Meine reise in die firma

0 Aufrufe
0%

Als ich in San Francisco, einer meiner liebsten Arbeitsstädte, aus dem Flugzeug stieg, plante ich ein Auto mit Fahrer, das mich abholen und zu meinem Hotel in der Nähe des Firmensitzes bringen sollte. .

Rufen Sie eine der besten Escort-Gesellschaften der Stadt an.

Immer unterwegs und mit so vielen Dingen beschäftigt, hatte ich nie Zeit für eine echte Beziehung oder ähnliches. Wenn ich also in Städte reiste, in denen ich keine Freunde oder Familie hatte, benutzte ich Escort Girls, um die Lücke zu füllen und mir das Reisen zu erleichtern.

Die Begleitgesellschaft kannte mich gut, da sie bereits am Ende jedes Semesters das Firmenbüro hier besucht hatte, wussten sie, was mir gefiel, und schickten immer dasselbe Mädchen.

Aus irgendeinem Grund war meiner aus irgendeinem Grund nicht mehr bei der Firma und sie sagten mir, dass sie eine neue haben, die sie mir gerne schicken würden, Jaclyn war ihr Name, und wenn mir diese Transaktion nicht gefallen würde, würde sie bezahlt werden das Haus

.

Ich akzeptierte die Bedingungen und gab ihnen die Hotelinformationen.

An dem Tag, an dem ich das Unternehmen während des Meetings besuchte, zeigte ich, dass meine Branche das dritte Quartal in Folge die besten Zahlen hatte, indem ich wirklich darauf drängte, in eine höhere Position zu gelangen.

Das Treffen ging weiter und alles, woran ich denken konnte, war dieses neue Mädchen, nicht nur für mich, sondern für die Firma.

Anscheinend passt es zu dem, was ich bevorzuge, da ich ein anspruchsvoller Kunde bin.

Mittlere Größe, weiße Haut, blonde Haare, schöner großer runder Arsch, schlanker Körper.

Am Ende des Treffens ging ich mit ein paar anderen Filialinhabern zum üblichen Abendessen und Cocktails, hörte Geschichten darüber, wie sie die Sekretärinnen dort als Huren benutzen, und dachte darüber nach, wie man Beförderungen überspringt.

Ich achtete wenig auf Konversation und Smalltalk.

Ich verließ das Restaurant an einem kalten, dunklen und regnerischen Abend in San Fran und machte mich auf den Weg zu meinem Hotel.

Ich checke an der Rezeption ein und hinterlasse meiner Begleitung einen Schlüssel, um mich in meinem Zimmer zu treffen.

Ich ging in die oberste Etage der Executive Suite und beschloss, meinen kalten Neoprenanzug auszuziehen und eine warme, entspannende Dusche zu nehmen.

Ich plante ein nettes Abendessen mit Konversation, dann natürlich das Vergnügen von ihr in meinem Bett, um den Geschäftsabschluss abzuschließen.

Ich ging aus der Dusche im Hauptwohnbereich meiner Suite, um ein Klopfen an der Tür zu hören. Ich hatte nur ein Handtuch um meine Taille und öffnete die Tür leicht, um diese wunderschöne blonde Frau in High Heels und einem langen Trenchcoat dort stehen zu sehen mantelartiger Mantel

.

Ich ließ sie herein, stellte mich als Jaclyn vor und sagte mir in leicht verlegenem Ton, dass sie neu im Unternehmen sei und ich tatsächlich einer ihrer ersten Kunden sei.

Ich konnte ein leichtes Zögern in ihrer Stimme hören, aber sie verbarg es gut mit einem Lächeln und Augenkontakt.

Ich schenkte beiden ein Glas Wein aus der nassen Minibar ein und sagte ihr, sie solle sich entspannen und es sich bequem machen.

Sie setzte sich auf mein Sofa und bat mich um ein Handtuch.

Ich vergaß, dass ich die ganze Zeit noch etwas nass von der Dusche war, nur mit einem Handtuch an, ich reichte ihr das Glas und entschuldigte mich, als ich ein paar Turnhosen und ein Shirt aus meinem Zimmer holte.

Ich ging zurück zu ihr in den Wohnbereich und nippte an dem Wein, den ich ihr gegeben hatte, sie fragte mich, was ich heute Abend machen wollte, ich antwortete mit einem Abendessen und wir können hierher zurückkommen, um uns zu entspannen und einfach zu reden.

