Neue anfänge – teil 3 ch 04

0 Aufrufe
0%

• Jake und Bla;

Frank und Tanja;

Macario und Lisa;

Jake der Präsident und Tabatha.

Alicia ist distanziert, genau wie ihre älteste Tochter Jackie.

Seltsamerweise scheinen diese beiden, obwohl ihre Körper genau wie unsere durch Vampirblut verändert wurden, einen geringeren Sexualtrieb zu haben als Bla, Tanya oder Lisa.

Weil??

„Nun, Alicia und Jackie sind wirklich schlau,“

Murielle antwortete: „Wie wir?

Du und ich, meine ich.

Zum Beispiel: Holly und Haley?

Totaler Fruchtzyklus, verstehst du was ich meine?

Was ist mit Tia und Tara?

Gott!

Wie aufgeregt können zwei Mädchen sein?

?Ich mag Sex?

protestierte Miranda.

Erinnerst du dich an die Totenwache, die wir für Lisa abgehalten haben?

Oh!

Spüre immer noch ein Kribbeln, wenn ich nur daran denke!?

? Das ist was ich meine ,?

antwortete seine Schwester.

„Außer Macario, das war das letzte Mal, dass wir Sex hatten.

Und haben Horry und Harey immer Macario monopolisiert?

zumindest bis Lisa zurückkommt.

?

Hätten wir Jake und Bála anbieten sollen,?

murmelte Miranda.

»Tia wollte ihre Matriarchin verführen, erinnerst du dich?

Murielle erinnerte sie daran.

?Oh ja,?

Miranda erinnerte sich.

„Ich denke, wir sollten versuchen, uns mit Alicia und Jackie anzufreunden.“

schlug Miranda vor.

?Ihr?

Sie sind schlau wie wir, und wer weiß?

Vielleicht enden wir mit besseren Partnern.?

? Klingt für mich nach einem Plan ,?

