Taxifahrer-geständnisse – teil 1

0 Aufrufe
0%

Diese Geschichte mag für einige anstößig sein und beinhaltet einvernehmlichen Sex zwischen einem Mann und einem Teenager.

Bitte seien Sie gewarnt und lesen Sie nicht weiter, wenn Sie von einem dieser Dinge beleidigt werden.

Ich freue mich über alle Kommentare, sowohl gute als auch schlechte, also zögern Sie nicht, sie zu hinterlassen.

Oder wenn Sie es vorziehen, mir direkt eine E-Mail an picturepainter123@yahoo.co.uk mit Ihren Kommentaren oder Ideen für Geschichten zu senden.

Anerkennung von Taxifahrern (Teil 1)

War ich schon immer ein Mann mit Titten?

wie meine Ex-Frau zu sagen pflegte.

Sie war selbst ziemlich groß, da sie 10 und 34 D dünn war, als wir heirateten.

Aber im Laufe der Jahre wurde es Größe 18 und 44G, ein bisschen groß in alle Richtungen, sogar für meinen Geschmack.

Aber ich habe es immer geliebt, großen Mädchen zuzusehen, ob sie beim Porno sind oder wenn ich sie draußen sehe.

Und mit der heutigen Mode und der Tatsache, dass ich Taxifahrerin bin, gab es mir viel zu sehen!

Vor allem beim Abholen von Clubs um 2 oder 3 Uhr morgens.

Der Anblick eines vollbusigen Babys in einem engen Kleid und einem sehr kurzen Rock tut mir wirklich gut und ich habe mich oft entspannt und an meine Mitfahrer gedacht, nachdem sie das Auto verlassen haben.

Aber an einem meiner Wochenenden hatte ich ein zufälliges Treffen mit einem von mir?

Passagiere.

Ich war mit meinem Hund am Strand spazieren gegangen und warf ihm einen Ball zu und betrachtete beim Gehen die Aussicht auf den Strand.

Es war ein heißer Augusttag und es gab einige wunderbare Aussichten zu sehen.

Mein Hund Bonzo sprang am Strand auf und ab, als ich den Ball trat oder warf, um ihn herauszuholen.

Ohne hinzuschauen, nahm ich den Ball aus dem Sand und warf ihn hoch und über meinen Kopf, nur um mich umzudrehen und zu sehen, wie er neben einer sehr attraktiven und sehr kurvigen Frau landete, die auf dem Rücken auf einem roten Bikini-Handtuch lag.

Der Ball landete mit einem Schlag und mein Hund rannte mit Begeisterung zum Ball und warf Sand über das ganze Mädchen.

Ich eilte mit einer Entschuldigung davon, und sie sah mich an, bevor sie ihre Sonnenbrille hob, um mein Gesicht zu sehen.

?Es tut mir wirklich leid!?

Ich begann.

Es war ganz allein meine Schuld.

Überraschenderweise lächelte das Mädchen, das ungefähr 19-20 Jahre alt aussah, nur.

„Oh, hallo, du bist der Typ, der das Taxi fährt, nicht wahr?“

Das überraschte mich ein wenig, als ich sie ansah und dann zu ein paar Nächten zurückging.

Dann trug sie ein sehr enges und unanständig tiefes goldenes Kleid, das außerdem unanständig kurz war.

Und jetzt, da meine Augen auf ihrem Körper waren, trug sie einen roten Bikini, der genauso obszön war für die Menge an Fleisch, die sie zeigte.

Versteh mich nicht falsch, sie war und war perfekt in ihrer Form, aber mit Panty-Höschen mit Strings mit hohen Beinen und überquellenden Körbchen am Bikini-BH war ihr dieses Teil offensichtlich zu klein.

Nicht, dass es mich störte, zumindest als ich zurücklächelte.

?Ja das bin ich!?

Ich lächelte ein wenig verrückt und überlegte, was ich als nächstes sagen sollte.

Ich hoffe, Sie haben es heute Abend gut gemacht.

Ich sah zu, wie sie aufstand, um mich anzusehen.

„Du sahst mit dem Getränk etwas schlechter aus!?

Sie kicherte und zeigte ihre perfekten weißen Zähne.

?Ja Dankeschön!?

Sie grinste.

Viele für Ihre Hilfe!

Mein Ritter in glänzender Rüstung!?

Ich spürte, wie meine Wangen erröteten, als ich auf sie heruntersah, wissend, dass sie bemerkt hatte, wie mein Blick zu ihren großen Brüsten hinabglitt.

Übrigens ein netter Hund.

Sie lächelte.

?Was ist sein Name??

?Bonzo!?

Ich lächelte zurück, als ich dem Hund den Kopf tätschelte und mich hinunterbeugte, um mit ihr zu sprechen.

