Neue anfänge – teil 3 ch 05

0 Aufrufe
0%

Anmerkung des Autors: Es ist * fast * nicht erotisch, aber ich habe mich in diesem Kapitel nicht auf Sex konzentriert, also ist es nicht wirklich etwas, dem sich – ergo – in der nicht erotischen Kategorie hingeben kann.

Elaine, Marla und Annalisa sahen vergnügt zu, wie sich die Innentüren der gigantischen Vakuumkammer öffneten, um das allererste Raumschiff, das von der Erde kam, hereinzulassen.

Sie waren mehrere Meilen nach oben geflogen, um diesen wichtigen ersten Eingang zu sehen.

Es war ein einfacher Flug in der Schwerelosigkeit über das Northern Depot gewesen.

Obwohl sich die riesigen Tore zum Weltraum schnell genug öffneten, waren die geflügelten Mädchen so weit entfernt, dass sich der Eingang ermüdend Zoll für Zoll zu öffnen schien und immer weiter kroch.

Als der stärkere Dampf in die Öffnung strömte, schossen sie auf ihren zerbrechlichen Flügeln nach vorne, um diese elegante und prächtige Träne von einem Schiff zu sehen, das ihre Schwester Bála und ihre Erdenfamilie nach Hause brachte.

Elaine landete tatsächlich auf der breiten, abgerundeten Nase des Bootes, als es sich langsam in die Tiefen des leeren Mondes bewegte.

?Oh!

Ich kann hineinsehen!

HALLO!

Sie sehen mich??

Ja, liebe Schwester!

Ich kann dich sehen!?

Wo ist die Tür?

Ich will einsteigen!?

?Da ist niemand.

Musst du teleportieren!?

?Kein Problem!?

sagte Elaine, als sie plötzlich neben ihrer Lieblingsschwester im ganzen, riesigen Universum stand!

Dann umarmten sie sich, weinten und lachten gleichzeitig, während der Rest der Brückencrew (beide) versuchte, so zu tun, als ob alles normal wäre.

?Oh!?

sagte Bla lachend, als sie sich von ihrer hinreißenden und duftenden blonden Schwester löste.

? Lass mich dich vorstellen!

Ist das Bernstein?

Kommandant Cutberg.

Sie sind der Brückenoffizier und das ist Tony?

er?

ist es sicher.?

?Dies,?

Bála zeigte stolz auf seine blonde Schwester, „meine Schwester, die Göttin Elaine.“

Amber lächelte und streckte ihre Hand aus.

Elaine streckte die Hand aus und umarmte sie.

»Du musst sehr vertrauenswürdig sein, damit sich meine Schwester diese ehrenvolle Position leisten kann.

Amber blinzelte und erkannte den Respekt an, den Elaine ihr entgegenbrachte, als sie von Geist zu Geist sprach.

»Danke, Göttin?

erwiderte sie im Geiste und erinnerte sich an die Protokollstunden, die Bàla ihr etwa gestern beigebracht hatte.

(Es war erst gestern, als Bàla es ihm beigebracht hatte!)

Annalisa und Marla erschienen auf der Brücke.

Sie waren nackt wie Elaine.

Der Wachoffizier begann unruhig zu werden.

?Das ist Annalisa und das ist Marla?

Elaine stellte sie den anderen vor, da sie wusste, dass Bála bereits wusste, wer sie waren.

Sie sind meine derzeitigen Sparringspartner.

»Ich dachte, Dawn wäre eine Ihrer Partnerinnen?

Bla erwähnt.

? Sie wurde schwanger ,?

sagte Elaine und lachte dann.

»Er hatte Zwillinge.

„Ich werde sie treffen wollen!“

antwortete Bála aufgeregt.

„Und gibt es auch jemanden, den ich treffen möchte?“

sagte Elaine jetzt ernster, da sie wusste, dass Bla wissen würde, wen sie meinte.

„Ist in der Grotte eine Feier im Gange?“

Bála erzählte es all ihren Schwestern.

