Ich und meine jüngere cousine

0 Aufrufe
0%

Eine wahre Geschichte über mich und meinen jüngeren Cousin beginnt etwas langsam und nervt ein wenig, aber seien Sie geduldig, leider war Englisch nie meine Stärke, also, obwohl dies eine wahre Geschichte ist, die ziemlich schlechte Geschichte, aber na ja

, triff eine Entscheidung.

Ich werde Ihnen zuerst einige Hintergrundinformationen geben.

Ich bin ein durchschnittlicher 18-jähriger Typ, ich bin kein Model, aber ich bin auch nicht hässlich, ich bin etwa 6 Fuß2 groß, ziemlich muskulös, ein wenig gebräunt und habe einen 7 Zoll dicken Schwanz.

Sie ist ein sexy Mädchen von 15, nicht zu groß, etwa 1,60 m groß, blondes Haar, mittlere Titten, ich würde sagen 34c, mit schönen langen Beinen, die zu einem süßen kleinen Arsch führen, der immer in super enge Hosen gehüllt ist, oder ein

kurzer Rock.

Ich dachte, ich müsste unsere Namen ändern, also werde ich Tom und sie Kirsty.

Alles begann, als ich, meine Mutter und mein Vater im Haus meiner Onkel waren, wir waren unten und tranken etwas, als ich auf die Toilette musste, also ging ich nach oben, um von Kirsty begrüßt zu werden, die vor mir stand Ihre Tür sieht sehr sexy aus

mit einer schönen engen schwarzen Hose, ich wünschte nur, sie wäre nicht meine Cousine, damit ich sie albern ficken könnte.

Ich schüttelte diesen Gedanken mit einem Achselzucken ab und machte mich auf die Suche nach einem Leck.

Als ich ging, bat er mich, zu einem Gespräch in sein Zimmer zu kommen.

Natürlich sagte ich, es sei okay, ich genoss es, Zeit mit ihr zu verbringen, ich durfte ihre Brüste anstarren.

Wie auch immer, wir sprachen über Schule und solche Dinge, und das Thema ging an die Jungs über, und wenn sie einen Freund hatte, sagte sie nein, aber einige Jungs fragten sie und sie fing an, über Sex nachzudenken.

Ich fragte sie, ob sie jemals Sex mit jemandem hatte, und sie sagte nein, aber sie gab mir ein paar Handjobs, was mich zum Lächeln brachte.

Sie fragte mich, worüber ich lächele, aber ich sagte nur, ich denke an etwas, das neulich passiert ist, und sie glaubte mir.

Also redeten wir weiter über Sex, und ich fragte sie, ob sie ein Kondom hätte, damit sie geschützt wäre, wenn sie anfing, Sex zu haben. Sie sagte nein, aber sie hätte gerne eins, nur für den Fall.

Ich erinnerte mich, dass ich einen in meiner Brieftasche hatte, also ließ ich ihn ihr als Geschenk da und fragte sie, ob sie wisse, wie man ihn benutzt. Sie sagte, sie habe noch nie einen gesehen, geschweige denn, wie man ihn trage.

Ich erklärte ihm, dass es ganz einfach sei und er die Technik nur lernen müsse.

Sie fragte, ob ich ihr helfen könnte, sagte ich natürlich, aber dass ich jetzt runter müsste, weil sie sich fragen würden, was ich da mache, aber dass ich es ihnen an einem anderen Tag zeigen würde.

Ein paar Tage später dachte ich daran, wie Kirsty masturbierte, wie ich es manchmal tat, weil es mich so hart machte, ich liebte ihren süßen kleinen Arsch, als ich an ihren sexy Körper dachte, ich dachte an das Kondom, das ich ihr gab, und

Ich dachte, ich sollte ihr beibringen, wie man es benutzt.

Als ich fertig war, gab ich ihr einen Ring und sagte ihr, dass sie am nächsten Tag kommen und ihr zeigen würde, wie man das kleine Geschenk benutzt, das ich ihr gab.

Am nächsten Tag kam sie zurück und sah super sexy aus in einem der kürzesten Röcke, die ich je gesehen habe, mit einem eng anliegenden Oberteil und ohne BH (ich konnte ihre Brustwarzen sehen) und High Heels, also wünschte ich mir, es wäre wieder so

Er ist nicht mein Cousin, also kann ich ein Stück von diesem süßen Arsch bekommen.

?Wo schaust du hin??

fragte er mit einem frechen Lächeln im Gesicht, „Oh, nein Schatz, wie geht es dir überhaupt???

wir unterhielten uns ein wenig über die letzten Tage und was jeder von uns so getrieben hatte.

