Schwester gerben

0 Aufrufe
0%

Mit 14 liebte Todd Mädchen, seit er sich erinnern konnte und wusste, was und wer sexy war und er wusste, dass seine ältere Schwester mit 17 ausgesprochen heiß war, hatte er ein paar Mal mit ihr masturbiert, wenn er nicht online gehen konnte.

Heute war er aufgeregt, weil es die zweite Sommerwoche war und seine Schwester begonnen hatte, sich draußen in ihrem Hinterhof zu bräunen, ihr Haus war irgendwie L und der Hinterhof war in einer Ecke und sein Schlafzimmerfenster hatte einen perfekten Blick auf den Bräunungsbereich seine Schwestern

.

Seine Eltern waren beide bereits zur Arbeit aufgebrochen und kamen normalerweise nicht vor Sonnenuntergang nach Hause, sodass Todd genügend Zeit hatte, einen Blick auf seine Schwester zu werfen.

Courtney machte es sich sofort im Gartenstuhl bequem und schloss die Augen, um sich vorzustellen, wie sie und ihr Freund sich in einer heißen Liebesszene küssen.

Er drehte sich um, sah sich schnell um und sah sich dann im Zimmer seines Bruders um und sah blinkende Lichter, wissend, dass er wahrscheinlich Videospiele spielte.

Courtney schob ihre Hand unter ihren roten Bikini, damit ihre Finger ihr mehr Freude bereiteten, und umfasste dann ihre Brüste mit ihrer anderen Hand.

Stöhnend und mit durchgekrümmtem Rücken kam er seinem Höhepunkt immer näher, als plötzlich sein Handy ausging und seinen Spaß unterbrach.

Sie ging ans Telefon, um zu hören, dass sie eine ihrer Freundinnen war, Ashley, und dass sie zu Hause festsaß und sich zu Tode langweilte.

Courtney sprach mit Ashley und versuchte, sie schnell vom Telefon zu bekommen, da sie nicht merkte, dass sie ein Publikum hatte, das auch wollte, dass die Show weitergeht.

Todd masturbierte immer noch, als er durch die Ecke seines Fensters schaute, damit er nicht gesehen würde, wenn seine Schwester in seine Richtung schaute. Es ärgerte ihn, dass Courtney aufgehört hatte und wollte, dass die Show fortgesetzt wurde.

Während er wartete, hatte er die brillante Idee, sich seine Kamera zu schnappen, damit er sie später noch anschauen konnte, wie dumm von ihm, nicht erst daran zu denken.

Er legte eine neue Kassette ein, installierte sie auf dem Stativ und drehte sie zur Aufnahme um.

Dann schließlich hatte sie mit perfektem Timing den Stecker aus der Steckdose gezogen und schien es aufgegeben zu haben, sich selbst zu gefallen, und sah stattdessen so aus, als wäre sie eingeschlafen.

Geschockt und verärgert dachte Todd, er würde ihr Handy noch einmal anrufen und sie wecken, in der Hoffnung, von vorne zu beginnen, was noch nicht fertig war.

Nein, er sollte stattdessen nicht eine andere Idee haben, die er online in einer Geschichte gelesen hatte, in der es darum ging, ein Mädchen zur Erpressung vor die Kamera zu bringen, um Dinge für ihn zu tun, ohne zu wissen, was ihre Schwester tun könnte, wenn er ihr eine Kassette zeigte das sie nackt war

aber er würde es versuchen.

Zu wissen, dass seine Schwester einen tiefen Schlaf hatte, was gerade jetzt, als er aus dem Haus in den Hinterhof ging, Glück für ihn war.

Sie ging langsam neben ihr her und betrachtete ihre Gesichtszüge, lange Beine, große Brüste, braunes Haar mit blauen Augen.

Todd war sehr geil, als er sich hinkniete, um eine Seite ihres unteren Bikinis zu lösen, und dann die andere löste, indem er das Oberteil entfernte, um einen großartigen Blick auf ihre rasierte Muschi zu geben.

Er stellte die Kamera am Fuß des Klappstuhls so auf, dass alles zu sehen war, nahm dann einen der Bikini-Schnürsenkel und kitzelte ihre Vagina, wodurch sie atmete und ihre Beine immer weiter öffnete, um ihn noch besser sehen zu können.

Schatz.

Sie bewegte sich höher im Körper ihrer zarten Schwester und zog ihren Bikini hoch, um ihre Brüste der Kamera zu zeigen. Mit dem Bikini-String kitzelte sie erneut ihre Titten in der Hoffnung, dass sie wachsen würden, aber das taten sie nicht, leider brauchte sie eine andere Art und Weise und ein anderes Gefühl

riskant und stellte sich vor, warum er sich nicht bückte und die Brustwarze in seinen Mund nahm und sie schön nass mit Speichel machte, dann zog er sie aus seinem Mund zurück und blies sanft darauf und dann wurde sie so hart wie sein Schwanz.

Er zog seinen Schwanz immer wieder heraus und streichelte ihn, während seine Schwester dort schlief, ohne zu wissen, was los war und sie gefilmt wurde.

Er masturbierte weiter auf dem Körper seiner Schwester, während er mit ihr zwischen ihren Beinen stand und sie überragte, als plötzlich das verdammte Handy klingelte.

Er handelte schnell und griff nach dem Telefon, um es stummzuschalten oder zu versuchen, es auszuschalten, nachdem er ein wenig damit herumgespielt hatte, hörte es auf zu klingeln.