»Wir können uns ihr dort anschließen.

?Grotte??

B�la lachte, ich erkläre es später,?

und teleportierte die Gruppe zu Lisas Höhle.

Es waren nur wenige Menschen, oder?

ganze Familien feiern ihren letzten Tag an Bord der Phoenix III.

Die meisten standen im Frachtraum in der Warteschlange für den Landtransport.

Elaine sah sich um, sah ihr Geist mühelos jede Absicht hinter allem, was sie sah?

der See, der Wasserfall, die Wurmlöcher, die die lebensspendende Luft, das Wasser und das Sonnenlicht in das Schiff speisten, die Bäume und der offene, parkähnliche Aspekt des gesamten Raums.

?Was ist das??

fragte Elaine, als sie die sechs Kühlwagen bemerkte, die auf den Gleisen standen, die um eine Seite des Parks herumführten.

?Dies?

Ist es unser Obstladen?

sagte Bla fröhlich.

„Wir haben noch genug übrig, um eine wirklich große Party zu veranstalten, wenn wir zurück im Herrenhaus sind.“

»Gibt es im Herrenhaus viel Obst?

Elena antwortete.

Habe ich dir nicht von dem Gewächshaus erzählt, das ich für dich gebaut habe?

?Oh!?

antwortete Bla, verlegen, dass sie sich nicht erinnerte.

?

Du hast es geschafft.

Ich erinnere mich.?

Also, wo ist es ??

? Elisabeth ,?

sagte Bla und nannte den Namen.

„Sie nennt sich jetzt „Lisa“, statt „Beth“.

Sie hat auch einen neuen Körper, weshalb sie ihren neuen Namen bevorzugt.?

?Ja, ich erinnere mich,?

erwiderte Elaine und versuchte, die Jahrzehnte zu ignorieren, die sie nun trennten.

Sie wurde deine Tochter.

Ich bin froh, dass sie überlebt hat.

Es muss eine schwierige Reise für sie gewesen sein.

»Ich rate Ihnen, es nicht zu erwähnen«, sagte er.

Bála warnte: „Es sei denn, Sie wollen seinen ewigen Zorn auf sich ziehen.“

Hat sie sich so sehr verändert??

Elaine musste es wissen.

»Ja, und mehr?

antwortete Bala ruhig, vielleicht mit ein wenig Traurigkeit.

»Sie traut nicht.

Wer auch immer.

Und seine Kräfte sind unbegreiflich.

Es lieferte die mentale Kraft, um dieses Schiff zu bauen, und die Energie, die es antreibt.

Es war sein Verstand, der diese Wurmlöcher auf die Erde durchbohrte.

Wenn sie nicht kontrolliert werden wollte, würde niemand sie kontrollieren können.

Hat sie nicht alles zerstört?

sagte Elaine, die sich immer noch verwundert umsah, „also ist es im Grunde höflich.“

? Nein nicht wirklich ,?

Bála gab zu, „Aber manchmal denke ich, dass ihre Angst vor dem Alleinsein alles ist, was sie bei der Stange hält.

Sie hat mehr Angst davor, allein zu sein, als davor, betrogen zu werden.

?Mutter!

Was für eine schrecklich unfaire Sache zu sagen!?

sagte eine Stimme hinter Elaine.

„Hast du wirklich solche Angst vor mir?“

Elaine drehte sich um und begegnete Beths Blick.

Einen Moment lang rauchten diese Augen, dann wurden sie ruhiger.

Ist es nicht die Angst, die dein Herz beherrscht?

Ausgesprochen Elaine.

»Du liebst diese Leute, auch wenn du ihnen nicht ganz vertraust.

?Sie.

Hast du mich in den Tod geschickt?

erwähnte Lisa, fast beiläufig das Thema wechselnd, kein wahrnehmbares Gift in ihrer Stimme.

Doch hier sind Sie?