Er stellte einige Fragen, woher ich komme, was ich mache und was meine Absicht mit meinem heutigen Besuch in der Stadt ist.

Er sah unbehaglich aus in dem lockeren Mantel, der auf dem Sofa saß.

Ich sagte ihr, sie solle es sich bequem machen, ihre Jacke ausziehen und sich etwas entspannen.

Sie tat es und die Nacht begann, sie stand in ihren hohen schwarzen Absätzen auf, machte ein paar Schritte nach vorne und drehte ihren Kopf, um mich anzusehen, und ließ ihren langen Mantel fallen, der ebenso zu Boden fiel wie mein Mund.

Sehen Sie diese Hottie in einem durchsichtigen schwarzen Spitzen-Tanga und BH mit einem passenden Strumpfgürtel und Leggings, die ihre schönen weichen Brüste und ihren großen festen Arsch hochhalten, der ihre kühle weiße Haut ergänzt.

Dann kicherte er mich an, ist es bequem genug für dich?

Sie drehte sich um und ging langsam ein paar Schritte auf mich zu und sagte: „Das Abendessen kann warten, ich bin für die Nacht ganz bei Ihnen, Herr Saenz, was möchten Sie von meinem ersten?“

Ich bekam keine Antwort, ich starrte und bewunderte nur diesen fantastischen, fitten Körper, der bereit war, genommen zu werden, als ich sie schweigend anstarrte, schob sie die transparenten BH-Hüllen zur Seite und ließ ihre Brüste herausspringen, lächelte dann und sagte sanft: „Ich glaube, ich nehme zuerst das Essen,

„und fiel langsam auf die Knie, glitt mit ihren Händen an meinen Beinen auf und ab und rieb ihr Gesicht direkt an meinem Schritt, bevor sie meine Turnhose auszog und meinen jetzt harten Schwanz in ihren Händen streichelte, mich ansah und fragte: „Das war es, was Sie wollten, Sir

„Spiele für die Nacht die Rolle einer teuren Hure.

Dann legte sie ihre Lippen um meinen Schwanz, als ich meinen Kopf mit einem Ruck zurückwarf.

Er saugte mich ab, bewegte langsam seinen Kopf auf und ab und hielt alle paar Sekunden an, um seine Zunge um meinen Kopf zu rollen, bevor er mich wieder ganz in seinen Mund nahm.

Ich war gerade in einem Zustand, in dem die Euphorie für dieses heiße junge Mädchen, das mir in meinem Hotelzimmer einen bläst, fast so stark ist wie mein übliches Callgirl, mit dem ich mich treffe.

Aus dem Nichts beschleunigt er das Tempo, jetzt geht er auf meinen Schwanz zu und streichelt mich mit seiner Hand, während er mit seinen um mich geschlossenen Lippen so schnell wie er kann auf und ab meinen Schwanz hält und seine andere Hand nimmt, um mich zu halten leise

Massiere meine Eier.

Schließlich stand sie auf, um etwas Luft zu schnappen, sah mir wieder in die Augen und fragte mit einem Ausdruck sündiger Glückseligkeit: „Wie geht es mir, mein Herr?“

Bevor ich überhaupt antworten konnte, legte er seinen Finger auf meine Lippen und lächelte, dann küsste er langsam meine Brust und meinen Bauch hinunter zu seinem Arbeitsbereich, nahm meine Hände und zog mich runter, während er seinen Mund benutzte, um meine Eier zu lecken und zu küssen.

Ich war mir nicht sicher, wie lange es dauern würde, da sie nur mit ihrem Mund verrückt nach mir wurde.

Ich musste es jetzt in den Griff bekommen, bevor ich so früh in der Nacht den Verstand verlor.

Ich stand auf, nahm sie am Arm und legte mich auf den Boden, sagte ihr, dass ich mit dem Essen an der Reihe sei, sie lächelte zufrieden und schwang ihr Bein über meinen Kopf und setzte sich auf mein Gesicht.

Ich konnte seine Nässe riechen, als er über mich kam, ich konnte fühlen, wie mein Mund vor Überraschung sabberte.

Ich leckte ihre glatte Muschi auf und ab, bevor ich an ihrer Klitoris lutschte und meine Zunge schüttelte, sie stöhnte leise und beugte sich dann vor, um eine weitere Portion Schwanz in ihren Mund zu nehmen.

Wir arbeiteten beide daran, einander zu gefallen, sie hatte ständig einen unglaublichen Sog an meinem Schwanz und vergaß meine Eier überhaupt nicht.

