Love water park, teil 6: belize tag 1

0 Aufrufe
0%

Hinweis: Dies ist eine Fortsetzung der Wasserpark-Reihe.

Alles hier ist echt und ich hoffe es gef├Ąllt euch ­čÖé

Die Musik kam und ich wusste nicht, was los war.

Ich erinnerte mich an Stereo Love?

traf meine Ohren und dann wehte mir eine warme Brise ins Gesicht.

Ich war drau├čen.

Stottern und Stottern.

Der Mond prallte vom Ozean in meine Augen und beleuchtete die verschiedenen Stra├čen und geschlossenen Gesch├Ąfte.

Ich stolperte und stolperte.

Meine Augen wurden schwer, von Sekunde zu Sekunde schwerer.

Ich konnte nicht aufstehen.

Ich wurde am Arm gepackt und herausgezogen.

Schwarz.

Meine Augen hoben sich und ich sah ein Fenster mit Blick auf den Ozean.

Schwarz.

Meine Augen ├Âffneten sich, um dasselbe zu sehen, aber dieses Mal kamen sie mit einem schweren Grunzen von hinten herein.

Schwarz.

Drei Tage fr├╝her.

Tag eins

Die Landung in Belize war wie ein wahr gewordener Traum.

Ich beobachtete durch das Bullauge, wie sich der Inselabschnitt mehr und mehr n├Ąherte, sah den strahlend blauen Ozean und die funkelnden Str├Ąnde, an denen kleine Punkte, die gr├Â├čer wurden, spielten und gingen.

Es war der Himmel.

Verloren in meinem fantastischen Land hatte ich nicht erwartet, dass die kleinen Turbulenzen mich zur├╝ck in Marks Scho├č werfen w├╝rden.

Viel Spa├č Tr├Ąumer ??

sagte er und schlang seine Arme um mich.

? Dies?

Sagte ich, streckte die Hand nach ihm aus und stahl einen kurzen Kuss.

Das sagt Ihr Kapit├Ąn.

Wir landen gleich in Philip S.W.

Internationaler Flughafen Goldson.

Das Wetter ist 80 Grad und die Sonne scheint.

Hier in Belize ist es 11:30 Uhr und ein wunderbarer Tag, straffen Sie sich und genie├čen Sie die Landung.

Danke, dass Sie nach Amerika geflogen sind.

»Uh?

Ich st├Âhnte, als ich vom Scho├č meines Gottes auf meinen Platz rollte.

Die Landung war st├╝rmisch und Mark klammerte sich verzweifelt an meine Hand (Fliegende Angst, es muss kurz eine Angst geben).

Ich dr├╝ckte fest und er l├Ąchelte mich an.

Herr?

rief die alte Dame von hinten.

Ich blickte zur├╝ck und sah, wie sie an einem teuren Leben festhielt.

?

Umdrehen, Span?

Sie sagte.

Oh toll, jemand hat seine AARP-Karte verloren ??

sagte ich und entfernte es.

Gibt es Gr├╝nde, dich zu lieben?

Mark sagte: „Und bevor du an deinen Schwanz denkst, ich spreche ├╝ber deinen Sinn f├╝r Humor.“

er sagte.

Wann hat es so viel Spa├č gemacht??

sagte ich sarkastisch.

Nach der Landung holten wir unser Gep├Ąck ab und wurden von einem Stadtauto am Eingang abgeholt.

Ich hatte keine Ahnung, wohin wir gingen;

es war alles die Idee meiner Mutter.

Das Auto fuhr durch die belebten Stra├čen und durch Menschenmassen.

Die Beulen machten mich m├╝de und ich schlief auf seiner massiven Schulter ein.

Ich wurde von Mark geweckt, der sagte: „War er hier, Liebling?“

Ich sah auf meine Uhr und es waren erst f├╝nfundzwanzig Minuten.

Ich blickte auf die palmenbewachsene Stra├če, als wir an einem Schild vorbeikamen, auf dem stand: ÔÇ×Las Terrazas Resort?ÔÇť Und es war nicht weniger.

