Vögel einer feder, kapitel 2

0 Aufrufe
0%

Ein Hinweis für anonyme Leser: Auf Byrd / Bird, LOL, hast du mich erwischt.

Eine der Figuren in der Geschichte stellt eine reale Person dar.

Ihr Mädchen war Byrd, und er bat mich, es so zu schreiben, weil er dachte, niemand würde es bemerken.

Ich sagte ihr, wir wurden erwischt.

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Was Fehler betrifft, höre ich auf gute Ratschläge und versuche mich zu verbessern.

Meine Frau und der Entwurf eines Freundes haben alles gelesen, bevor er verschickt wurde, geben aber zu, dass sie nicht besser sind als ich.

Sie müssen nur wissen, dass wir unser Bestes geben.

Was Klugscheißer und Schultern betrifft, müssen Sie wirklich Ihren Lebensunterhalt verdienen.

******************************************************

****************************************.

Birds of a Feather, Kapitel 2 (OOPS !! ich habe vergessen)

Zuerst dachte ich, ich würde noch schlafen und einen wunderbaren Traum haben.

Dann bemerkte ich, dass ich an meine Decke schaute.

Später wurde mir klar, dass es ein warmer, nasser Mund auf meinem steifen Schwanz war, der mich denken ließ, dass ich träumte.

Ich blickte auf und sah, dass Kathy mich ansah.

Ihre Lippen waren auf die Spitze meines Schwanzes gesenkt und ich konnte fühlen, wie ihre Zunge über meinen Kopf hin und her lief.

Sie nahm ihren Mund lange genug aus meinem Schwanz, um es mir zu sagen.

„Guten Morgen Schatz, ich wärme nur das Frühstück auf.“

Ich lachte und fragte: „Ich habe nichts zu essen.

Ohne einen Schluck an meinem Schwanz zu verpassen, drehte sich Kathy um und setzte sich rittlings auf meinen Kopf.

Ich konnte an ihrem sauber getrimmten Schamhaar vorbei zu ihren feuchten Schamlippen sehen.

Als ich mit meiner Zunge über meine Lippen fuhr, drückte er nach unten und stieß ein leises Stöhnen aus.

Ich benutzte meine Finger, um ihre Lippen zu teilen, während ich meine Zunge tiefer in ihre warme Muschi stieß.

Ich hob einen Finger und fing an, ihre Klitoris zu massieren.

Kathy nahm immer mehr von meinem Schwanz in ihren Mund, während sie sich immer stärker gegen meine Zunge bewegte.

Er ließ seinen Speichel aus seinem Mund kommen, meinen Schaft hinunter und durch meine Eier.

Er benutzte seine Hand, um den Spieß zu spreizen und sanft meine Eier zu massieren.

Ich fing an, ihre Muschi mit meiner Zunge zu ficken und ihren Kitzler etwas härter und schneller zu massieren.

Ich wusste, dass er sich schnell dem Orgasmus näherte und ich konnte spüren, wie sich das Sperma in meinen Eiern aufbaute.

Plötzlich begann Kathy zu stöhnen, zu wachsen und zu zittern, als hätte sie einen Anfall.

Ich spürte den ersten Spritzer seines Liebessaftes, als er über meine Zunge und in meinen Mund floss.

Es hatte einen warmen, moschusartigen, fast süßen Geschmack.

Ich fühlte mein Sperma, als es die Reise von meinen Eiern durch meinen Schaft und in seinen Mund machte.

Er stöhnte, schrie und würgte ein wenig, als er jeden Tropfen meines Spermas schluckte.

Dann spürte ich einen weiteren Strahl heißer Flüssigkeit.

Es gab viel und es war heiß, salzig und ein bisschen bitter.

Es dauerte eine Sekunde, bis ich merkte, dass er mir in den Mund pisste.

Ich dachte, das sollte mich aufregen, aber aus irgendeinem Grund machte es mich nur noch mehr an.

Kathy zog plötzlich ihren Mund von meinem Schwanz und rollte von mir weg.

Sie ließ sich mit rotem Gesicht auf dem Bett nieder und ich dachte, sie würde gleich weinen.

»Es tut mir so leid, Frank, das wollte ich nicht.

Ich war so aufgeregt, dass ich die Kontrolle über meine Blase verlor.

Ich lachte?

Nun, es war eine echte Überraschung, aber es machte mich an.

Ich holte sie ein und zog sie zurück, um wieder mein Gesicht zu reiten.

Ihre Schenkel und ihre Muschi waren noch nass von Muschisaft und Pissen.

Ich fing an, mich von ihren Schenkeln zu ihrer Muschi zu lecken.

Ich legte meinen Mund auf ihren Kitzler und fuhr mit meiner Zunge über ihr kleines Pissloch.

Hat sie gelacht und gefragt?

Was, willst du noch meine Pisse?

Ich nickte nur so gut ich konnte.

Ich spürte ihren Stoß, dann hatte ich einen kleinen Spritzer Pisse.

Dann noch eins, dann ein Studienstream.

Ich schluckte so schwer ich konnte, immer noch überrascht, dass es so eine Erregung war.

Kathy muss sich auch erregt haben, sie knallte meine Muschi in meinen Mund, als sie einen weiteren Orgasmus erreichte.

