Ich bin es3_(0)

0 Aufrufe
0%

Sie hat gerade mit John the Girls und einigen ihrer Freunde Schluss gemacht.

Miss Owen rieb ihre Katze hart an Olivia.

Mein Schwanz war in ihrem Mund und sie stöhnte innerlich.

„Oh Miss Owen“, stöhnte ich

Sie sagte „nennen Sie mich Joanna“ und dann richtete sie ihre Aufmerksamkeit wieder auf meinen Schwanz, es fühlte sich großartig an.

Er blickte auf und sah die Mädchen und Jungen, die sich auf ihren Sitzen wanden.

„Also, worauf wartest du, fang an zu ficken“, befahl er.

Kate stand auf und hob ihren Rock und setzte sich auf Olivias Gesicht.

‚Böse kleine Hure‘, dachte John.

Er blickte auf und liebte, was er sah.

Ein Mann saß auf einem Stuhl, während ein Mädchen ihren Schwanz trieb.

Ein Typ fickte ein Mädchen im Doggystyle auf dem Tisch.

Zwei Typen ficken eine Hure in den Arsch und eine Nutte in den Arsch.

Und zwei Mädchen, die den Schwanz eines Typen lecken.

Alle stöhnten und John liebte es.

Kate, wirst du mit Joanna die Plätze tauschen?

Er packte Joannas Kopf an seinem Schwanz und zog sie von Olivia weg.

Ihr Mund würgte, aber sie zog sich nicht zurück, Kate kroch zu Olivia und leckte ihre Lippen an Olivias Fotze.

Er betäubte Joanna über Olivias Mund.

links

Er packte Joannas Kopf und Brüste, steckte seinen Schwanz dazwischen und fickte sie.

„Joanna sag mir, wie sehr du meinen Schwanz willst.“

„Ich liebe deinen Schwanz John, ich will ihn in mir haben“

„Wo ist es in dir?“

„Überall, überallhin, allerorts.“

„Ich brauche jetzt zwei Männer hier. Die Damen ficken sich weiter, Kate und Olivia, du kannst weitermachen. Joanna, du bleibst hier.“

Die beiden Männer gingen.

2 Jungs mit 7 Mädels übrig.

John bewegte sich über die Jungs und Joanna legte seinen männlichen Schwanz auf ihren Arsch und John legte sich auf sie und steckte seinen Schwanz in ihre Muschi.

Joanna schrie und packte die Schwänze der anderen Männer mit ihrem Mund.

John schlug ihn hart und stöhnte in die Schwänze der Männer.

„Oh Joanna“, stöhnte John.

„Fick mich, John, ja, wenn du mich abspritzt, ja, fick deinen Lehrer, Babe!“

Schrei.

„Oh Baby, ich kann dich verlassen, wann immer ich will.“

„John bringt mich zum Abspritzen“, grummelte er.

John bückte sich, legte seine Stirn an ihre, sah ihr in die Augen und sagte das einfache Wort „cum“, explodierte und schüttelte und schrie, schüttelte noch mehr und fuhr fort, ihn zu ficken und fing an zu spritzen und zu schreien und zu zittern und seinen Rücken zu packen

John versuchte, sie weiter zu ficken, aber er zog sie an sich und hielt sie fest. „Ahhh“, stöhnte er ihr ins Ohr, packte ihren Kopf und küsste sie tief.

„Du gehörst jetzt mir“, flüsterte John in sein Ohr.

Er blickte auf und sah, dass alle Mädchen dort standen und ihn ansahen.

„Sir, würden Sie das bitte für uns tun“, sagte Olivia

„ja“ john nickte „einer von euch kommt her“ ein Mädchen trat langsam vor sie trug einen Minirock und ein enges Shirt um ihre 36cm Brüste zu bedecken

„Sag mir was du magst Baby“

„Ich mag es, dominant zu sein“, flüsterte sie John ins Ohr.

„Das ist verstellbar.“ Sie warf es auf den Tisch und drückte ihren Körper gegen seinen.

?Ah?

er stöhnte bereitwillig.

