Xnxx.com

0 Aufrufe
0%


Wilder wilder Bruder
* Ein jüngerer Bruder findet sich bei seiner älteren Schwester wieder. Fühlte er sich frei, in Papas altem Wohnwagen draußen zu machen, was er wollte?*
__Conley ist mein Name. Ich habe eine ältere Schwester namens Roxie. Papa schüttelt nur den Kopf und sagt, es sei wild. Sie hat lange schwarze Haare und große Brüste. Ich hatte sie schon einmal nackt gesehen und es gefiel ihr, wenn ich sie ansah. Hat er es mir nie gesagt? Aber dieses Mal führte er mich ins Schlafzimmer und schloss die Tür. Er stand mit dem Rücken zur Tür und lächelte mich an.
Dann legte er mich auf sein Bett und legte sich auf mich. Sie fragte mich ganz leise: ?Gefallen dir meine Brüste?? Ich war jung und habe zugegeben, was ich getan habe. Ich dachte, du würdest meinem Vater sagen, dass ich auf ihn herabschaue. Stattdessen fing sie an, meinen Schwanz zu befühlen. Ich wurde hart, obwohl ich versuchte, es nicht zu tun. Er sagte: Conley, du bist ein harter Kerl. Was wäre, wenn ich Papa sagen würde, dass er mich ansieht und einen Steifen bekommt?
Oh verdammt Mein Vater wird mich verprügeln. Ihre Brüste auf meiner Brust waren großartig. Ich konnte ihr Dekolleté nur Zentimeter von meinem Gesicht entfernt sehen. Sie drückte weiterhin meine Erektion und lächelte. Träumst du, dass ich nachts nackt bin, Conley?
Ich konnte nicht anders als zu lächeln. Er packte mein Kinn und sagte: Was schaust du dir an? Schaust du auf mein Dekolleté? Du kleiner Perverser Dann lächelte er und sagte: Willst du sie berühren, Conley? ?Lutsch sie? Ich dachte, ich wäre schon in Schwierigkeiten und nickte? Ja?
Ich werde diesen Blick in deinen Augen nie vergessen. Sie sah aus wie eine verrückte Frau oder so. Ich muss einem ungezogenen Kind eine Lektion erteilen. Nicht bewegen, Augen schließen? Er fing an, mich mit seiner feuchten Zunge zu küssen.
Ewww, deine Schwester küssen? Nicht beinhaltet?. War es irgendein sexy Gefühl? Mir gefiel, dass ich weiterhin das Gefühl hatte, meine Erektion würde immer härter.
Du wirst tun, was ich sage, Conley, oder du wirst in große Schwierigkeiten geraten. Und jetzt? Küss meine Brüste.
Hat er gerade gesagt, dass du meine Brüste küssen sollst?
Sie zog ihr Hemd und ihren BH hoch und hielt mir ihre Brüste ins Gesicht. Sie nahm eine meiner Hände und legte sie auf ihre Hüfte. Drück meinen Arsch? Tu es? Ich tat es gerne, als sie sich jetzt an meinem Ständer rieb. Mit der anderen Hand fühlte ich ihre wundervollen Brüste.
Halten Sie den Mund zu diesem Thema, Conley Tun Sie einfach, was ich sage.
Bei mir war alles in Ordnung. Sie hatte große, weiche Brüste zum Fühlen und ich spürte ihren schönen, festen Hintern, als sie sich über meine festen Hüften bewegte.
Roxie??
Ich bin immer geil. Ich habe die Idee, Conley zu nutzen, um mich zu retten, wann immer ich will. Ich werde ihm beibringen, wie es mir gefällt. Sie wird meine kleine Sexsklavin sein, die Idee gefällt mir. Sobald ich ihr einen meiner Super-Blowjobs gebe, wird sie süchtig und macht alles, was ich will.
Es gibt ein Mädchen, mit dem ich gerne Sex haben würde. Wenn ich ihn nur ansehe, wird mir warm. Ich werde Conley benutzen, um sie auf den Wohnwagen zu bringen, und dann werde ich ihr Höschen anziehen und ihr heißen Mädchensex zeigen.
