Meine beiden tanten, teil 2

0 Aufrufe
0%

Jetzt war ich mit Tante Linda auf dem Weg in die Stadt.

Mein Kopf schwirrte noch letzte Nacht und an jenem Morgen mit Tante Dee.

Das einzige, woran ich denken konnte, war der Schuss meiner Tante Dee, und ich konnte es kaum erwarten, wieder darauf einzugehen.

Als ich meine Tante Linda fuhr, bemerkte ich, dass sie das Ebenbild meiner Tante Dee war, nur eine ältere Version.

Ich habe sie noch nie so gesehen, aber plötzlich wollte ich sie jetzt.

Was zur Hölle ging in meinem Kopf vor, zwei Tanten an einem Tag.

Ich dachte, Tante Dee und ich wären uns im Alter viel näher gekommen, also haben wir Schluss gemacht, aber es gab keine Möglichkeit, Tante Linda zu ficken, oder?

Tante Linda war 25 Jahre alt und hatte in den letzten drei Jahren in der Stadt gearbeitet.

Sie hatte dort eine Wohnung und genoss das Stadtleben.

Sie war ein kleiner Hippie, sie liebte die Natur, sie war sehr frei und lässig, und sie trug nicht gerne einen BH, es sei denn, sie war es auch.

Tante Linda war das Oberhaupt des Topfes und die ganze Familie wusste es, außer ihren Großeltern (ihren Eltern).

Wie auch immer, Tante Linda hat mir auf der Rückfahrt erzählt, dass sie seit einem halben Jahr ohne Freund ist und dass alle Jungs gemein sind.

Sie scherzt sogar, dass sie lesbisch wird, aber dass Frauen schlimmer sind als Männer.

Sie fragte mich, ob ich in einen Club gehen und abends abhängen möchte, weil sie eine Weile nicht ausgegangen war und alle ihre Freunde online waren.

Nachdem wir in der Stadt angekommen waren, rief ich meine Eltern an und sagte ihnen, dass ich mit Tante Linda in der Stadt sei und morgen früh zurückkommen würde.

Meine Mutter war damit einverstanden, weil ich bei ihrer kleinen Schwester war, was konnte passieren, richtig?

Tante Linda hatte langes glattes braunes Haar, blaue Augen, einen tollen Hintern und größere Titten als Tante Dee, vielleicht etwa 38 D.

Sie waren sehr frech, auch wenn sie keinen BH trug.

Wir erreichten sie, und ich zog ein hübsches Hemd an, das ich mit Tante Dee in meiner Reisetasche hatte und das ich noch nie getragen hatte.

Tante Linda trug einen langen Hippierock, ein weißes Top, aber einen BH.

Wir rauchten einen Joint, tranken Bier und gingen.

Sie stellte mich all den Clubs vor, für die ich minderjährig war.

Sie kannte alle Schläger und Barkeeper.

Wir tranken und tanzten, nicht wie Tante Dee, aber es war lustig und wir hatten viel Spaß.

Wir verließen die letzte Bar um 2 Uhr morgens, nahmen etwas zu essen und brachten es zu ihrer Wohnung zurück.

Kurz bevor wir aßen, zündete sie sich noch eine an und rauchte.

Die Launen begannen und wir aßen unser Essen.

Während wir aßen, knöpfte Tante Linda ihren BH auf und warf ihn wortlos auf den Stuhl, als wäre es selbstverständlich.

Ich konnte ihre Nippel direkt durch ihre weiße Bluse sehen.

Ich konnte meine Augen nicht von ihnen abwenden, und sie wusste es.

Als wir mit dem Essen fertig waren, räumten wir auf und gingen zu ihrer Couch, um fernzusehen.

Sie setzte sich und ich legte meinen Kopf auf ihren Schoß.

Sie fing an, mein Haar zu streicheln und fragte nach meinem letzten Freund.

Ich habe ihr gesagt, dass wir uns im April getrennt haben, weil sie ernst werden wollte und ich gerade mit dem College anfing.

Sie fragte mich nach meinem Sexualleben und wie sehr ich mich stritt.

Ich hatte ein Problem, das aus meiner Hose ausbrach, besonders weil ich direkt auf ihre Titten schaute und sie mein Gesicht und meine Haare streichelte.

Verdammt, ich konnte es nicht ertragen und brach zusammen.