Ich beschloss, es mit meinem Finger zu nehmen und ihren Anus leicht zu massieren, ich konnte sehen, wie sich ihre Beine ein wenig zusammenzogen, dann ein Stöhnen mit meinem Schwanz immer noch in ihrem Mund, was sie dann hervorbringen konnte: „Oh Scheiße, es ist so schön“.

Sie beschleunigte ihr Tempo, indem sie an mir saugte und mir einen runterholte.

Ein paar Sekunden vergingen, ich wusste, es war Zeit, ihr eine Ladung zu geben, für die sie arbeitete, ich drückte ihren Kopf den Schaft hinunter, während ich eine starke Ladung direkt in ihren Mund blies.

Er lutschte weiter an mir und stellte sicher, dass er auch das letzte bisschen Sperma aus meinen Eiern bekam.

Sie schwang ihre Beine wieder über meinen Kopf und entfernte ihre Muschi von meinem Gesicht, legte ihren Kopf auf meinen Oberschenkel, während sie weiterhin langsam meine Eier leckte und mich ansah und sich fragte, was meine Hure als nächstes tun sollte.

Ich wusste, dass ich meinen ersten Wind gemacht hatte und jetzt war es an der Zeit, dieser neuen Hure die Seile zu zeigen, um von Männern für Geld gefickt zu werden.

Ich stand auf und befahl ihr, auf alle Viere zu gehen und ihren Arsch in die Luft zu halten, ich stellte mich hinter sie, langsam masturbierend, und sagte: „Ich hoffe, es gefällt dir, hart und tief gefickt zu werden, weil ich deine Enge missbrauchen werde

kleine Muschi.“

Ich schlug ihr auf den Arsch, bevor ich meinen Schwanz in sie tauchte, gab ihr einen Moment der Pause, indem ich meinen Schwanz in ihr ruhen ließ, bevor ich ihr Haar packte, als sie vor Erregung seufzte, also fing ich an, sie zu pumpen.

Sie brauchte keine Zeit, um zu stöhnen und zu schreien „Fick mich, Sir, oh Scheiße, fick mich hart“.

Während ich sie so hart wie möglich pumpe und ihr immer wieder auf den Arsch schlage.

Ich beschleunigte mein Tempo, ebenso wie ihre Hosen und ihr Stöhnen, um gefickt zu werden, sie kam hart auf meinen Schwanz, ihre Beine zuckten, ihr Rücken war gewölbt, als sie ein lautes „Fick“ von sich gab und ihr Körper zu Boden brach der Schock ihres Orgasmus

.

Ich stieg von ihr ab, schlug ihr auf den Arsch und sagte ihr, sie solle aufstehen, die Nacht ist noch jung.

Als er wieder zu Atem kam, hob er seinen Körper vom Boden auf und folgte mir zum Sofa.

Ich setzte mich hin, als sie versuchte, mich zu besteigen, gab ihr einen sanften Stoß von mir und befahl ihr, weiter an mir zu saugen.

Sie glitt langsam auf die Knie und fing an zu masturbieren und meine Eier zu lecken.

Sie setzte dies eine Weile fort, bevor sie mich wieder in ihren Mund nahm, mit einem stetigen Rhythmus, in dem sie meinen Kopf auf und ab wiegte, während ich meine Hand hinter ihrem Kopf hielt und sie führte.

Sie sah zu mir auf und fragte: „Wie willst du mich, den nächsten Gentleman?

Ich sagte ihr, sie solle mich hochpeitschen und meinen Schwanz schleifen, bis sie absteigt.

Sie sprang vor Aufregung und ohne Zögern bei einem weiteren Versuch, auf meinen Schwanz zu kommen, auf die Füße.

Als sie aufstand und anfing, mich zu reiten, saugte ich an ihren Titten, während ich weiterhin meine Liebe zu diesem schönen weißen Arsch mit meiner Hand zeigte.

Sie stöhnte einen Moment lang, dann nahm sie aus dem Nichts meine beiden Hände und legte sie um meinen Hals.

Das muss das Coolste sein, was ich je bei einem Mädchen gesehen habe, während sie mich fickt.

Ich habe dann leichten Druck ausgeübt, er hat plötzlich angefangen die Kontrolle zu verlieren.

Als ich ihr sagte und sie an der Kehle packte, „ja Schlampe, du magst es, gewürgt zu werden, während du meinen Schwanz reitest“, antwortete sie nur mit Stöhnen.

Ich schlug ihr ins Gesicht und bat um eine Antwort.

