Saron io und christine pt 4

0 Aufrufe
0%

Teil vier

Ich stecke meinen harten Schwanz gerade in Christines Arschloch.

Das Gesäß spreizen und trennen.

Mit meinem Schwanz, der das Taufarschloch berührt, sagte ich.

Du magst es in den Arsch, richtig Christine?

Christine schüttelte den Kopf und protestierte NEIN!!!!

Willst du mir sagen, du hattest es nie im Arsch?

Ich fragte.

Wieder schüttelte Christine den Kopf.

Du hattest es schon mal im Arsch, oder !!

.

Christine wusste, dass die Antwort ja war und schüttelte den Kopf.

Und du magst es, große harte Schwänze in deinem Arschloch zu haben, nicht wahr?

Christine wusste ja wieder den Kopf zu schütteln.

Und du willst meinen Schwanz jetzt gleich in deinem Arsch haben, richtig?

Wieder nickte Christine mit dem Kopf.

Sag das.

Ich will deinen Schwanz in meinem Arschloch.

Ich fing an, meinen Schwanz in ihren Arsch zu schieben, bevor ich Christine überhaupt sagte, dass dies ein wenig weh tun könnte, sie zuckte vor Schmerz zusammen, als ihr Arsch eingedrungen war.

Christine fragte mich, ob es mir wirklich Spaß mache, sie in den Arsch zu ficken.

Ihre Fragen schienen beantwortet zu sein, als ich meinen großen Schwanz heftig und enthusiastisch in ihren Arsch rammte und die Geräusche meiner Eier genoss, die gegen ihre geschwollenen Lippen schlugen, die immer noch von Sharon geleckt und geleckt wurden.

Sharon griff bereits bei ihrem zweiten Orgasmus nach Christines Hals und zog ihren Kopf gegen ihre Leiste.

Sharon stieß ihre Zunge wieder tief in Christines Loch und stieß dann einen süßlichen Schrei aus und drückte ihre Schenkel, als ein Orgasmus sie durchfuhr und durch ihr Liebesloch in Sharons Sondenmund sickerte.

Endlich blies ich meine Ladung in ihr gedehntes, gedehntes Arschloch.

Sharon lag gerade unter ihr, ihre Muschi war durchnässt und jetzt braucht sie einen guten Fick, Fick mich, sagte Sharon mir und es ist mir egal, ob du auch meinen Arsch fickst.

Christine zog sich leicht hoch und Sie konnten sehen, wie mein befleckter Schwanz aus Christines Arschloch ragte, gefolgt von meinem Sperma, das ihren Arsch hinunter und auf ihre nasse Muschi, weg von Sharons Gesicht, floss.

Ich beobachtete, wie Sharon dann mit der Zunge wedelte und alle gemischten Säfte zusammen in ihren Mund schöpfte.

Christine stieg dann von Sharon ab und ließ sich fallen, als Sharon in einer knienden Position wirklich anfing, an meinem Schwanz in und aus ihrem Mund zu arbeiten, um mir zu helfen, die Gelegenheit wieder zu nutzen.

Nachdem mein Schwanz mit Hilfe von Sharons magischer Zunge zu altern schien und ihre Hand mich langsam hart wichste, sank mein Körper auf das Bett und ich zog Sharon in eine Position auf meinem Gesicht, um einen genaueren Blick darauf werfen zu können

zu ihrer kahlen nassen Muschi, begierig darauf, meine Zunge in ihre nasse Muschi zu bewegen, was sie zwang, sich zu bücken, und in einer 69-Position hatte ich dann ihren ganzen Charme auf Augenhöhe und begann zu lecken und zu saugen, als ob mein Leben davon abhinge.

Ihre Klitoris zu necken schien die gewünschte Wirkung zu haben, als sie anfing, ihre Muschi in meinen Mund zu reiben. Meine Hände streckten sich aus, um ihre gehärteten Nippel zu berühren, dann wieder hoch und ich legte meine Hände fest auf ihren Arsch und spreizte ihre Arschbacken, um sie zu inspizieren und zu kontrollieren

Arschloch zuerst mit dem Finger reiben, dann mit der Zunge am Rand entlang fahren.

Sharon drückte mich zu Boden und setzte sich rittlings auf mich, wobei sie laut stöhnte, als sie meinen Schwanz zurück in sie zwang.

Mit meinem Schwanz in ihr schaukelte sie heftig auf mir hin und her.

Ihre schönen Titten hüpften auf und ab, als sie sich auf meinen langen Schwanz spießte.

Christine fingerte weiter, während sie zusah, wie Sharon meinen Schwanz mit allem, was es wert war, ritt, wobei ihre Muschi meinen Schwanz mit jedem Orgasmus fester umklammerte.

Ich konnte nicht glauben, dass Christine durch den Anblick von Sharon, der mich hart fickte, erregt wurde, aber Christine war begeistert zu sehen, wie ihre besten Freundinnen einige ihrer ersten gemeinsamen Orgasmen erlebten.

Sharon kam immer wieder auf meinen Schwanz runter, hüpfte auf meinem Schwanz auf und ab, ihr langes blondes Haar flog überall hin, aber ich wusste, dass ich nicht mehr viel ertragen würde, aber Sharon hüpfte jetzt wirklich auf meinem Schwanz und sie

große, schwere Brüste hüpften in jeder Hinsicht ohne erkennbaren Rhythmus.

Ich streckte die Hand aus und packte ihre Brüste, zog hart an ihren Nippeln, brachte sie vor Schmerzen zum Weinen und vielleicht zu einem harten Stoß in ihre Fotze, als ich ihre Ladung nach der anderen in ihre eifrige Muschi schoss.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.