Poolzeit

0 Aufrufe
0%

95+ Grad? .. 90% Luftfeuchtigkeit.

Die Luft tropfte.

Allein das Ausgehen raubte einem den Atem.

?Es ist warm!

So unglaublich geil heute!,?

Dachte ich mir, als ich lächelte, so glücklich, dass ich meinem Klienten sagte, dass ich heute nicht arbeite.

Warum sollte ich mich bei dieser Hitze zu Tode prügeln?

Bei dieser Hitze war mit einem freien Tag zu rechnen.

Ich schnappte mir ein kaltes Getränk, öffnete die Hintertür und ging hinaus.

Alter, ich hatte Recht, meine Haut kräuselte sich, sobald die Luft mich traf.

Aber ich würde auf keinen Fall den ganzen Tag drinnen eingesperrt sein.

Und genau da änderte sich mein Glück.

Ich habe eine Skizze gehört.

„Könnte das einen freien Tag wert sein?“, dachte ich, als mir klar wurde, dass meine Nachbarin dasselbe getan haben musste, und nahm sich einen Tag frei, um ihren Pool zu genießen.

Ich habe diese Frau in den letzten drei Monaten, nachdem ich sie getroffen hatte, bewundert und ihr beim Umzug geholfen.

Sie war süß!

Er ist ungefähr 5-4, 135 oder so, blaue Augen, rote Haare, heller Teint und eine Figur, die jedem Jungen oder Mädchen das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.

Gerade genug Sommersprossen, um dich zum Lächeln zu bringen, als deine Augen über diese festen Beine wanderten, durch diesen leicht muskulösen Bauch und über diese kleinen Häufchen Brüste.

Und diese Brustwarzen!

Mmmmm Sie schienen immer bereit zu sein.

Sie spähte immer auf das Oberteil, das sie trug.

Verdammt, es war eine Kehrtwendung, sie zu treffen.

Sie baten nur um Aufmerksamkeit.

Egal wie sehr ich versuchte, ihr in die Augen zu sehen und zu sprechen, meine fielen immer auf diese lebhaften Bisse.

Und jedes Mal bewegte sich mein Schwanz.

Ich kann spüren, wie sich mein Schwanz jetzt ihren Weg nach oben bahnt, wenn ich nur an sie und diese harten Nippel denke.

Stellen Sie sich ihr nasses Haar vor, wie es sich an ihr süßes Gesicht schmiegt.

Schließlich ist es so süß, mit ihr zu sprechen, wie es ist, sie anzusehen.

Ich nippe an meinem Drink und gehe zum Zaun, um Hallo zu sagen.

Gerade als sich mein Mund öffnet, kann ich sehen, wie sie nackt durch den Zaun aus dem Pool klettert!

Ich kann es nicht glauben!

Diese Frau, nach der ich mich seit Wochen sehne, ist nackt!

Wir haben geredet, aber wir haben nicht einmal ein Datum genannt.

Und es ist unglaublich!

Seine Frau ist so sexy.

Ihre Brüste sind so fest.

Es gibt keinen Sprung in ihnen.

Diese Frau wird so sexy aussehen, je älter sie wird.

Diese lebhaften Brustwarzen, die sich strecken und jeden grüßen, durch all die Kleidung, die sie trägt, für den Rest ihres Lebens.

Gott, ich wette, andere Frauen hassen sie dafür.

Aber ich liebe sie definitiv dafür.

Sie nimmt ein Handtuch, um es abzutrocknen, und wendet sich von mir ab.

Ihre Haut fühlt sich so weich an, fast wie Satin.

Ich kann mir vorstellen, die Linien ihrer Kurven mit meinen Fingern nachzuzeichnen.

Ausgehend von ihrem Nacken möchte ich meine Finger langsam über ihre Schultern wandern lassen, an ihrer Wirbelsäule entlang und kurz über ihrem Hintern zum Stehen kommen.

Meine Augen sind auf ihren Hintern fixiert.

Sie ist noch besser nackt.

Es scheint zu schweben, so perfekt auf ihren Schenkeln sitzend.

Meine Finger kräuseln sich unbewusst, drücken zu, wollen das weiche Fleisch spüren.

Da ich weiß, dass ich gehen sollte, ist diese Frau schließlich jemand, mit dem ich gerne etwas Zeit verbringen würde, aber ich kann meine Augen nicht von ihr abwenden.