Er hatte Mühe zu atmen, als er neben mich fiel.

Er fing an, mein Gesicht, meine Lippen und meinen Hals zu lecken.

Oh Baby ich komme und pisse auf dich VERDAMMT DAS IST SO WIRKLICH HEISS Willst du mich dazu bringen??

„Liebling, wir machen Dinge, die ich noch nie gemacht habe, aber ich liebe es.

Wie ich dir schon gesagt habe, werde ich alles versuchen, was du willst.

Sie drehte sich zu mir um, stieg aus dem Bett und fragte mich: „Musst du jetzt pissen?“

?

Ah ja, ich denke schon, kann ich es versuchen?

Hat sie gelächelt?

Ich habe eine Idee, von der ich denke, dass sie Spaß machen würde.

Lass uns ins Badezimmer gehen.?

Als wir im Badezimmer ankamen, ging Kathy hinüber und stellte sich auf die Toilette.

Er spreizte seine Beine so weit er konnte.

Sie bedeutete mir, zu ihr zu kommen und mich vor sie zu knien.

Mein Schwanz war fast auf Augenhöhe mit dem Toilettenhocker.

Kathy benutzte ihre Finger, um ihre Schamlippen zu spreizen.

Dann hob er meinen Schwanz mit seiner anderen Hand und richtete ihn auf ihre Muschi.

Er atmete schwer und ich konnte die Aufregung in seinen Augen sehen.

Ich wusste, was sie von mir wollte, also versuchte ich, mich genug zu entspannen, um mit dem Pissen anzufangen.

Alles, was ich bekommen konnte, waren ein paar kleine Skizzen, mit denen ich anfangen konnte, dann begann ich mit einem harten Lernfluss.

Kathy stöhnte, als die Strömung ihre Muschi traf.

Sie richtete es auf ihren Kitzler, machte ihre Hand auch nass und lief durch ihre Schamlippen. Dann drückte sie meinen Schwanz und hörte auf zu pissen.

Sie rieb ihre nasse Hand über ihre Schamlippen, führte dann ihre Hand zu ihrem Mund und leckte ihre Finger.

Er sah mich an, als wollte er sehen, wie meine Reaktion sein würde.

Er lockerte seinen Griff um meinen Schwanz und die Pisse fing wieder an zu fließen.

Sie betitelte meinen Schwanz, so dass die Pisse ihren Bauch und dann ihre Titten befeuchtete.

Er öffnete seinen Mund, als er den Strom der Pisse höher richtete.

Ich konnte nicht glauben, wie er mich anmachte, als ich zusah, wie diese schöne und sexy Frau meine Pisse in ihren offenen Mund leitete.

Sie würde etwas davon schlucken und etwas davon heraussickern lassen und zwischen ihren Titten herunterlaufen, durch ihren Bauch und von ihrer Muschi tropfen.

Der Strahl hörte auf und es gab nur ein paar kleine Spritzer, die sie in ihre Hand nahm und zu meinem Mund brachte.

Ich leckte es und schluckte es.

Ich sagte: „Verdammt, es war heiß.“

Kathy lachte: „Ja, von einer perversen Schlampe zur anderen.“

Ich zog sie an den Rand des Hockers, leckte ihre Schamlippen, hob dann ihren Körper hoch und fing dabei jede ihrer Brüste ein.

Ich leckte sie ganz nach unten, bis ich meine Zunge in ihren Mund schob.

Sie glitt vom Hocker und fing an, ihre schönen Brüste in meine Brust zu schieben.

Schließlich lösten wir den Kuss und ich schlug vor, dass wir duschen und dann frühstücken.

Kathy lächelte und sagte: „Keine Dusche jetzt, ich möchte, dass wir nass und nackt bleiben, bis wir essen.“

Ich lächelte, das?

Das ist okay für mich.

Dies wird etwas gewöhnungsbedürftig sein.

Als wir frühstückten, fragt Kathy, ob es in Ordnung sei, Cindy nach dem Essen anzurufen.

Ich sagte ihr, es wäre in Ordnung, wir müssten einkaufen, nachdem du angerufen hast.

Sie sagte mir, sie müsste zu ihr nach Hause kommen, um noch mehr Kleider zu holen und ihre Post zu checken.

Wir holten uns beide eine zweite Tasse Kaffee und gingen in die Höhle.

Kathy wählte Cindys Nummer und sobald sie abnahm, sagte Kathy: „Hi Hot Pants, warte einen Moment, ich stelle dich auf die Freisprecheinrichtung.“

Ich hörte Cindy sagen: „Hallo Fridge, was ist das Problem mit der Freisprecheinrichtung?“

Kathy lacht: „Kein Kühlschrank mehr, jetzt ist alles anders.“

Ich bin hier nackt, mit Pisse und Sperma bedeckt, meine Muschi tut höllisch weh und ich erinnere mich noch an den Geschmack von Sperma in meinem Mund.?

Das Telefon war für ein paar Sekunden völlig still, dann hörte ich?

OH HOLEY SHIT, DU BIST BEI FRANK!!!, Hallo Frank, wir lieben dich.

Ich lachte?

Hallo Cindy.?

Beth ist hier, wir haben letzte Nacht gefeiert und sie sind über Nacht geblieben.

