Roberto, paola und ich

0 Aufrufe
0%

ROBERTO, PAULA UND ICH.

Bob und Paula lebten seit drei Jahren zusammen und

Sie waren meine besten Freunde.

Wir haben jedes Wochenende zusammen Golf gespielt und ich

Ich war genauso in ihrem Haus wie in meiner Wohnung.

Paola war eine

kleiner roter Kopf mit grünen Augen und einer hübschen kleinen Figur.

Obwohl

Diese kleine Struktur, er war eine dominante Person und konnte einen Golfball schlagen

wie für jede LPGA-Frau, außer dass sie nicht immer wusste, welche

Richtung er ging.

Bob war meine Größe, 5’11 ‚und 175 Pfund oder so, und

sein Golfspiel war besser als meines, aber wir haben praktisch noch mehr gespielt

Wetter.

Es gab keinen Zweifel, dass Paula das Sagen hatte

Familie und Bob schienen mit diesen Arrangements zufrieden zu sein.

Sein

gute freunde, wir hatten kaum geheimnisse und die gespräche waren ebenso abwechslungsreich

wie alles und jedes Thema war es Freiwild.

Wir waren alle ziemlich ungehemmt

und hatte frei über unsere vergangenen sexuellen Begegnungen, Partner und sogar gesprochen

unsere liebsten Fantasien.

Wir hatten selbst noch nie etwas auch nur annähernd Sexuelles getan, nur das

Es war uns nie in den Sinn gekommen, aber wir haben uns oft aufgeregt, indem wir uns in der Hitze erzählten

Geschichten oder ein Ereignis aus der Vergangenheit.

Es würde immer mit mir enden

nach Hause fahren, und Bob und Paula, nahm ich an, waren rätselhaft

nachdem ich weg bin.

Letzten Samstag, als ich bei ihnen zu Hause zum Abendessen war,

Wir tranken ein paar Bier und sahen uns dann ein Basketballspiel an.

Paola trat ein

Bleiben Sie und trinken Sie ein Glas Wein.

Auch sie hatte während des Abendessens etwas Wein getrunken und schien ein wenig beschwipst zu sein, ich

Gedanke.

Sie setzte sich neben Bob und legte ihren Kopf auf seine Schulter

und wir kauerten uns zusammen, während wir weiter das Spiel ansahen.

Mehr als

Einmal sah ich, wie sie mit ihrer offenen Handfläche an der Innenseite von Bobs Oberschenkel entlang glitt und einsinkte

tiefer nach unten, kuschelte sich an ihn, als ob sie darauf bedacht wäre, dass sie so gehen würden

konnte ins Bett gehen.

Gerade als ich dachte, ich sage gute Nacht, kannst du

Stellen Sie sich meine Überraschung vor, als er laut sagte: „Warum zeigen wir Jerry nicht die

Videos, die Sie letzte Woche gekauft haben, sind viel interessanter als diese

altes Spiel, das du dir jetzt ansiehst.“

„Nein, er will sie nicht sehen, er hat schon nicht jugendfreie Videos gesehen,

halt die Klappe und geh schlafen, wenn du willst“, hörte ich sie von Bob sagen.

„Sie würden diese mögen, ich weiß, sie könnten sich in etwas verwandeln

interessant, interessanter als dieses alte Basketballspiel.

„Was haben sie damit zu tun“, fragte ich, „das macht sie so interessant

Du Paola?“

„Nun, dieses Video zeigt einen Schwarzen und einen Weißen beim Treiben

Liebe für diesen süßen blonden Teenager in einem Hotelzimmer, sie ist wild!

zu sagen

weniger.“

„Komm schon, Liebling, nimm das Band und lass es uns mit Fred anschauen.“

„Ja, Bob“, scherzte ich, „schnapp dir das Band und lass uns sehen, was daran so besonders ist

absichtlich.“

„Paula mag einfach die Idee, daran zu denken, in zwei Teile gefickt zu werden

Schwänze gleichzeitig, das ist ihr Problem.

