Heißer sex mit cousin

0 Aufrufe
0%

Ich bin Y aus Delhi.

Ich teile meine sexuelle Erfahrung mit meiner Cousine.

Ihr Name ist Sonali .. Sie ist 20 und ich bin 18 .. Sie ist ein verdammtes Baby mit einer Figur von 36-28-36 .. Sie hat schöne Melonen … Als ich sie nach langer Zeit sah

, ich war 16.

An diesem Tag trug sie ein enges Top, das ihre Brüste zur Geltung brachte, und eine weiße Jeans, die diese Killerkurven zeigte. Seit diesem Tag sabbere ich über ihren ganzen Körper und warte verzweifelt auf eine Chance, ihr Gehirn zu ficken!

Ich habe verzweifelt nach einem Tag gesucht, an dem ich diese heiße Frau ficken kann!

Und dann kam dieser schöne Tag, an dem ich meine Fantasie erfüllen musste.

Ich war zu Besuch bei ihr und sie war allein in ihrem Haus … Etwa eine Stunde lang haben wir uns nur allgemein unterhalten und dann hat sie mich um Snacks gebeten!

Ich sagte Ja zum armen Bhel (ein indischer Snack) und sie ging in die Küche, um ihn zuzubereiten

Sie stand auf volle Aufmerksamkeit.. Ich wollte sie genau dort ficken, aber ich habe mich irgendwie beherrscht (es war sehr hart).. Genau dann kam sie mit den Snacks und wir fingen an zu essen.. Mein Schwanz war immer noch so hart ein Stein .. Nach einer Weile

Zeit, lass mich gehen und mich umziehen … Ich saß da ​​und sah fern (meistens durch die Kanäle blätternd) … Aber dann kam dieser Moment, als mein Schwanz fast meine Jeans zerriss … Ich drehte mich um, beiläufig und sah die beste Show, die ich habe

je gesehen habe.

Meine schöne Schwester trug ein enges rotes Top, das diese schönen Brüste betonte, und enge Shorts, die ihre langen Beine zur Geltung brachten.

Ich habe vorhin vergessen zu erwähnen, dass sie 175 cm groß ist.

Ich wollte sie nur packen und küssen, aber ich musste mich wieder beherrschen … Sie kam und als sie sich bückte, um die Teller aufzuheben, waren diese Melonen vor mir freigelegt … Diesmal ging ich in die Offensive … ich

er hielt sie davon ab, die Teller aufzuheben, nahm ihre Hand und zog sie zu mir … Sie fragte mich, was ich da mache, aber ich küsste sie nur … Er stieß mich grob weg und wollte gehen, aber jetzt war ich völlig aufgeregt .

Ich drückte sie einfach aufs Bett und warf mich auf sie.. Ich gab ihr einen Zungenkuss und riss ihr Oberteil herunter.. Sie schrie mich nur an, wurde aber unterbrochen, als ich sie wieder küsste.. Ich zerriss dabei den BH

Nun, und ich fing an, ihre Brustwarzen zu massieren … das machte sie auch an und sie hörte auf zu schreien … jetzt konnte ich den ganzen Weg gehen … Ich zog auch ihre Jeans und ihr Höschen aus und sie war da, völlig nackt vor mir

mit ihrer rasierten Muschi, die vor ihren Säften glänzte. Ich zog mich schnell aus und legte mich mit ihr aufs Bett. Sie schnappte nach Luft, als sie meinen 9-Zoll-Schwanz vollständig erigiert sah.

Ich schaltete die Klimaanlage ein und fing an, ihre Brüste und Oberschenkel zu massieren. Sie begann vor Vergnügen zu stöhnen. Ich fing an, sie vom Hals bis zum Nabel und dann bis zur Klitoris zu küssen.

Als ich ihren Kitzler erreichte, konnte ich mich nicht beherrschen.. Sie hatte eine rosa Farbe und glitzerte mit ihren Muschisäften.

Ich fing an, ihren Kitzler von außen zu lecken und sie stöhnte … Plötzlich schob ich meine Zunge in ihren Kitzler und sie stöhnte vor Vergnügen: „Aaaah … mach weiter!!“

Ich fing an, ihre Fotze mit mehr Enthusiasmus zu lecken und zu untersuchen … Währenddessen führte ich 2 Finger gleichzeitig in ihre Fotze ein und sie schrie vor Vergnügen: „Ohhh! Es ist so verdammt gut … Fick meine Fotze mit den Fingern

… „Ich streckte meine Zunge heraus und fing an, ihr Arschloch zu lecken, während sie sie weiter mit meinen Fingern fickte …

Ich habe eine solche Reaktion nicht von ihr erwartet … Ihr ganzer Körper wölbte sich nach hinten und schrie „Ich komme gleich“ … Ich fing schnell wieder an, ihre Muschi zu lecken und in weniger als 10 Sekunden schrie sie und es kam stark

Gesicht .. ich trank glücklich den ganzen süßen Nektar, der aus ihrer Muschi kam .. Sie erholte sich noch 2-3 Minuten von dem intensiven Orgasmus .. Als sie sich erholte, bat ich sie, in Position 69 zu kommen … Sie kletterte schnell

auf mich drauf und fing an, meinen Schwanz zu lutschen, während ich wieder ihre Muschi lutschte und leckte.. Diesmal kam sie schneller und noch härter.. Ich wurde gerade mit seinem Sperma überschüttet.. Bald kam ich dem Abspritzen nahe..