Dann kam wie immer das Thema Sex, und sie fragte mich, ob ich ihr zeigen könnte, wie man das Kondom benutzt, das ich ihr gegeben hatte, als sie es aus ihrer Handtasche zog.

„Kein Problem Schatz, aber behalte das und ich hole mir ein anderes aus meinem Zimmer?“

Ich sagte, ok, beeil dich?

sagte er wieder lächelnd.

Ich ging in mein Zimmer, um ein paar Kondome zu holen (ich habe drei mitgebracht, eins zum Anziehen, eins zum Anprobieren und eins für den Fall, dass Sie nicht weitermachen konnten), und dann ging ich zum

Kochen, um eine Karotte zum Üben zu bekommen, als ich in meiner Nachttischschublade den Vibrator meiner Freundin sah.

Nur ein ziemlich kleines, 6 Zoll lang und ungefähr 2,5 cm dick, und ich dachte, es wäre perfekt zum Üben, also schnappte ich es mir und rannte zurück ins Wohnzimmer, als ich hereinkam, sah ich Kirsty auf dem Sofa sitzen

Sie bemerkte nicht, dass ihre Beine offen waren und ich ihren Rock sehen konnte.

Ȁhm, halt die Beine still, böses Mädchen?

Ich habe mit ihr gescherzt.

Schnell ihre Beine geschlossen und fing an zu erröten?

Sowi?

sagte sie mit ihrer schönsten Stimme, ich sagte ihr, sie solle sich keine Sorgen machen, dann zeigte ich ihr die Stimmung und reichte ihr ein Kondom.

Sobald sie sie sah, konnte ich sehen, dass sie fasziniert war, und sie sagte, wie groß sie sei, ich sagte, es sei nichts, sie müsse mich sehen, sobald ich es sagte, habe ich verstanden, was ich gesagt hatte, und mich sofort entschuldigt?

Sei nicht albern, ich weiß, du hast nur Spaß gemacht, aber wenn du älter bist, hätte ich nichts dagegen, einen Blick darauf zu werfen?

scherzte er.

• Zurück zur Arbeit?

Ich sagte, kein Wortspiel beabsichtigt.

Ich wickelte das Kondom aus und schob es schnell entlang des Vibes, es war einfach anzubringen, da es so dünn war, du rolltest es ganz nach unten und zeigte ihr, wie es auch die Oberseite des Kondoms einklemmen sollte, also gibt es kein es Luft

gefangen.

Als ich fertig war, nahm ich ihn ab und reichte ihr den Vibrator, während sie danach griff, hat sie ihn versehentlich eingeschaltet?

ooooo das ist cool in meiner Hand, es muss sich wirklich gut anfühlen, sonst trage ich es?

Ich sah, wie ihre Brustwarzen wieder durch ihr Oberteil hart wurden und sie sich auf die Couch bewegte.

Sie gewann ihre Fassung zurück und zog das Kondom geschickt über den Vibrator.

„Gutes Baby, das ist ein guter Job, auch wenn es für einen echten Schwanz schwieriger ist, da die meisten dicker sein werden?

Ich sagte, oh okay, kann ich dich bitte um einen großen Gefallen bitten, Tom?

fragte sie, als sie das hübscheste Gesicht zog, das ich je gesehen habe.

? Etwas Süßes?

Ich antwortete und sie fuhr fort zu sagen, wenn sie mit einem echten Schwanz härter wäre, müsste sie sicher ein wenig üben, also würde sie es leicht finden, wenn sie in diese Situation geriet.

Fragst du, was ich denke, dass du fragst?

Ich sagte ihr.

Ja, es wäre nicht falsch, es ist nicht so, als würden wir Spaß haben, du würdest mir nur etwas beibringen, oder?

Ich dachte eine Minute darüber nach und entschied, dass sie vielleicht recht hatte und dass sie etwas üben sollte, aber ich sagte ihr, dass wir in mein Zimmer ziehen müssten.

Ich drei, würde ich gerne ein Stück von diesem großen Schwanz haben?

sagte eine Stimme von der Tür, Kirsty und ich drehten uns um und sahen meine 13-jährige Schwester in der Tür stehen, mit dem Vibrator meiner Mutter in der Hand, bedeckt mit Muschisaft, und ihrer Jeans und ihrem Tanga um ihre Knie?

..

Senden Sie mir eine Nachricht, wenn es Ihnen gefallen hat, und ich könnte ein weiteres Kapitel schreiben

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.