Rebecca – meine erste sexuelle begegnung mit meiner cousine_(0)

0 Aufrufe
0%

### http://grabfile.co/rebecca

meine Cousine Rebecca und ich sind 9 Jahre alt, sie ist 22 und ich bin 31, seit ich denken kann, folgt meine Cousine Rebecca mir auf Schritt und Tritt.

Wir spielten zusammen im Garten unserer Großeltern wie ein Bruder und eine Schwester, ich wusste immer, dass Rebecca mich genauso leidenschaftlich liebte, wie ich dieses Mädchen und mich liebte

er würde alles für sie tun, er würde dasselbe tun, wir standen uns immer nahe, auch heute noch, als wir sehr offen über unsere Lebenssituationen diskutierten,

Er versteht mich und ich ihn.

Rebecca und ich waren immer füreinander da, bis ich 13 war.

Zeit), also habe ich meine Cousine Rebecca wegen eines Betrügers verlassen, aber ich habe sie alle zwei Monate besucht, damit sie jedes Mal streng schaute, wenn ich meine Cousine sah

Mit jedem Jahr, das verging, wurde unsere Bindung stärker, als wir älter und körperlich getrennt wurden, als Abschiede in die Weiblichkeit übergingen.

umeinander herum wurde mit der Zeit stärker.

Ich erinnere mich, dass meine Tante, als ich 25 wurde, im Haus meines Großvaters eine Geburtstagsparty für mich veranstaltete.

Ich arbeitete und beschäftigte mich mit dem College, und meine Cousine Rebecca hatte ich ungefähr anderthalb Jahre nicht gesehen, das war die längste Zeit, die wir getrennt waren.

der andere seit seiner Geburt), erinnere ich mich, wie ich mich der Veranda meines Großvaters näherte, und sobald ich die Plattform der Terrasse betrat, werde ich meine Cousine Rebecca nie vergessen.

Sie eilt, als sie mich gegen die Wand drückt, sie umarmt mich so fest sie kann, bis zu dem Punkt, an dem ich verstopft bin (sie ist so stark) und sie

Er flüsterte mir selten ins Ohr… „Ich liebe und vermisse dich!“, was mich so glücklich machte, dass ich weinen wollte!

Tag für Tag legen Rebecca und ich ihren Kopf auf meinen Schoß und reden mit mir über ihr Sexleben und ihre aktuelle Beziehung, verbringen Zeit miteinander

er sah mir in die Augen (ich merkte, dass ich aufgewacht war, als ich spürte, wie das ganze Blut in meinem Körper in meinen Penis strömte)

Ich sagte ihr, dass ich auf die Toilette gehen müsse, damit ich da rauskomme (ich wollte nicht), während sie mir mit diesem lüsternen Blick in die Augen starrte, als würde sie mich hypnotisieren.

damit jeder merkt, dass ich von meinem eigenen Cousin angetörnt bin) also ging ich, nachdem ich von der Toilette aufgestanden war, zurück zur Party, um mit meinen anderen Cousins ​​​​und zu interagieren

Familienmitglieder, wenn der Tag zur Nacht wird, bemerkte ich diese unbeholfene Energie, die von meiner Cousine Rebecca ausging, da ich das Gefühl hatte, dass sie mehr mit mir interagieren wollte.

Seine Augen starrten mich leidenschaftlich von der anderen Seite des Raumes an, aber als mir klar wurde, dass er mich so bewegte, wusste ich, dass ich nicht in der Lage sein würde, mit ihm zu kommunizieren.

Ich konnte sehen, dass sie sehr beeindruckt von mir war, also hielt ich Abstand, sodass die Nacht vorbei war und alle zum Haus meiner Tante zurückgingen, während ich zu Hause blieb.

Da es immer mein Haus war, seit ich dort aufgewachsen bin, meine Großeltern, alle gingen für diese Woche, und ich kann sagen, dass Rebecca das Haus zuletzt verlassen wollte.

House kam nah an mich heran und gab mir den sanftesten sinnlichen Kuss auf meine Lippen, umarmte mich noch einmal fest und sagte „Auf Wiedersehen und ich liebe dich“.

erste sexuelle Begegnung mit meiner Cousine Rebecca

Sieh mich an, als wärst du verärgert, als du gegangen bist, aus irgendeinem Grund fühlte ich mich sehr schlecht, aber ich konnte nicht herausfinden, warum.

Also kehrte ich am nächsten Tag in mein Leben zurück und kam ungefähr anderthalb Jahre lang nicht zurück, um meine Familie zu besuchen, da es wie ein Déjà-vu war, das meine Tante zu werfen beschloss.

Eine weitere Geburtstagsfeier für mich an meinem 26. Rebecca ist jetzt 18 und hat ihr Leben vollständig unter Kontrolle, da sie einen Führerschein und einen Job hat, Rebecca war so stolz

und er freute sich, mich wiederzusehen, rannte und umarmte mich wieder, wie er es tat, als ich im Vorjahr 25 war, es war Tag für Tag ein gutes Gefühl.