Elaine antwortete, furchtlos in ihrem Wissen und so königlich wie sie nur konnte: „Machtvoller als zuvor.“

?Du nimmst es nicht zur Kenntnis!?

Lisa knurrte, ihre Wut war jetzt offensichtlich.

„Hättest du mich geopfert, um deine heilige Schwester zu retten!?

?Jawohl,?

Elaine gab zu: „Und ich würde es wieder tun.

Ich liebe Béla mehr als alle anderen außer meinem Lebenspartner.

Ich würde für sie sterben, und ich würde dich auch für sie sterben lassen.

Aber du bist nicht nur für sie gestorben.

Jeder auf diesem Schiff ist am Leben und hier, wegen dem, was Sie geopfert haben.?

?

Hättest du mir sagen können, was passieren würde?

sagte Lisa anklagend.

»Ich wäre sowieso gekommen.

Ich würde gerne für die sterben, die jetzt meine Mutter ist.

Ich habe sie immer mindestens so sehr geliebt, selbst als ich Beth war.?

?ICH??

Elaine zögerte jetzt, nicht bereit, es zu gestehen, aber sie wusste, wie wichtig absolute Ehrlichkeit war.“ Ich war schwach, Beth.

Ich hatte Angst und war unsicher.

Ich würde dich heute nicht in den Tod schicken, ohne es dir zu sagen.

?Nein,?

Lisa stimmte zu, ihre Wut ließ nach, als sie die Wahrheit dessen erkannte, was diese blonde Göttin ihr sagte.

»Ich kann die Veränderungen an dir sehen.

Du bist ein Falke, wo du vorher ein Wiesel warst.

Wir sind beide seit diesem Tag gewachsen.

Ich werde deine Täuschung vernachlässigen.?

»Danke, Göttin?

Elaine antwortete förmlich und verneigte sich respektvoll vor der Tochter ihrer Schwester.

Lisa sah jetzt ihre Mutter an.

Die Traurigkeit stand in seinen Augen.

»Du fürchtest mich doch nicht wirklich.

Hast du mich ausgeschlossen, Tochter?

Bla antwortete.

„Du hast Hunderte von Jahren mit deinem Lord Dracula von uns getrennt verbracht.

Wenn du dann zurückkommst, fängst du an, deinen Blutsschwestern die Kunst des Krieges beizubringen?

die Kunst, Feuer zu werfen.

New Eden ist eine friedliche Welt, in der es keine bewaffneten Konflikte gibt.

Was soll ich denken?

Gibt es einen Konflikt zwischen uns?

?Noch nie!

Ich schwöre!?

sagte Lisa mit echter Emotion in ihrer Stimme.

Ich wollte das Gelernte weitergeben.

Ich wollte, dass es andere wie mich gibt!

Ich wusste nicht, dass du Angst vor dem hast, was ich tue.

Er sagte mir, ich hätte eine zweite Chance bekommen!?

Wer hat es dir gesagt, Kind?

fragte Elaine und gab ihre Liebe an die verzweifelte Tochter ihrer Schwester weiter.

Wer hat dir diese zweite Chance gegeben?

Lisas Lippen zuckten zu einem halben Knurren, als sie sich erinnerte.

Sie hätte niemals in die Gegenwart zurückkehren können ohne diese spezielle Passage, die von den abscheulichen Hurrahs bereitgestellt wird.

Sie wusste ganz genau, dass sie sie zurückgeführt hatten, sodass sie nur wenige Tage nach ihrer Abreise zurückkehren würde.

Es hatte weder eine solche Kraft, noch war seine Anwendung so präzise.

?Ich verstehe,?

sagte Elaine ruhig, das Bild klar in ihrem Kopf.

?Und ich?

Habe ich Tausende getötet?

Lisa weinte, Tränen glitzerten in ihren Augen.

„Warum sollten sie mir helfen, wenn ich sie nur auf Anhieb abgeschlachtet habe?“

Vielleicht erkennen sie, dass hier die Kraft eines Phönix gebraucht wird?

Elaine antwortete und umarmte Lisa.