Sie weiß es auch

„JETZT“, dass alle Männer NICHT gleich geschaffen sind.

Dieser schwarze Junge ist wirklich gehängt,

Ich werde Ihnen sagen.“

Ich sagte zu Bob: „Nimm das Band und lass uns sehen, dieses Spiel ist vorbei

Duke hat jedoch einen Vorsprung von 26 Punkten, schauen wir uns etwas wirklich Interessantes an

zur Abwechslung, wie Paula sagte.“

Bob stand auf, ging ins Schlafzimmer und trug drei davon

Videobänder.

„Du weißt genau, welchen ich zuerst sehen möchte.“

Sie sagte.

„Behalte deine Hose an“, schrie Bob und lächelte sie an, „verstehst du

manchmal verdammt ungeduldig, wenn du einen großen Schwanz siehst, besonders einen großen schwarzen

ein.“

Paula lächelte mich an und zwinkerte mir zu und sagte mir, dass sie wieder gewonnen hatte

den Streit und dass sie mit sich zufrieden war.

Bob ließ das Band gleiten

in den Videorecorder und ging zurück zum Sofa, auf dem Paula und sie saßen

Sie nahm ihre Position wieder ein, zusammengerollt neben ihm, ihre Beine darunter gekreuzt

sie, als sie die Fernbedienung einschaltete.

Ich war mir nicht sicher, ob sie Höschen hatte oder

nicht weil es unter ihrem Rock dunkel war, aber ich konnte ihr Kleid gut sehen.

Ich könnte

Fühlen Sie, wie sich die Videokassette an ihren Platz bewegt, und dann wurde der Fernsehbildschirm angezeigt

Der Anführer fordert die Menschen auf, in ihren Erstzusatzbriefen an zu schreiben

Kongressabgeordneter über Redefreiheit und ihr Recht, alles zu sehen

Ich wollte zuschauen.

Diese ungewöhnliche Nachricht, der Bildschirm zeigte auf ein Resort

Hotel und ein Fenster im dritten Stock.

Er zeigte dann ein Paar in der

Hotelzimmer und auf dem Bett, Ficken wie verrückt.

Der Titel des Films lautete

„Room Service – Salt and Pepper Style“ und gerade als die Kamera hereinkam

eng für eine Nahaufnahme des Schwanzes des Mannes, der in und aus dem dieser Blondine gleitet

nasse rosa Muschi, lautes Klopfen an der Tür.

„Zimmerservice“, kam ein Geräusch wie ein großer Schwarzer aus dem Korridor

Kellner schob einen Serviertisch, klopfte an die Tür.

Der Mann sprang heraus

aus dem Bett und die Frau zog die Laken um ihren Hals hoch.

Der Mann sagte

Der Kellner sagte „Moment mal“, fand ihren Bademantel und öffnete die Tür.

Der große, gut gebaute Schwarze schob den Essenswagen über das Bett

das Fenster und als er am Bett vorbeiging, warf er einen langen Blick auf die Frau e

Er lächelte, als er begann, den Tisch zu decken.

Wie in den meisten nicht jugendfreien Videos gibt es keine

Reim oder warum die Dinge passieren, wie sie gehen, aber die nächste Szene

zeigte die Frau auf der Bettkante sitzend, ihre Brüste deutlich entblößt

sichtbar und das Laken nun locker um sie gezogen.

Er streckte die Hand aus und streichelte den Oberschenkel des Schwarzen

versuchte, seine Hose zu öffnen, während er versuchte, das Tablett zu reparieren

Essen für ihr Abendessen.

Ich sah Bob und Paula an und sie streichelte mich

Bobs Oberschenkel, als er intensiv auf den Fernsehbildschirm blickte.

Er atmete ein

ein wenig laut und ich konnte sehen, wie seine Brust beim Atmen anschwoll.

Als ich wieder auf den Fernseher schaute, hatte die Frau aufgeholt

schwarze Männerhose und erholte sich mindestens neun Zoll großes und weiches Schwarz

Fleisch.