seine Schwester stimmte zu.

~~~~~

?Ich selbst?

Gehirn??

Alicia lachte und blickte von Zwilling zu Zwilling.

„Du bist sehr süß, aber ich bin nicht so schlau!“

? Sicher bist du das !?

Miranda bestand darauf.

Wer hat die Grotte gebaut?

Du hast es geschafft.

Wer hatte die Voraussicht zu wissen, dass die Menschen ein unterirdisches Versteck wie Solar City brauchen würden?

Du hast es geschafft.?

?Du warst damals noch gar nicht geboren!?

rief Alicia.

?Es spielt keine Rolle!?

Murielle bestand darauf.

»Wir wollen, dass Sie uns für Femme Fatale ausbilden.

Wir wollen Ihre Schüler sein.

»Ich bin selbst nur ein Student?

erinnerte Alicia ihn lachend.

Würdest du Bla nicht bevorzugen?

Oder vielleicht Lisa?

Er war vorher dein Führer und Mentor.?

Lisa trainiert Tia und Tara!?

Miranda wimmerte.

Außerdem ist sein Unterricht mit viel Blutvergießen verbunden.

Selbst Holly und Haley konnten damit nicht umgehen und verließen sie!?

?Ich verstehe,?

antwortete Alicia nachdenklich.

Du willst also, dass wir alle schüchtern zusammenhalten, huh?

Stärke in Zahlen und alles andere ??

Nun, ich nehme an, wenn Sie es so sehen wollen, können Sie?

sagte Murielle stirnrunzelnd.

»Aber wir haben sehr genau darüber nachgedacht.

Und du bist die klügste und kreativste aller Femmes.?

?Jawohl,?

an Miranda übermittelt.

?Und hast du außer Sex noch andere Dinge im Sinn!?

Alicia lachte, jetzt völlig entzückt von ihnen.

Keine Ahnung?

Liebling, ich denke immer an Sex.

Aber hatte ich schon die Oberhand?

und ich bin nicht daran interessiert, einen männlichen Körper zu jagen, nur um meine hormonellen Impulse zu steuern.

?Sehen??

sagte Murielle zu ihrem Zwilling.

Sie mag Jungs.

Wären wir bei ihr sicher!?

?Was??

fragte Alicia und hob ihre Augenbrauen.

Jemand belästigt Sie ??

?Gut,?

antwortete Miranda, ihre Stimme klang gemeiner.

„Jeder hat Ideen.

Die Leute sehen uns an und denken, wir sind Lisa und wir sind alle verrückt nach Sex.

Nun, es hat uns viel gelehrt, besonders über Sex.

Wollen wir jetzt noch etwas lernen?

vielleicht etwas wichtigeres.?

?Ich auch!?

OK, Mädels?

antwortete Alicia und gab nach.

„Ich vertrete Sie.

Beides, wenn Sie möchten.

Aber werden Sie die Viertel teilen müssen?

Ich nehme an du hast deine nicht??

?Nun nein?

antwortete Miranda und konzentrierte sich.

»Wir sechs haben immer geteilt.

Aber sind die Necrogirls?

Als Gruppe jedenfalls, ähm, Trennung, schätze ich.

Tia und Tara sind zurückgekommen, um bei Mac und Lisa zu leben, wo wir auch waren, aber wir wollen umziehen.

Es wird zu voll.

?Jawohl,?

Murielle stimmte zu und klang ein wenig mürrisch.

„Ich bin heute Morgen mit einem Spieß im Rücken aufgewacht!?

?Ein Spieß?

fragte Alicia und hob ihre Augenbrauen.

?Jawohl!

Du weisst,?

rief das Mädchen, „eins von diesen langen hölzernen Dingern, auf die man Fleisch legt, äh, zum Grillen?

Tia dachte, es wäre Ooh, so lustig?!?

Hat er dir Spucke in den Arsch gesteckt??

?Nein!

Hat er es blockiert??

Murielle wurde wütend, wusste nicht, wie sie es erklären sollte, und steckte dann einen Finger in den dicken, fleischigen Hintern auf ihrer rechten Seite.

?Genau hier!

Er sagte, ich schnarche!

Und ich schnarche bestimmt nicht!?

?Oh,?

Alicia grunzte und versuchte, nicht über das Bild zu lachen, das Murielle projiziert hatte, ohne es zu wissen.

Was muss man haben?

