Schleiche dich in connors zimmer

0 Aufrufe
0%

Pst Lindsey?

Wirst du deinen Bruder aufwecken!?

Kathryn Pierce schimpfte mit ihrer 9-jährigen Tochter, als sie sich in das Zimmer des 13-jährigen Connor schlichen.

?Entschuldigung Mama!?

flüsterte Lindsey, als sie die Tür langsam und leise auf Zehenspitzen hinein öffnete.

10 Minuten früher

„Mama, was ist ein Boner?“

fragte Lindsey

wo hast du es gehört?

fragte sich Kathryn

Einige Kinder in der Schule haben darüber gesprochen, was sind sie?

Kathryn dachte einen Moment darüber nach und beschloss, sofort damit auszugehen.

Wenn ein Typ ein Mädchen sieht, das er mag, wird sein Penis größer und härter, dann ist er bereit, ein Baby mit ihr zu machen, ist er ein Boner?

Lindsey war einen Moment lang verblüfft, dann fragte sie: „Werden alle Jungs entbeint?“

? Boners, aber ja, alle Jungs bekommen sie?

Kathryn versuchte, nicht zu lachen.

Connor auch???

fragte Lindsey mit weit geöffneten Augen.

Bin ich sicher, dass es das tut?

Als Kathryn es sagte, begann sie etwas in ihrem Bauch zu spüren.

Ihr Mann ging, als Lindsey 4 Jahre alt war und seitdem keinen Mann mehr in ihrem Leben hatte.

?ICH KANN ES SEHEN??

Lindsey hätte beinahe aufgeschrien und ihre Mutter aus ihrer Trance gerissen.

»Lindsey beruhig dich?

Dein Bruder schläft, hatte er einen langen Tag beim Fußballtraining?

Dazu kam das Bild ihres Sohnes in seiner Fußballuniform, Schweiß tropfte von seinem ohrenlangen braunen Haar, glänzend gebräunten Armen und Beinen, Hemd eng anliegend, aber sehr gut definierte Brust und Oberkörper.

Sie fühlte sich dort unten nass und schob es schnell beiseite und sagte sich, dass sie zu lange keinen Sex mehr hatte.

? Bitte Mama ??

Lindsey hat förmlich gebettelt, ich will nur ganz schnell sehen!?

Kathryn sollte nein sagen und die kleine Lindsey ins Bett schicken, aber so sehr sie auch versuchte, sich einzureden, auch sie wollte sehen, was ihr Sohn unter seiner Fußballhose trug.

okay aber wir müssen schnell und absolut leise verstanden werden ??

„Ja Mama?

sagte Lindsey, als sie schnell zum Schlafzimmer ihres älteren Bruders ging

In Connors Zimmer

Einmal drinnen, brauchte Kathryn mehrere Minuten, bis sich ihre Augen an die Dunkelheit gewöhnt hatten.

Als sie es schließlich taten, musste er ein Keuchen unterdrücken, als er seinen kostbaren Sohn im Teenageralter auf dem Rücken liegen sah, die Hände über dem Kopf, und das dünne Laken bedeckte kaum die Knie bis unter den Nabel.

Er staunte über seine Brust, seine sich entwickelnden Bauchmuskeln und seine muskulösen Arme.

Mutter und Tochter waren einen Meter vom Bett entfernt, beide erstarrt und unsicher, was sie als nächstes tun sollten.

Sie sahen sich an.

Kathryn tat ihr Bestes, um ihre Erregung zu verbergen, und sagte sich, dies sei nur für die „Erziehung“ ihrer Tochter.

Lindsey leistete schreckliche Arbeit dabei, das Kichern zu unterdrücken.

Beide zitterten sichtlich.

Mami zieht das Laken zurück, damit wir es sehen können?

flüsterte Lindsey, eindeutig zu nervös, um sich zu bewegen.

Kathryn schluckte, holte tief Luft und ging zum Bett ihres Freundes.

Connor tat sein Bestes, um so still wie möglich zu bleiben.

Nachdem er durch das Knarren der Tür aufgewacht war und das Flüstern, wer nur seine Mutter und seine kleine Schwester gewesen sein könnten.

Connors erste Reaktion war, sie anzuschreien, sie sollten herauskommen, aber er zog es vor, die Augen geschlossen zu halten und abzuwarten, warum sie in seinem Zimmer waren.

Er wusste, dass sich einer von ihnen seinem Bett näherte, er wagte es nicht, einen Blick darauf zu werfen, um zu sehen, welcher.

Dann spürte er, wie seine Fingerspitzen sanft über seine glatte Brust strichen, ein Stromschlag durch seinen jungen Körper fuhr.

Connor hatte viele ?Freundinnen?

Er war ein sehr hübscher Junge, aber niemand hatte seinen nackten Körper auf diese Weise berührt.

Als Connor sich nicht bewegte, wurde Kathryn mutiger.

Er legte seine ganze Handfläche auf den Körper seines Sohnes und fühlte seine jungen Muskeln.

Sie konnte sich nicht länger selbst belügen, das war nicht zum Wohle ihrer Tochter.

Kathryn wollte den wunderschönen Teenager-Körper ihres Sohnes.

Lindsey starrte ihren erwartungsvollen Bruder mit wachsender Aufregung an, die sie immer noch nicht ganz verstehen konnte.

Sie wusste nur, dass sie es genoss, den nackten Körper ihres Bruders zu betrachten und mehr sehen wollte.

Er forderte seine Mutter auf, weiterzumachen.

Connor spürte, wie sich die Hand nach unten bewegte, er dachte, seine Mutter müsste ihn jetzt berühren, die Hand war zu groß, um seine kleine Schwester zu sein.