Erleichtert, dass es vorbei war, blickte er nach unten und sah, wie seine Schwester mit großen Augen direkt auf den Schwanz ihres 14-jährigen Bruders blickte.

Schockiert schob Courtney ihren Bruder zurück und stand auf und trat zurück, ohne zu bemerken, dass sie ohne ihre Bikinihose und das Top noch über ihren Brüsten gegangen war. Was zum Teufel, Todd?

Er hat geschrien.

Todd stolperte rückwärts, steckte seinen Schwanz wieder in seine Hose und trat aus dem Sichtfeld der Kamera, um seine Schwester wissen zu lassen, was sonst noch vor sich ging. Wieder fassungslos vor Schock starrte Courtney nur in die Kamera und sah dann nach unten, wie ihr halber Körper nackt und bedeckt war

so weit wie möglich mit seinen Händen.

Todd schnappte sich seine Kamera und ging in sein Zimmer und ließ Courtney ehrfürchtig hinter sich.

Courtney blieb dort und zog ihren Badeanzug an und stellte ihre Sachen wieder zusammen und ging in das Zimmer ihres Bruders, um eine Erklärung zu bekommen und ihn in den Arsch zu vögeln.

Als er sein Zimmer erreichte, klopfte er an die Tür und schrie, bis Todd langsam die Tür öffnete.

Wo zum Teufel ist das Band, du kleiner Bastard?

Er hat geschrien.

„An einem sicheren Ort? Warum?“

antwortete Todd.

Warum will ich es JETZT!?

Nun, wirst du es nicht verstehen, bis du tust, was ich dir sage?

Was soll ich dann tun?

?Zuerst ausziehen und mich breitbeinig auf mein Bett legen?

In dem Gefühl, dass es keinen anderen Weg gab und dass er sie bereits nackt gesehen hatte, tat er, was ihr gesagt wurde.

Todd fühlte sich unter Kontrolle, zog sich schnell aus und kletterte auf sie.

„Hattest du keinen Sex, wenn du das willst?“

sagte Courtney

Na, dann anfangen zu lutschen?

Todd erwiderte den Schlag

Während sie das tat, schaute er auf ihre Muschi und begann damit zu spielen, indem er Kreise rieb und ihr gelegentlich ein paar neugierige Lecks gab.

Dann klingelte wieder sein Handy auf dem Nachttisch neben ihnen, wo er es hingelegt hatte.

Todd schnappte sich sein Handy, legte auf und ließ es vibrieren.

Wer war das und was machst du?

Courtney hört auf zu saugen.

?Keine Schlampe jetzt wieder zum saugen?

Dabei grub sie das Handy so tief in ihre Muschi, wie sie es mit ihrer Hand hineinstecken konnte, ein leises, gedämpftes Stöhnen von hinten und sie wusste, dass sie überrascht war, aber sie genoss es.

Dann schnappte sie sich ihr Zimmertelefon und rief die Handynummer an, was Courtney einen Schauer gab und ihr Rücken bog sich so von ihr, aber sie stieg aus dem Bett und Todds Schwanz drang tief in ihren Mund ein, wo er dachte, es wäre ein guter Zeitpunkt zum Abspritzen, den er verließ

schmolz und würgte es fast.

Wie war diese Hündin?

Todd reagiert auf ihr lustvolles Stöhnen.

Fick es groß, fick mich in den Arsch, du kleiner Bastard, fick mich in den Arsch?

Er hat geschrien.

Todd stand auf und stellte sich hinter sie, während Courtney aufstand und sich in die Doggystyle-Position brachte, so dass sie Zugang zu ihrem Arschloch hatten.

Todd schmierte seinen Schwanz mit dem Sperma und dem Speichel seiner Schwester und fing an, ihn in seinen Arsch zu schieben.

Als ihr Bruder sie von hinten fickte, griff Courtney nach dem Telefon und drückte Wahlwiederholung, um ihr mehr Vergnügen zu bereiten. Todd konnte das Tempo und die Spannung um seinen Schwanz bald nicht mehr ertragen, er hatte so etwas noch nie erlebt, bevor er nur davon geträumt hatte.

Er zog sich heraus und blies alles über seine Schwestern, was seine Schwestern schauderte und sie härter kommen ließ, als sie es jemals in ihrem Teenagerleben getan hatte.

Dabei rutschte sein Handy heraus und fiel auf Todds Bett, das immer noch summte und mit heißem, feuchtem Sperma bedeckt war.

Beide brachen zusammen und legten sich aufs Bett.

Wo zum Teufel hast du das gelernt?

Courtney murmelte wieder in einem Orgasmuszustand.

„Ich weiß nicht, es ist mir gerade eingefallen, willst du dein Band jetzt zurück?“

flüsterte Todd

»Nein, du kannst es für später aufheben, Ashley kommt.

Werden wir braun?

sie lächelte und kam dann wieder nackt heraus.

Todd war erschöpft von seiner ersten sexuellen Erfahrung und zitterte immer noch ein wenig, weil er so nervös war, dass er auf das Handy seiner mit Sperma bedeckten Schwester und dann auf die Uhr mit der Anzeige 3:00 schaute, die Augen schloss, um sich zu entspannen, und sich dann auf seine hob

Bett und schaute in seinen Schrank, wo ihn ein kleines rotes Licht anstarrte, als er lächelte und die Kamerafernbedienung aufhob.

Teil 2 kommt auf Anfrage.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.