt. Es ist nichts Persönliches, ich hasse nur Flugzeuggespräche. Die Ironie des Flugzeuggesprächs besteht darin, dass das Kennenlernen des Passagiers neben Ihnen ihn tatsächlich entmenschlicht, weil er immer eine langweilige Kopie aller anderen ist, mit denen Sie im Flugzeug telefonieren. Flugzeug-Chat macht alle gleich. Ich gehe lieber davon aus, dass die Person, die neben mir sitzt, großartig ist, und gebe ihr dann nicht die Gelegenheit, mir das Gegenteil zu beweisen.
Andererseits du? Okay, ich stimme zu: Ich freue mich darauf, mit Ihnen zu sprechen. Es tut nicht weh, mit deinen kurzen roten Haaren, süßen Sommersprossen und hellgrünen Augen so süß zu sein. Und ja, deine klebrige rosa Jogginghose und dein gestärktes, weißes, offenes Hemd mit Knöpfen über diesem eng anliegenden Tanktop mit Co-Hit sind das Sexiest, was ich seit Monaten gesehen habe (und ich bin herumgelaufen). Ich denke, das hat damit zu tun, dass du es nicht versucht hast und trotzdem toll aussiehst. Unvergleichlich. Angenehm. Ich habe das Gefühl, dass Sie Dutzende von Gesprächen in Flugzeugen geführt haben, ohne sich einmal im Flugzeug unterhalten zu haben.
Und jetzt, wo sich die Warteschlange bewegt, verstehe ich, warum Sie sich Sorgen um den Platz im Gepäckfach machen. Es ist, als würdest du den Koffer eines 300-Pfund-Zauberers die Insel hinunterziehen. Ja, es ist nicht möglich, diesen übergroßen Koffer ohne Gabelstapler selbst zu heben. Du? 5’5″, 120 Pfund max. Ich weiß nicht, wer bei klarem Verstand dich mit dieser Elefantenbrust so weit gehen lassen würde, aber ich wette ein paar hunderttausend Dollar, dass sie männlich oder lesbisch sind? Öffnen Sie die Fenster sowieso und ich gebe dem weißen Ritter diesen Ritter. Ich habe etwas dagegen, dass er das Biest für dich in einen Mülleimer stopft und dich auf deinem Platz sitzen lässt.
Du lässt mich rein, während ich stehe. Du magst mein Aussehen auch, oder zumindest meine Größe. ?Danke mein Schatz? Du lächelst, als du mit deiner Handfläche über meinen Bauch fährst, während wir uns anreihen, als wären wir seit Wochen zusammen. Dies war kein versehentliches Bürsten. Es war deine offene Handfläche und deine gespreizten Finger, die luxuriös über meinen Bauch glitten. Als ich deinen Zementblock-Koffer in den Müll werfe, fängt dein kleiner Finger für einen Moment den Bund meiner Hose. Die TSA streichelt mich buchstäblich nicht so effektiv wie bei einem echten Treffer. Also versteh mich nicht falsch, ich bin alles andere als verärgert darüber, ich meine, deine Berührung überrascht mich, aber deine Berührung überrascht mich nicht.
Als der Getränkeservice kam, hatten wir die Witze bereits hinter uns und die Verabredung begann ernsthaft. Und kann ich nur sagen? Du bist sehr nett. Vorher sahst du ein bisschen wie ein Mädchen aus. Geeky und naiv vielleicht? Aber hier, jetzt, bei mir, seid ihr alle Frauen. Ich meine, du bist immer noch süß und nerdig, aber du bist auch schlau, stilvoll, würdevoll, und du schaffst das alles, indem du wie ein Seemann fluchst. Ich kann glücklich für immer mit dir plaudern. Flirten wie ein Profi? unsere Hin- und Herbewegung ist wie ein Tanz: schnell; witzig; gerade; sinnlich. Du überraschst mich und die Stewardess, indem du zwei Jacks and Cokes aus dem Auto bestellst, aber dann schiebst du mir ohne zu fragen einen zu und zwinkerst mir finster zu. Die Gastgeberin sieht uns mit hochgezogener Augenbraue an. Verdammtes Mädchen. Es war sehr weich.