Die Hand fühlte sich auf ihrer glatten, nackten Haut so gut an, als sie über ihre Bauchmuskeln und ihren Oberkörper bis zu ihrer Mitte fuhr.

Auch er war nervös, da noch nie ein Mädchen seinen Penis in der Form gesehen hatte, in der er sich gerade befand.

Er stand schnell auf und hoffte dummerweise, dass seine Mutter und seine süße kleine Schwester es nicht bemerken würden.

Lindseys Augen weiteten sich, ihr Mund stand weit offen, als sie sah, wie sich die Wölbung unter dem Laken dehnte und wuchs.

Er konnte nicht glauben, was er sah.

Kathryn war auch überrascht, sie hatte ihren Freund viele Male nackt gesehen, als er aufgewachsen war, aber noch nie so.

Er wurde wirklich ein guter junger Mann, der jedem Mädchen gefallen würde … oder jeder Frau.

Sie weiß, dass solche Gedanken falsch waren, aber als sie ihren süßen und unschuldigen jungen Mann ansah, konnte sie nicht anders, als sich vor Lust überwältigt zu fühlen.

Connor spürte, wie das Laken angehoben und heruntergezogen wurde.

Normalerweise schlief er völlig nackt, heute Nacht war da keine Ausnahme.

Als das Laken auf ihren glatten, cremigen Schenkeln landete, spürte sie zu ihrer Freude zwei unterdrückte Keuchen.

Er stand da mit der gleichen Aufregung wie seine Schwester und seine Mutter und fragte sich, was als nächstes passieren würde.

Ohne nachzudenken, legte Kathryn einen Finger auf die Unterseite von Connors jungem 6-Zoll-Schwanz.

Ihre nasse Muschi jetzt, sie musste zu Atem kommen.

? Mutti, was machst du?!?!?

Lindsey rief schockiert aus, dass ihre Mutter tatsächlich das große Ding zwischen ihren Beinen berühren würde.

Aber auch sehr neugierig darauf.

„Lindsey Schatz, Jungs mögen es, so berührt zu werden.

näher kommen und versuchen?

Lindsey war sich nicht sicher, aber sie vertraute ihrer Mutter, also ging sie schnell auf das Bett und kniete sich hin, um einen genaueren Blick auf die Männlichkeit ihres Bruders zu werfen.

?es ist so groß!?

rief Lindsey leise aus.

Wird er auch größer wenn er älter wird?

Kathryn erklärte (zu Connors großer Zufriedenheit)

?Oh!

Kann ich es anfassen ??

fragte Lindsey.

»Ja, aber seien Sie sehr nett?

warnte seine Mutter.

Als Kathryn widerwillig ihre Hand zurückzog, ersetzte Lindsey sie durch ihre eigene kleinere Hand.

Er umfasste den Schaft seines Bruders und streichelte ihn, ohne zu wissen, wie gut er sich dabei fühlte.

?Mama lächelt!?

Lindsey war entzückt, schaffte es aber, ihre Stimme leise zu halten.

Ja, du gibst ihm ein gutes Gefühl.

Möchten Sie sehen, wie Sie Ihren älteren Bruder dazu bringen können, sich noch besser zu fühlen?

Lindsey nickte schnell mit dem Kopf.

Weder Connor noch Lindsey waren bereit für das, was Kathryn als nächstes tat.

Als Connor spürte, wie Lindseys weiche kleine Hand seinen Schwanz leicht drückte und mit ihm spielte, musste er sich zwingen, nicht zusammenzuzucken, als er sich selbst betrog.

Als er hörte, wie seine Mutter etwas sagte, damit er sich besser fühlte, konnte er sich nicht einmal vorstellen, wie das möglich war.

Dann spürte er, wie sein junger, steinharter Schwanz angehoben wurde, und plötzlich wurde er von einem warmen, feuchten Gefühl umhüllt, das seinen sexy Teenie-Körper mit lustvollen Stößen erfüllte.

Sie konnte es nicht länger zurückhalten und stieß ein leises Stöhnen aus.

Er öffnete leicht die Augen und sah, wie der Kopf seiner Mutter auf seinem Stab auf und ab schwankte.

Seine Schwester starrte ungläubig auf das, was geschah.

So etwas Unglaubliches hatte er noch nie erlebt.

Die Dinge, die seine Mutter ihm antat, gaben ihm das Gefühl, vor Vergnügen zu explodieren.

Ihre Zunge tanzte um seinen großen, fleischigen jungen Schwanz herum.

Als sie sich dem Orgasmus näherte, streckte sie die Hand aus und platzierte einen auf dem Kopf ihrer Mutter und den anderen auf dem Oberschenkel ihrer Schwester.

Lindsey schrie, war aber zu verängstigt, um sich zu bewegen.

Er konnte nur zusehen, wie Connor zu zucken begann.

Die Fingerspitzen sinken in Lindseys Bein und lassen sie aufschreien.

Connor stieß ein lautes Stöhnen aus, als sein erster Orgasmus, der von einer anderen Person verursacht wurde, über ihn hinwegspülte und sein heißes junges Sperma tief in die Kehle seiner Mutter schüttete.

Kathryn schluckte jeden Tropfen des Spermas ihres Freundes, saugte und leckte ihn, um sicherzustellen, dass sie alles bekam.

Connor ließ seine Schwester und Mutter los und ging erschöpft zurück ins Bett.

Kathryn stand auf, gab ihrem Sohn einen Gute-Nacht-Kuss und drehte sich dann zu Lindsey um und sagte

Es ist Schlafenszeit, dein Bruder braucht Ruhe.

Hinzufügt von:
Datum: April 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.