Ich sagte Cindy, dass ich sie Kathy mit allen Details ausfüllen lassen würde, und ich hoffe, sie später zu sehen.

Ich putzte die Küche, erstellte eine Liste der Dinge, die ich brauchte, und ging dann zurück ins Arbeitszimmer.

Kathy war am Telefon.

Sie saß auf dem Sofa, das Gesicht in den Händen verborgen, und weinte.

Ich war verwirrt.

„Was ist los Baby, hat Cindy dich wütend gemacht?“

Sie sah mich an, Tränen liefen ihr über die Wangen und sie sah so verängstigt aus.

„Baby, rede mit mir, was zum Teufel?

was ist falsch ??

„OH Frank, ich habe es so vermasselt, ich habe dich so sehr verletzt.“

?Kathy!, wovon redest du, was hast du falsch gemacht??

Sie bedeutete mir, mich neben sie zu setzen.

»Frank, als Cindy und ich uns unterhielten, erzählte ich ihr, dass wir beim Ficken waren und dass du in mich gekommen bist.

Er sagte, es sei gut, dass ich noch die Pille nehme.

Kathy sah mich an und fing noch heftiger an zu weinen und mir wurde klar, was los war.

Wann hast du die Pille abgesetzt?

Sie brauchte ein paar Sekunden, um sich zu sammeln, bevor sie antworten konnte.

„Vor ungefähr sechs oder sieben Monaten und das wirklich Schlimme ist, dass ich meine Periode zur Hauptsendezeit habe.

Frank, es tut mir so leid, ich schwöre, es ist mir nicht in den Sinn gekommen, ich habe nicht erwartet, dass so etwas passieren würde.

Ich nahm mir etwas Zeit, um mich für das zu bedanken, was ich sagen wollte, dann sagte ich zu Kathy: „Schau, Schatz, du weißt nicht, dass du schwanger bist.

Die große Frage ist, wenn ja, was würdest du dagegen tun?

Kathy sah mich an, als versuchte sie, meine Gefühle zu lesen.

„Ich wünsche mir so sehr ein Baby, wenn ich schwanger wäre, würde ich es behalten.

Es ist alles meine Schuld, aber ich würde mich freuen zu wissen, dass du am weitesten weg bist.

Ich würde nicht erwarten, dass Sie irgendeine Verantwortung übernehmen.

„Liebling, ich glaube, was du mir sagst, dass du dich nicht daran erinnern kannst, dass du die Pille abgesetzt hast.

Verdammt, wir waren beide von der Leidenschaft des Augenblicks gefangen.

Jetzt muss ich Ihnen einige Fragen stellen und Sie müssen sehr ehrlich zu mir sein.

Erstens, abgesehen von der Tatsache, dass Sie möglicherweise schwanger sind, bedauern Sie, was zwischen uns passiert ist?

Kathy schüttelte den Kopf ?Nein?.

Komm schon, Sex und Leidenschaft beiseite, denkst du, du bist in mich verliebt?

Er sah mir ein paar Sekunden lang in die Augen und sagte dann: JA, ich will es.

„Okay, wir sind im Moment beide verheiratet, aber wir leben nicht mit unseren Ehepartnern zusammen und ich glaube nicht, dass wir das jemals wieder tun werden.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um darüber nachzudenken, bevor Sie antworten.

Würdest du in Betracht ziehen, mit mir zu leben, schwanger oder nicht?

Sie zögerte nicht, JA, JA, HÖLLE JA, du machst mich so glücklich, dass ich den Rest meines Lebens mit dir verbringen könnte.?

Okay, Schätzchen, hier ist, was wir meiner Meinung nach tun sollten.

Ich glaube, ich sollte dich jetzt nochmal ficken, falls wir es beim ersten Mal nicht geschafft haben.

Kathy sah mich lange schweigend an und fragte dann: „Was ist mit den anderen Dingen, die wir getan haben?“

Das Einzige, was sich ändert, ist, dass wir mehr tun und immer wieder neue Dinge erforschen.

Kathy legte beide Arme um meinen Hals und küsste mich so heftig, dass meine Lippen schmerzten, aber das macht mich auch an.

Er legte sich auf das Sofa und spreizte seine Beine.

Ich griff nach unten, hob ihre Beine an und leckte sie vom Arschloch bis zum Kitzler.

Kathy stöhnte?

Oh mein lieber liebender Mann, bitte nimm deine Muschi, wie du willst.?

Ich zog meine Zunge ein weiteres Mal zurück durch ihre Muschi, dann stand ich auf, platzierte die Spitze meines Schwanzes auf ihrer Öffnung und schob ihn hinein.

Es war so eng, dass ich mich langsam hinein und heraus bewegte und jedes Mal ein bisschen tiefer ging.

Kathy lehnte sich zurück, packte meinen Hintern und zog mich in sich hinein.

Ich hielt meinen Schwanz einfach fest, während sie mich mit ihren Vaginalmuskeln massierte.

Nach ein paar Sekunden fing ich an, mich ein wenig rein und raus zu bewegen.

Kathy flüsterte mir ins Ohr: „Fick deine kleine Muschi, schlag gegen mich und lass sie leiden.“

Ich hielt mich nicht mehr zurück, legte ihre Beine auf meine Schultern, stand auf meinen Knien auf und fing an, sie hart zu ficken.