Ich hob meine Hand und begann ihr langes Haar zu streicheln, während mein Handrücken an ihren Titten rieb.

Ich begann mit jedem Schlag fester zu drücken, begann schließlich mit dem Handrücken an ihrer Brustwarze zu reiben und legte sie schließlich zwischen Vorder- und Mittelfinger und begann daran zu ziehen.

Tante Linda griff nach meinen Haaren und zog sie weg, neigte ihren Kopf zurück und stöhnte laut.

Das war alles, was ich brauchte.

Ich griff unter ihr Shirt und fing an, ihre Titten mit beiden Händen zu reiben, wobei ich jedes Mal, wenn ich vorbeiging, an ihren Nippeln zog.

Sie mochte die ausgezogenen genauso wie Tante Dee.

Ich setzte mich und lehnte mich zurück.

Beide Hände immer noch auf ihren Titten und küssten ihre Lippen.

Als sie nicht widersprach, steckte ich meine Zunge in ihren Mund und sie antwortete und öffnete sich weit.

Wir küssten uns eine Weile und ich spürte, wie ihre Hände meinen Schwanz rieben.

Als wir aufhörten, uns zu küssen, sagte sie: „Dein Glied fühlt sich riesig an, lass mich das Ding sehen“, und damit stand ich auf und zog meine Hose aus.

Ich wollte nichts mehr als ihren Mund auf meinem Schwanz.

Ich konnte es nicht glauben, vor weniger als 24 Stunden habe ich ihre Schwester, meine andere Tante, gefickt.

Sie legte ihren Mund auf meinen Schwanz und ihre rechte Hand auf meinen Griff.

Sie hielt ihren Zeigefinger und Daumen im Kreis und presste ihre Lippen auf ihre.

Jedes Mal, wenn sie an meinem Schaft saugte und sich auf und ab bewegte, tat er es auch mit ihrer Hand.

Ihre linke Hand streichelte weiterhin meine Eier.

Es war die beste Schrumpfung, die ich je hatte.

Es war speichelnass und fühlte sich an wie Samt.

Ich dauerte weniger als fünf Minuten und blies meine Ladung in ihren Hals.

Sie schluckte jeden Tropfen und sagte mir, ich hätte einen großartigen Geschmack.

Ich zog ihr Shirt aus, kniete mich hin und begann an ihren Titten zu saugen.

Tante Linda lehnte sich auf der Couch zurück, griff unter die Taille ihres Rocks und begann, ihre Muschi zu reiben.

Ich beschloss, dass es helfen würde, und als ich unter ihren Rock griff, fühlte ich, dass sie nicht angezogen war.

Ich bemerkte auch, dass meine freigeistige Tante zwischen ihren Beinen etwas behaart war.

Wie gesagt, sie war ein kleiner Hippie.

Es spielte keine Rolle, sie war nicht mehr so ​​behaart wie am Anfang und ich konnte ihren Haken riechen und sie roch süß und moschusartig, die perfekte Kombination.

Als ich Tante Linda betatschte, sagte sie mir, sie sei seit sechs Monaten nicht mehr gekommen und brauche es.

Es scheint, dass dies meinen Tanten passiert ist und ich ihnen gerne geholfen habe.

Ich streckte die Hand aus und zog die Taille ihres Rocks nach unten, wodurch der kleine Busch in ihrem Haar zum Vorschein kam.

Es war nicht so schlimm wie ich dachte.

Es war beschnitten, aber voll.

Denken Sie daran, dass es in den 80er Jahren war und rasierte Kuchen nicht so beliebt waren wie heute.

Sie waren entweder getrimmt oder hatten einen Laufsteg, nur wenige Mädchen waren komplett rasiert, und diejenigen mit den besten Körpern trugen die kleinsten Bikinis.

Wie auch immer, ich steckte zwei Finger in ihren Bauch und bog sie nach oben, während ich versuchte, ihren G-Punkt zu finden, während ich ihre Klitoris leckte.

Tante Linda hob ihre Beine und stellte beide Füße auf die Kante der Couch, hielt ihre Knie und spreizte ihre Beine.

Sie wies mich an, sie schneller zu mögen, langsamer und schließlich genau dort zu bleiben, bis ich spürte, wie sich ihr Körper anspannte und sie überall auf meinem Gesicht erschien.