(äh!)?

schlecht, oder??

Als Alicia Murielles Zwilling ansah, bemerkte sie, dass Miranda sehr ruhig und ihr Verstand verschlossen war.

Er vermutete, dass Miranda die Aufregung ihrer Zwillingsschwester, so urkomisch aufgespießt worden zu sein, nicht wirklich teilte.

Aber, bemerkte er, unterstützte Miranda Murielle in ihrer Entscheidung, die Gruppe zu verlassen.

„Nun, dafür sind Schwestern da, richtig?“

»Hören Sie, äh, Murielle?

antwortete Alicia.

»Ihr Mädchen liebt euch alle.

Und weiß ich, dass du die Beziehungen magst, die du mit ihnen hast?

vor allem der sexuelle Teil.

Ich verstehe, dass sich die Dynamik Ihrer Gruppe verändert und Sie beide schockiert sind über die neuen Bündnisse, die Ihre Schwestern schließen.

Fühlst du dich von deinen besten Freunden verlassen?

Alicia fuhr fort.

?Ich verstehe ?

mehr als Sie vielleicht denken.

Ich werde dich willkommen heißen, weil ich euch beide liebe.

Aber ich möchte nicht, dass Sie eine Mauer zwischen Ihnen beiden und den anderen Zwillingspaaren errichten.

Wenn ich Stress oder Konflikte zwischen Ihnen bemerke, erhalten Sie zusätzliche Lektionen in sozialer Etikette.

Und das, Mädels, ist etwas, womit ich viel Erfahrung habe.

?Vorgewarnt ist gewappnet?

scherzte Miranda und lächelte nervös.

Fast gleichzeitig ließen sich die Mädchen fallen, eines auf jeder Seite der Stelle, an der Alicia saß.

Können wir dich küssen?

fragte Murielle.

?Was??

sagte Alicia, überrascht von ihren Handlungen.

?Wir wollen dich küssen?

Miranda antwortete.

• Nicht Teil des Bindungsrituals?

Sie haben zugestimmt, uns willkommen zu heißen, also lassen Sie uns jetzt unsere Wertschätzung zeigen.

Mich verführen ??

fragte Alicia immer noch überrascht.

»Oh mein Gott, Lisa?

Was hast du diesen Mädchen beigebracht??

?Was?

?

Was willst du?

Bin ich beschäftigt genug??

(Schwere sexuelle Untertöne?)

Murielle und Miranda versuchen mich zu verführen!?

»Oh, das ist alles!

Viel Spaß, Stiefmutter?

Lisa raus!?

??

Verführung gehört also zum Bindungsprozess dazu,?

sagte einer der Zwillinge, als Alicia in die Realität zurückkehrte.

„Aber wir machen es nicht, wenn du es nicht willst?“

sagte der andere, offensichtlich nervös wegen der Zurückweisung.

?Oh Gott,?

Alicia stöhnte und drückte beide Mädchen an die Brüste.

„Ich denke, das bedeutet „Ja?“,?

er hörte einen Zwilling an den anderen denken.

?Gut!

Können wir ihr jetzt zeigen, dass wir es ernst meinen ,?

antwortete der andere.

?Warte ab,?

Alicia weinte, als die Mädchen sie zurückschoben und anfingen, ihre Hände unter ihre Bluse zu schieben.

Als ihre Gedanken mit erotischen Bildern darüber überflutet waren, was die Mädchen ihr antun wollten, erkannte Alicia, dass Lisa sie tatsächlich mit der Absicht erzogen hatte, den Platz einer gefallenen Femme einzunehmen, falls es jemals nötig sein sollte.

Lisa hatte ihnen auch die Kraft gegeben, bei der Bewältigung dieser Aufgabe durchzuhalten.

Dann streichelten süße Frauenküsse ihre nackten Brüste und ihre Nippel begannen zu kribbeln, als Alicias Körper sie daran erinnerte, dass sie keine sexuellen Abenteuer mehr erlebt hatte, seit sie wegen Hochverrats verhaftet wurde und diese unreinen Zuhälter versuchten, sie zu vergewaltigen

in seiner Gefängniszelle.

Ihre Mutter hatte sie damals gerettet, aber Alicia glaubte nicht, dass Tanya dieses Mal auftauchen und sie retten würde.