Ich zog den Ball fast vollständig heraus und schlug den Ball tief zurück, wobei ich jedes Mal ein bisschen schneller wurde.

Unsere beiden Körper waren schweißgebadet und wir grunzten und stöhnten wie zwei wilde Tiere.

Kathy hatte einen Orgasmus nach dem anderen.

Sie zog sich mit ihren Beinen hoch und drückte ihre Muschi jedes Mal enger an mich, wenn sie kam.

Es war so nass, dass ich jedes Mal, wenn ich es traf, ein läppendes Geräusch hörte.

Ich konnte spüren, wie sich meine Eier zusammenzogen und ich wusste, dass ich meine Ladung in ihre wunderbare heiße Muschi schießen würde.

Ich fing an, Zeile für Zeile Sperma zu schießen, bis ich fühlen konnte, wie es jedes Mal aus ihrer Muschi kam, wenn ich sie dagegen schlug.

Kathy sieht aus, als wäre sie in einer anderen Welt.

Immer wieder wiederholen, FUCK, FUCK, FUCK.?

Kathy benutzte ihre Vaginalmuskeln, um den letzten Tropfen Sperma von meinem langsam erweichenden Schwanz zu melken.

.

Ich hielt Kathys Beine mit meinen Armen fest, während ich meinen Kopf auf ihre Schulter legte.

Ich konnte fühlen, wie unsere Säfte in ihre Muschi flossen.

Sobald sich meine Atmung wieder normalisiert, bewege ich mich an Kathys Körper entlang, bis mein Mund über ihrer Muschi ist.

Ich konnte sehen, wie unser Sperma aus ihrer Muschi und in ihre Arschspalte kam.

Ich schob ihre Beine ein wenig zurück und fing an, ihre nasse kleine Rosenknospe zu lecken.

„Oh Baby, lutsche mein versautes Arschloch.“

Genau das tat ich, ich legte meinen Mund auf sein Arschloch und fing an zu saugen, während ich meine Zunge so tief wie möglich hineinstieß.

Ich streckte meine Zunge heraus und fing an, unser Sperma zu lecken, als es aus ihrer Muschi floss.

Es war ein bisschen dick, es schmeckte ein bisschen salzig und ich wusste, dass ich dann mehr wollte.

Ich hörte Kathy sagen: „Bring mir das Baby, ich habe auch Hunger.“

Als ich meinen Mund auf ihre Muschi legte, drückte sie nach unten und ich fing eine große Kugel in ihrem Mund auf.

Ich stand auf, um sie zu küssen, aber sie hielt den Mund offen.

Ich hielt meinen Mund ungefähr sechs Zoll über ihren, öffnete meine Lippen ein wenig und ließ eine dünne Linie unseres Spermas von meinem Mund zu ihrem fallen.

?AAAHHHHH?

war alles, was er sagte, als er jeden Tropfen schluckte.

Als mein Mund leer war, beugte ich mich vor und küsste sie sanft auf die Lippen.

Ich unterbrach den Kuss und zog mich zurück, um die Tränen in Kathys Augen zu sehen.

Baby, warum die Tränen, was ist los?

»Oh Frank, du machst mich so glücklich.

Ich hatte noch nie so viel sexuelle Freiheit und ich liebe es außer freundlicher und süßer Liebe.

Ich habe das noch nie zuvor gewusst und das sind Freudentränen.

Wir lagen eine Weile da, hielten einander und genossen das Gefühl der Liebe, das zwischen uns floss.

Ich fing an aufzustehen und ihr zu sagen, dass wir weitermachen mussten.

»Wir mussten ein paar Einkäufe erledigen und vielleicht zu Mittag essen, bevor wir nach Hause gingen.

Kathy sprang auf, „OH SCHEISSE, ich muss Cindy anrufen, ich habe ihr gesagt, ich würde mit dir darüber reden, dass sie heute Abend oder morgen kommen.

War das, bevor Sie die Pille erwähnt haben?

Ich sah aus wie eine Kathy mit einem verwirrten Blick.

Cindy fragt, ob ich dir vom Schaukeln erzählt habe und ob du interessiert bist.

Ich habe ihr gesagt, was du gesagt hast, und sie war ganz aufgeregt und wollte wissen, ob du akzeptieren würdest, dass sie heute Abend oder morgen kommen.

Wenn nichts anderes, könnten wir alle reden und sehen, ob wir noch interessiert sind.

Ich dachte kurz nach und fragte dann?

Ok, erinnere dich an mich, was hast du gesagt ??

Sie lacht nervös, „Als ich dich frage, ob du mit einem Paar tauschen möchtest, wenn du die Möglichkeit hättest, hast du gesagt: „Nicht ja, aber HÖLLE JA.“

»Ich muss sie anrufen und ihr sagen, dass der Deal jetzt vorbei ist.

„Zeig es mir jetzt, Cindy wollte, dass ich sie frage, ob sie, Ken, Beth und Paul kommen und mit uns reden könnten, um zu sehen, ob wir daran interessiert wären, Sex mit den vieren zu haben.

Das würde so etwas wie Cindy und Beth in einer 69 bedeuten, während ich eine von ihnen von hinten und vielleicht in den Arsch ficke.