„Fuck, Sir, ja, ich liebe es, wenn Sie mich würgen, mich wieder schlagen, Sir, Ihr Schwanz fühlt sich bei mir so gut an.“

Da ich ihr erster Kunde war, wusste ich, dass diese Schlampe ein Freak war, nur weil sie meinen Schwanz bisher gefickt hat.

Ihre Muschi packte meinen Schwanz, als sie ritt und hart an mir stöhnte und den Verstand verlor, es dauerte nur eine kurze Zeit, bis sie wieder den Verstand verlor und auf meinen Schwanz kam und meine Brust packte, als sie kam.

Sie atmete schwer, nachdem die Kraft meines Schwanzes sie erzittern ließ.

Sie sah mich an und lächelte „Wow, ich wurde noch nie so gut gefickt, die Punktzahl ist zwei zu eins, ich helfe dir, die Punktzahl auszugleichen.“ Ohne jede Ermutigung kniete sie sich noch einmal hin und zeigte ihre Oralsex

Geschicklichkeit an meinem Schwanz, bis ich an einem Punkt ohne Wiederkehr war, fing sie an, mich zu masturbieren, und bat mich energisch, sie mein heißes, salziges Sperma schmecken zu lassen

in meinem Mund, bitte komm auf mich „es war eine Frage von Sekunden, bevor ich meine zweite Ladung auf sie blies, als sie meinen Schwanz packte, um ihn in ihren Mund zu schieben, um all meine klebrige Güte zu bekommen.

Nachdem er meine volle Ladung geschluckt hatte, wichste er mir wieder langsam und leckte und küsste leicht meine Eier, wobei er mich noch einmal fragte „Wie würde es dir gefallen, deine Hure?

Sie müssen beide von unserem sexuellen Hoch herunterkommen, bevor wir wieder gehen.“ Sie entschuldigte sich dafür, dass sie ins Badezimmer gegangen war, um sich zu säubern und einen Bademantel anzuziehen, und gesellte sich zu mir an den Tisch, um etwas zu trinken.

Sie saß mir in einem offenen weißen Gewand gegenüber, sodass ich ihre Brüste nach Belieben betrachten konnte.

Wir diskutierten darüber, was genau ich in meinem Büro mache und sein Leben außerhalb der Arbeit.

Die ganze Zeit habe ich auf einige Nachrichten und E-Mails geantwortet.

Mein ehemaliger Niederlassungsleiter Tim hatte mir gesagt, dass er hier in der Firma ist und er auch einige in einer örtlichen Brauerei, die wir von Zeit zu Zeit besuchen, treffen und binden möchte.

Ich hatte eine Idee in meinem Kopf, um zu sehen, ob diese kleine Hure zwei von uns gleichzeitig gegenübertreten könnte.

Ich schickte ihm eine kurze Nachricht und überraschenderweise war er einsatzbereit.

Obwohl wir Single und ein ständiger Reisender wie ich sind, hatten wir beide eine Menge aufgestauter sexueller Aggression und haben uns immer auf diese Hurenschlampen verlassen, wenn wir unterwegs waren.

Ich beobachtete sie, als sie lächelte und sich fragte, ob ich für die zweite Runde bereit sei, und sie antwortete mit einem Lächeln: „Ich habe einen Freund auf dem Weg und ich möchte, dass du ihn auch triffst.“

Sie war sprachlos und mit einem Blick von leichter Angst, von zwei Männern gleichzeitig dominiert zu werden.

Sie organisierte eine Show und akzeptierte, als hätte sie eine Wahl, sie trank ihr Glas Wein aus und ging zurück zum Sofa, während ich dasselbe tat.

Ein paar Minuten vergingen und es klopfte an der Tür, ich konnte ihre Überraschung in ihren Augen sehen und sagte ihr „es ist Zeit, wieder an die Arbeit zu gehen“.

Mit einem kleinen Zögern fragte sie mich „was soll ich tun“, mit einem Lächeln antwortete ich, „zieh deinen Bademantel aus und geh auf deine Knie“.

Er tat es und schnappte sich meinen halb schlaffen Schwanz und fing an, mich zu streicheln.

Ich rief der Tür „Herein“ zu, als sich die Tür öffnete, sah Tim in seiner Suite und kam mit einem Lächeln herein, als ich ihn auf der Party begrüßte.

Er starrte ehrfürchtig auf die sexy junge Schlampe auf ihren Knien, die mir einen bläst.