Er lässt das Handtuch auf eine Bank fallen, setzt sich und beginnt, die weiche, blasse Haut einzuseifen.

Ich bin in Trance.

Ihre Hände füllen sich mit Lotion und streicheln dann die Haut, um sie zu schützen.

Mein Schwanz wird immer härter, das anzusehen.

Ich kann nicht anders, als mir vorzustellen, wie meine Hände diese schöne Haut reiben.

Ich frage mich, wie weich und warm ihre Haut wirklich ist.

Ihre Hände umarmen jede Brust und es sieht so aus, als würde sie ihnen mehr als nur ein bisschen zusätzliche Pflege schenken.

Nicht, dass ich das nicht auch tun würde, wenn das meine wären.

Aber wenn ich diese Finger sehe, die über jede Brustwarze streichen, weiß ich, dass es nicht nur auf Sonnencreme wirkt.

Er schaut sich um und vergewissert sich, dass niemand da ist.

Gott sei Dank ist dieses Gehege groß und hoch.

Sich sicher fühlend, legt er sich hin.

Meine Finger fahren die Steifheit meiner Shorts nach, während sie die Lotion auf ihren Bauch tropft.

Viel Lotion!

Ich kann sehen, wie es sich mit den Schweißtropfen auf ihrer Haut vermischt und langsam zwischen ihre Beine gleitet.

Ihre Finger ziehen wieder fest an ihren Brustwarzen.

Sie stehen so gerade, dass sie aussehen, als müssten sie wehtun.

Aber sie dreht sie ständig, zwickt sie, zwickt sie und zerdrückt sie.

Ohne darüber nachzudenken, lasse ich meine Shorts fallen und mein Schwanz klatscht hart gegen meinen Bauch.

Ich schaue für eine kurze Sekunde nach unten und sehe ihren Kopf, der mit Pre-Cum-Saft bedeckt ist.

Ich kann nicht glauben, wie viel Saft mein Schwanz tropft, wenn er erregt ist.

Meine Finger wickeln sich darum und gleiten durch das Gleitmittel, das ich bereitgestellt habe.

Eine Hand folgt dieser Lotionslinie bis zu ihrer Muschi.

Nicht, dass es mir vorher nicht aufgefallen wäre, aber sie ist natürlich.

Schneiden Sie diesen Busch, damit er nicht aus ihrem Bikini herausschaut.

Ich glaube, mein Schwanz ist gerade einen Zentimeter zu weit gesprungen, als ich zusah, wie diese Finger an diesem roten Busch hochzogen.

Mein Gott, das ist so sexy.

Dieser Frau, für die ich alleine gestreichelt habe, beim Spaß zuzusehen, kann nur in einer Hinsicht besser werden.

Vielleicht bald, aber jetzt nehme ich, was ich kriegen kann.

Ich höre ein leises Stöhnen von ihr, als ihr Finger ihre Klitoris berührt.

Ich kann es sehen.

Ich kann den Kitzler dieser Frau sehen.

Es ist so voll, hart und bettelt um Berührung.

Ich will diesen kleinen Knopf so sehr in meinem Mund.

Ich möchte es probieren.

Als ob sie meine Gedanken lesen würde, sehe ich zu, wie ihre Finger zwischen ihre Lippen gleiten und ihre Zunge ihre Säfte genießt.

Ein Lächeln erscheint auf ihren Lippen, sie liebt ihre Säfte.

Jetzt weiß ich, dass ich es probieren möchte.

Meine Finger sind mit meinen Säften bedeckt;

mein Schwanz ist so klebrig nass.

Meine Hand streichelt langsam.

Ich möchte mit dieser Frau gehen.

Ich muss meine Schüsse beschleunigen.

Beide Hände finden jetzt ihre Muschi;

seine Finger spreizten seine Lippen.

Ein Finger gleitet hinein und ich beobachte sie, wie sie ihn nach vorne beugt.

Ich kenne den Ort, den er sucht.

Und von seiner Reichweite her weiß er auch genau, wo dieser wunderbare Ort ist.

Ein Keuchen kommt von diesen weichen Lippen, als ihre Finger diesen himmlischen Knopf kitzeln, der tief in ihr vergraben ist.

Ihre Füße stehen fest auf der Bank, während sie einen zweiten Zeh tief streichelt.

Ein langsamer Aufwärtsschub folgt, während ein dritter Finger hineingleitet.