Zum einen war sie offensichtlich nicht in Gefahr und zum anderen fing sie an, diese beiden mit ihren äußerst erfahrenen Lippen, Zungen und Fingern wirklich zu genießen.

(Abgesehen von der Tatsache, dass sie Angst hatte, dass ihre Gefängniswärter sie hinrichten würden, hatte sie sich gerade über die Gruppenvergewaltigung aufgeregt, als ihre Mutter auftauchte, aber es war ein Geheimnis, das sie nicht geplant hatte.

jemandem erzählen.)

Murielle keuchte vor offensichtlicher Aufregung und hob ihren Kopf, um Alicia eine Sekunde lang anzustarren.

?Oh!

Hat er sie mit einer Handgranate gesprengt?

Alicia starrte ihre neuen Liebhaber an und erkannte plötzlich, dass sie sich mental mit ihr verbunden hatten, um ihre Gefühle besser zu erfahren und ihre Liebe mit ihr zu teilen.

Aber deswegen gehörten seine Gedanken und Geheimnisse nicht mehr ihm.

Diese beiden waren so telepathisch stark wie Lisa es bei ihrem ersten (und einzigen) Date gewesen war.

Seine Erinnerungen an eine junge Lisa, die ihr Bestes gab, um zu lernen, wie man ihre gemischten sexuellen Bedürfnisse mit Zwillingen handhabt?

erinnere dich an den ersten Sex mit Lisa.

Alicia wurde klar, dass diese beiden viel „UN-Training“ brauchen würden, wenn sie vorhatten, sehr lange bei ihr zu bleiben.

Konnte er die Zwillinge dann sehen?

Erinnerungen an ein sorgloses Leben, in das sie sich mit ihren Freunden stürzten, wann immer sie Lust auf Sex hatten.

Sie waren keinerlei Einschränkung gewohnt.

Sie konnte auch sehen, dass sie anfingen zu denken, dass sie einen Fehler gemacht hatten, als sie versuchten, sich mit ihr zu verbünden, anstatt zu versuchen, sich mit den anderen Mädchen zu versöhnen.

Alicia lächelte.

»Sind Sie sicher, dass Sie einen Fehler gemacht haben?

nicht hierher kommen, aber keinen Frieden mit deinen engsten Freunden schließen.

Sie lieben dich und du liebst sie offensichtlich.

Aber es war nicht falsch, hierher zu kommen.

Ich werde dir helfen, das durchzustehen, versprochen.

„Und dir vielleicht nebenbei etwas Selbstbeherrschung beibringen, huh?“

Die Zwillinge saßen zu beiden Seiten von ihr und waren sich nun nicht sicher, was sie tun sollten.

Alicia lächelte und streckte ihre Arme aus, deutete auf sie.

Beide strahlten Dankbarkeit gemischt mit sexueller Begeisterung aus, sie kehrten mit ihren Lippen und Fingern zu Alicias Brüsten zurück und machten dort weiter, wo sie einen Moment zuvor aufgehört hatten.

Entspannte sich Alicia und schätzte ihre sinnliche Botschaft, als sie erkannte, dass sie ihnen ihre Freundlichkeit auf diese Weise erwidern wollte?

Immerhin waren sie Lisas Wunder, von Lisa von Kindheit an darin trainiert, wie man in einer feindlichen Welt überlebt.

Ihnen wurde beigebracht, sich auf ihre Sexualität und ihre Verführungsfähigkeiten zu verlassen, um zu bekommen, was sie wollten.

Die Zwillinge leckten und küssten sich bis zu Alicias Nabel.

Dann spürte Alicia, wie seine Finger ihren Unterbauch und ihr Bein streichelten.

Das neue Gefühl ließ sie zusammenzucken und ihr Körper begann am ganzen Körper zu kribbeln.

Fast unbewusst spreizte er leicht die Beine, um den Zugang dorthin zu ermöglichen.

Sie saß also nicht mehr auf dem Stuhl, auf dem sie sich ausgeruht hatte, als die Zwillinge ankamen?

sie lag in der sonne.

Unter ihr war eine weiche Decke ausgebreitet, um Schmutz von ihrer Haut fernzuhalten.