Ich entdeckte, dass ich es liebte, so zu tun, als würde ich ein Mädchen festhalten und sie verführen und erregen, indem ich meinen warmen Körper an ihrem rieb. Unser Kampf und Widerstand reizt mich sehr. Ich liebe es, so zu tun, als ob ich ein Mädchen dazu zwinge, Sex mit mir zu haben, und dass sie sich so verhält, als würde sie auch mich dazu zwingen. Es ermöglicht uns, unseren Widerstand abzubauen und endlich den Sex mit Mädchen zu genießen. Wir werden beide sehr heiß, sehr geil und so erlebe ich meine besten Super-Höhepunkte. Ich weiß, wie man die Muschi eines Mädchens fingert und leckt, bis sie laut stöhnt und richtig geil kommt.
Ich liebe es, Sex mit Männern zu haben, aber manche Mädchen machen mich an. Das habe ich gelernt, als ich einen neuen Freund hatte und wir unseren ersten gemeinsamen Sex hatten. Eines Nachmittags lagen wir im Bett seiner Eltern und dachten: wir waren allein. Wir fingen gerade erst an, als seine lesbische Schwester die Tür öffnete und hereinkam. Sie war 25 Jahre alt und ein wunderschönes Mädchen. Er hatte ein langes Meeting im Nachthemd.
Zu unserer großen Überraschung sagte Randy zu ihm, er solle verschwinden. Er lächelte uns an, als er nackt da lag. Oh Randy, wo hast du ihn gefunden, er ist so süß. Kann ich es abholen, wenn du fertig bist?
Er schockierte mich, als er sagte: Komm in einer Stunde wieder, Clair Dann ist es mir egal, was du tust, jetzt verschwinde? Was hat er gemeint? ?Kannst du in einer Stunde kommen? Clair ging nicht, sondern setzte sich auf die Bettkante. Randy sagte uns, wir sollten ihn ignorieren und wir kehrten zu unserem ersten gemeinsamen Sex zurück.
Ich hatte noch nie Sex mit einem Mann gehabt, dessen Schwester neben uns im Bett saß. Es war sehr seltsam, aber es erregte mich, dass er uns beobachtete. Wir kehrten zu unserem Ficken zurück und Clair begann, meinen Körper zu spüren. Randy ignorierte ihn, aber dass er mich berührte, machte mich an. Er begann sanft meine Brüste zu befühlen und befühlte auch Randy.
Wir machten weiter und hatten superheißen Sex, während sie zusah. Ich erreichte einen super Höhepunkt, als sie uns beobachtete. Als wir zusammenkamen, fingerte sie sich.
Das hat bei mir einen brennenden Eindruck hinterlassen. Randy stand auf und ging ins Badezimmer. Ich lag erschöpft da, während Clair mich weiterhin befühlte. Ich gestehe, es hat mir gefallen. Randy stieg aus und ging. Clair bewegte sich langsam zwischen meinen Beinen und spreizte sie weit. Ich sah zu, wie er anfing, meine Oberschenkel zu küssen. Ich verspürte ein Kribbeln, wie ich es noch nie zuvor erlebt hatte.
Seine Hände waren so warm, dass es ein wohltuendes Gefühl gab, das sich bis in meine feuchte Muschi erstreckte. Ich lag einfach da und habe es genossen. Er entspannte sich und fing an, meine Muschi zu lecken.
Ich war überrascht.
Ich hätte nie gedacht, dass mir so etwas passieren würde, und es hat mich extrem erregt. Sie kam und fing an, ihre Muschi an meiner zu reiben. Unsere Fotzen waren alle nass und glitschig und sie bewegte ihren Kitzler über meinen.
War dieses Mädchen also sexy? Das machte mich immer heißer. Sie wurde auch richtig geil und wir rieben unsere Fotzen, bis wir beide unglaubliche Orgasmen hatten.
Er sagte: Oh mein Gott, es macht so viel Spaß, mit dir zu spielen, irgendwann müssen wir wieder zusammenkommen. Er leckte meine Brustwarzen, stand auf und ging.
Wir kamen nie zusammen, aber ich liebte den Teil mit dem Mädchensex, aber nur mit, hmmm, genau dem richtigen Mädchen.
Conley war jetzt bei mir und ich hatte Pläne mit ihm. Ich rutschte nach unten und zog seine Shorts herunter. Darauf lag ein harter Stein. Ich fing an, es zu lecken, und dann gelangte es in meinen Mund. Ungefähr 10 Buben und er hat wirklich gut gepitcht. Ich lutschte am Kopf und ließ sie sich winden. Er stöhnte und keuchte. Das war der luxuriöse Blowjob, den ich ihm gegeben habe, um ihn in Erinnerung zu behalten. Ich stellte mich zu ihm und sagte: Ich bringe ein Mädchen hierher. Du tust alles, was ich dir sage, und kannst du es tun? Bekommst du noch einen Blowjob von mir? Sag kein Wort darüber, verstanden? Er lächelte und nickte.