Sie stellte Augenkontakt mit ihm her, als sie meinen Schwanz in ihrem Mund hielt, sie sah genau dort so verdammt heiß aus.

Immer noch mit dem schwarzen Strapsgürtel und den hauchdünnen Strümpfen.

Sie legte lachend ihre Hand auf meine Schulter und sagte: „Verdammt, Chris, du hast sie schon ziemlich gut geschlagen, ich hoffe, sie ist bereit für eine lange Nacht!“

Als er bemerkte, dass ihr Körper immer noch verschwitzt und ihr Schwanz geschminkt war, ließ ich ihn passieren.

Ich lachte, als ich ihre Hand hinter ihren Kopf nahm und ihr Tempo zwang, auf meinen Schwanz zu beschleunigen.

Tim wurde ihre Suite schnell los, indem er sie zu Boden warf, indem er auf sie zuging, seinen Schwanz schüttelte, zu ihrer Linken ging und ihr mit seinem schlaffen Schwanz seitlich auf den Kopf schlug und fast rief: „Hey Schlampe, ich hoffe, du kannst zwei bekommen.“ er drehte sich zu ihm um und sah ihn an

Sein halb schlaffer Schwanz ist schockiert, als er seine Größe schon sieht und weiß, wie groß ich im Vergleich zum vorherigen Schwanz war.

Während wir zwei Schwänze da draußen standen, war Tim durchschnittlich 6 Zoll dick und ich 7 Zoll mit einem überdurchschnittlichen Umfang, die Gerste konnte seine Hände wickeln.

Er holte tief Luft, streichelte uns jetzt beide, sah mich an und Tim mit einem Lächeln, das die Panik zweier Schwänze verbarg und sagte: „Wow, zwei gute Schwänze, um mich zu ficken, das sollte interessant sein!“

Dann fing er an, mit seiner Zunge über Tims Schwanz zu fahren, der in seiner Hand wuchs, während seine rechte Hand jetzt meine Eier massierte.

Tim griff nach ihren Haaren und drückte ihren Kopf auf seinen Schwanz, bis ihre Nase seinen Bauch berührte und er einen leichten Würgestoß ausstieß.

Sie stöhnte laut, warf ihren Kopf zurück und viertens, bevor sie auf sie heruntersah, „lecke jetzt meine Eier, während mein Schwanz in deiner Kehle vergraben ist, Hure“, tat sie ihr Bestes, um ihre Wünsche zu erfüllen.

Er ließ seinen Kopf los, als er nach Luft schnappte, änderte dann seine Pflichten und zeigte etwas Aufmerksamkeit auf meinen Rock Hardon, während er Tim weiter streichelte, während er nach unten griff, um seinen großen festen weißen Arsch zu schlagen und zu untersuchen, er grunzte, als er spürte, wie sein Finger in sie eindrang

als er weiter auf unglaubliche Weise meinen Schwanz lutschte und mich heftig streichelte, als ob er versuchte, mich zum Abspritzen zu bringen.

Ich warf meinen Kopf von ihr ab und drehte meinen Rücken zu Tim, als er an ihm saugte, er führte ihren Kopf mit beiden Händen und packte ihr Haar.

Sie wird ins Gesicht gefickt, als er ihr befiehlt „Ja, lutsch meinen Schwanz, Schlampe, verdammt, ich werde dich so hart ficken“.

Er zog sie heraus und packte sie an der Kehle, um aufzustehen, warf sie auf den Tisch, „jetzt bück dich, Schlampe!“

Er hat geschrien.

Tim sah mich an und lächelte, „fick sie zuerst“, er stellte sich hinter sie und schlug ihr so ​​hart er konnte auf den Arsch, rieb seinen Schwanz an ihren Lippen und befeuchtete sie.

Er packte sie an den Haaren und küsste ihren Nacken, flüsterte ihr ins Ohr: „Ich hoffe, du bist für eine lange Nacht wach“, bevor er sie jetzt zurückwarf und seinen Schwanz in ihre geschwollene enge Muschi einführte.

Er pumpte sie in einem guten Tempo, während er ihre Hüften hielt und sie zurück auf ihn zwang.

Ich näherte mich der Vorderseite des großen Tisches, setzte mich vor ihr Gesicht, spreizte meine Beine und stützte meinen Oberkörper mit meinen Ellbogen ab.