Er steckte seinen Finger in ihre Muschi und begann immer mehr zu stechen.

?Oh mein Gott?

er stöhnte.

„Hey“, sagte John zu einem der Typen. „Steck deinen Schwanz in deinen Mund und halt die Klappe!“ Der Mann tat es und fing an zu saugen „Ja, das ist sein Mund“, sagte John und der Typ fing an.

schob ihre Hüften in ihren Mund und sie fing an zu würgen.

aber john konnte sagen, dass er mit seinem arsch spielte und seinen arsch auf seine muschi drückte.

Er hatte vier Finger und war dabei, seine ganze Hand hineinzustecken.

hörte dich würgen

und sein Schwanz wurde hart.

er schob seine ganze hand zu seiner katze ?aahhh?

Er schrie diesen Typen Schwanz zu? mmm?

er grummelte? oh baby cumming?

genannt.

schob ihre Ladung in ihren Mund und würgte, aber schluckte

zog es heraus und zog es zurück.

?John?

Sie stöhnte? Kannst du meinen Arsch ficken?

„Nein, ich möchte, dass du zuerst so ejakulierst?

„ohh, ahhh, okay John?

?bereit baby??

fragte John und pumpte seine Hand rein und raus.

„Oh ja, Sir, ich bin bereit zu ejakulieren.“

Er pumpte seine Faust rein und raus.

Er wand sich auf dem Tisch.

„Ja, John, ja, oh.. äh.. ahhh..?

Explodiert.

Er sah ihr in die Augen und sagte: „Stop.“

Ihr Mund schloss sich, sie hörte auf sich zu bewegen und ihr Orgasmus hörte vollständig auf.

?John??

sie sah ihn an ?wie?

Sie ignorierte ihn und schob seinen Schwanz in die Muschi, ahh“, rief sie. Sie blickte auf und sah, dass jeder Mann eine Tochter hatte, die seinen Schwanz wütend ritt. Sie alle stöhnten und sprangen so schnell sie konnten.

?Niemand darf ejakulieren?

John befahl „aber fick weiter.“

Sie wurden verrückt, als sie versuchten, sich selbst zu befriedigen.

Sogar Joanna fing an, das Gesicht eines der Männer zu zerquetschen, sie würgte sie fast, sie versuchte zu ejakulieren, aber sie konnte nicht.

Die Männer begannen die Mädchen mit nervösem Stöhnen vor Vergnügen zu schlagen.

Die Mädchen bitten offiziell darum, freigelassen zu werden.

John legte seine Hand um ihren Hals und drückte sie fest.

„Ahhh, oh John, kann ich bitte kommen?

Er packte sie mit beiden Händen am Hals und zog sie mit sich zu Boden.

Er legte sich auf seinen Penis und fing an, darauf zu hüpfen.

?John!?

?Jawohl?

grunzte

„ahhhh?“, rief er.

Wellen der Lust stürzten in ihren Körper, als sie laut zum Orgasmus kam.

Er bückte sich und fuhr fort zu mahlen und zu ejakulieren, während er sie wild küsste.

Als sie fertig war, setzte sie sich hin und setzte sich mit einem verwirrten Blick auf seinen Schwanz.

„Du kannst es vergessen, dich anziehen und einen dieser Herren verlassen oder ficken, bis er fertig ist.“

Er stand auf, um zu gehen, und bückte sich, um seine Kleider aufzuheben.

„Ich habe nur Spaß gemacht, dass du nicht gehen kannst“, sagte John, „sieh dir diesen Typen an.“ Er sah einen der Männer an und er nickte

Mach mit ihr, was du willst, sie macht, was du sagst, sie ist jetzt unter deiner Kontrolle.“ Der Junge ging weg und das Mädchen kroch hinter ihm her.

John wandte seine Aufmerksamkeit den anderen Mädchen zu.

Er ging zu einem Mädchen auf dem Tisch und fickte seine Fotze von hinten.

Er fuhr sich mit der Hand durchs Haar und nahm eine Handvoll.

?Wie heißen Sie??