Verriet ihr das seltsame Summen eines Gedankendämpfers, dass sie sich in der Grotte befand?

hoffentlich auf der erwachsenen Seite davon.

?Überraschung,?

Murielle lächelte.

Haben wir gedacht, es wäre romantischer?

Miranda scherzte.

Sind Sie noch zugänglicher, wenn Sie flach auf dem Boden liegen?

fügte Murielle hinzu, immer noch lächelnd.

„Und wir finden es toll, dass du zugänglich bist.“

Miranda lachte und beendete den Satz ihrer Schwester.

Dann fuhren beide mit ihren Fingern über Alicias Brustkorb von ihren Achseln zu ihrem sexy, weichen Bauch und brachten sie zum Lachen, als sie sie kitzelten und ihre Lippen, Zunge und Finger erneut ihre empfindlichen Brüste und Brustwarzen angriffen, als sie ein weiteres heißes Keuchen auslöste Mund

streichelte sinnlich ihren inneren Oberschenkel.

Magische Finger erzeugten kleine Ströme puren Vergnügens den Unterbauch hinauf und hinab.

Alicia tat ihr Bestes, um still zu bleiben, ohne zu zucken, da sie nicht wissen musste, wer ihr was antat, aber mehrere kleine Stöhne und lustvolles Keuchen entkamen ihrer Kehle, als die Zwillinge sie immer näher an die Vollendung brachten, sogar als ein kleiner Teil von ihr

der Verstand war immer damit beschäftigt, ihre Handlungen zu analysieren und was sie ihnen antaten.

Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden und seinem ersten sexuellen Kontakt mit Lisa war seine Erfahrung mit Lisa selbst.

Obwohl sie das Gefühl hatte, dass Lisa sie zu ihrer eigenen Befriedigung überwältigt und vergewaltigt hatte, betrachtete sie das, was die Zwillinge taten, als mehr oder weniger normales Verhalten für einen von Lisas Gefährten.

War es nicht wirklich eine Vergewaltigung, obwohl sie sie anfangs mit ihrer gebündelten mentalen Energie überwältigten und es mit der Vorstellung taten, dass es sich um einen Austausch handelte?

ganz zu schweigen davon, dass sie es nicht genossen, mit ihr zu schlafen;

Sie sind.

Die andere Sache, die nicht ganz zusammenpasste, war, dass sie sich beide darüber beschwerten, dass sie unangenehm sexuell angegriffen wurden, aber bei der frühesten Gelegenheit zusammenzogen und sie psychisch sexuell angriffen.

Aber auch das war das Ergebnis von Lisas Einfluss.

Also hatte er recht mit seiner ersten Einschätzung der Mädchen?

sie mussten viel verlernen.

Eine heiße, kitzelnde Zunge, die ihre unteren Regionen erkundete, lenkte ihre Aufmerksamkeit zurück in die Gegenwart, als sie spürte, wie der resultierende Ruck durch ihre Brüste lief, dann ihre Wirbelsäule hinauf bis zu ihrem Nacken.

Ein zufriedenes Gelächter kam von irgendwo da unten, aber Alicia zögerte, ihre Augen zu öffnen, um zu sehen, wie die beiden sexy Luder sie bearbeiteten.

War es angenehmer, sie einfach zu hören?

Sowohl mit seinem Körper als auch mit seinem Geist.

Ein interessanter Punkt bei den Mädchen war im Moment, dass sie kein Feedback zu dem brauchten, was sie taten.

Alicia verspürte kein Verlangen von den Mädchen, dass er sie küsste, sie leckte oder ihnen irgendetwas tat.

Alles, was sie wollten, war, dass sie sich hinlegte und ein paar Orgasmen hatte, von denen der erste kommen würde?

richtig, ungefähr?

Oh Gott?

Ich komme?

Nööööööööööööööö!!

Jawohl!

Jesus!

Christus, ist sie gut?

Oh mein?

hier kommt noch einer?

Jawohl?

Bereits!

Oooooooohhhh GOTT!

Verdammnis!

Beiße nicht, Mädchen!

Oh Scheiße!