Unser Flirt nimmt zu, während wir an unseren Getränken nippen. Wir bringen uns gegenseitig zum Lachen und Erröten. Sie arbeiten mühelos in mehr Kontakt; deine nägel sind wie das natürlichste der welt an meinem knie oder arm. Ich zittere bei jeder deiner Berührungen, ich fixiere dich. Trinken auf den exponierten Schlüsselbeinen und dem anmutigen Hals. Deine schönen Lippen und sexy Sommersprossen. Ich schlage nicht zurück, ich spiele ruhig; aber ich will stark; Es ist, als würde ich es schmerzhaft fühlen, tief unten auf meiner Zunge, ich möchte dich berühren.
Mich nimmst du auch. Ich sehe, wie ihre smaragdgrünen Augen auf meine relativ großen Hände und meinen teilweise freigelegten Bizeps blicken. Ich weiß das ? möglicherweise gegen sich selbst? mein unordentlicher Hipster, du findest mein Brötchen schön; Er mag die harten Linien meines Kinns und mein muskulöses Kinn. Ich weiß, dass es dir gefallen hat, dass ich von dem Moment an größer war, als ich aufgestanden bin, um dir beim Tragen deines Koffers zu helfen. Ich bin offen für dich. Meine Schulter zum Sitz, ich versuche, diese Teile für dich hervorzuheben. Ich möchte, dass du mich willst, obwohl ich bereits weiß, dass du es willst. Du hast dich auch daran gewöhnt, mich anzusehen, und jetzt haben wir unseren eigenen kleinen Raum zusammen. Freundlich und sicher wie eine Kissenfestung. Kolchak schafft eine Grenze zwischen uns. Klingt gruselig für mich? demilitarisierte Zone? aber du spielst damit; Gegenangriff und geschickt zurückgezogen. Ich spiele ein Spiel, bei dem ich meinen Luftraum verletze. Er lagerte in der Armlehne, um an meinem Hemd zu ziehen oder sanft meinen Handrücken zu streicheln, als eine Hand locker dein Getränk umfasste, während die andere nicht in meinen Raum kam. Jede Berührung lässt eine Bombe platzen.
Deine Augen funkeln, während du mich darauf vorbereitest, dir Komplimente zu machen. Zum Beispiel „blinken“ auf Virgin Atlantic. (Sie zwinkern mir zu, während Sie das Wort sagen) zu einem anderen Passagier, den Sie für heiß halten. Ich verpasse keine Gelegenheit, ich zwinkere, ich grinse. Ich brauche keine App, um dem heißesten Mädchen auf diesem Flug zuzuzwinkern. Zeig mir dieses strahlende, schelmische Lächeln. Ich werde es mit in mein Grab nehmen. Du wirfst das Eis in dein leeres Glas und greifst wieder über die Linie hinaus an. Sie legte ihre kalte Hand auf ihren warmen Arm, um zu fragen, ob ich noch einen will. Das tue ich und ich sage Ihnen, diese Runde geht auf meine Kosten.
Ich lehne mich zurück und fange an, mich abzuschnallen, um einen weiteren Schoß von hinten zu bekommen, aber bist du auf mir, bevor ich den Beckengurt abnehme? reite mich. Deine Lippen sind verlockend nah an meinem Ohr, deine Hand unter meiner Schulter auf meiner Brust. Ich bin außer Atem bei deiner plötzlichen Nähe; das überwältigende Gefühl deiner Weichheit. Ich atme dich mit diesem Atem ein; Die Eleganz Ihres teuren Parfüms vermischt sich mit dem Schalk billigen Whiskys in Ihrem Atem.
„Nein, das… okay.“ ?Verstanden?‘ Du flüsterst und ich verstehe. War das nur ein Vorwand für eine großangelegte Invasion? Ein Werkzeug für Sie, um meinen Platz vollständig einzunehmen und diese winzige imaginäre Linie zwischen uns niederzureißen, die ich für schrecklich hielt, eine Abrissbirne.
?Bist du dir sicher? Ich gebe zu, ich fahre mit meinen Fingern über deinen weichen Oberschenkel und drücke dich ein wenig. Ich konnte mir nicht helfen.
?Ruhig Tiger? Du machst Witze, du rutschst den Gang hinunter. Aber du kannst mich nicht täuschen. Ich konnte die Freude in seiner Stimme hören. Ich konnte spüren, wie er meinen Deltamuskel erkundete, als er widerstrebend entkam. Du liebst also auch meine Schultern.