?Sam?

er stöhnte

Sam, du bist ein sehr glückliches Mädchen, wirst du mein Sperma in deine Fotze bekommen?

Ist es für ihn geeignet?

Er zögerte zu antworten.

Sie sah ihm in die Augen und nickte. Ja?

zu seinen Gedanken.

?Jawohl?

Er packte ihre Hand fest in ihrem Haar und zog sie von dem Mann hinter ihr weg.

?Sitz auf mir?

Sagte er während er auf dem Boden lag.

Er kletterte darauf und begann langsam zu mahlen.

„Alle kommen hierher?

Hat John Anweisungen gegeben?

Ich möchte, dass jedes Mädchen jeden Kerl deepthroatet.

Und wenn sie alles für ihn schluckt?

Sam fuhr fort, John zu beraten, während er den würgenden Mädchen um ihn herum zuhörte.

Er begann zu hören, wie die Männer zu murren begannen.

Die meisten von ihnen packten und hielten den Hinterkopf des Mädchens fest.

Während Mädchen versuchen, ihren Mund zu öffnen und alles zu schlucken, ficken Jungen sie bis zum Hals.

Die Männer grummelten weiter und warteten, bis John fertig war.

Er sah sich um und sah, dass die meisten Mädchen ihre Finger in ihren Fotzen hatten und sah, wie Joanna und Olivia neben ihr schnüffelten.

Jetzt dachte er wahrscheinlich, er sollte die Mädchen kommen lassen.

„Mädels, wollt ihr abspritzen?“

„Ja“, die Antwort der Mädchen war ein verzweifelter Schrei

„Okay, du kannst gehen“

Er sah, wie ein Mädchen seinen Mann herunterzog und sich auf sein Gesicht setzte und anfing zu knirschen.

Joanna und Olivia begannen zu schreien.

Die Mädchen stöhnten, als sie zu ejakulieren begannen.

Er grinste und Sam bückte sich.

„Sir, kann ich auch kommen?“

„Ja, aber nur wenn du es spritzt.“

Sie sah ihm in die Augen und bat fast „Fick mich hart“

„Ja Ma’am“, sagte John.

Er drehte es um und fing an, es zu tätowieren, bis es im Doggystyle war.

Er steckte seinen Finger in ihren Arsch und fickte sie so hart er konnte.

nahm ihm tiefe Bälle.

„Johnnn“, stöhnte sie, „ich komme gleich“, rief sie, fickte ihn weiter hart und zog an ihren Haaren „cum baby cum.“

Sie sagte ihm.

„Ahhh Johannes!!“

Sie nahm ihren Finger aus ihrem Arsch und als sie anfing zu zittern, schrie sie und spritzte auf den Boden.

Er hielt sie fest, damit sie nicht hinfiel, bis sie ihren Orgasmus hinter sich hatte.

„Oh mein Gott danke John.“ Sie drehte sich um und küsste ihn.

Sie sah ihre riesigen D-Cup-Brüste, ihr langes braunes Haar und ihre haselnussbraunen Augen.

„Sam, willst du meine Freundin sein?“

Und sie antwortete ohne seine Hilfe mit „Ja“.

Sams hielt sich die Ohren zu und sprach zu allen: „Alle ziehen sich an und vergessen es, nehmen ihre Plätze ein und gehen zum Unterricht, aber Mädels, keiner von euch kann morgen Unterwäsche tragen und Jungs, ihr könnt euch heute Abend etwas ausruhen und für den Rest ausruhen Woche.“

Er sah Sam an, als sie begannen, sich anzuziehen.

„Du bist jetzt meine Freundin, aber ist es okay, wenn es eine offene Beziehung ist?“

fragte Johannes

„Du kannst jeden ficken, den du willst, solange ich da bin“, sagte er und küsste sie.

„Ich weiß nicht, was es mit allen macht, aber es ist heiß und ich möchte mich an alles erinnern.“

„Obwohl ich nicht viel über mich weiß, erkläre ich es später.“

„Ich mag es“, sagte er und zog sie zurück zu sich

„Wir sollten uns jetzt wahrscheinlich anziehen“, sagte John und Sam nickte.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.