Ich fühlte, wie Paula beim Anblick dieses schwarzen Schwanzes nach Luft schnappte, und gleichzeitig

Mal öffnete sie Bobs Hose und griff nach seinem harten Schwanz.

Die

Der schwarze Kellner beobachtete die blonde Frau auf dem Bett und dann ihn

Sie beobachtete, wie sich ihr Mann vorbeugte und anfing, an seinem zu saugen

massives Mitglied in ihrem Mund versucht, es schwer zu machen.

Ihr Mann war

lächelte den Kellner an und zuckte mit den Schultern.

Seine waren deutlich zu sehen

Speichel bedeckter Ebenholzschwanz wächst buchstäblich in ihrem Mund, bis sie ihn bekommen kann

zwischen seinen Lippen war der große Arsch mit dem lila Helm.

Paula wand sich jetzt am ganzen Körper und hielt seine Hand

wickelte sich um Bobs Schwanz, hob ihn auf und ab und packte ihn schließlich

sein Schwanz komplett in ihrem offenen Mund.

Ich sah zu, wie sie seinen Schwanz lutschte und

das weiße Mädchen auf dem Videoband dabei zuzusehen, wie es versucht, den Riesen zu bekommen

schwarzen Schwanz in ihrem Mund und um ehrlich zu sein, ich war kurz davor zu platzen.

Ich stand auf und sagte: „Tut es dir leid?“

dann meine Shorts loslassen und meine loslassen

pochender Schwanz, damit ich auch wichsen konnte, während ich die Aktion beobachtete

im Fernsehen und auch Bob und Paula auf dem Sofa vor mir.

Bob

sie massierte Paulas Brüste und bald zeigte sie ihr Top

schöne Brüste und große Brüste, gekrönt mit rosa-braunen Heiligenscheinen

um ihre steinharten Brustwarzen herum.

Im Fernsehen hatte der Mann seinen Bademantel ausgezogen und stand neben ihm

der schwarze Kellner, sein Schwanz nur wenige Zentimeter von ihrem lächelnden Gesicht entfernt.

Die Frau

Sie lecken und lutschen abwechselnd zuerst den großen, unbeschnittenen schwarzen Schwanz, dann den

kleiner, aber ausreichender weißer beschnittener Hahn.

Er versuchte auch, sie beide zu nehmen

Schwänze gleichzeitig in ihrem Mund, aber aufgrund der kombinierten Größe, es

es war fast unmöglich.

Die beiden Männer drückten sie zurück auf das Bett, wo sie flach lag

seine Beine und der weiße Verrückte steckte seinen Stachel zwischen die Lippen seines klaffenden

Muschi.

Der Schwarze ging zum Kopfende des Bettes und ließ es wieder los

verschlingt geschickt seinen glänzenden schwarzen Schwanz.

Nach einer Weile wechselten die Männer ihre Positionen und Paula zog

Bobs Schwanz aus seinem Mund rief: „Schau dir diesen Fred an, er ist dabei zu ficken

sie mit diesem Monsterdong.“

Der Schwarze legte den Kopf seines glänzend nassen Schwanzes an den

Eintritt in die Fotze der Blondine und leicht nach oben zum Großen geschoben

der lila Kopf ist zwischen ihren Schamlippen und in ihrem Liebestunnel verschwunden.

Er bewegte sich langsam, als sein Schwanz Zoll für Zoll weiter in sie glitt

Slot.

Paula stöhnte jetzt laut und ihre Finger rieben ihre Fotze

um die Ecken ihres schwarzen Bikinihöschens.

Ich wollte ihre Muschi schmecken

und ich stand auf und ging zum Sofa hinüber, wobei ich mich dabei auszog

gerührt.

Ich ging auf meine Knie, rutschte ihr Höschen bis zu ihren Knöcheln,

und spreizte ihre Beine so weit wie ich konnte.