„Vielleicht brauchen wir viele von Ihnen, und Ihre Rückkehr nach New Eden ist für unser Überleben genauso wichtig wie die Tatsache, dass ich Sie fortgeschickt habe.“

Werde ich diesmal sterben?

fragte Lisa, ihre Stimme leise und ruhig in der Goldenen Göttin?

Arm.

?Wahrscheinlich,?

Elena antwortete.

»Aber du bist viele Male gestorben, mein Sohn.

Ein Phönix braucht den Tod um zu leben.

Sag mir nicht, dass es dir nicht gefällt.

„Oh, das tue ich“,?

Lisa antwortete, ging weg und stand allein da.

„Aber ich mag es, die Kontrolle darüber zu haben, wann ich es tue.

?Nicht jeder!?

Elaine lächelte.

»Aber es wird dir gut gehen.

Ich freue mich zu hören, dass Sie anderen beibringen, Feuer zu kontrollieren.

Es ist nur das einzige Ihrer Art.

Bla und Lisa umarmten sich jetzt, Tränen des Bedauerns in den Augen ihrer Mutter.

„Ich habe schlecht an dich geglaubt, Lisa, und es tut mir zutiefst leid.

Ich stelle mich Ihnen zur Verfügung und lege meinen Status als Carte Blanche beiseite, damit Sie mich nach Belieben disziplinieren können.

?Mutter,?

Lisa beschwerte sich.

?TU es nicht!

Ich möchte nur, dass du mir vertraust.

Kohl!?

»Wie befiehlst du?«

antwortete Bla absolut ernst.

„Ich vertraue dir.

Mit unserem ganzen Leben.?

»Prätor, notieren Sie dieses Urteil?

rief Elaine in die Luft, in der Hoffnung, dieser traurigen Seifenoper ein Ende zu bereiten und mit den Feierlichkeiten fortzufahren.

„Ist dieses Urteil in der Geschichte aufgezeichnet?“

antwortete der Praetor in aller Gedanken.

„Nur so nebenbei“,?

Elaine fragte den Prätor insgeheim: „Eine Carte Blanche?

sie unterwarf sich um der Gerechtigkeit willen einem anderen.

Was bedeutet Bet?

• Ist der Zweite Phönix ein einzigartiges Wesen?

erwiderte der Prätor.

„Allerdings hat sie nicht den Status einer ‚Carte Blanche‘ erhalten, obwohl das vielleicht nur eine Formsache ist.

Ihre Macht ist so groß, dass sie ihr nicht aufgezwungen werden könnte, wenn sie sich nicht der Justiz unterwerfen wollte.

?Interessant,?

Elaine dachte mehr an sich selbst als an alle anderen.

Also, erzähl mir von deiner Reise hierher,?

sagte Elaine zu Bala, als sie wieder allein waren.

Was hast du auf dem Schiff des Vaters gefunden?

?

Über das, was wir erwartet haben,?

Nun, antwortete er, als sie am friedlichen Seeufer entlang gingen.

?

Alle waren tot.

Wir haben die Überreste eingeäschert.

Die Energiezellen und die Schwerkraftpanzerung wurden alle zerlegt und in unser Schiff eingebaut.

Es war harte Arbeit, das alte Stück herauszuteleportieren und die Schwerkraftpanzerung zu teleportieren, aber es hat sich gelohnt.

Die Beschleunigung spürt man auch bei Vollgas nicht.

Was ist mit Ramans Prätor?

fragte Elaine.

War er nicht auf dem Schiff?

Bla antwortete.

»Wir haben es nicht gefunden.

Es muss in der Explosionssektion gewesen sein, als das Schiff explodierte.

„Haben wir nach der Veranstaltung irgendwelche Übertragungen bekommen?“

Elena antwortete.

Muss überlebt haben;

wahrscheinlich irgendwo im Weltraum ausgestoßen.

Ich denke, wir werden unsere nächste Aufgabe erledigen, wenn sich meine Übungsgruppe wieder trifft.