Es wird ernst, wenn Sie mit der zweiten Runde zurückkommen. Dieses Mal hast du mir, ohne eine Chance zu geben, einen Drink in die Hand gedrückt, bevor du überquerst. Du lächelst mich sinnlich an, während du sehr langsam vorbeigehst. Ich lehne meinen Kopf gegen den Sitz und beobachte, wie ich vor mich hin spiele, während du auf mich zugehst. Unser Gespräch wird ironischerweise banal, wenn wir versuchen, die Puzzleteile unserer getrennten Leben auf eine Weise zusammenzusetzen, die Sinn machen könnte. Schnell wird klar, dass es nicht funktionieren wird.
Am nächsten kommt uns, dass ich manchmal in NYC bin und du manchmal in Toronto. Ich bin enttäuscht und du bist enttäuscht und fragst nach meinen bevorzugten sozialen Netzwerken. Es ist leicht, mir selbst zu sagen, dass wir uns sofort melden werden; Dass wir uns irgendwann treffen. Ich will. Sie wollen. Wir wissen beide, dass wir das nicht tun werden. Ich sage dir, dass ich meistens Twitter benutze und gebe dir meinen Arm.
?Was? kein zunder?? Dieses schelmische Lächeln wieder, wenn Sie anfangen zu flirten, ist so ziemlich das, wo wir aufgehört haben.
Was wäre, wenn ich wüsste, dass ich dich dort finden würde? Ich schieße zurück.
„Du also? Hast du mich dann direkt angestupst?“ fragst du, deine unruhige Hand landet auf meinem Fuß.
„Würde ich das schöne weiße Hemd verschlingen? Ich verspreche, ich nehme einen Schluck. Warum schüchtern sein? Wir haben höchstens noch eine Stunde zusammen.
?Oh ja? genau hier? Mile-High-Stil? Du teleportierst zu mir, du nimmst einen Schluck von dir. Okay, das ist eine Option, an die ich wirklich noch nicht einmal gedacht habe, und du bist so weich, dass es sich anhört, als wäre es meine Idee gewesen.
?Äh.? Das ist alles, was ich verwalten kann.
Augen zusammengekniffen „Oh komm schon“ schelmisches Grinsen „Das kann nicht dein erstes Mal sein“
„Oh, aber das ist es.“ Ich stimme mit einem dunklen Grinsen zu. Das ist wahr, aber ich schäme mich weder dafür, noch mache ich mir Sorgen, dass es für Sie den Buzz töten könnte. Tatsächlich weiß ich jetzt genug über dich, um zu wissen, dass mein Geständnis eine große Erregung für dich wäre. Du wirst nicht nur Ehrlichkeit und Verletzlichkeit warm finden, sondern du hast mir zwei Drinks spendiert und mich gefühlt, bevor ich überhaupt meinen Namen kannte. Fahren Sie gerne? deinen Willen haben. Mach weiter. Brechen Sie meine Kirsche.
Du siehst mein Inneres und lächelst bitter. ?Mein Arsch?. Deine Hand gleitet ein paar Zentimeter über meine Füße und trifft auf meine geile Härte. Du hältst meine Augen für ein oder zwei Sekunden schweigend fest, durchforschst meine Seele und versuchst zu entscheiden, ob sie gespielt wird oder nicht. ?Alles klar? Du flüsterst, du beugst dich, unsere Lippen treffen sich, deine Kälte zu meiner Wärme, deine Weichheit zu meinem Bart.
„Geben Sie mir 5 Minuten und ziehen Sie die Tür zu. Nehmen Sie sich Zeit, damit die Gastgeberin es nicht sieht. Du küsst mich noch einmal, tief. Deine Zunge entdeckt mich, als du zurück zur Insel kletterst. Schmecken Sie scharf und frisch wie ein Sonnenaufgang im Oktober. Dieses Mal nehme ich eine große Handvoll von deinem süßen kleinen Arsch, während ich die Straße überquere. Dich auf eine Weise zu drücken, von der ich weiß, dass sie deine Lippen spreizen wird, wenn du in meinen Schoß kletterst. Sie schaudern, schwül in meinem Mund?MPH? du grummelst. Meine Wangen schwellen an von seiner Kraft. Mir schwirrt der Kopf, wenn du weg bist. Wackelig. Mein Herz schlägt mit dem leisen Whiskey-Summen. Ich schaue auf meine Uhr.