Paula sah fasziniert zu, wie ich

Ich senkte mein Gesicht in das süße Aroma ihrer Muschi und fing an, sie zu essen

draußen, während er weiter Bobs harten Schwanz lutschte.

Meine Zunge streichelte seine äußeren Lippen und trennte sich schließlich

Blütenblätter ihrer sexuellen Blume, die ihre erregte hellrote Klitoris enthüllt.

Ich schwebte

wie ein kleiner Kolibri, der süßen Nektar aus ihrer Fotze saugen will.

Paula sah sich interrassischen Sex im Fernsehen an, den harten Schwanz ihres Mannes drin

sein warmer Mund und eine vorsichtige Zunge, die sich in und aus seiner Nässe schlängelt

Muschi.

Was will eine sinnliche Frau mehr?

Der Schwarze war

pumpte sein dunkles Fleisch in diese hübsche rosa Muschi und die Blondine lutschte

der Schwanz ihres Mannes so schnell, wie der Schwarze sie fickte.

Wenn sie

Mein Mann zog seinen Schwanz aus dem Mund, Ströme von weißem Sperma

es spritzte gegen ihre Wangen.

Der Schwarze zog sich zurück und erbrach heftig

Ströme von heißem, weißem Sperma auf ihrem Bauch und ihren keuchenden Brüsten.

Sie war vom Gesicht bis zur Muschi nass.

Dies war der letzte Schlag für Paula, als sie die reichliche Menge sah

klebrige Sahne spritzte von den Schwänzen beider Schauspieler, sie erreichte einen Orgasmus!

Mein

mein Mund klebte an ihrer Ritze und meine Zunge fuhr weiter über sie

verhüllter Kitzler, der sich in der Schnelligkeit meiner Zunge als ihr Höhepunkt verringert

besänftigt.

Bob, der ihre Anspannung für ihre Erlösung spürte, ließ ihre Hitze explodieren

salziges Sperma in ihrem saugenden Mund und Rachen.

Er schluckte wie

schnell und so viel sie konnte, aber etwas von ihrer Liebescreme sickerte aus der

in ihren lächelnden Mundwinkeln und liefen ihr über die Wangen.

Video

begann ein weiterer kurzer „Zyklus“, an dem wir jedoch nicht mehr interessiert waren

Video.

Paula übernahm die Führung und befahl uns, uns alle auszuziehen, und das ist sie

Sie wollte unsere beiden Schwänze gleichzeitig in sich haben.

Sie sagte mir

lag auf dem Bett und sie setzte sich rittlings auf mich und versenkte meinen pochenden Schwanz tief

in ihre tropfende Muschi.

Als er sich auf meinen Schwanz spießte, lehnte er sich zurück

auf mich und küsste mich leidenschaftlich.

Meine Liebe ritt

Muskeln ähnlich einem Kolben, als sie Bob „befahl“, hinter sie zu kommen

und steckte seinen Schwanz in ihren Arsch.

„Mach es jetzt!“

Sie fragte.

Bob bewegte sich

schnell hinter uns aufs bett und befeuchte seinen schwanz mit speichel, wie er

er führte sein steifes Glied zum schmalen Eingang der kleinen Rosenknospe seines Arsches.

Er

Sie drückte leicht und beharrlich erneut, bis nur noch die Spitze in sie eindrang.

Wie sie

entspannt, erlaubte die enge anale Öffnung Bob, weiter in sie einzudringen, und ich konnte

Ich spüre tatsächlich, wie sein Schwanz an meinem reibt, als er sich auf die andere Seite bewegte

die dünne Membran zwischen ihrer Muschi und ihrem Arsch.

„Oh, ja, ja, ja, oh, Gott, es fühlt sich so gut an, ich bin vollgestopft

Mit dem Schwanz “, seufzte Paula. Es war schwierig, unsere Zeit zu messen

Liebkosungen, so dass Paula maximale Freude bereitet wurde.

Aber wenn wir

Synchronisierte unsere Bewegungen, wimmerte sie wie ein Kind, ihr Vergnügen

sein ganzes Wesen durchflutet.