Keine Sorge, wir holen es zurück.

Wir lernen auch, in der Zeit zu gehen.

Wäre es nicht lustig, wenn Sie den Praetor nicht finden könnten, weil wir zurückgegangen sind und ihn gefunden haben, bevor Sie dort ankamen?

?

Ah ah ,?

antwortete Bla, eine plötzliche, unangenehme Erinnerung durchflutete ihren Geist.

„Versprich mir, dass du niemals rechtzeitig laufen wirst!“

?Was?

Werde nicht albern mit mir,?

Elaine lachte.

?Ich meine!?

fragte Bila.

»Ich will nicht, dass du rechtzeitig gehst.

?Schwester,?

sagte Elaine, blieb stehen und nahm ihren Arm.

Wenn ich in deine Vergangenheit gegangen bin und etwas Schlimmes passiert ist, ist das Teil dieser Realität.

Wenn Sie das ändern, führen wir möglicherweise nicht einmal diese Unterhaltung.

Du könntest genauso gut nie hierher kommen.

»Du hast das Recht, wie Carte Blanche, mir zu befehlen, nicht rechtzeitig zu gehen?«

Elaine fuhr fort.

»Aber Sie müssen mich befehlen.

Ich werde mich nicht ändern, nur weil Sie es wünschen.

Aber seien Sie bitte vorsichtig, was Sie uns allen antun könnten ??

Bála starrte ihre wunderschöne Schwester mit Tränen in den Augen an, da sie die Wahrheit dessen, was Elaine sagte, kannte.

Konnte Elaine seinen feurigen Tod im Kopf ihrer Schwester sehen?

Bála konnte sich nicht davon abhalten, es weiterzugeben.

„Vielleicht war es eine andere Elaine, die gestorben ist, damit wir alle leben können,?“

sagte Elaine, die wusste, dass sie log.

„Solche Dinge sind in unserer Geschichte aufgezeichnet.

In der Zwischenzeit werde ich jeden Moment mit dir genießen, den ich kann.

Sie umarmten sich einen Moment lang, teilten ihre Gefühle mit und gingen dann weiter um den Wasserfall herum, vorerst schweigend.

Die beiden Schwestern saßen im Gras und genossen das natürliche Sonnenlicht und die Nebel, die von den Wasserfällen erzeugt wurden, während Elaine nachdenklich die Wurmlöcher beobachtete, die alles möglich machten.

?Du weisst,?

Elaine schließlich erwähnt.

„Würde diese neue, von Beth entwickelte Wurmloch-Technologie wirklich in einigen der trockensten Gegenden von New Eden nützlich sein?“

diejenigen, die den kristallinen Sonnen am nächsten sind.

Es gibt immer noch viel Wasser auf der Erde.

Wir könnten sie ein paar Dutzend dieser Dinge installieren lassen und in der Lage sein, den gesamten Innenraum zu bevölkern, anstatt nur den Bereich um den Äquator.

„Wenn Sie und Lisa in der Zeit zurückreisen und Lisa Phoenix Sie,?“

Béla sagte, plötzlich lebhaft und ganz in ihren Tagtraum versunken: „Mir würde es genauso vorkommen, und du würdest in der Zukunft noch leben!“

Ich meine, du warst völlig verdampft!

Lisa schafft es und erweckt dich wieder zum Leben!

Du musst nicht sterben!?

»Oh, Schwester?

Elaine weinte leise und starrte in Bálas besorgte Augen.

Weißt du, dass ich das nicht kann?

?Verflucht!?

Bála wütend, aufgebracht bis zum Weinen.

?Warum nicht?

Darf ich es dir befehlen!?

?Du wirst nicht?

Elena antwortete.

Wann bist du so allwissend geworden?

Ohnehin??

Bla wimmerte.

?Die?

Bin ich ein Suchender?

Elena antwortete.

»Ich habe gelernt, was es bedeutet.

Obwohl ich keine Ahnung habe, wie ich einer geworden bin.