Sie wusste, was ich wollte, sie sah zu, wie ich von hinten hart gepumpt wurde. „Ich will deinen Schwanz in mir, Herr Saenz“, sie nahm meinen Schwanz in ihre Hand, bevor sie mich reinstecken konnte, wurde sie von Tims Ziehen unterbrochen

sie an den Haaren, „das ist Meister“, rief er, „du musst uns als deine Herren anreden, du hast diese Schlampe!“

Er ließ los und sie hob mich wieder hoch. „Ich will deinen Schwanz in meinem Meistermund“, antwortete sie.

Ich lächelte und nickte, als er zur Arbeit ging.

Als ich mit beiden Händen lutschte und masturbierte, fiel ich rückwärts in einen euphorischen Geisteszustand, ließ meinen Rücken auf den Tisch schlagen, sie bearbeitete mich weiter.

Kommt ab und zu auf Sendung und schreit „Ja, Meister, oh, fick mich“.

Tim ließ den Takt nicht los, indem er ihre süße kleine Muschi pumpte.

Alles, was ich hören konnte, waren ihr Grunzen und Schnauben und das Geräusch von Tims Körper, der ihren Arsch traf.

Nach einer Weile stieg Tim von ihrem Hintern und brachte mich herein, nahm meinen Platz auf dem Tisch mit erhobenen Beinen ein, nahm ihren Kopf und zeigte seine Zunge zu seinen Eiern, während er seinen Schwanzkopf mit seinen Händen massierte.

Ich fing an, langsamer zu werden, indem ich sie von hinten fickte, bestaunte die Stelle, an der sie Tims Eier lutschte, dann schaute ich nach unten, um zu sehen, wie ihr Arsch auf mich hüpfte, als ich sie fickte, es war ein erstaunlicher Anblick.

Dann hob Tim ihre Hüften und zwang ihren Kopf nach unten, um sie zu bitten, weiter zu lecken.

Inzwischen leckte er eine Mischung aus seiner Kehle und seinem Arschloch, während er immer noch mit einer Hand seinen Schwanz pumpte.

Er drückte seinen Kopf noch einmal zurück, als sie antwortete: „Ich tue, was der Lehrer mir sagt.“

bellte er zurück, „ja, sie ist eine gute Hure, mach was ich dir sage und leck mein Arschloch.“

Das ging mehrere Minuten so, bis Tim mich ansah und vom Tisch aufstand.

Ich nahm sie am Arm und ließ sie zu Boden fallen.

Wir waren beide Seite an Seite mit Schwänzen, die auf sie zeigten, als wir masturbierten.

Sie saß auf ihren Knien, wobei eine Hand mit ihrer Muschi spielte und die andere ihre wunderschönen weißen Brüste berührte und streichelte.

„Mach deinen Mund auf, Hure“, er zögerte nicht.

„Ja, ich will das Sperma meines Herrn essen, bitte spritzt mich voll“, bettelte er die beiden an.

Ich hob mein Bein auf dem Stuhl, der mir am nächsten war, und sagte ihr, dass ich eine Behandlung brauchte, sie ging ohne jede Richtung zu mir, sie rieb meine Eier und steckte ihre Zunge direkt in meinen Arsch, ich würde den Verstand verlieren, fühlte ich so gut das

Als ich spürte, wie meine Eier zitterten, drückte ich sie weg und fing sofort an, dichte Ströme von Sperma auf ihr Gesicht zu schießen.

Dann drehte sie sich zu Tim um, massierte seine Eier und schaffte es, jeden Teil meiner Nuss zu schlucken, der in ihren Mund eindrang.

Er packte ihren Kopf und zwang seinen Schwanz in ihren Mund, als sie anfing zu kommen, schrie „verdammte Schlampe, schluck mich weiter“ und spritzte ihre weiße Sauerei direkt in ihre Kehle.

Tim und ich standen da, auf dieser jungen Hure, die mit Sperma bedeckt war, als sie uns beide ansah, nach unseren Schwänzen griff, sie in ihre Hand nahm und sich langsam gegenseitig streichelte.

Dann fragte er mich „was meine Meister jetzt an mir schätzen würden“, ich antwortete, „warum gehst du nicht rein und triffst uns hier“.

Er stand auf und ging ins Badezimmer, Tim und ich gingen zum Tisch und schafften es, die Hose zu finden und sie anzuziehen.

Ich öffnete zwei Bier und gab Tim eins.

Wir saßen da und tranken und dachten darüber nach, wie diese tolle Hure uns fickt.

Es ist ein paar Minuten her und sie ist wieder sauber und trägt ihren originalen transparenten BH und den passenden Tanga.