Du könntest uns zusehen, wie Paul dich fickt, während du Kens Schwanz lutschst, ist es das, wovon du sprichst??

Kathy sah zu Boden und nickte nur mit dem Kopf.

„Gab es etwas, worüber ihr Mädels gesprochen habt, was passieren könnte?“

Als sie antwortete, flüsterte sie so leise, dass ich sie kaum erreichen konnte.

Ich würde gerne sehen, wie du einen mit Sperma bedeckten Schwanz lutschst, gerade als er aus einer unserer Fotzen gezogen wurde?

Kathi!!

Was zur Hölle hast du dir dabei gedacht, ICH STELLE JEMANDEN?

DER HÄSSLICHE SPERMASCHWANZ IN DEINEM MUND ??

Ich konnte sehen, wie der Teer ihre Augen füllte, und ich wusste, dass es an der Zeit war, sie nicht mehr zu ärgern Gefühle. ,

deswegen muss ich sie anrufen.

Ich blickte nach unten und konnte die Feuchtigkeit auf ihrem getrimmten Schamhaar glänzen sehen.

Ich stieg über sie, legte meinen Arm um ihre Schulter und zog sie an mich heran.

Als sie ihren Kopf auf meine Schulter legte, nahm ich ihre andere Hand und stieß meinen Zeigefinger in ihre Muschi.

Es war klatschnass.

Ich fügte meinen Mittelfinger hinzu und fickte sie mit ein paar Schlägen.

Ich entfernte meine Finger, hob sie an, sodass wir beide den Saft ihrer Muschi sehen konnten, der an ihnen klebte.

Ich steckte meinen Zeigefinger in meinen Mund und saugte daran, um ihn zu reinigen.

Sie legte meinen Mittelfinger an ihre Lippen, sie saugte ihn in ihren Mund.

Ich konnte fühlen, wie seine Zunge meinen Finger leckte, als ich ihn herauszog.

Schätzchen, du wirst tropfnass, nur bei dem Gedanken an all das.

Wir haben beide darüber nachgedacht und ich denke, wir werden so lange weitermachen, bis wir es versuchen.

Wir haben bereits in weniger als anderthalb Tagen mehr getan oder darüber gesprochen, mehr zu tun, als jeder von uns in unserem gesamten Eheleben getan hat.

Warum rufst du nicht Cindy an und sagst ihr, dass wir nichts versprechen können, außer einem offenen und ehrlichen Gespräch darüber, dass wir sechs zusammenkommen, um Sex zu haben?

Dann werden wir duschen, uns anziehen, einkaufen und fertig.

Kathy rief Cindy an und bereitete die Dinge für etwa 19:00 Uhr vor.

Er erzählte ihr auch von dem Unsinn, die Pille nicht zu nehmen und was wir beschlossen hatten.

Cindy war aufgeregt und sagte Kathy, sie würde erklären, wie wir mit ihnen spielen und trotzdem ihre Form schützen könnten, indem sie von jemand anderem schwanger würden.

Wir beendeten das Haus und fuhren in die Stadt.

Kathy sagte, ich solle zu ihr nach Hause kommen und sie noch ein paar Klamotten holen und ihre Post checken lassen.

Er ging mit mehr Kleidung und Post in der Hand ein und aus, wenn auch weniger als fünf Minuten.

Auf dem Weg in die Stadt hat er seine Post überprüft.

Das meiste davon war Junk-Mail, aber ein Brief war von ihrem Ehemann Jerry.

Er öffnete es und begann zu lesen.

Ich konnte an ihrem Blick erkennen, dass es nicht gut war.

Ich frage, ist alles in Ordnung?

»Gib mir eine Minute, Schatz.

Nach ein paar Minuten fing er an, mir den Brief vorzulesen.

Im Grunde sagte Jerry ihr, dass er wusste, dass die Dinge zwischen ihnen nicht funktionieren würden, sie wollte so viel mehr als das, was er zu bieten hatte.

Sie wollte ein neues Leben beginnen, das sie nicht einschloss.

Er hatte einen Anwalt gefunden, der eine Trennungsvereinbarung ausarbeiten und sofort eine unangefochtene Scheidung erwirken konnte.

Dieser Arsch sagte ihr, der Anwalt wollte 800,00 $, um das alles zu tun.

Jerry sagte ihr, wenn sie die Hälfte bezahle, würde sie die andere Hälfte bezahlen und alles, was sie wolle, sei die Hälfte der Kosten für Haus und Auto.

Kathy erzählte mir, dass Jerry nie einen Cent für das Haus oder das Auto bezahlt hatte.

Er hatte sogar das Auto bezahlt, das er jetzt fuhr.

Er sagte, er wolle wirklich gehen, aber selbst wenn er das Geld hätte, würde er ihn nicht für etwas bezahlen, das ihm nicht gehörte.

Ich frage Kathy, ob sie wisse, wo Jerry sei und wie man ihn telefonisch erreichen könne.

Ich war überrascht, als er sagte, wo es war.

Es war dieselbe Stadt, in der meine Frau Peggy war.

Ich sagte ihr, sie solle mir ein paar Tage Zeit geben und mir zeigen, was ich tun könnte.