Bob war der erste, der kam.

Ich vermute aufgrund

Sie versiegelte ihren Arsch um seinen Schwanz, schüttete aber seine heiße Ladung tief aus

in ihr Arschloch und ich konnte fühlen, wie sein Sperma ihren Schlitz hinunter tropfte

ihren Arsch, entlang meines Schwanzes und auf meinen Schenkeln.

Als er seine Sahne einschenkte

sie so, Paula zitterte und schrie, als ihr Höhepunkt verschlang

seine.

Er wippte an meiner steifen Stange auf und ab, bis ich mich nicht mehr zurückhalten konnte

länger.

„Ich komme“, sagte ich und fuhr fort, ihren Schlitz mit meiner Hitze zu füllen,

klebriges Sperma.

Er stand auf und nahm meinen nassen Schwanz in seine Hand,

Sie senkte ihren warmen offenen Mund um meinen Schwanz.

Er reinigte meinen Schwanz und

entfernte die restlichen Samentröpfchen von der Spitze meines Schwanzes und lächelte

Bob und ich, als er seinen Auftrag beendete.

„Nun, ist das nicht besser, als sich ein altes Basketballspiel anzusehen?“

Wir waren uns einig, dass es so war und freuten uns auf mehr Spaß

nachdem wir uns von dieser jüngsten sexuellen Begegnung erholt hatten.

Wir ruhten uns alle aus

für eine Weile und gleichgültig das Ende des Videobandes anderer Leute ansah

Ficken und Saugen.

Ich spürte, wie Paula wieder anfing, meinen Schwanz zu streicheln, überzeugend

auferstehen.

Bob sagte, der „Voyeur“ in ihm wolle genauer hinsehen

Paula fing wieder an, meinen Schwanz zu saugen, als ich auf dem Bett lag.

Die

die Empfindungen ihres warmen, nassen Mundes, der sich um meinen jetzt harten Schwanz wickelte

sie waren wunderbar und ich schloss meine Augen und genoss die Aufregung und das Gefühl

von ihrem heißen saugenden Mund.

Sie hätte meinen pulsierenden Schwanz ganz in sie hineingezogen

Mund und ziehen Sie es dann wieder ganz heraus.

Ich konnte das Exquisite fühlen

Vergnügen seiner Lippen, die die Vorhaut meines Gliedes zurückschieben, als er sank

tiefer und tiefer.

Oh, was für ein wunderbarer Schwanzlutscher er war, dachte ich

Ich stand mit geschlossenen Augen da.

Ich fühlte, wie sich ein Bein um mein Gesicht bewegte und

Als ich meine Augen öffnete, senkte Paula ihre Muschi in Richtung meines Mundes

und sie war weit geöffnet mit ihren geschwollenen Lippen, die wie ein köstlicher Taco geöffnet waren.

Instinktiv schoss meine Zunge heraus und zerfurchte die Falten ihrer Süße,

nasser Riss.

Da merkte ich, dass mein Schwanz immer noch warm blieb

saugte an meinem Mund und schaute nach unten, um zu sehen, wie mein Schwanz vollständig verbraucht war

Bobs Mund.

Er lutschte meinen Schwanz, während seine Frau ihn mir fütterte

tropfende Muschi.

Paula stand ihm gegenüber und sie konnten beide zusehen

sich gegenseitig Vergnügen bereiten und empfangen.

Ich hörte Paula flüstern: „Das ist es, Baby, lutsch daran, genau wie du

phantasiert.

Nimm es tief in deinen Mund, bring es zum Abspritzen!“

Mit seinem Mund und seiner Zunge, die die Spitze meines Schafts bearbeiten,

Bob konnte beobachten, wie sich meine Zunge in Paulas ausgedehnte Muschi schlängelte

Lippen.

Sie hingegen hatte eine vollständige und ungehinderte Sicht auf sie

Ehemann lutscht den Schwanz seines besten Freundes.

Paola hat es geliebt!