Drei Minuten später macht die Stewardess im Heck eine Müllcontainerfahrt, und ich laufe über die Insel, um mich dir anzuschließen, und fahre mit meinen Nägeln über die Tür. Ich werde diesen Spaziergang für immer in Erinnerung behalten. Jeder verschlafene übergewichtige Passagier, an dem ich vorbeigehe. Du öffnest es lautlos, du ziehst mich hinein und sperrst mich hinter mir ein. Ich benutze niemals Flugzeugtoiletten, es sei denn, ich kann absolut helfen. Ich bin 6 Fuß 4 Zoll groß, ich passe einfach nicht in den Raum und ich muss mich mit dir gegen die Tür lehnen, um einen Platz zum Stehen zu haben. Wie soll das funktionieren, ich habe kaum genug Platz, um mich zu beugen Kopf, um dich anzusehen.
Du weißt doch, was du tust. Du hast deine Jogginghose bereits ausgezogen. Du hast sie mir über die Schulter geworfen, du hast aus mir einen einteiligen Fuckbuddy gemacht, einen einteiligen Spind. Ich bückte mich, um dich zu küssen, aber gleichzeitig knallte ich die Tür laut zu. Du packst mein Handgelenk und bringst mich mit einem beunruhigenden kleinen Ruck zum Schweigen.
?Beweg dich nicht? Als ich seine Hände an meinem Gürtel spürte, wie er ihn geschickt auseinander zog, „Hör sofort auf? flüsterst du. Ich ziehe ein Kondom aus meiner Tasche und du greifst danach, steckst es zwischen deine Zähne, um es zu verstecken, während du meine Jeans ausziehst, und du streichelst mich anmutig. „Verdammter Junge? Du murmelst, du fährst mit einer Hand unter meinen Schwanz, deine Handfläche füllt meinen schweren Hodensack. Deine andere Hand kommt unter meinem Shirt hervor und gibt mir eine tolle Nippelkneife.
?UMPH? Ich grummele vor Neid über seine Hände. Ich kann nicht unter deine Taille greifen, ohne mich zu bücken und wieder an die Tür zu klopfen, aber ich kann unter dein Hemd kommen. Du bist gerade so nah, dass ich an deinen Rücken gebunden bin, das ist in Ordnung für mich. Mit beiden Händen taste ich sanft die Wölbung deines oberen und unteren Rückens ab und ziehe dich über deine Schulterblätter. ?MMM. Verdammt? Ich flüstere, während ich mit einer Hand deinen weichen Bauch massiere, mit der anderen weiter meine Brust bearbeite und mein Shirt unter deinem Tanktop falte. Ich fahre mit meinen Nägeln über deinen Nacken, fahre mit meinen Fingern durch dein Haar. Ich will dich nochmal küssen. Deine Lippen auf meinen zu spüren. Aber auch irgendwie heiss kann ich nicht. Ich kann dich wirklich nicht einmal sehen. Wenn es nicht den Spiegel über dem Waschbecken gäbe, wäre mein einziger Blick die Oberseite deines Kopfes. Aber im Spiegel kann ich sehen, wie sie mein Shirt hochhebt, ihre sommersprossige Wange rot, ihre Lippen sich in diesem obszönen Summen der Lust öffnen. Ich fühle dieses Summen, das versehentlich wimmert, wenn deine Lippen und Zähne meine Brustwarzen berühren.
Deine Hand springt unter meinem Hemdkragen hervor, deine Finger finden meinen Mund und schließen ihn grob. Deine Finger schmecken wie Whisky; Ich lecke sie hungrig, lasse eine Hand hinter deinem Kopf und versuche dich, in meine Brust zu beißen. Stört es dich? Versprich mir, dass es mir gut geht? mein anderer springt bis zu deiner Taille und arbeitet um deine Hand und meinen pochenden Fehler und deine Brüste, die sich schön in mich drücken. Ich arbeite an der Schwellung ihrer Brüste, lasse ihre erigierten Brustwarzen los und wackele mit der Spitze meines Daumens zwischen ihrem Fleisch und ihren Krallen. Jetzt bist du an der Reihe zu stöhnen und ich denke daran, dir aus Rache ein paar Finger in den Mund zu stecken, aber ich will wirklich keine Hand loslassen.