Wir hielten zuerst an einer Drogerie, sammelten dort die Sachen, die ich wollte, und machten uns dann auf den Weg quer durch die Stadt zu einem Buch- und Spielzeugladen für Erwachsene.

Obwohl es viele ähnliche Orte in der Stadt gab, habe ich mich für diesen entschieden, weil er in einem guten Teil der Stadt und in einem Einkaufszentrum liegt, nicht in einer heruntergekommenen Seitenstraße.

Es fiel mir schwer, Kathy dazu zu bringen, mit mir in den Laden zu gehen.

Schließlich stimmte er zu und ich war mir sicher, dass wir beide verloren aussahen, als wir hereinkamen, da es das erste Mal für uns beide war.

Zu unserer Überraschung war zu dieser Zeit nur ein weiteres Paar im Laden und die Verkäuferin war eine adrett aussehende junge Dame in den Zwanzigern.

Kathy fragte mich, was ich da sehe, ich lachte und sagte ihr, ich sei mir nicht sicher.

Die Verkäuferin stellte Vorräte auf hängende Regale in der Nähe, wo wir waren.

Das andere Paar ging über sie hinweg und die Frau sagte ihr, dass sie nach dem neuen Kolibri suchten, ihn aber nicht gefunden hatten.

Die Verkäuferin sagte ihr, er sei gerade angekommen und noch im Lager.

Als die junge Frau zum Lagerhaus ging, drehte sich das Paar zu uns um und die Frau fragte Kathy, ob sie den Kolibri schon probiert habe.

Katy wurde knallrot und schüttelte den Kopf.

Die Frau lacht und entschuldigt sich und fragt, ob wir Neulinge seien.

Ich sagte ihr, es sei unser erster Besuch in einem Erotikgeschäft.

Wir wurden gebannt, nur dem Namen nach, Dan, Katie, Frank, Kathy.

Katie fragt auch, worauf wir uns einließen.

Ich sagte ihr, dass wir hauptsächlich auf Entdeckungsreise gehen.

Dan frage nach Vibrator, Dildo, Anal, Penisringe, Gleitmittel, was hattest du im Sinn?

Kathy und ich lachten beide und ich sagte: „Alles oben Genannte, nehme ich an, wir wissen es nicht genau.

Die Verkäuferin kehrt mit einem seltsam aussehenden Artikel in einer versiegelten Verpackung zurück.

JA, das ist es, ich nehme es.

Dan fragt, ob wir dachten, sie wären neugierig, wenn sie ihre Hilfe anboten.

Kathy lachte, vielleicht ein wenig verlegen, aber ich denke, das würden wir zu schätzen wissen.

Ich nickte zustimmend.

Katie fragt, ob uns einfache Gespräche unangenehm wären, wie einen Hahn einen Hahn zu nennen?

Wir haben ihr beide gesagt, dass wir es lieber tun, als um den heißen Brei herumzureden.

Katie zeigte uns das Spielzeug, das sie in der Hand hielt.

Er bezeichnete jeden Abschnitt so, wie er ihn beschrieb.

Es ist wasserdicht, der kleine Schnabel dreht sich über die Klitoris hin und her, die Flügel massieren jede Seite der Klitoris, der Durchgang ist lang genug, um tief genug in die Muschi zu gehen, damit die eiförmige Kugel schließlich erreicht wird

der Punkt g.

Funktioniert am besten mit einem Gleitmittel.

Wir waren über eine Stunde mit Dan und Katie dort.

Wir haben jeden Artikel im Shop abgedeckt und wofür er verwendet wurde.

Am Ende hatten wir ein so genanntes Starter-Kit.

Wir dankten ihnen für ihre Hilfe und sagten ihnen, dass wir uns vielleicht irgendwann wiedersehen würden.

Sie sagten uns, dass sie von außerhalb der Stadt kamen und hier waren, um Freunde zu besuchen.

Sobald wir nach Hause kamen, öffnete Kathy alles und inspizierte jeden Gegenstand, während sie ging.

Wir hatten zwei Tüten Nagellack und eine neue Duschtasche, den Kolibri, zwei Sets Analplugs klein, mittel und groß, drei verschiedene Arten von Gleitgel und einen Duschzusatz und Nagellack sowie eine Packung Hygienetücher für Spielzeug.

Kathy hob die Emaillebeutel auf und fragte: „Bist du bereit, dein Arschloch reinigen zu lassen?“

Ich lachte, als ich alles einsammelte und zum Hauptbadezimmer ging.

Wir füllten die Taschen und fuhren fort, sie zu polieren.

Es war eine seltsame Erfahrung für uns beide, aber was wir taten und warum es ein echter Durchbruch für uns beide war.

Nach der zweiten Politur benutzte Kathy ihre neue Duschtasche, während ich die Dusche anpasste.

Wir genossen beide das heiße Wasser, während wir uns gegenseitig einseiften und streichelten.

Besonderes Augenmerk haben wir auf den Intimbereich gelegt.

Kathy drückte mich gegen die Duschwand und sagte mir, ich solle meine Pobacken spreizen.

Ich tat, was mir gesagt wurde, als er auf die Knie fiel.

Er legte einen Finger an mein Arschloch.

Sie versuchte nicht wirklich, ihn hineinzudrücken.