Es explodierte nicht, es war nur nass.

Als ich mein Gesicht abwischen wollte, stoppte sie mich und packte meinen Kopf und begann langsam, ihren Samen von meinem Gesicht zu lecken, mein Glied wurde hart wie Stein.

Es war das Erotischste, was ich je in meinem Leben erlebt habe.

Tante Linda nahm meine Hand und führte mich zu ihrem Bett.

Ich legte mich hin und sie stand auf, griff nach meinem Schwanz und steckte ihn in das Loch ihres Bündels.

Sie setzte sich auf meinen Schaft und nahm das Ganze.

Sie fuhr fort, mit ihren Händen auf meiner Brust an meinem Schwanz zu schwingen.

Ich fing an, schmutzig mit ihr zu reden und schlug ihr mehrmals in den Arsch.

Je mehr ich schmutzig sprach, desto schneller bewegte sie sich und desto härter kratzte sie meinen Unterbauch.

Ich fing an, ihr auf den Arsch zu schlagen und sagte ihr, sie solle ihre verdammte Klitoris an mir reiben, bis sie kam, sie stöhnte nur noch lauter und fing an zu sagen: „Ja, ja, ich will fertig werden, oh Gott, ja, schlag mich auf den Arsch, schlag ihn hart, heile mich

wie deine 15-jährige Hure.“

Ich nahm meinen rechten Daumen und legte ihn neben ihre Klitoris und das war alles was es brauchte, sie fing an so heftig zu kommen, dass es meinen Bauch traf, dass es tatsächlich anfing zu schmerzen.

Ich konnte es nicht mehr ertragen und sagte, ich würde es beenden.

Sie sprang von meinem Schwanz und schluckte alles noch einmal und trank jeden letzten Tropfen Sperma von meinem Schwanz.

Wir brachen beide zusammen und schliefen ein.

Am nächsten Morgen lag sie mit ihrem Bündel vor meinem Gesicht neben mir.

Also schlüpfte ich zwischen ihre Beine und fing an, mit meinen Fingern über ihren Haken zu streichen, um sie nass zu machen.

Sie wachte mit einem Lächeln auf und sagte nur guten Morgen.

Ich steckte meinen Schwanz in ihren Bauch und sie packte ihre Beine und legte ein Kissen unter ihren Arsch.

Sie drückte ihre Beine an ihre Brust und lehnte sich zurück, um ihre offene Muschi zu enthüllen.

Es war einer der besten Ficks, die ich je hatte.

Ich zog heraus und schoss meine Ladung auf ihre Brust, ihr Gesicht und ihre Haare.

Als ich fertig war, fiel ich zurück aufs Bett.

Tante Linda berührte ihr Haar und sah mich an und sagte: „Machst du Witze, verdammt, es ist alles in meinem Haar.“

Wir lachten nur und sie stand auf und schnappte sich ein Handtuch.

Ich ging ein paar Stunden später und es stellte sich heraus, dass ich Tante Linda nie wieder ficke, bis …

25 Jahre sind seit dem besten Wochenende meines Lebens vergangen.

Am Ende haben wir alle geheiratet.

Tante Linda heiratete einen Musiker, der nie Kinder hatte, und zog nach Arizona.

Tante Dee heiratete einen Feuerwehrmann und hat zwei Jungen, einen mit 15 und einen mit 10.

Ihr Mann hat nebenbei auch einen Landschaftsgärtner.

Ich habe geheiratet und habe ein 12-jähriges Mädchen und einen 9-jährigen Jungen.

Letztes Jahr machte mir meine Frau das coolste Geburtstagsgeschenk: Arizona Cardinals und Diamondback Tickets für dasselbe Wochenende im September.

Sie nahm mir drei Tickets ab und rechnete mit Tante Linda und Tante Dee ab.

Da wir uns vor Jahren so nahe standen und seit einiger Zeit keine Zeit mehr hatten, zusammen zu sein, hat sie alle Pläne für mich gemacht.

Tante Dee verließ ihre Familie für einen viertägigen Urlaub, und Tante Lindas Mann tourte durch Europa, also würden wir nur zu dritt sein.

Dies ist der Moment, in dem der wirklich gute Teil dieser Geschichte passiert.

Es ist noch nicht abgeschlossen……

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.