Die Empfindungen für mich waren unerträglich.

Ich fühlte mein heißes Sperma

beginnt zum letzten zu steigen, eine Eruption.

Ich habe meine Zeit mit meiner verlängert

Zunge auf Paula und zog ihren kleinen verhüllten Kitzler zwischen meine Lippen und

sie saugte es hart.

Bob, der meinen bevorstehenden Höhepunkt spürte, erhöhte seine Geschwindigkeit

Auch.

Wir befanden uns auf einer Straße ohne Rückkehr, und ich spürte, wie sich meine Beine versteiften, als ich auf sie zuschoss

Unmengen weißer Schleim an Bobs Kehle.

Er

würgte nur für einen Moment, als er seinen Mund von meinem Schwanz und einem anderen zog

ein Strahl aus heißem, schaumigem Sperma spritzte über sein Gesicht, seine Lippen und sein Kinn.

Er

Er lächelte vor Aufregung und als ich das alles sah, Paula, überflutete es mich

Gesicht und meine Zunge sondieren ihren warmen Liebessaft.

„Lutsch es Schatz!“

Ich hörte Paula schreien, als sie weiter mahlte

ihr nasser Muff in ihrem Gesicht.

„Nimm ihre ganze süße Sahne und behalte etwas davon

dein Mund.

Ich möchte es mit dir teilen.“ Paula beugte sich vor

legte seinen Mund nahe an Bobs und sie küssten sich, ließen meine klebrige Hitze durch

Nektar hin und her.

Paula fiel auf mich und ich blickte hinunter, um sie zu sehen

Beenden Sie mich zu küssen und mein Sperma zu schmecken.

Mit meinem Gesicht von ihr bedeckt

nasses, glitschiges Sperma, ich küsste sie beide und wir ruhten uns aus und bald schliefen wir ein,

erschöpft von einer schönen und sinnlichen sexuellen Beziehung.

Es war das erste Mal, dass ich von einem anderen Typen gelutscht wurde, und von mir

Ich habe mich gefragt, ob ich jemals an einem Punkt sein würde, an dem ich darüber nachdenken würde, das zu tun

irgendwann das gleiche?

Wir schliefen mehrere Stunden und als ich aufwachte, Paula und Bob

Sie waren nicht im Bett.

Ich konnte den Speck und die Eier riechen, die sie gekocht hatten und wann

betraten die Küche, saßen mit einer Tasse am Tisch

Kaffee.

Es gab einen kurzen Moment des Unbehagens, vielleicht der Verlegenheit,

Vielleicht sogar ein wenig Spannung am Tisch, aber ich weiß auch, dass sie es waren

darüber reden, was vorher passiert ist.

Paola sprach als Erste.

„Ich hoffe, Sie sind nicht sauer über das, was passiert ist. Wir haben darüber fantasiert

genau diese Situation seit vielen Monaten, weißt du … was es wäre

Ich mag es, zwei Schwänze gleichzeitig für mich zu spüren und dann für Bob zu lutschen

dein Schwanz

Bob hat mich gefragt, wie es sich anfühlt, einen Schwanz im Mund zu haben

und wie das sperma schmeckt.. ich glaube er ist schon länger neugierig

„Ich sah Bob etwas nervös an und zuerst war er sehr streng,

aber ein Lächeln huschte über sein Gesicht und er sagte: „Fred, es war großartig, es war wirklich großartig

und ich habe es wirklich genossen, deinen Schwanz zu lutschen … und ich weiß, dass ich gute Arbeit geleistet habe,

weil ich deinen Gesichtsausdruck gesehen habe, als du gekommen bist.

Allein

hab deinen harten schwanz im mund und sieh zu wie deine zunge rein gleitet

gleichzeitig aus Paulas Fotze, na das war das geilste

Augenblick meines Lebens.

Sag mir, dass dir gefallen hat, was ich getan habe, und dass du nicht verrückt bist.“

Ich dachte einen Moment nach und sagte: „Nein, ich bin nicht sauer und du hast a getan

tolle Arbeit, hier hat mich alles überrascht.