Es hatte ein gro├čes wei├čes, modern aussehendes Geb├Ąude und einen atemberaubenden Blick auf das Meer.

Nachdem wir uns eingerichtet hatten, wurden wir in ein separates Geb├Ąude am Rand des Strandes gebracht.

Es war eingez├Ąunt und sah aus wie ein Hotel, hatte aber die Gr├Â├če einer Villa.

Sie gaben uns den Schl├╝ssel f├╝r das Tor, das auch die T├╝r zum Zimmer ├Âffnete.

Wir gingen ├╝ber den Hof, hinter ihm ein Mann mit einer Tasche.

Auf geht’s?

sagte ich, als ich die Karte in den Steckplatz steckte.

Als ich die T├╝r ├Âffnete, stellte ich ├╝berrascht fest, dass zwei Glast├╝ren offen waren und die Vorh├Ąnge im Raum wehten.

Wir waren direkt am Strand.

Rechts war eine K├╝che aus schwarzem Granit und ein Wohnzimmer mit einem Kamin und einem Bogen, von dem ich annahm, dass er in den Raum f├╝hrte.

?Sveta ??

Ich fing an und Mark sprang auf und sagte: ÔÇ×Mierda?

(Zeile auf Spanisch).

Der Mann lie├č unsere Taschen fallen und sagte etwas und ging.

Die T├╝r schloss sich und ich schob Mark zur T├╝r und steckte ihm meine Zunge in den Hals.

Ich ging runter und sagte?

ICH LIEBE MEINE FAMILIE, ICH LIEBE DICH !!!!?

Er lachte.

Ich nahm seine Hand und f├╝hrte ihn zum Bogen.

Beim Betreten gab es links eine T├╝r und einen kurzen Korridor, der zu einer anderen T├╝r f├╝hrte.

»Ich nehme die linke und du die rechte?

Genannt.

Ich griff nach dem Knopf und er kam herunter.

Ich ├Âffnete es und schrie.

Es gab ein gro├čes Glasfenster mit Blick auf den Strand und einen Whirlpool inmitten eines Granitraums.

Es gab Sonnenliegen auf beiden Seiten des Whirlpools.

Ich ging zum Fenster und stellte fest, dass es sich ge├Âffnet hatte, und tat es.

?

FERIEN ??

Ich h├Ârte Mark sagen: „Mierda!“

Ich unterbrach ihn.

Ich rannte zu ihm und blieb in der T├╝r stehen.

Was ich sah, war erstaunlich.

In der Mitte stand ein riesiges Bett mit einer S├Ąule an der Seite des Bettes, dem schmutzigsten Teppich und wei├čen W├Ąnden.

Die Dekorationen waren wundersch├Ân und ├Âffneten sich in einem riesigen Badezimmer.

?

Habe ich erw├Ąhnt, dass ich dich liebe??

Genannt.

Der Rest des Tages verging wie im Flug.

Wir sa├čen im Whirlpool-Raum und lie├čen uns die Brise ins Gesicht schlagen.

Ich nickte und wachte auf, um festzustellen, dass es dunkel war, das einzige, was der Mond, das Meer und die Pflanzen drau├čen sehen konnten.

Ich schaute auf den anderen Stuhl und sah, dass Mark schlief.

Ich stand auf und ging zu ihm hinunter.

Er war nackt und seine wundersch├Ânen Br├╝ste hoben und senkten sich.

Ich sah zu, wie seine Bauchmuskeln flatterten und folgte seinem perfekten V in seinem weichen Schwanz.

Ich war sch├Ân.

Ich zog mich aus und kletterte auf den Stuhl, kuschelte mich an seinen Arm.

Ich legte meinen Kopf auf seine Brust und er wachte auf.

Es ist perfekt, ich habe meinen verdammt hei├čen Freund in meinen Armen, das Meer vor mir und jemanden, den ich liebe, und das Leben kann nicht besser werden?

