Mein Name ist Ersin, alle zusammen. Eigentlich bin ich jetzt 25, aber ich wollte dir eine Sexgeschichte erzählen, die ich mit 18 Jahren durchgemacht habe. Zu dieser Zeit konnte ich natürlich meine Jugend nicht überwinden, aber gleichzeitig interessierte ich mich sehr für Mädchen, die gerade die High School abgeschlossen hatten. In unserer Nachbarschaft hatte ich einen Freund namens Esra, der Ihr Nachbar ist, und wir waren sehr gut unter uns, und wir haben uns immer Brüder genannt. Aber wie gesagt, weil ich mich damals immer zu Mädchen hingezogen fühlte

Ich mochte auch Esras Körper sehr. Wie auch immer, es gab solche Witze unter uns, und als ich ihn berührte, war ich natürlich nett, ich wusste nicht, wie er reagieren würde. Zu dieser Zeit waren Sommerferien und wir verbrachten fast jede Minute des Tages mit Esra, manchmal bei uns zu Hause, manchmal bei ihnen zu Hause, spielten Spiele im Internet oder machten Dinge zusammen. Mein Interesse an dem Mädchen wurde stärker, aber ich wusste natürlich nicht, ob sie sich für mich interessierte.

Wie auch immer, eines Tages, während des Gesprächs, fing ich an, über Sexualitätsprobleme zu sprechen und mich damit zu unterhalten. In diesem Moment hätte ich nie gedacht, dass ich mit ihm zusammen sein könnte, aber ich sah, dass ich auch ein Herz habe, und Langsam begann ich über die Idee nachzudenken, Sex mit ihm zu haben. Ich dachte, wir würden es eines Tages tun, wenn meine Mütter nicht zu Hause waren, aber das Leben zog uns an einen völlig anderen Ort, so dass die Ereignisse sehr oft ans Licht kamen und wir mit Esra in einem leeren Gebäude in unserem Haus waren. Ich möchte dir diese Geschichte erzählen. Wie gesagt, als ich eines Abends wieder eine SMS an Esra schrieb, ging es darum, Sex zu haben, weil dein Tag zusammen durchläuft.

Seit ich merkte, dass er die Idee hatte, bei mir zu sein, fühlte ich mich schon viel wohler beim Reden und Schreiben, so dass ich nicht anders konnte, als zu fragen, ob wir es eines Tages versuchen sollten. Obwohl Esra ein wenig schüchtern war, akzeptierte sie nach kurzer Beharrlichkeit. Während er darüber nachdachte, ob er zu Hause oder zu Hause sein sollte, dachte er an das leere Gebäude, das derzeit fertiggestellt war, sich aber noch im Bau befindet. Wir gingen dorthin, als wir heimlich von Ihrer Familie rauchen wollten, wir machten einen Platz, um dort zu sitzen, wir dachten, wir könnten dort zusammen sein.

Wir waren mit Esra einverstanden, uns am nächsten Tag um drei Uhr zu treffen, aber diese Stunde kam nicht für mich, ich war wirklich aufgeregt über das, was wir erleben würden. Wir kamen beide gerade rechtzeitig zum Gebäude und ich denke, wir waren beide sehr aufgeregt darüber, was als nächstes passieren würde. Da ich ein Mann bin, musste man natürlich etwas selbstbewusster sein. Das habe ich auch getan. Während Esra neben mir saß, drehte ich sie zu mir und begann langsam ihre Lippen zu küssen. Esra gab mir eine solche Antwort, dass sie wirklich viel williger war als ich. Was mir passiert ist, hat mir natürlich sehr gut gefallen.

Danach legte ich langsam meine Hand auf Esras Brüste, da sie noch ein Teenager war, ihre Brüste waren nicht so groß und auffällig, aber ich streichelte und berührte sie wirklich gern. Als sie sich berührte, wurden Esras Küsse immer härter und sie biss sich von Zeit zu Zeit auf die Lippen. Offensichtlich hatte sie viele Pornofilme gesehen, also war sie in dieser Hinsicht erfahren. Wie auch immer, danach legte Esra ihre Hand auf mein Werkzeug. In diesem Moment beschleunigte sich mein Herzschlag so schnell, dass ich Ihnen dies nicht wirklich in Worten sagen kann, als zum ersten Mal eine Frau meinen Penis berührte, und ich war sehr aufgeregt.