Tim schlug sie und forderte sie auf, für uns zu tanzen.

Sie setzte sich auf Tims Schoß und fing an, ihn zu knirschen, indem sie ihre Arme um seinen Kopf schlang und dann mit ihren Händen an seinen Beinen auf und ab fuhr, während er mich zustimmend anstarrte.

Während sie ihm einen ordentlichen Lapdance gab, ging ich hinüber zur Wet Bar, um eine Flasche Patron zu holen, öffnete die Flasche und trank einen Shot.

Dann sagte er ihr, sie solle sich auf den Tisch legen und ihren Tanga ausziehen, sie tat es verführerisch, indem sie langsam mit ihrem Arsch in der Luft auf den Tisch kletterte, bevor sie sich auf den Rücken legte.

Er hob ihre Beine an, spreizte sie und begann sie zu essen.

Innerhalb von Sekunden stöhnte sie und zog sich selbst an den Haaren, schaffte es, einen doppelten Schlag in ihren Mund zu gießen, kam dem Orgasmus nahe, bevor Tim aufhörte, sein Gesicht herauszuziehen und zu sagen: „Chris, sie sieht hungrig aus“, dass er das beenden konnte Satz

schnappte er: „Ja Meister, ich will deinen Schwanz wieder lutschen, bitte füttere mich mit deinem Schwanz.“

Ich stand auf und ließ meine Shorts fallen, als sie ihren Hals senkte, sodass ihr Kopf vom Tisch hing, sie zog meinen Schwanz in ihren Mund und ich übernahm die Führung, indem ich langsam ihr nasses Loch fickte.

Dann befahl ich ihr, ihren Mund mit meinem Schwanz in ihrem Mund zu öffnen, und das Wasser fiel ein weiterer Schlag auf meinen Schwanz, wodurch es in ihren Mund tropfte.

Er lässt Tim nicht aus den Augen, er isst nur ihre Muschi, als wäre er noch nie gefüttert worden.

Als sie stöhnte, während mein Schwanz ihren Mund füllte, konnte ich ihr Sperma auf Tims Mund spüren, als er sie mit seiner Zunge fickte.

Ich selbst habe jetzt Tim rausgetaggt und diese Hure auf die Couch verlegt, Tim tippte mir auf die Schulter und fragte mich „es tut dir leid, ich will hören, wie diese Hure mich reitet“.

Ich lächelte und trat zur Seite, während Tim auf der Couch saß und seinen Schwanz streichelte, sie ansah, er nahm sie an der Kehle, drückte seine Stirn gegen sein „Willst du deinen Schwanz wie ein Meister reiten“ und schlug ihr leicht ins Gesicht, das sie schaffte aussteigen“

mhmmm „er hat sie wieder geschlagen“ ich will es hören „als sein Griff um sie fester wurde.

Sie stieß einen kleinen Schrei aus: „Ja, Meister, ich will deinen Schwanz reiten und auf deinen Schwanz wichsen“.

Er lächelte und ließ sie los, als sie sich auf seinen Schwanz setzte und zu reiten begann, positionierte ich mich auf der Couch zu ihrer Rechten und lehnte mein Bein wieder an.

Mit geschlossenen Augen ritt sie immer noch auf Tim, sie streckte die Hand aus, um meinen Schwanz anzunehmen, und wichste mich, bevor sie mich in ihren Mund nahm.

Tim schlägt ihr ein bisschen mehr auf den Arsch, während er an ihren perfekten rosa Nippeln lutscht, die von Zeit zu Zeit herausspringen.

Ihr Körper richtete sich auf, als sie wieder auf seinen Schwanz spritzte.

Ich sah Tim an und lächelte, als ich mit meinen Augen auf seinen Hintern deutete, er lächelte und nickte mit dem Kopf.

Ich stand von der Couch auf, um schnell eine Tube Gleitmittel aus meiner Tasche zu holen, machte meinen Schwanz schnell schön glatt und ging zurück in den Raum, wo sie immer noch auf ihm auf und ab hüpfte.

Ich legte meine Hand auf ihre Schulter und sagte ihr, sie solle festhalten.

Sie stoppte und geriet in Panik und sah über ihre Schulter, bevor sie ein Wort sagen konnte, ließ ich meine glänzende Uhr in ihren Arsch gleiten.

Sie schrie vor Qual, als ich meine Eier in ihren Arsch pflanzte, während Tim eine Pause machte.