Bin ich sicher, dass ich es nicht wollte?

dieses Geschenk aus meiner Vergangenheit.

Aber ich habe es und ich habe gelernt, damit zu leben.

Du musst lernen, mit deinem Wissen zu leben.

Blah tat es nicht, er konnte nicht antworten.

Die beiden standen eine Weile im Gras, nicht wissend, ob dies das letzte Mal war, dass sie sich so nahe waren.

Nach einer Weile näherte sich eine Schwester der anderen, jede brauchte die Berührung der anderen;

eine Gewissheit, dass sie tatsächlich an ihrer Seite war und nicht ein Traum wie die, mit denen sie allzu viele Jahre gelebt hatten.

»Erinnerst du dich an den Moment, als wir das Denkmal vor dem Tempel errichteten?

fragte Bála und atmete durch ihre tiefen Küsse ein.

„Ich erinnere mich, dass ich am nächsten Morgen zerrissen wurde und du und ich Jeff vergewaltigten,?“

Elaine seufzte.

„Und danach haben wir eine wilde und leidenschaftliche Liebe gemacht?“

Blas bescheidene Hose und Bluse waren weg und zwei Paar nackte Beine waren umeinander geschlungen, jede Hüfte gegen den warmen Oberschenkel ihrer Schwester, die Brüste rieben sich sanft aneinander, ebenso wie die Lippen, als sie sich umarmten.

Und ich erinnere mich, dass Jeff so aufgebracht war, dass ich nicht bereit war, mit ihm in den Tempel zu gehen?

antwortete Béla und strich sanft mit ihren Lippen über den Hals ihrer Schwester, während sie sprach.

Sie knabberten und bissen sich jetzt sanft aneinander, und ihre Nägel begannen, Spuren zu hinterlassen, als sie über empfindliche, eifrige Haut wanderten.

»Ich erinnere mich an das erste Mal, als ich dich sah?«

Elaine murmelte in Bálas Nacken und Schulter.

?

Diese großen Augen voller Ekstase, die mich anstarren.

Gott, wollte ich dich so sehr?

„Hast du mich jetzt?“

flüsterte Bla, so aufgeregt, dass sie kaum sprechen konnte.

?Und für immer, wenn du willst??

Haben sie also gefüttert?

die Zähne jeder Schwester in einem muskulösen, blutgefüllten Hals vergraben, ihre Schenkel glitten gegen warmes, feuchtes, erhitztes Fleisch, Blut tropfte unter ihren Fingern hervor, die sich zu fest aneinander festhalten mussten.

Das Schiff war jetzt fast menschenleer, da die Leute alle im Frachtbereich aufgereiht waren und in Gruppen zu verschiedenen Bereichen der Innenfläche getragen wurden.

Es waren nur noch etwa hundert übrig.

Jake ging für einen letzten Besuch in die Grotte hinunter und erinnerte sich daran, Bala mit ihrer blonden Schwester irgendwo hier unten gesehen zu haben.

Als er sie fand, umarmten sie sich fest und machten zu viele verlorene Jahre wett.

Selbst mit seinem unentwickelten männlichen Verstand konnte er die Gefühle und die Liebe spüren, die sie füreinander hatten, als sie von ihnen ausstrahlten.

Während sie ihn beobachtete, hob seine wundervolle Frau ihren Kopf und zeigte ein blutgetränktes Gesicht, als sie ihren Orgasmus in die Luft schrie.

Sekunden später schrie auch Elaine.

Sie liebten sich weiter, ihre Schreie wurden allmählich schwächer, als sie ihre Leidenschaft aneinander erschöpften.

Lange bevor sie fertig waren, war Jake an die Oberfläche zurückgekehrt und hatte zum ersten Mal Teleportation eingesetzt.

Annalisa und Marla lagen im Gras und genossen das Gefühl des natürlichen Sonnenlichts, wie schwach es auch war.