Rebecca beschloss, ihre Mitbewohnerin zu Besuch zu bringen, um mich ihr vorzustellen, ich sagte „natürlich gehen wir“ und sagte allen „wir kommen wieder“ und wir gingen in mein Zimmer.

Es war die Wohnung ihrer Cousins, damit Rebecca mir ihre „neue Wohnung“ zeigen konnte, da sie so aufgeregt aussah, mir ihre neue Wohnung zu zeigen!

Wir gingen zu Rebeccas Haus und sobald wir ihre Wohnung betraten, knallte Rebecca die Tür zu und drückte mich, während sie meine Hände hielt, gegen die Wand. Rebecca sah mich an.

Unsere Nasen berührten sich, die Luft atmete langsam, als wir dastanden und uns in die Augen starrten, starr wie eine angriffsbereite Kobra.

so dünn, dass ich jeden Atemzug hören konnte, den sie nahm, und sie konnte meinen hören, dann kam sie näher, als sich ihre üppige, freche Brust gegen meine Brust drückte.

Ich konnte ihr Herz schneller schlagen fühlen als je zuvor, Rebecca sah mir in die Augen und sagte…

„Ich liebe dich so sehr!“

Ich konnte nicht antworten, ich erstarrte vor Schock, alles, was ich tun konnte, war einen großen Schluck zu nehmen und meine Nerven herunterzuschlucken, ich zitterte, ich wusste nicht, was ich tun sollte, alles, was ich tun konnte

stand einfach wie erstarrt da, an die Wand gelehnt in ihrer Wohnung, Rebecca fing dann an, mein Hemd hochzuheben, enthüllte meinen Bauchnabel, dann schaute sie nach unten

Ich rollte zurück in meine Augen und ging dann wieder zu Boden. Alles, was ich tun konnte, war schockiert da zu stehen, als ihre nächste Bewegung darin bestand, in eine Baseball-Pitcher-Position zu fallen, jetzt Rebeccas Kopf

Es war parallel zu meiner Hüfte und Taille, dann begann Rebecca meine Hose mit ihren Zähnen zu öffnen und rieb sanft ihr schönes Gesicht an meinem Schritt, dann sie

Sie streckt ihre seidig lange Zunge heraus und beginnt höhnisch mit ihrer Zunge zwischen meinem Reißverschlussloch zu streichen, Rebecca war im Moment so heiß auf all das.

Eyeliner und Make-up wie „Cleopatra“, die letzte aktive Pharaonin des alten Ägypten, Rebeccas Gesicht war, wie sie es ausdrückte, sexuell umwerfend auf die sexieste und anstößigste Art und Weise.

Stimme, ich habe jemals eine Frau zu mir sagen hören…

„Ich gebe dir den besten Blowjob, den du je hattest!“

Dann begann mein Blut zu kochen und ich war erregt wie nie zuvor, mein Penis pochte, dann zog Rebecca meine Hose so schnell sie konnte runter und fing an

Ich lutschte an meinem pochenden Schwanz, war total geschockt und dachte mir…

„Blutet Rebecca wirklich meinen Schwanz?“

Ich war völlig verzückt, Rebecca saugte und schlürfte wie ein Pornostar zu Beginn einer heißen und dampfenden Pornoszene, der Ausdruck auf Rebeccas Gesicht war:

es war unbezahlbar, wie es so schnell hin und her schaukelte, die quietschenden und knallenden Geräusche, die es mit seinem Mund machte, wenn es in Kontakt mit meinem harten Penis kam.

Ich wurde verrückt vor sexueller Wut, Rebecca hatte bald ihren Mund um meinen Schaft, der wie ein Eis am Stiel leckte, als mein Schwanz anfing, tief in meine Kehle zu schauen

Meine Augen (ich konnte nur meinen Kopf zurückwerfen, als ich mich Rebeccas verbaler Geste völlig hingab) standen dann genauso schnell wieder auf wie wir.

Sie kam von Angesicht zu Angesicht, dann zog sie ihr kleines Röhrenoberteil und ihre dünnen kleinen heißen Shorts aus und enthüllte ihre üppigen, frechen Brüste, die sie trug

und dampfend heiße Muschi, dann fing sie an, meinen pochenden harten Schwanz an den Wänden ihrer dampfend heißen Vagina zu reiben, und sie schaute mir weiter in die Augen

genannt…

„Ich werde dich ficken, lebender Drecksack!“

(Mein Blut kochte und ich wusste, dass Rebeccas Blut auch kochte), dann schob sie ihre wunderschön geschwungenen Hüften in einer sanften Vorwärtsbewegung wie meinen harten, harten Penis.