Also bat ich sie, aus- und auf alle Viere zu gehen, während ich sie im Doggystyle ficke … Sie stimmte schnell zu und stieg auf alle Viere, wobei dieser wunderschöne Arsch aus der Luft ragte … Ich verprügelte ihren Arsch zweimal

worauf sie genüsslich aufschrie … Ich stellte meinen Schwanz vor ihre Muschi und fragte sie: „R u a virgin“, worauf sie antwortete: „Yes! Be slow“ .. Ich sagte: „Gut! Beca

Benutze dich jetzt, du wirst das glückseligste Vergnügen dieser Welt erleben“.

Das heißt, ich schob ihr mein Höschen in den Mund und rammte mit aller Kraft meinen 8,5-Zoll-Schwanz direkt in ihre Fotze … Sie schrie so laut, dass man es meilenweit hören konnte, aber wegen des Höschens war ihre Stimme nicht da

stark .. Kohl!

War es eng?

Ich hatte das Gefühl, ihre Muschi würde das Leben aus meinem Schwanz quetschen !!

Ich fing an, ihre enge Fotze hart und schnell zu hämmern … Sie beruhigte sich und fing an, schmutzig zu reden: „Yeah !! Fick mich hart .. Fülle die Muschi deiner versauten Schwester mit deinem großen Schwanz !! Fick mich härter! ! Yup !!

Als ich das hörte, fing ich an, sie mit aller Kraft zu schlagen !!

Ich knallte hart und schnell in ihre Fotze, während ich von ihrem Dirty Talk erregt wurde … Plötzlich hielt ich inne und zog mich aus ihr heraus … Sie schrie schnell: „Steck es mir wieder rein … ich will es jetzt.“

.

Ich antwortete: „Wenn du es willst, musst du es fahren …“.

Ich legte mich auf das Bett und sie kletterte in umgekehrter Cowgirl-Position vor mir nach oben und ließ ihr Gewicht fallen, um sich vollständig auf meinen Schwanz zu spießen.

„Aarghhhhh …“ kam aus ihrem Mund … Sie fing an, mich mit aller Kraft zu reiten, und ich griff nach ihren jonglierenden Brüsten und fing an, sie zu streicheln … Sie ritt mich ungefähr 10 Minuten lang … Ich war hoch

am Rande eines riesigen Orgasmus !!

Ich zog sie sofort im Doggystyle aus und wieder zurück und rammte sie rein … Fast 15 Sekunden später kam ich in einen riesigen Orgasmus und schoss mindestens 7-8 Fäden meines Spermas tief in ihre Muschi … Das schickte sie weg

sogar die Grenze und sie zitterte in einen weiteren großen Orgasmus … „Das war die beste Erfahrung, die ich je hatte“, antwortete sie … „Es ist noch nicht vorbei …“ sagte ich mit einem Lächeln.. Wir ruhten uns aus

ca. 15 Minuten, in denen sie meinen Schwanz in der Taille lutschte.. dann drehte ich sie auf die Knie und brachte mich in Position, ohne ihr zu sagen, wohin ich gehen würde !!

Ich zerschmetterte sie mit meinem Schwanz, während ich ihr Arschloch schraubte … Sie schrie laut vor Schmerz auf und brach fast zusammen … Ich hörte dort auf, damit sich ihr Anus anpassen konnte … Als ihre Schmerzen nachließen … leicht nachließ, begann ich Scheiße

ihren Arsch langsam … Nach einer Weile sagte sie: „Reiß meinen Arsch mit diesem großen Schwanz auf !! Schiebe ihn hoch !! Fick meinen Arsch hart“ .. Ich habe nur darauf gewartet .. Ich habe sie fast in zwei Teile geteilt

Ich führte meinen Schwanz tief in ihren Anus … Es war so verdammt eng !!

Ihre Anusmuskeln drückten meinen Schwanz bei jedem Stoß zusammen … Das war der beste Analsex, den ich je probiert habe !!

Ich habe ihren engen Arsch etwa 15 Minuten lang gefickt und ihr dann 9-10 weitere Spermastränge tief in ihren Arsch geschossen … Ich habe es herausgezogen und sie hat es gut gelutscht …

Tut mir leid, Leute.

für dieses Update habe ich lange gebraucht..

Nach dem tollen Analsex und dem Schwanzlutschen waren wir erschöpft … Wir zogen in das Schlafzimmer im obersten Stockwerk und schliefen nackt zusammen … Ich stand 3 Stunden später auf und stand da und bewunderte ihren nackten Körper … Als ich das sah,

Mein Schwanz sprang wieder in die Erektion und ich legte meinen Schwanz auf ihre Muschi und schob ihn hinein.. Ich fickte sie hart und schnell und dafür wachte sie vor Lust schreiend auf.. Nach 5 Minuten harten Fickens wurde es hart

was meinen Orgasmus auslöste und ich spritze in sie hinein … Danach zogen wir uns an, denn es war fast Zeit, dass meine Tante nach Hause kam

und rieb ihre Muschi mit meiner linken Hand und in der halben Stunde, bevor meine Tante nach Hause kam, gab ich ihr 6 harte Orgasmen … Danach musste ich nach Hause gehen, aber ich konnte dieses Erlebnis nie vergessen.. Dort treffen wir uns wieder und

tollen Sex zu haben .. Ich habe auch eine Doppelpenetration mit einem Dildo ausprobiert und sie liebt es absolut …

Ich hoffe euch hat meine Geschichte gefallen!

Ich freue mich auf positive Kommentare und Anregungen, falls es welche gibt..

Hinzufügt von:
Datum: April 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.