Das bringt mich auf eine Idee, also lasse ich deine Brüste für einen Moment los, schnappe mir die Jogginghose, die du mir über die Schulter gehängt hast, und ziehe dein Höschen aus. Ich ziehe ihren Kopf aus ihrem Haar, ziehe mein Kondom zurück in meine Zähne und füttere dich sanft mit deinem eigenen Höschen. Unsere Augen treffen sich, als ich deinen Kopf halte und du errötest und grinst, als mein Daumen sie in deinen eifrigen Mund schiebt. Du und ich würden ein gutes Paar abgeben.
Du hältst meinen Mund, um mich zur Seite zu schieben, damit ich auf das Waschbecken statt auf die Toilette schauen kann. Du lässt meinen Mund seitlich liegen, Du öffnest die Wickelstation über der Toilette. Ich lasse meinen Griff um dein Haar los, weil ich das Gefühl habe, dass es gleich hochklettern wird, was du auch tust. Du schlingst ein Bein um meine Taille und nähst geschickt einen Fuß an den Mülleimer und einen Arm an die Windelstation. Ich halte es, dein Gewicht geht mich nichts an, ich kann dich hier allein mit diesem Bein halten, aber dann kommt dein anderes Bein dazu und dein kalter, nackter Unterkörper schmiegt sich an meinen. Meine Hände greifen nach ihren Unterschenkeln und ich kann ihre Nässe gegen meine Wärme spüren.
Jetzt kann ich deine Lippen erreichen, aber dein Höschen ist ein Hindernis; Eine, die ich nicht herausziehen kann, während meine Hände damit beschäftigt sind, dich zu halten. Ich will dich so gerne küssen. Du bläst mein Haar und meinen Hals auf und siehst zu, wie ich gierig deine geschwollenen Lippen betrachte. Ich kann nicht einmal eine Hand nehmen, um aufzuheben, was ich in meinen Mund stecke. Du gräbst sie für mich, du küsst mich tief – oh Gott sei Dank. Doch dein Kuss – du schiebst deine Hüften nach hinten, damit ich meine Härte zwischen uns bringen kann. Du beißt auf meine Unterlippe, während du dich auf mich zurücklehnst, du packst die Spitze meines Schwanzes und bewegst ihn auf und ab. Ich ziehe dich fest, meine Arme winden sich wie Ranken um dich, meine Hände erkunden deinen Schritt von unten. Ich öffne ihre Lippen mit einer Hand und streiche mit der anderen über ihre Klitoris.
Du keuchst bei unserem Kuss, während meine Finger dich erkunden, ein Arm locker an meinem Hals und der andere das Kondom zurückziehen und dein speichelgetränktes Höschen über meinen Mund zwingen. ?mmmm? Ich stöhne, ich übergebe dir meinen Mund. Geben fühlt sich so gut an.
„Mmm, das ist richtig, Schatz.“ Du murmelst, du öffnest das Kondom, du senkst es in meine Richtung, du kreisst deine Hüften, während ich meine Finger in dich stecke. Jetzt packst du meinen Schwanz, deine Nägel dringen in meinen Nacken und meine Schulter ein. Für einen Moment nehme ich eine Hand, um den Rücken deines Shirts hochzuziehen, damit ich deine wunderschönen nackten Sommersprossen sehen kann, die meinen Schwanz selbst im Spiegel bearbeiten. Du kommst für mich, ich? Ich denke an mich selbst im Spiegel, als wäre ich mir bewusst, dass ich dir dabei zusehe, wie du dich selbst quälst.
Wenn du anfängst zu zittern übernehme ich die Kontrolle und setze dich so weit es geht auf meinen vibrierenden Schaft. Während ich dich dort halte, wird dein ganzes Gewicht fast vollständig von meinem Schwanz getragen, während der erste Orgasmus um mich herum hüpft. Mit deinem Gewicht auf meinem Glied kann ich eine Hand entbehren, um ihre nasse Fotze direkt nördlich ihrer Klitoris fest zu massieren. Ich arbeite geschickt mit meinen Fingern und meiner Handfläche gegen seinen sich windenden Bauch.