Mit offenen Augen sieht sie sich suchend um, streckt die Hand aus und nimmt die Lotionflasche wieder in die Hand.

So nass wie sie ist, braucht sie vielleicht keine Lotion mehr, denke ich.

Ohne einen Moment nachzudenken, fällt sie auf den Rücken und vergräbt die Flasche mit einem vollen Schlag in ihrer Muschi.

Die Aussicht ist unglaublich.

Diese Frau hat eine Flasche tief in ihrer Muschi vergraben, während die andere Hand ihren Kitzler schneller streichelt.

Sein Hintern?.

ficken?.. ihr Arsch hüpft von der Bank, als würde sie hart gefickt.

Sie ist in ihrem Wunsch zu kommen verloren.

Die Finger richten ihren Kitzler aus und streicheln ihn wie einen kleinen Schwanz.

Säfte tropfen aus ihrer Muschi.

Ihre Schamlippen sind so geschwollen, geschwollen und betteln darum, befriedigt zu werden.

Meine Hand ist steif um meinen Schwanz.

Ich spüre bei jedem Schlag jede Ader.

Meine Eier sind so voll, sie hängen so tief, warten, hoffen, betteln um Erlösung.

Schuss für Schuss passe ich diese süße Frau an.

Jedes Mal, wenn die Flasche den Boden berührt, drückt meine Hand hart gegen meine Eier.

Sein Stöhnen verwandelt sich in Keuchen, sein Keuchen in Worte.

? Fick mich!

Das ist alles;

vergrab diesen harten Schwanz jetzt in mir!?

Ihre Hand ist ein Fleck auf ihrer Muschi, während meine auf meinem Schwanz ist.

Ich bin mir nicht sicher, wie lange ich es aushalten kann.

„Kommst du bitte für mich, mit mir?“, flehe ich sie leise an.

Sein Arsch schlägt bei jedem Schlag hart gegen die Bank.

Seine Worte werden zu Bitten, starken Bitten.

Verdammt, ich sagte, fick mich!

Steck den Schwanz in mich rein und fick mich.

Lass mich auf deine Muschi spritzen.

Füllen Sie mich mit diesem Schwanz.

Sein Kopf fällt zurück;

Ich kann ihre glasigen Augen sehen.

Ihre Schläge sind härter, als sich ihre Beine um ihre Hand wickeln und sie tiefer hinein zwingen.

Ist sie da?? Kann ich es hören?.. die Flasche fällt aus ihrer Muschi, ihre Finger finden ihren Kitzler und streicheln ihn.

Die Beine öffnen sich weit und die Krämpfe beginnen tief.

Ihr Körper fängt an zu zittern, ihr Kopf zittert, ich komme!

Bitte füll mich mit deinen Säften!

Fick mich so verdammt hart.

SPRITZ MIT MIR ORAWWWWWWWW!?

Ihre Muschisäfte sprudeln aus ihr heraus, ihre Hände finden ihre Nippel hart.

Wenn man sie zusammendrückt, kommt es noch stärker, sprudelt noch mehr.

Meine Augen werden groß, ich bin beeindruckt von diesem Anblick.

Ich fange an zu kommen!

Der erste Spermastrahl aus meinem Schwanz kommt aus einer Entfernung, die ich noch nie zuvor gesehen habe.

Ein zweiter Schuss folgt schnell.

Eine Hand streichelt weiterhin meinen Schwanz, während die andere meine Eier drückt.

Mein Sperma sickert aus dem Schaft auf meine Finger und tropft von meinen Eiern auf den Boden.

Meine Beine sind schwach.

Mein Körper zittert.

Ich war noch nie so hart.

Seine Kontraktionen lassen langsam nach, meine Hand löst sich von meinem Schwanz.

Ich sehe diese Frau immer wieder an.

Seine Pracht ist faszinierend.

Ich denke mir wieder, ich will diese Frau.

Aber wie bekomme ich es?

So wie ich es mir vorstelle, vielleicht morgen.?

Ich höre ein leises Stöhnen und werfe einen letzten Blick durch den Zaun.

Sie liegt auf der Seite, mit dem Gesicht zum Zaun, starrt durch den Zaun, „Kommst du oder nicht?“

Ich lächle, ich bin.

Schließlich kann dieser Pool helfen, die Dinge etwas abzukühlen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.