Ich habe es, seit ich ein Welpe war.

? Er?

ist wunderbar !?

Sie grinste und streckte die Hand aus, um ihn zu beschnüffeln.

? Ich höre !?

Es tut mir leid wegen dem Ball und dass er dir Sand verursacht!

Kann ich dir ein Getränk oder Eis oder etwas zum Ausgleich kaufen?

? Nein mir geht es gut !?

Sie kicherte.

?Schön dich zu sehen und kennenzulernen!?

? Oh ja, das ist richtig !?

Ich stimmte bereitwillig zu, als ich sie bei ihren Bewegungen beobachtete.

Leute wie dich sehe ich normalerweise nur durch meinen Spiegel im Taxi!?

Ich grinste.

Nun, Sie müssen einige Sehenswürdigkeiten sehen!?

Sie lächelte.

„Besonders wenn Clubs schließen!“

Ich beobachtete wieder, wie sie sich bewegte, während sie sich auf ihre Ellbogen stützte.

Ihre großen, weichen Brüste schwankten, als sie sich bewegte.

Ich konnte meine Augen nicht von ihren großen Titten nehmen und sie sah, dass ich sie auch beobachtete.

Sehenswürdigkeiten wie ich, kein Zweifel!?

Plötzlich richtete ich meine Augen auf ihr Gesicht und sah einen verwirrten Ausdruck in ihren Augen.

Also, gefällt dir, was du siehst?

fragte sie und grinste direkt.

Ich wurde erwischt!

Aber sie sah nicht verärgert aus.

Ich lächelte.

„Ich sehe einige wunderbare Aussichten im Taxi und nicht mehr als Sie!“

Ich sah sie mit einem frechen Lächeln direkt an.

Sie bewegte sich und lag auf der Seite.

?Wirklich?

Danke!?

Sie lächelte wieder mit diesem wunderschönen Lächeln.

Wie heißt du übrigens??

Ich bin Phil

Ich lächelte zurück und fühlte mich jetzt ruhiger, als Bonzo ein Loch in den Sand grub.

?Und du??

? Sam !?

Sie lächelte.

Oder Samantha.

So nennen mich wirklich nur meine Eltern!?

Während sie sprach, starrte ich auf ihr tiefes Dekolleté.

„Schön dich kennenzulernen, Sam!“

Ich grinste.

Und wenn Sie mal ein Taxi brauchen, wissen Sie, wen Sie anrufen müssen!?

Sam wandte plötzlich den Blick ab, als würde er nach jemandem suchen.

Etwas stimmt nicht ??

fragte ich und sie drehte ihre Augen wieder zu mir.

?Ich brauche eine Toilette!?

Sagte sie und sah ein wenig verlegen aus.

Ich lächelte.

Es gibt eine öffentliche Toilette etwa 100 Meter den Strand hinauf am grasbewachsenen Rand des Gipfels!?

schlug ich vor, als ich in die Richtung zeigte.

?Oh toll!?

Sie lächelte, als sie aufstand, und ich bemerkte sie zuerst in all ihrer Brillanz, ihre langen, durchtrainierten Beine führten zu ihrer perfekten Arschform, und dann ihre wunderschönen großen, runden Brüste, die herunterhingen, der Schmerz, geleckt und gelutscht zu werden, okay, meine Meinung trotzdem! ?

Kannst du mir helfen, meinst du?

Sagte sie und ich schnappte mir sofort ihre Tasche.

? Sicher !?

sagte ich, als wir über den Sand gingen und auf das Gras kletterten, um die Toilette in der Nähe zu sehen.

Hören Sie, ich kann diese Dinge zur sicheren Aufbewahrung in mein Auto legen, wenn Sie wollen, oder wenn Sie einen Heimaufzug brauchen, kann ich das auch tun.

Sie lächelte als Antwort auf mein freundliches Angebot.

Das wäre großartig.

Aber macht es Ihnen etwas aus, an diesem Ort vor der Tür zu warten?

Sie deutete auf die Toilette.

?Ich mag nicht viele öffentliche Toiletten!?

Ich lächelte sie beruhigend an, als ich den Kofferraum öffnete und ihre Tasche sicher hineinsteckte.

?Natürlich!?

Ich folgte ihr zum Dameneingang und stand fast wachsam an der Tür, als sie eintrat.

Ich sah voller Ehrfurcht zu, wie ihr Arsch beim Gehen perfekt am unteren Ende ihres Tanga-Bikini schaukelte.

Ich wartete ein paar Minuten und sah Bonzo im Auto, der mich beobachtete.

Dann habe ich es gehört!

Phil ??

Ich habe gewartet.

Phil ??

Diesmal war es lauter und ich drehte mich um und sah Sam in seinem Slip, der mich von innen ansah.