Natürlich war dies das erste Mal, dass ich ein Ereignis erlebte, bei dem es mir sehr peinlich wäre, so engen Kontakt mit einer Frau zu haben, und plötzlich ließ ich los. In diesem Moment war ich natürlich ein wenig verlegen vor Esra, aber ich tat das nicht, und sie verstand meine Situation und fing wieder an, meinen Penis zu streicheln, um mir zu helfen, aber diesmal gab es einen Unterschied. Er reinigte zuerst meinen Penis mit der Serviette, die er mitgebracht hatte, wischte das Sperma nach vorne und fing dann an, mich mit seiner Hand zu masturbieren. In diesem Moment auch unter mir

Ich kam, um Esra zu fragen, weil aus ihrem Verhalten klar hervorgeht, dass sie zuvor eine solche Beziehung hatte und ich es nicht ertragen konnte. Ich fragte: „Hattest du schon einmal Sex?“ Er sagte auf eine etwas sarkastische Weise: „Was hast du gedacht, was ich getan habe?“, Aber diese Aussage hat mir wirklich das Gefühl gegeben, sehr wohl zu sein. Wie auch immer, wir konnten unser Geschäft nach unserem Seelenfrieden fortsetzen, diesmal handelte ich eifriger und mutiger.

Während ich einerseits ihre Lippen tat, tat ich andererseits das, was sie tat, und indem ich meine Hand in die Jogginghose legte, fing ich sofort an, ihre Weiblichkeit zu berühren, dh ihre Vagina zu streicheln. Nach kurzer Zeit waren wir beide genug erregt, tatsächlich hatten Esras Säfte des Vergnügens angefangen, auf meiner Hand zu verschmieren, und ich dachte, es hätte keinen Sinn mehr zu warten, ich legte sie auf die Pappen, die wir auslegten. Ich meine, obwohl nicht so sehr wie Esra, hatte ich mit mir Pornofilme gesehen, und ich wusste zumindest, wie es geht, und selbst in dieser Nacht habe ich mir die Filme angesehen, um ein paar Ideen zu bekommen.

Ich schlüpfte zwischen Esras Beine, legte meinen Penis gegen ihre Weiblichkeit und fing an, sie noch mehr mit Vergnügen zu bringen, indem ich ein wenig Vergnügen in ihr Wasser rieb. In der Zwischenzeit kamen solche Worte aus Esras Mund, dass sie wirklich keine Prostituierten von 40 Jahren vor mich warf. Als er sprach wie „Mann fick mich, fick mich, trab meine Muschi“, fing ich an zu tanken. Am Ende konnte ich es nicht länger aushalten und verwurzelte es mit großer Kraft. Ich redete wirklich so lächerlich, dass Esra Tränen in die Augen bekam und sogar schrie.

Als er schrie, bekam ich ein wenig Angst und wartete, aber er sagte mir, ich solle anhalten und weitermachen, also fing ich an, hineinzugehen und ihm ständig zuzuhören. Als ich traf, wurden Esras Stimmen des Vergnügens lauter und sie stöhnte wirklich so gut, dass ich nicht genug davon bekommen kann, sie zu ficken. Ich weiß also nicht, wie lange es her ist, aber es hat nicht zu lange gedauert, ich habe mich nicht scheiden lassen. Nachdem ich in meine Augen geschaut und gesagt hatte, ich komme meine Liebe, entfernte ich sofort meinen Penis und steckte ihn ein es zwischen meinen Brüsten.

Nachdem ich es einige Male dort gemacht hatte, begann ich ernsthaft zu ejakulieren, und ich bemerkte, dass Esra wegen des Zitterns ihres Körpers mit mir ejakulierte. Wirklich, wir haben es beide so sehr genossen und ich zitterte und war leer. Ich konnte immer noch nicht glauben, was ich in diesem Moment durchmachte. Es war das erste Mal, dass ich mit einer Frau zusammen war und natürlich hat es mir sehr gut gefallen. Es war das erste Mal, dass ich Sex hatte und ich würde nicht sofort satt werden

Sexgeschichten Ich erzählte Esra, dass ich nicht mehr schlief und fragte, ob wir noch eine Mail schicken könnten. Wie gesagt, er war viel aufgeregter und enthusiastischer als ich von Anfang an. Als ich so eifrig war wie er, konnten wir es nicht ertragen und waren wieder zusammen. Jetzt sehen wir ihn nicht mehr, aber zu dieser Zeit gingen wir, wann immer wir eine Chance hatten, zu diesem Gebäude und waren zusammen. Also liebte ich es, mit ihm zusammen zu sein, und selbst dann verliebte ich mich, aber wir trennten uns, weil er mich betrogen hatte. Dann ging er und war weiterhin mit jemand anderem zusammen.

Kategorie:

Sex Geschichten

Hinterlasse eine Kommtentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*