Fuuuuuuuuuuuuuuuu!

Jesus, es sind drei!

Was machen sie mit mir?

Oh!

Oh!

Ooohhh?

Alicias Hüften fielen auf die Decke, ihr Körper war nach drei wundervollen, überwältigenden Orgasmen und einem weiteren kleineren, als sie zurück auf den Boden fiel, von einem subtilen Schimmer von Feuchtigkeit bedeckt.

Sein schweres Atmen normalisierte sich allmählich wieder und sein Herz begann sich aufgrund seines schwindelerregenden Schlagens zu verlangsamen.

Er konnte jedoch die Mädchen hören, die gerade ihre Säfte liefen.

Die Bemühungen, die sie in sie gesteckt haben, haben sich jetzt gegenseitig aufgewendet, während sie neben ihr knien, Miranda küsst und leckt Murielles sperma- und spuckgetränktes Gesicht.

Beide massierten sich gegenseitig die Brüste und angenehme tierische Geräusche kamen aus beiden Kehlen.

Nun, sie brauchen mich sicher nicht für Sex?

erkannte Alicia, ohne zu wissen, ob sie wütend darüber sein sollte oder nicht.

Sie beschloss, nicht sauer zu sein und war froh, dass Miranda ihre Schwester und nicht sie putzte, da sie sich nicht wirklich um den Geschmack von Muschisaft kümmerte.

Aber sie setzte sich auf und zog ihre Beine zwischen den liebevollen Schwestern heraus, überrascht, wie schwach ihre Beine waren und das ungewöhnliche Zittern tief in ihrem Bauch, das sie anscheinend nicht stoppen wollte.

War es ein höllischer multipler Orgasmus gewesen?

tatsächlich einer der besten seines Lebens.

?Danke,?

sagte Murielle lachend und versuchte zu sprechen, während sie versuchte, die ungeduldige Zunge ihrer Schwester aus ihrem Mund zu halten.

Bist du glücklich?

pffff?

Ich mochte es.?

?Möchtest du uns beitreten??

fragte Miranda und ignorierte für eine Sekunde das nasse Gesicht ihrer Schwester.

?Nein Danke,?

antwortete Alicia und lächelte das Paar an.

»Ich werde nur zusehen.

?Gut.

Ich mag es, beobachtet zu werden,?

Miranda lächelte.

Du zeigst einfach gerne deinen geilen Body!?

Murielle scherzte, dann legte sie sich halb aus der Decke auf den Boden und zeigte ihren identischen Körper.

Miranda folgte ihr schnell und begann, die Brüste ihres Zwillings zu küssen, während sie mit Murielles Arm zwischen ihren Beinen auf einer Seite kniete.

Als Miranda ihre Erforschung des Körpers ihrer Schwester mit einer Hand erweiterte, die ihren Bauch streichelte, hob Murielle ihren Arm und begann, ihre Schwester sanft zwischen ihren Beinen zu streicheln.

„Haben sie das schon mal gemacht?“

Alicia überlegte, immer noch beobachtend.

„Haben sie schon alle Blickwinkel und haben diese speziellen Wahrnehmungspunkte funktioniert?“

Wer macht was mit wem und wann.

Ich frage mich, wie es sich anfühlt, jemandem so nahe zu sein?

?Geben Sie uns Zeit und wir?Können wir etwas lösen??

Alicia hörte es in ihrem Kopf.

Hat sie bei dem Gedanken an eine Geliebte, die bei ihr einzieht, gekichert?

geschweige denn zwei davon?

und Schwestern, wieder!

Zwillinge!

Dies würde für eine Weile revolutionär sein und Regeln für den angemessenen Anstand sowohl für öffentliches als auch für privates Verhalten festlegen.

Die Zwillinge waren jetzt allein auf eine Position von neunundsechzig vorgerückt.

Alicia ließ sich jedoch nicht täuschen.

Obwohl er merkte, dass die Mädchen wirklich Spaß miteinander hatten, erkannte er auch, dass sie sich so liebten, wenn sie wussten, dass andere zuschauten.