Er entfernte seinen Finger und ich spürte, wie seine Zungenspitze die Unterseite meiner kleinen Rosenknospe drückte und leckte.

Ich drückte zurück, als Kathy ihre Zunge in mein Arschloch steckte.

Er schob die Spitze einfach hinein.

Sie zog sich zurück, als ich es hörte, ?GGGGRRRRRR, ich stecke dir den dicken Plug in den Arsch und ficke dich gut!?

Sein vulgäres Versprechen machte mich wirklich an.

Was würdest du noch gerne tun du kleine Freche Schlampe??

„Ich will, dass du mir deinen großen Schwanz in den Hals schiebst.

Lass mich schlucken, auch wenn ich kotze und kotze, ich ficke weiter, bis du mir deine heiße Ladung in den Hals schießt.?

An diesem Punkt machte es mich so an, dass ich bereit war, alles zu tun, was diese Frau verlangte.

Ich sagte ihr, sie solle lange genug loslassen, um mich für eine Sekunde aus der Dusche zu holen.

Ich fand das Gleitmittel, von dem Dan und Katie uns erzählten, sehr glatt und auch gut.

Ich ging zurück in die Dusche, ließ das Wasser über meinen Rücken laufen, während ich etwas Gleitgel in Kathys Hand goss.

Mein Schwanz lief vor dem Sperma aus und Kathy mischte das Gleitmittel an, während sie meinen Kopf und meinen Schwanzschaft bedeckte.

Sie sah zu mir auf und ich konnte eine Mischung aus Aufregung und Angst auf ihrem Gesicht sehen.

Fick meinen Mund Baby, lass mich meine Kehle nehmen, BITTE!?

Ich legte meine Hand hinter seinen Kopf und nahm eine Hand voller Haare.

Kathy öffnete ihren Mund weit und versuchte nicht einmal daran zu saugen.

Ich war aufgeregter als je zuvor in meinem Leben.

Ich wollte so sehr tun, was sie wollte.

„Ich werde dir meinen Schwanz in den Hals schieben und dich ficken, bis ich auf dich abspritze, verdammtes Sperma lutschendes Miststück?“

Ein leises Stöhnen entkam Kathys Mund, als ich ihren Kopf nach vorne zog und meinen Schwanz in ihren Hals stieß.

Sie würgte mehrmals, aber ich hielt ihren Kopf etwa eine Sekunde lang fest und zog mich dann zurück.

Es dauerte mehrere tiefe Atemzüge, bevor ich meinen Schwanz wieder bis zum Anschlag nach oben drückte.

Er fing an, etwas mit seiner Kehle zu machen, was mir ein so gutes Gefühl gab, dass ich kurz vor dem Abspritzen war.

Dieses Mal zog ich alles heraus und fragte sie, was sie tat, um sich so gut zu fühlen.

Er sah sie mit einem verwirrten Blick an.

„Mit deinem Schwanz in meiner Kehle kann ich nicht richtig atmen, also habe ich geschluckt und versucht, etwas Luft zu bekommen?

sagte er und lächelte mich an.

„Du liebst ihn wirklich, nicht wahr Baby?“

Er lächelte und nickte, als er seinen Mund wieder öffnete.

Ich schob meinen glatten, harten Schwanz in ihre Kehle, nahm ein paar kurze Stöße hinein und heraus und zog ihn dann fast vollständig heraus, damit sie zu Atem kommen konnte.

Ich wiederholte dies mehrmals und kam jedes Mal kurz vor dem Abspritzen.

Ich konnte das Geräusch hören, das ihre Finger machten, als er in ihre nasse Muschi rammte.

Kathy schob ihre Hand zwischen meine Wange.

Sie war glitschig von dem Gleitmittel, das ich zuvor in ihre Hand gegossen hatte.

Sie rieb etwas Gleitmittel auf mein Arschloch, das nächste Mal, als ich meinen Schwanz in ihren Hals schob, überraschte sie mich, wie sie ihren Finger an meinem Schließmuskel vorbeischob, bis ihre Knöchel gegen meine Wangen schlugen.

Es gab etwas Schmerz und Unbehagen, aber es war auch erregend genug, um mich dazu zu bringen, drei schnelle Schüsse heißes Sperma in Kathys Kehle zu schießen.

Kathy stieg wieder auf meinen Schwanz und saugte das restliche Sperma in ihren Mund, als es ihren eigenen Orgasmus erreichte.

Sie fingerte meinen Arsch ein paar Mal und zog sich dann heraus.

Er stand auf und sah mich an, seine Lippen zu einem angespannten Lächeln geschlossen.

Ich wusste, dass das Verlangen später kommen würde, also legte ich meine Lippen auf ihre und öffnete meinen Mund.

Er schob einen Tropfen meiner Wichse in meinen Mund, ich saugte ihn ein und schluckte ihn.

Sie unterbrach den Kuss und hob ihre muschigetränkten Finger und schob einen in meinen Mund.

Ich saugte sie aus ihrem Saft und steckte dann den anderen Finger in ihren Mund.

Als er es herauszog, überraschte er mich erneut.

Er hob den Finger, den er gerade aus meinem Arsch gezogen hatte, steckte ihn dann in seinen Mund und saugte daran.