Du hast es wirklich genossen

das ist für mich? “

„Sicher, Mann, es war großartig und es war Paula, die das auf die Beine gestellt hat

Was ist los, sie hat mir gesagt, was ich wann machen soll, sie mag es

Er sagt mir, ich solle perverse Dinge tun, und er hat mehrere perverse Ideen, die er von mir will

für sie tun.

Es ist etwas Besonderes, dass du mir sagst, was du als nächstes willst.

Es ist

da und die Regie war so sinnlich.

Wir haben darüber gesprochen, noch einen zu haben

sogar eine Frau kommt irgendwann zu uns, oder drei Jungs, um alle ihre Stellen zu füllen, du

Ich weiß, aber wir haben es noch nicht geschafft.

Paula ist gierig darauf, einen zu lecken

Muschi wie ich einen harten Schwanz schmecken musste.

Du warst ein lieber Freund,

Nun, es war für uns drei natürlich, zusammen zu sein.“

Wir aßen alle Frühstück und sprachen über die Ereignisse, die sie gemacht hatten

statt und wir haben darüber gesprochen, was wir zusätzlich machen möchten

was wirklich letzte nacht passiert ist.

Das Gespräch war spannend

gelinde gesagt und in kürzester Zeit war ich hart wie ein Stein und ich wusste es

Bob und Paula waren wieder gleichermaßen aufgeregt.

Ich war nur in meiner Unterwäsche, ebenso wie Bob und Paula.

Mein Schwanz hatte

guckte aus meinen Shorts und als Paula meinen Teller wegnahm, sie

Sie berührte meinen Schwanz und drückte ihn ein wenig.

„Hast du schon mal einen gelutscht

Jungs ficken Fred?“, fragte er fragend.

„Nein, das habe ich noch nie gemacht“, sagte ich etwas nervös.

„Ich würde wirklich gerne sehen, wie du Bobs Schwanz lutschst, so wie er deinen gelutscht hat

Letzte Nacht, vielleicht sehen wir uns sogar neunundsechzig und blasen uns gegenseitig

andere gleichzeitig.

Wow…!, das wäre eine heiße Szene.“

Bob stand auf und ich konnte die große Beule in seinen Shorts und ihn sehen

Er streckte die Hand aus und zog seinen Schwanz heraus, streichelte ihn, während er zwischen Paula hindurchging

und ich saß.

Paula hatte ihren Arm um seine Hüfte gelegt und Bob kam herüber

so nah an seinem pochenden Schwanz, dass er jetzt Zentimeter von uns entfernt war

Gesichter.

Paula öffnete ihren Mund und lutschte die ganze Zeit den Schwanz ihres Mannes

Schau mich an.

Ich konnte ihr Lächeln sehen, als sie fachmännisch ihre Lippen und Zunge fuhr

entlang seines harten Schwanzes.

„Ich liebe es, einer Frau zuzusehen, wie sie einen Schwanz lutscht, besonders so nah und

Du hast so ein wunderbares Talent.“ Sagte ich. Paula schob seinen Schwanz rein und raus

seines Mundes, der seinen Schaft mit seinem Speichel zum Glänzen bringt.

„Ich würde gerne sehen, wie du auch deinen Schwanz lutschst, weißt du, dreh dich um

darüber ist Fair Play, wie man so schön sagt!“, sagte Paula lächelnd und fuhr dann fort

Ich drücke sanft meinen Kopf in Richtung des nassen Schafts des pochenden Schwanzes ihres Mannes.

Ich konnte die geschwollenen Blutadern rund um seinen Schaft und den Tropfen sehen

Vorsperma, das sich im Auge bildete.

Dies war der Moment der Wahrheit und mir

Ich wusste, dass ich das wirklich fühlen wollte, weil ich darüber nachgedacht hatte

ich selbst.