?Jawohl??

Ich fragte.

Stimmt irgendetwas nicht ??

Plötzlich streckte sie die Hand aus und nahm meine Hand, zog mich in die Damentoilette.

Ich fühlte mich ein wenig unwohl, aber ich folgte dem schönen jungen Mädchen, als sie mich in eine Kabine führte und die Tür hinter uns schloss.

Was ist Sam??

sagte ich unschuldig, zumindest bis ich spürte, wie sich ihre großen, weichen, nassen Lippen meinen näherten und ihre Hand auf meiner Beule in meiner Hose.

Ich habe gesehen, wie du auf meinen Körper reagiert hast, sowohl am Strand als auch jedes Mal, wenn ich dein Taxi benutze!?

Sie grinste und spürte, wie meine Wangen leicht rot wurden.

So, jetzt ist es an der Zeit, dich besser kennenzulernen!?

Ich habe nicht gekämpft!

Sie küsste mich tief und ich steckte sofort meine Zunge in ihren Mund, während unsere Zungen tanzten.

Und die ganze Zeit massierte ihre Hand meinen Stein durch meine Shorts, die jetzt ein hartes Glied war.

Instinktiv streckte ich die Hand aus und ergriff das Fleisch ihrer Brüste durch das dünne Material ihres Höschens.

Es floss über meine Hände, aber es fühlte sich so warm und köstlich an, als ich es sanft drückte und spürte, wie die Brustwarzen unter meiner Berührung hart wurden.

Mein Glied pochte jetzt und bettelte darum, von meinen Shorts und Boxershorts befreit zu werden.

Ich zog an der Schleife ihres Bikinioberteils, das auf den Boden fiel, und ließ etwas frei, was ich nur als wunderschöne, große, weiche Brüste beschreiben kann, die perfekt geformt und groß waren und darum bettelten, geleckt und gelutscht zu werden.

Sam lehnte sich zurück und ermutigte mich, an ihren lustigen Taschen zu reiben und damit zu spielen, was ich auch tat.

Ich drückte und streichelte sie und kniff in meine Brustwarzen.

Sie stöhnte, streckte sich in meine Shorts und ich spürte, wie ihre Finger um meinen brennenden, steinharten Schaft glitten.

Sie zog meine Shorts aus und mein Schwanz kam zu ihrer Freude viel heraus, wie meine 8?

Aufgeschnittenes Fleisch tauchte vor ihr auf.

? Gehen !?

Sie schnurrte und ich lächelte, als sie sich ins Badezimmer setzte.

Ich fühlte ihre Hände, als sie anfing, meinen Griff zu reiben und zu streicheln.

An die Toilettentür gelehnt, fuhr sie fort, sie in einer langsamen, bewussten Bewegung hin und her zu streicheln.

Ich atmete jetzt schwer, als dieses schöne und sehr große Mädchen, halb so alt wie ich, endlich ihre Zunge herauszog, um mit ihrer Zungenspitze über die Eichel meines Schwanzes zu lecken, bevor sie sie um die Eichel meines Schwanzes gleiten ließ.

Ihre grünen, blendenden Augen starrten mich an, als sie fortfuhr.

Dann sah sie weg, sie schob ihren Mund tiefer und ich stöhnte vor reiner Lust, als sie meinen Schwanz von der Basis bis zur Spitze leckte.

Dieses Mädchen war ein Experte, als sie ihre Zunge vor und zurück und um den gesamten Schaft meines Schwanzes herum bewegte, als würde sie an einem Lutscher lutschen.

Als sie schließlich wieder die Spitze des Schwanzes erreichte und ihre Augen auf mein Gesicht blickten, öffnete sie ihre Lippen weit und begann, meinen Schwanz in ihren Mund zu schieben.

Dann begann sie ihn zu pumpen und pumpte so sanft, als er in ihre samtigen Lippen eindrang.

Ich beobachtete, wie mein Schaft in ihren schönen Lippen auftauchte und wieder verschwand und meinen Rüssel hinabglitt, wie eine Banane, die jedes Mal mehr und mehr anhebt.

Sam lutschte mich hart und streichelte meinen Schwanz und fühlte sich so gut an.

Ich wusste, wenn sie so weitermachte, würde ich nicht mehr lange durchhalten und nahm meinen Schwanz aus ihrem Mund.

Ich drückte sie sanft zurück zum Toilettensitz und bewegte mich nach unten, um mein Gesicht zwischen ihren großen weichen Titten zu vergraben.

Ich leckte und küsste sie überall, saugte abwechselnd hart an jeder Brustwarze, fühlte den Pickel in meinem Mund und aß ihn sanft, bis ich sie stöhnen und seufzen hörte.