Ein paar Augenblicke später starrte ich sie an, als sie sie langsam pumpte.

Ihr Stöhnen und Schreien wurde lauter, als Tim anfing, sie ebenfalls zu füllen, wir beide füllten beide Löcher gleichzeitig.

„Gah verdammt, ich liebe es, wenn meine Meister mein ganzes Loch ficken, Hurensohn, du fühlst dich gut mit mir!“

Sie schaffte es, herauszukommen, unser Tempo beschleunigte sie, um zu versuchen, sie auseinander zu reißen, während sie ihre engen Löcher fickt.

Ich habe dafür gesorgt, dass ich ihr alles gegeben habe, um bei dieser Hure auf meine Kosten zu kommen.

Nachdem ich ihre beiden Ficklöcher missbraucht hatte, markierte ich Tim, zog sie heraus und wirbelte sie herum.

Als ich das tat, lachte Tim, als er seinen Schwanz in der Hand hielt, „Ich hoffe, du hast sie nicht so hart in den Arsch gefickt, ich will in dieses enge Loch kommen.“

Sie lächelte, als sie ihn in ihren Arsch führte, er rutschte leicht aus.

Sie saß hüpfend da, als sie in den Arsch gefickt wurde.

Ich selbst stand da und sah staunend zu, wie wir diese Hure zu unserem Vergnügen und unserer Unterhaltung für die Nacht missbrauchten.

Tim atmet jetzt schwer, als sein enges Loch seinen Schwanz erobert hat.

Sie sagte zu mir: „Chris, dreh dich um und bück dich, ich will sie noch mehr demütigen“, ich lächelte und tat es so.

Sie stoppte sie und zog sie zu sich und flüsterte ihr ins Ohr: „Ich möchte, dass du ihn siehst und ihm den Salat wirfst.“

Ich folgte ihm, als er sich nach vorne beugte, mich zwischen meine Beine packte und anfing, ihn zu streicheln, während er die Unterseite meiner Eier leckte, bevor er sich auf den Weg machte, um die Befehle auszuführen, die ihr gegeben wurden.

Ich selbst hatte noch nie eine Freundin, die mir das antat, und mir wurde klar, wie viel ich verpasste.

Die Stimulation war zu groß für mich, ich war noch nicht bereit, eine weitere Ladung abzufeuern.

Ich trat vor und drehte mich um, drückte sie zurück auf Tims Brust, hob seine Beine hoch und rammte meinen Schwanz in ihre triefende Muschi.

Wir fingen beide wieder an, ihre Löcher zu ficken, als sie wieder den Verstand verlor und schrie: „Meister, kann ich bitte kommen, ich möchte so sehr auf deine Schwänze kommen, oh Scheiße“.

Ich wusste, dass ich gleich wieder zurückkommen würde, ich entfernte meinen pochenden Schwanz aus seinem Loch und setzte mich neben Tim.

Sie sah mich nach Befehlen an, ich sagte ihr „Geh jetzt auf deine Knie und lass uns gleichzeitig kommen, oder du wirst feststellen, dass unsere beiden Schwänze deinen Arsch füllen“.

Er kniete zwischen uns und streichelte unsere beiden nach hinten gehenden Schwänze und der vierte lutschte uns, während er unsere Eier leckte.

Tim stupst mich mit seinem Ellbogen an, wir standen beide auf, während sie unsere Schwänze weiter pumpte.

Fast zeitgleich schossen wir ihm wieder eine Ladung ins Gesicht.

Ich starre sie wieder mit Sperma bedeckt an.

Alle unsere drei Körper sind müde, nass und geschwollen, aber es hat sich gelohnt, sie zu ficken.

Ohne Befehl ging er weg und ging zum Putzen.

Irgendwann lernte er die Routine, als er Tim verließ, fand er seine Kleidung und dankte mir dafür, dass ich Spaß hatte.

Ich schüttelte die Hand und sagte: „Das nächste Mal werde ich die Party nicht veranstalten.“

Ich lachte und zeigte es der Tür, saß auf dem Sofa und versuchte, diesen erstaunlichen Fick zu rekapitulieren, während ich wieder zu Atem kam.

Ich lehnte meinen Kopf zurück an die Kopfstütze und schloss meine Augen.

Augenblicke später spüre ich, wie ihre Zunge langsam meine Eier leckt. Alles, was ich ficken wollte, war, diese Hure mit nach Hause zu nehmen und sie jeden Tag zu missbrauchen.

Hinzufügt von:
Datum: April 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.