Nun, fürs Protokoll, normalerweise würde ich dir etwas Blödsinn erzählen, während du hilflos in meinem Gehirn feststeckst, während ich langsam masturbiere, um dich mit einer gut ausgeführten Klitorismassage halb bewusstlos zu machen. Zum Beispiel könnte ich dir sagen, dass du wie eine Schlampe zu mir kommen sollst, oder vielleicht könnte ich anfangen, deine Orgasmen für dich zu zählen (Eins, runter, 9 Schlampen gehen) oder ich könnte dich dazu bringen, ein oder zwei Schimpfworte zu sagen, aber leider du ‚ Sie haben mich hier ziemlich effektiv zum Schweigen gebracht, Sie also? Du zitterst, du schlingst deine Arme unter meine und um meine Brust, du legst deine Wange auf mein Schlüsselbein, drückst, klammerst dich an meine Seele, während du unwillkürlich zitterst und zitterst, meine Hand macht grausame kleine Kreise, saugt deinen Orgasmus heraus.
Ich spüre, wie du für einen Moment kleiner wirst, und ich hebe dich wieder hoch. Du drücktest stark auf meine Schulter, streicheltest mein Haar. „Das“ wird das Schwein tun? Du keuchst, du beißt mir ins Ohr, ?Sollen wir noch 7 davon machen?. Wir würden ein episches Paar abgeben.
Und dann, als stünden wir gerade in der Schlange, geht die Anschnallleuchte an und der Kapitän sagt uns, dass wir uns nähern. Wir sehen uns an, deine Enttäuschung ist köstlich und mir geht es genauso. Verdammt. Wir hätten früher anfangen sollen.
Du gehst wortlos auf die Knie, reißt das Kondom ab und schluckst mich ganz. Ich sprang so viel wie möglich, ich bin wirklich dankbar für das Höschen in meinem Mund, weil Sie? Du bist ein verdammter Blowjob-Rembrandt, der plötzlich Dinge mit deiner Zunge und deinen Fingern macht, die ich noch nie gelesen habe. ?MMMMPPPHFFFFKK!? Ich grunze durch deine nasse Unterwäsche, während du mich brutal erwürgst. Der Anblick ihrer schlanken, sommersprossigen Schultern, das weiche Haar an meinen Fingerspitzen, das Gefühl ihrer Brüste, die Tanktops tragen, die an meinen Beinen flach werden?
In ungefähr 15 Sekunden (Rekordzeit) platze ich in seine Kehle, als die Arsch-Stewardess sanft an die Tür klopft. ?Alles ist gut??
?Ja? Meine Stimme bricht, als ich ihr Höschen aus meinem Mund ziehe, um zu antworten. Du hältst deine Lippen an meinen Körper; Als ich Ladung um Ladung in ihre Speiseröhre werfe, ist die gesamte Länge meines Schwanzes in ihrer heißen Kehle. Du kitzelst meine Nüsse leicht mit deinen Fingernägeln und du machst dieses Ding mit deinen Zähnen, wo du sie genug bedeckt hast. Mein Orgasmus. Ist das Gefühl unbeschreiblich? elegant, ausgelassen, unwiderstehlich. „AAAAAH“ wird es in einer Sekunde erscheinen? Ich werde managen.
Dann ist das Durcheinander, wenn wir unsere Kleidung wieder zusammensetzen, wenn zu viele Verlängerungen auf sehr kleinem Raum treffen.
?HI-huh? Als sie die Tür öffnete und verlegen zu unserem Platz zurückkehrte, gab sie der Stewardess eine missbilligende Stimme zu, fast sicher das letzte Mal, als wir Seite an Seite hockten. Heh, ‚zum letzten Mal?.. Es ist lächerlich, aber ich bin schon nostalgisch für dich. Ich möchte etwas sagen, aber es gibt wirklich nichts zu sagen. Das ist alles, was wir von dir und mir bekommen haben. Dann spüre ich, wie sein Kopf auf meiner Schulter ruht, sein Arm sich um meinen legt. Nach 15 Minuten ist man im Tiefschlaf, als es heißt, dass die Tabletttische oben und die Rückenlehnen der Sitze aufrecht stehen. Ich sehe dich zögern, aus Angst vor unserer Rückkehr in die Welt. Mein Anschlussflug ist buchstäblich zerrissen bei dem Gedanken an das unvermeidliche Singen; Ich sehe dir zu, wie du nach deinem zackst, aber gerade jetzt, genau hier und jetzt, sind wir immer noch in der Luft. Die Welt kümmert sich nicht um uns.
Vielleicht, wenn ich die Geschichte hier beende, werden wir für immer in der Luft sein.

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.