Konnte er in ihren Köpfen leicht sehen, dass ihre Aktivitäten, wenn sie allein waren, sehr gering waren?

strukturiert?

und viel lässiger?

und es ging oft, natürlich mit Unterbrechungen, tagelang weiter.

Jackie lag auf der öffentlichen Seite des Sees in Lisas Höhle in der Sonne, während Lisa und ihre Necrotwins auf der Erwachsenenseite Feuerwerk übten.

Sie wollte sich gerade auf den Rücken rollen, um ihre Bräune auszugleichen, als jemand neben ihr zu Boden fiel.

Einen Moment später fiel jemand auf der anderen Seite.

?Hallo!?

sagte eine fröhliche Frauenstimme.

Eine Sekunde?

Hallo!?

er wiederholte sofort den Gruß auf der anderen Seite.

Sie öffnete ein Auge und blinzelte das Mädchen an, das sie aus sechs Zoll Entfernung anstarrte.

?Hallo??

?Die?

Bin ich Holly?

sagte das Mädchen, das zusah.

?Die?

Bin ich Haley?

sagte die Stimme hinter ihr.

Haben wir bemerkt, dass Sie mit niemandem gepaart sind?

Holly fuhr fort.

„Und wir dachten, wir könnten dir vielleicht Gesellschaft leisten,?“

sagte Haley hinter ihr.

Jackie stützte sich auf ihre Ellbogen und bog lässig ihren Rücken auf eine sehr sexy Art, der sie sich nicht ganz bewusst war.

?Was??

„Wir wollen mit dir Liebe machen“,?

Holly gestand.

„Und wir wollen, dass du uns liebst!“

Haley fuhr fort.

„Du warst bei Bála und Jake, als Lisa verschwand, richtig?“

fragte Jackie, jetzt neugierig, als sie sich in eine sitzende Position hochzog.

»Das waren Tia und Tara?«

sagte Haley, die ihr jetzt ins Gesicht sehen konnte.

?

Sind sie mit Mac und Lisa zurückgegangen?

Holly fuhr fort.

?Und freundlich?

Sie sind jetzt überfüllt.?

?So was??

Jackie dachte kurz nach: „Suchst du ein neues Zuhause?“

Beide Mädchen nickten.

?Wir können Sie richtig glücklich machen!?

?Und du wirst nicht mehr allein sein!?

Jackie verzog das Gesicht und lachte gleichzeitig.

? Ich mag es alleine zu sein ,?

sie informierte sie.

Ich genieße meine Privatsphäre.

Ich kann essen, was ich will, wann ich es essen will;

Schlafe ich wann ich will?

Naja, normalerweise doch?

und ich kann jeden in mein Bett bringen, den ich will.?

Also bist du dann verfügbar ??

fragte Haley fröhlich.

?Sich hinlegen,?

Holly bestand darauf, als sie beide Jackie eine Hand auf die Schulter legten, „und wir kümmern uns um alles.“

?Was?

Warte ab!?

Jackie schrie auf und hielt dann inne, als die Mädchen ihren Kopf mit mehr erotischen Gedanken überschwemmten, als sie seit einigen Jahren gehabt hatte.

?Das ist?

öffentlicher Teil ??

er schaffte es zu keuchen.

?Nicht?

passt hier??

?Kein Problem,?

einer von ihnen murmelte ihr ins Ohr.

Jackie spürte, wie sich die Umrisse des Bodens unter ihr veränderten, als die Mädchen sie über den See teleportierten.

Nah, aber nicht zu nah, hörte Jackie einen Schrei aus einer weiblichen Kehle, als jemand am Ende des Strandes erstochen, verbrannt oder gerade einen Orgasmus hatte.

Wählen Sie zwei von drei?

Vielleicht haben einige Mädchen nur gespielt, aber Jackie bezweifelte das ernsthaft.

Lisas Necrogirls haben diese Seite des Sees praktisch beherrscht, und selten? Alleine?

gespielt.

Um Ruhe und Frieden zu finden, zog es Jackie vor, von kleinen Kindern beim Fangen spielen überfahren zu werden, wenn sie das verdünnte Sonnenlicht aus dem Wurmloch über dem Wasserfall einfing.

Er fühlte sich mit seinen Hormonen mit niedrigem Reflux wohl und versuchte, sie die meiste Zeit so zu halten.