Ich glaube, ich wollte es genauso sehr, wie Bob es an diesem Abend gewollt hatte

Zuerst öffnete sich freiwillig mein Mund und ich nahm den Tropfen Vorsaft

auf meiner Zungenspitze.

Ich schmeckte die Textur und zog schnell Bob’s heraus

Schwanz in meinen warmen, offenen Mund und achtete darauf, nicht mit ihren Zähnen zu knirschen

empfindliche Krone seines Gliedes.

Paula sagte mit leiser Stimme: „Oh ja, das ist es, igitt

dieser süße Schwanz, der ist so gut!“ als er weiter leicht gegen meinen drückte

Kopf, als er seine Ermutigung anbot.

„Ihre höllische Ermutigung, er hat diese ganze Sache auf sie gerichtet

eigenen Wünsche und Befriedigungen.“ dachte ich mir.

„Wie fühlt es sich an, Baby?“

fragte sie ihren Mann und wandte sich dann zu

Ich sagte: „Möchtest du, dass Bob in deinen Mund kommt, so wie du es getan hast?

ihn letzte Nacht?“ Paula hat das Ganze orchestriert und hatte eine gute Zeit

seine Rolle als Herrscher als Teamleiter.

Ich konnte spüren, wie Bob seine Hüften nach vorne bewegte

mich, als sein Schwanz in meinen Mund glitt, um zu saugen.

„Schieß das süße, klebrige Sperma in ihren Mund, Schatz, ich will sehen

dein Sperma über ihr ganzes Gesicht.“ Paula war richtig heiß und ließ sich auf sie fallen

Knie und nahm meinen geschwollenen Schwanz in meinen Mund, während ich weiter daran lutschte

der Vogel des Mannes.

Sie zog schnell ihren Mund von meinem Schwanz und zog

Bobs Schwanz von meinem Mund zu seinem Mund und er leckte zuerst den ganzen Schaft

stecke es zurück in meinen offenen Mund.

Dann ging sie zurück zu meinem Schwanz und

konzentrierte mich darauf, mich abzuspritzen, in der Hoffnung, dass ich genau abspritze

Moment würde Bob mein Gesicht mit seinem warmen Ejakulat überfluten.

Ich fühlte, wie Bob sich versteifte und ich verstärkte den Druck meiner Lippen

um seinen Schwanzkopf und die saugende Wirkung meines Mundes.

Ich fühlte, wie er zusammenzuckte

und ein Spritzer nach dem anderen von moschusartigem Sperma bedeckte meine Kehle.

ich

schluckte so schnell und so viel ich konnte, konnte aber nicht mithalten

Menge Sahne, die aus seinem wunderbaren Menschenfleisch sprudelt.

Bob warf seine

Fleisch aus meinem Mund und ich richtete die restlichen Strudel des heißen Safts überall hin

mein Gesicht, wie es Paula dirigiert hatte.

Es war wunderbar, die zu haben

warme Flüssigkeit tropfte auf mein Gesicht und Kinn und als ich sie schmeckte

Vorzügliche Empfindungen, ich schüttete meine eigene Ladung tief in Paulas Mund.

Das schwere Atmen und das leidenschaftliche Stöhnen hallten noch immer in unserem nach

Ohren, als wir die Säfte unseres Geschlechts küssten und mischten

treffen sich auf unseren nassen Lippen.

Ich konnte mich nicht erinnern, wann ich so leidenschaftlich gewesen war

oder mit purer Lust verzehrt.

Es war ein ganz besonderer Moment, was mich betrifft

Ich habe es sehr genossen und versprochen, es so oft wie möglich zu wiederholen

passende Partner.

Ich wusste in diesem Moment, dass ich wirklich eine bisexuelle Person bin und

dass meine sexuellen Möglichkeiten jetzt endlos wären mit meinem guten e

besondere Freunde, Robert und Paula.

Wir kommen immer noch zusammen, wenn wir die haben

Gelegenheit und lassen Sie die alten Zeiten wieder aufleben.

– = [DAS ENDE] = –

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.