Annalisa bemerkte Jake und folgte ihm diskret dorthin, wo sich ihre Schwestern liebten, und folgte ihm dann erneut, als er ging.

War es für Sie eine neue Sensation, mit der Focal Press an die Oberfläche zu reisen?

nicht ganz angenehm für jemanden, der daran gewöhnt war, seine Teleporter zu kontrollieren.

Die Gruppe, mit der Jake umzog, landete schließlich in einer Bauerngemeinde auf der anderen Seite der Welt, außerhalb der Gerichtsbarkeit von Bála.

Jake suchte eine Unterkunft im Empty Keg und war überrascht, dass der Hotelier kein Geld genommen hatte.

»Braucht die Erde hier nicht Geld?

sagte ihm der beleibte Barkeeper.

„Geh nach oben und wähle ein Zimmer.

Wenn Sie möchten, können Sie sich selbst helfen, indem Sie morgens beim Aufräumen helfen.

Jake lag auf einem primitiven Baumwollbett, als Annalisa durch die Tür schlüpfte.

Die beiden sahen sich einen Moment lang an.

Für einen sehr kurzen Moment dachte er, es wäre Bála.

Sein Aussehen war fast identisch.

Bist du eine von B?Las Schwestern?

vermutete Jake.

Annalisa nickte.

„Ich weiß, dass du dich gerade verloren und ein wenig verwirrt fühlst.

Das ist eine andere Welt als dort, wo du herkommst.

?Warum bist du hier??

fragte Jake.

„Ich habe dich auf dem Schiff gesehen.

folgte mir??

?Jawohl,?

Er gab zu.

„Ich war neugierig.

Sind Sie Bálas Lebenspartner?

Es ist wie ein Gott hier.

Warum hast du nicht darauf gewartet?

„Oh, sie ist beschäftigt,“?

antwortete Jake und klang beiläufiger, als er sich fühlte.

Sie hat ihr Leben hier, und im Moment scheint sie mich nicht einzubeziehen.

Ich dachte, ich würde herausfinden, wie lange es dauert, bis sie merkt, dass ich nicht da bin.

?Bittere Worte?

antwortete Annalisa.

„Ich liebe Bála und ich werde nicht zulassen, dass du ihr wehtust.

Aber ich weiß, dass du sie auch liebst.

Ich kann es in deinem Kopf sehen.

Sie fühlen sich vernachlässigt.

Das ist so typisch männlich von dir.

Es ist wichtig für Bála, sein Leben hier wiederherzustellen.

Sie wird sich um dich kümmern.

Aber sei nicht beleidigt, dass es breiter wird.

Du hast mehr als deinen fairen Anteil an ihr.?

„Nun, wer ist verbittert?“

fragte Jake mit einem leicht sarkastischen Unterton in der Stimme.

Das ist deine Welt.

Wie passe ich hier rein?

Ist auch Platz für mich?

Werden Ihre Gedanken von Hunderten von Menschen aufgegriffen, die zum ersten Mal hier sind?

antwortete Annalisa und lächelte jetzt.

Ist Ihr Verstand aufgrund Ihrer Verbindung mit meiner Schwester sensibel genug, um Ihre Mitmenschen zu erfassen?

Not.

Sie sind heute nur einer von vielen Vertriebenen hier.

? Ich folgte dir ,?

Annalisa fuhr fort: „Warum habe ich vermutet, dass Sie das Ergebnis Ihrer Mitmenschen sind?“

Gedanken.

Und ich hatte recht.

Außerdem wird Bála dich bald brauchen.

Es wird morgen im Depot Süd sein.

Ich werde dich dorthin bringen, damit du dich wieder mit ihr vereinen kannst.

„Woher kennst du sie? Wird sie mich brauchen?“

fragte Jake, jetzt halb verärgert.

„Woher weißt du wo? Es wird sein?“

?Weil,?

sagte Annalisa und setzte sich neben ihn auf das Bett.

„Unser Vater lebt in Southern Depot.

Und der Vater liegt im Sterben.?

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.