Sie ging in ihre sehr heiße und dampfende Vagina und fing dann an, sich hin und her zu bewegen, während ihre Bewegungen immer härter und härter wurden (Geist.

Immer noch im Trank stehend, damit Rebecca mich fickt) fing sie an zu keuchen und zu stöhnen und sagte immer und immer wieder…

„Oh ja, oh verdammt ja Vince!“

dann stürmte sie nach vorne und als wir uns liebten, fingen wir an, uns so leidenschaftlich zu küssen, dass sie ihre Zunge in meinen Mund steckte und dann ihren Kopf an meine linke Schulter legte

und er wickelt seinen ganzen Körper um meinen, klammert sich an mich wie ein fauler Affe an die Brust seiner Mutter (mein Blut ist jetzt auf vulkanischem Niveau), dann pflücke ich ihn.

Auf Wiedersehen, Rebecca stand aus dieser stehenden Position auf und warf meinen kurvigen Körper auf die Armlehne des Sofas, als ich anfing, ihre sehr heiße Fotze zu knallen.

Zu diesem Zeitpunkt war ich wie ein Tier, das meine Cousins ​​​​fotze so hart wie möglich drückte und schlug (Rebecca schrie und ich stöhnte) in diesem Moment ich und meine

Cousine Rebecca hatte so leidenschaftlich Sex, dass ich mich dann von Rebecca zurückzog und einen Schritt zurücktrat, nur um den Moment festzuhalten.

Untersuchung von Rebeccas wunderschön kurvigem Körper (Rebecca war SO SCHÖN, sie wird keinem einzigen Wort gerecht, sie war wie eine nicht von dieser Welt stammende Göttin)

Wir standen da ungefähr 2 Meter voneinander entfernt und sahen uns gegenseitig an und scannten sie, die Stille des Augenblicks war unglaublich, weil wir uns hören konnten.

andere, tiefe Atemzüge und pochende Herzschläge, es war wie eine dieser Szenen in einem Film wie Matrix, wo die Zeit verlangsamt und du dein Bestes gibst.

Rebecca konzentrierte sich auf das Ziel und fing an, ihre nasse Fotze zu reiben, als wollte sie mir signalisieren, dass ich zurückkommen sollte, dann warf ich mich hinaus und sprang zwischen Rebeccas Brust.

Ihre Hüften waren dick und sie fing an, einen Riss in ihren Arsch zu stechen, so hart wie ein Presslufthammer, Rebecca schrie …

„Fuck JA MUTTERFUCKER!“

als er grummelte und stöhnte, war er auch wie ein wildes tier, als wir anfingen, uns in dieser stellung intensiver zu lieben, waren wir beide wie tiere, dann war alles eins

Als ihre Mitbewohnerin von der Arbeit nach Hause kam, hörte ich plötzlich ein Klopfen an der Haustür (ich glaube, Rebeccas Mitbewohnerin klopft nicht, wenn sie die Wohnung betritt, aber

In diesem Fall hörte uns der Mitbewohner rummachen, ich bin sicher, der ganze Komplex hat uns gehört, da die Wände so dünn wie Papier sind und die Windschutzscheibe offen ist wie wir.

lautes sexuelles Gebrüll hallte durch die Flure des Komplexes) Dann geriet ich in Panik und rannte ins Badezimmer, ohne zu wissen, wer es war, also öffnete Rebecca die Tür.

Ich konnte sie reden hören (ich bin mir sicher, dass das für Rebecca sehr peinlich gewesen sein muss), um ihrer Mitbewohnerin durch die Tür die Situation zu erklären.

sie sagte ihrer Mitbewohnerin, wer ich war, weil ich sicher war, dass ihre Mitbewohnerin in dieser Situation sehr verwirrt war, und als Rebecca dann ganz vorsichtig die Tür öffnete, klopfte sie an die Tür.

Auf halbem Weg durch das schüchternste Herrenhaus fragte er dann mit süßer Stimme …

„Wirst du mich reinlassen?“

Ich öffnete dann auf Anfrage die Tür, dann kam sie nackt herein und reichte mir meine Klamotten, dann nahm sie wieder diese Baseball-Catcher-Position ein, während sie ihre Schönheit einhüllte.

weiche Lippen umgaben immer noch meinen sehr harten Schwanz und schluchzten ein- oder zweimal, bevor Rebecca ihren Kopf nach hinten bewegte und mit ihrer Zungenspitze die Spitze meines Penis berührte

sarkastische Mode (mein Blut kocht immer noch, weil ich immer noch offen bin und mehr Sex will) Rebecca erholte sich dann, als wir uns gegenüberstanden, Rebecca

gab mir einen sanften Kuss und sah mir in die Augen und sagte…

„Das machen wir später weiter!“…

Er schickte mir ein Bild davon, während ich weg war, und nachdem ich es geöffnet hatte, wollte ich nur noch darauf zurückkommen … http://grabfile.co/rebecca

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.