Nachdem der Schock abgeklungen ist, frage ich Kathy: „Du bist wirklich eine dreckige und versaute kleine Schlampe, nicht wahr Baby?“

„Was würdest du sagen, wenn ich dir sagen würde, dass das mein wahres Ich ist und wie ich schon immer sein wollte?“

Ich antwortete nicht gleich, stattdessen wasche ich beide noch einmal und dann stiegen wir aus der Dusche.

Ich habe Kathy getrocknet, als ich es ihr gesagt habe.

»Kathy, bitte hör mir zu und glaube, was ich sage.

Ich glaube, wir sind seit Jahren verliebt und fühlen uns sexuell angezogen.

Wir waren mit jemand anderem verheiratet und haben nicht zugelassen, dass zwischen uns etwas passiert.

Die Dinge sind jetzt anders.

Ich liebe dich, aber sexuell bin ich genauso komisch und pervers wie du.

Ich liebe es, dass du mich überraschst, mich zum Narren hältst und mich herausforderst.

Ich liebe alles, was wir getan haben, und kann es kaum erwarten, mehr zu erfahren.

Kathy war sehr leise, als sie mich abtrocknete.

Er ging hinüber, nahm einen der kleinen Analplugs und eine Flasche Gleitgel.

Sie kam mit einem verschmitzten Lächeln zu mir zurück und sagte: Nimm diesen Korken, fette ihn ein und stecke ihn mir in den Arsch.?

Als ich das Gleitmittel in meine Hand goss, wandte sich Kathy von mir ab, beugte sich vor und öffnete ihre Wangen.

Ich konnte nicht widerstehen, ich bedeckte ihren Arsch gut mit Gleitmittel, dann schob ich meinen Finger an ihrem Schließmuskel vorbei und so weit wie möglich in ihren Arsch.

Er drückte zurück und stieß ein leises Stöhnen aus.

Ich fuhr mit meinem Finger ein paar Mal hinein und heraus, zog ihn dann heraus und drückte meine Zunge so tief wie ich konnte.

Kathy verbreiterte ihre Wangen weiter und erlaubte meiner Zunge, ein wenig tiefer zu gehen.

Ich streckte meine Zunge heraus und drückte dann den Analplug ganz nach unten.

Sein Schließmuskel zieht sich um den kleinen Abschnitt des Plugs zusammen und hält ihn an Ort und Stelle.

Wie fühlt es sich an Baby?

Ich frage?

Er kicherte: „Als ob ich etwas in meinem Arsch stecken hätte, aber es macht mich an, nur zu wissen, dass es da ist.

Kathy nahm den anderen kleinen Analplug und das Gleitgel.

Er drehte sich um und sah mich mit einem schelmischen Lächeln im Gesicht an.

Okay Lover, spreize deine Wangen, damit ich deinen neuen Freund in deinen Arsch schieben kann.

Ich beugte mich vor, griff nach meinen Wangen und gab ihr freiwillig Zugang zu meinem Arsch, damit sie tun konnte, was sie wollte.

Ich konnte das frische Gleitmittel spüren, als er es auf meinen Arsch rieb.

Dann drückte er die Spitze des Korkens gegen mein Arschloch und drehte es ein bisschen.

Dann konnte ich fühlen, wie sich mein Schließmuskel dehnte, als er den Plug in meinen Arsch schob.

Er drehte und bewegte die Wirbelsäule in kleinen Kreisen, während er sie weiter drückte, bis sich mein Muskel um den kleinen Abschnitt der Wirbelsäule fest anspannte.

Er tätschelte mir den Hintern und sagte: „Okay Schatz, jetzt sind wir beide verstopft.“

Wir lachten beide, als wir Hand in Hand zum Bau gingen.

Es war gegen 17 Uhr und ich schlug ihr vor, Cindy anzurufen, um sicherzugehen, dass heute Abend noch alles läuft.

Kathy rief an und die beiden unterhielten sich eine Weile.

Dann sagte mir Kathy, dass Cindy wollte, dass ich es auf Freisprecheinrichtung stelle, sie wollte mit beiden gleichzeitig sprechen.

Cindy sagte: „Hallo Frank, der Kühlschrank hat mir gesagt, dass sie schwanger sein könnte, wollte dich nur wissen lassen, dass wir alle für euch ziehen.

Wir wollten Sie auch darüber informieren, dass wir eine kleine Änderung in unseren Plänen haben, wenn Sie beide damit einverstanden sind.

Wir haben ein paar Freunde von außerhalb, die das Wochenende bei uns verbringen.

Wir würden sie gerne heute Abend mitnehmen, wenn es Ihnen nichts ausmacht.

Ich frage: Kennen sie den Deal, vielleicht nur ein Treffen und ein Gespräch und sonst nichts?

„Sie können darauf wetten, mein Freund, und sie sind sehr begierig darauf, Sie beide kennenzulernen.“

Ich sah Kathy an und sie nickte, ja.

Ich sagte Cindy, wenn alles gut laufe, könnten wir als nächsten Schritt so etwas wie Strip-Poker spielen.

Sie sagte mir, sie hätte ein paar Ideen, von denen sie dachte, dass sie uns gefallen würden, wenn sie so weit gehen würde.

Wir sehen uns in etwa zwei Stunden.

Hinzufügt von:
Datum: April 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.