Willst du meine Titten ficken??

Sagte Sam leise und ich hörte auf, sie zu lecken und zu küssen, um ihr in ihre grünen Augen zu sehen und nickte zustimmend.

Ohne zu zögern stand ich auf und stellte mich auf ihre großen Brüste, platzierte meinen harten Schwanz direkt in dem weichen Tal, und sie drückte ihre weichen Brüste um meinen pochenden Schwanz.

Ich streckte die Hand aus und kniff ihre Brustwarzen, als ich anfing, meinen Schwanz zwischen ihren Brüsten hin und her zu bewegen.

Ich kann ehrlich sagen, dass ich mich noch nie zuvor so gut gefühlt habe, einschließlich meiner Ex-Frau.

Sams verdammte Titten erschienen mir wie der Himmel und ich wusste, dass ich nicht lange durchhalten würde.

Als mein Schaft zwischen ihren großen, weichen und köstlichen Hügeln rieb, ragte die Spitze meines Schwanzes aus ihrem Dekolleté heraus und sie leckte die Spitze, bevor sie sich auf die Spitze meines Schwanzes senkte, um für zusätzliche Schmierung zu sorgen.

Ich fing an, ihre Titten zu ficken, als wäre es nicht morgen, als sie sie so fachmännisch um meinen Schwanz herum massierte.

Sie wickelte ihre großen Brüste um mich und wickelte sie fester um mich, bewegte sie gleichzeitig auf und ab, während ich sie fickte.

Allein der Anblick meines Schwanzes, der sich erhob und aus ihnen herauskam, war fast genug, um mich zum Abspritzen zu bringen, ganz zu schweigen von der intensiven Empfindung um meinen Rüssel herum.

Dann begann ich mit einem lauten Stöhnen, tief in ihr Dekolleté und ihr Kinn zu schießen, während sie ihre Titten weiter gnadenlos auf meinem Schwanz auf und ab gleiten ließ, während sie die Ladung nach der Ladung abgab.

Ich stand auf und kam erschöpft zurück, als ich beobachtete, wie Sam jede ihrer Titten gleichzeitig hob und mein Sperma von ihnen leckte und saugte, bevor sie meinen Schwanz leckte.

Sie lächelte mich an.

Und jetzt, wie wäre es mit einem Heimaufzug, Phil?

Ich glaube, du schuldest mir etwas!?

Sie grinste und in 20 Minuten waren wir bei ihr zu Hause.

Ohne zu zögern drückte Sam meinen Schwanz innerhalb von Minuten, nachdem sie ihr Haus betreten hatte, und ihr Höschen war die Treppe heruntergekommen, als sie mich zurückschob, bevor sie ihre heiße tropfende Muschi auf meinen harten Schwanz drückte.

Sie ritt mich wie ein Pferd, zuerst langsam auf und ab, dann schneller, fest entschlossen, das Beste aus dem Moment zu machen.

Glücklicherweise konnte ich, da ich gerade fertig war, ein zweites Mal durchhalten.

Aber der Anblick ihrer großen Krüge, die direkt vor meinem Gesicht auf und ab hüpften, war zu viel, und ich packte sie und drückte sie fest, während sie mich so perfekt ritt.

Ich beugte mich vor und leckte und küsste sie, während Sam fortfuhr, seine nasse Muschi immer wieder auf meinen harten Stab zu stechen.

Sie lehnte sich von mir weg, stand auf der Treppe und sah auf mich herunter.

?Komm ins Schlafzimmer!?

Sie grinste, als sie an mir vorbei und die Treppe hinaufging.

Aber so weit sind wir nicht gekommen!

Als wir die Plattform erreichten, drückte ich ihr Gesicht zuerst gegen die Wand und ließ meinen Schwanz zwischen ihre seidigen Schenkel gleiten, tief in ihren Bauch gepumpt.

Ich griff um ihren perfekten jungen Körper herum, nahm große Brüste in jede Hand und drückte sie, bis ich spürte, wie ihr Körper zitterte, als ein Orgasmus ihren Körper verschlang.

Sie schrie und stöhnte, als ich spürte, wie sich ihre Muskeln um meinen Schwanz spannten.

Ich wusste, dass ich gleich wieder kommen würde, und ich zog mich zurück, drehte sie um und drückte sie auf den Boden, Sekunden bevor mein Schwanz erneut explodierte und dicke Spermafäden aus ihren großen weichen Brüsten kamen.

Sam sah mich an und lächelte.

Wenn ich also ein Taxi brauche, kann ich Sie anrufen?

Sie grinste.

Du kannst mich jederzeit anrufen, Tag und Nacht und ich werde an deiner Seite sein!?

Ich lächelte.

Und das tat sie, aber das ist eine andere Geschichte.

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.