Er fl├╝sterte.

Ich l├Ąchelte.

„Sie, mein Herr, sind Sie wirklich ein Dichter.“

Genannt.

Er lachte und ich sp├╝rte, wie sich seine Brust unter mir hob.

Er k├╝sste mich auf den Kopf und forderte mich auf, ihm zu folgen.

Ich nahm seine Hand und er f├╝hrte mich zur T├╝r.

? Kennzeichen!

Ich bin nackt!?

Genannt.

Und ich au├čerdem, der Strand ist privat?

er sagte.

Er nahm mich mit nach drau├čen und an den Strand.

Der Sand zwischen meinen Zehen war unglaublich.

Es wurde warm und mit der Hand vermischt, fing mein Schwanz an sich zu regen.

Er f├╝hrte mich ins Wasser und als es auf meine Haut traf, wurde mir w├Ąrmer.

W├Ąhrend mein Unterk├Ârper unter Wasser war, war mein Schwanz komplett erigiert.

Im Mondlicht sah ich sein St├╝ck Schweinefleisch, ganz fest.

Er umarmte mich und dr├╝ckte seine Lippen auf meine.

Ich k├╝sste ihn und er zog mich fester und schob unsere Schw├Ąnze zwischen unsere K├Ârper.

Ich brach den Kuss ab und sagte ihm ,?

Ich habe eine Fischphobie und so hilf mir, Gott, wenn die Kiefer kommen und meinen Penis bei├čen, nehme ich deinen?

und damit zog er mich hoch, k├╝sste mich immer noch, und kehrte zum Haus zur├╝ck, lie├č mich in den Whirlpool und schloss dann die T├╝r.

Er sprang auf und warf sich auf mich.

Ich begann heftig zu k├╝ssen und er begr├╝├čte mich mit der gleichen Leidenschaft.

Jetzt ist es eher so

Ich st├Âhnte, als er in meinen Nacken biss.

Er hob mich hoch und setzte mich auf die Kante des Whirlpools.

Seine Leidenschaft war heftig.

Er kroch meinen Bauch hinunter und begann meinen R├╝ssel auf und ab zu lecken.

Er begann mit mir zu spielen und ich schnaubte ungeduldig.

Dann schluckte er meinen Schwanz und ich st├Âhnte.

Er begann vor Wut zu saugen und zu lecken.

Ich war in Ekstase.

Er fing an, meine Eier zu quetschen und ich konnte ihn nicht mehr halten.

Ich fing an, es ihm in den Mund zu schieben, und dann sp├╝rte ich, wie sich meine Eier zusammenzogen.

Ich fing an, schneller zu schieben, packte sein Haar und dr├╝ckte es an meinen Schwanz.

Ich blies Saite um Saite in seine Kehle.

Er schluckte alles und zog mich dann auf seinen Scho├č.

Er k├╝sste mich fester und ich antwortete.

Dann hob er mich ein wenig hoch, bewegte sich zum Sitz im Whirlpool und schob seinen Schwanz in meinen Arsch.

Ich fing an, auf seinen Schwanz zu springen und er k├╝sste mich immer noch.

Das Gef├╝hl, in einem Whirlpool gefickt zu werden, war unglaublich.

Er hat mich stundenlang gefickt.

Ich fing an, schneller zu fahren und h├Ąrter zu dr├╝cken, und bevor ich es wusste, biss er auf meine Unterlippe und blies in mich hinein.

Ich steckte meinen Kopf in die Spalte in seinem Nacken und schnappte nach Luft.

Wir blieben zehn Minuten so, bevor ich nach unten ging und das Sperma in den Whirlpool flie├čen lie├č.

Wir gingen nach unten und gingen ins Zimmer, um zu schlafen, ich konnte den Rest des Urlaubs kaum erwarten, ich wei├č nicht, wof├╝r ich war. ..

Es wird noch viel mehr kommen, sagen Sie mir, was Sie denken !!

Hinzuf├╝gt von:
Datum: M├Ąrz 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.