Dies war jedoch keine dieser Zeiten.

Oh, es begann mit einem Plan, bei dem es nichts anderes gab, als einfach in der Sonne zu liegen und sich vom Rauschen des Wasserfalls in den Schlaf beruhigen zu lassen, aber das war, bevor diese beiden Nekrozwillinge in ihren Geist eindrangen und ihren ignorierten Körper mit sexuellen Trieben überfluteten

konnte er nicht mehr beiseite legen?

vor allem nicht mit einer Gelegenheit wie der, die diese beiden bieten.

Holly lächelte, weil sie wusste, dass das Tauziehen in Jackies Kopf gut lief.

Mit einem schnellen Blick auf ihre geistesgebundene Schwester beugte sie sich vor und begann, Jackies Brüste zu küssen, wo sie sich auf ihrem Bikini türmten.

Haley griff sanft über die weiche, empfindliche Haut, die sich von Jackies unteren Rippen bis zu ihrem extrem flachen und sehr sexy Bauch erstreckte.

Jackie stöhnte und zitterte vor Vergnügen wegen des Doppelangriffs der Zwillinge?

weicher und warmer Mund.

Wer würde es sein?

ein thunk, ich war ein bisexueller ,?

Dachte Jackie bei sich und genoss für einen Moment das pure Tiervergnügen.

„Sobald ein Mädchen herausfindet, wie sanft und küssbar andere Mädchen sind, wird es Bi?

es ist einfach,?

einer von ihnen dachte in seinem Kopf.

Jackie erkannte, dass die Zwillinge nun mental mit ihr verbunden waren und ihre Gedanken lesen und auch fühlen konnten, was ihr Körper fühlte.

Mit seinen kindlichen mentalen Kräften suchte er den Geist hinter einem dieser kribbelnden, küssenden und küssenden Gesichter und es war plötzlich Geist an Geist mit Holly.

?Oh!

Hallo!

Gott!

Ich habe euch beide im Sinn!?

„Eigentlich bist du bei uns, aber ist das sowieso egal?“

Kribbeln eure Körper immer so?

?Nicht immer ?

nur wenn wir hunger haben?

?

„Du meinst aufgeregt, Schwester!?

Hungrig, geil;

geil ist hunger?

das Bedürfnis zu befriedigen!?

Du verstehst schnell, aber du scheinst ein Anfänger in Sachen Fusion zu sein.

Bist du keine Femme??

• Nur durch Assoziation?

Oh, das ist toll!

Ich nehme an ihren Treffen teil und helfe als wissenschaftlicher Berater bei der Planung, aber habe ich das nie getan?

Oh!

Genau hier!

Sisss!

?

Einfach am Seil ziehen und es lockert alles ??

Jackie stöhnte lauter, als Haleys Zunge, die an ihrem Bikini geleckt und sondiert worden war, nun das heiße, feuchte, sehr erregte Fleisch berührte, das sie versuchte, in Haleys heißen, hungrigen Mund zu gleiten, als Jackie einen Orgasmus erreichte.

?Oh Gott!

Könnt ihr Mädels das wirklich gut?

Jackie schnappte nach Luft, als sie sich auf dem Boden entspannte.

?Übung macht den Meister,?

murmelte Holly, als sie hinüberging, um Jackie auf die Lippen zu küssen.

?Und wir üben viel!?

Haley fügte hinzu und fuhr dann fort, Jackies Lippen und Innenseiten der Schenkel sanft zu küssen.

?Ich wurde verführt?

Jackie murmelte, als Hollys Lippen versuchten, sich gegen ihre zu schließen, „von zwei hübschen jungen Hexen?“

„Wir wollen nur, was du willst“,?

murmelte Holly in ihren Mund, als ihr Haar ausfiel und sie leicht über Jackies Wangen strich.

?Ich kann?

Kann ich nicht sagen, nein?, kann ich?

fragte Jackie und lächelte ihren neuen Liebhaber an.

?Nein,?

informierte Holly sie und erwiderte das Lächeln.

?Du kannst nicht?

Er küsste Jackie wieder.

Dieses Mal küsste Jackie sie zurück.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.