Ich traf bei der Arbeit ein Mädchen mit schönen Brüsten und wir freundeten uns an, indem wir uns gegenseitig anstarrten. Wir fühlten uns zueinander hingezogen und ich hatte ein Treffen? für uns. An diesem Freitag unterhielten wir uns privat im Damenzimmer. Ich habe ihn am Samstag eingeladen. Er lächelte und akzeptierte. Es war so heiß, dass sie das einzige Mädchen war, das ich fand; Könnte sie das richtige Mädchen sein? Sex mit einem Mädchen haben. Ich war mir nicht sicher, ob er noch beteiligt war. Ich hatte die Idee, Conley zu nutzen, um ihn in Stimmung zu bringen. für eine mögliche Sexpartnerin.
Am Samstagmorgen wollte mein Vater das ganze Wochenende angeln. Jo Ann oder Jo kamen an diesem Samstagmorgen zu uns. Sie trug einen Rock und ein Hemd ohne BH. Ich brachte ihn und Conley zum Wohnwagen. Wir saßen alle auf dem großen Bett hinten.
Ich sagte Jo, dass Conley meine Sexsklavin sei und dass sie nur zusehen sollte.
(Das hatte ich im Voraus mit Conley geplant.)
Conley, komm rüber und spüre meine Brüste. Er kam sofort zu mir und fing an, meine Brüste zu betasten. Jo grinste, als sie ihn beobachtete. Hebe mein Hemd hoch und lutsche an meinen Brüsten. und Conley hat es geschafft. Conley, magst du Jo? Sie nickte und lächelte ihn an. Geh und spüre ihre Beine, tu es jetzt. Ich sagte.
Conley war so großartig, er hat seinen Job richtig gemacht. Ich sah zu, wie sich Jos Augen schlossen und sich ihre Beine hinauf massierten. Ich ging und setzte mich neben ihn. Er begann aufzuwachen. Ich konnte es an seinem Atem erkennen. Ich sagte: Conley und ich mögen dich wirklich, Jo. Wir werden alles tun, was Sie von uns erwarten. Wir geben beide tolle Massagen.
Ohne zu zögern griff sie nach unten und legte sich auf den Rücken. Er schien jetzt in Stimmung zu sein. Sie nahm meine und Conleys Hand und legte sie auf ihre schönen Brüste. Er flüsterte: Fangen wir hier an.
War er das? Das Signal kam und ich spürte einen Hitzewallung und spürte die Nässe in meiner Muschi.
Conley??
Ich liebte Jo. Sie sah heiß aus und lächelte mich sexy an. Sie schlang ihre Arme um Roxie und mich und begann uns zu reiben, während wir ihre schönen Brüste spürten.
Roxie hatte mir ein Signal zum Gehen gegeben, aber sie benutzte es nie. Er ließ mich bleiben und mit Jo spielen. Ich beobachtete Roxies Hände und tat dasselbe. Bald war Jos Hand in meiner und Roxies Hose. Roxie lächelte mich an und flüsterte: (??Lass sie machen, was sie will.?) Ich nickte und legte meine Hand unter Jos Höschen, wie Roxie es tat. Roxies und meine Finger fühlten ihre glitschige Muschi. Jo stöhnte, als sie uns sagte, dass es ihr wirklich gefiel.
Weil??
Nun, das ist viel mehr, als ich erwartet hatte. Ich konnte sehen, dass Roxie das Mädchen ärgern wollte. Sie sieht mich so heiß an und ich hatte schon eine Weile keinen Sex mehr mit einem Mädchen. Aber sein Bruder Conley? Oh mein Gott? Ich hatte nie die Gelegenheit, mit einem jungen Mann wie ihm zu spielen. Er ist so liebevoll und benimmt sich wie Roxies Sklave?.oooo?Ich würde gerne etwas Zeit mit ihm verbringen und ihm beibringen, wie er mich beglücken kann. Zwei heiße Leute zum Sex. Mit wem spiele ich zuerst? Ich bin zu beiden gegangen? Ist das wirklich spannend?
Ich zog mein Höschen herunter und Roxie zog es aus. Ich spreizte meine Beine und schaute nach unten, um zu beobachten, wie sie meine feuchte Muschi betasteten und fingerten. Ich konnte sehen, dass Roxie sehr aufgeregt war. Ich spielte mit seinen Haaren und beugte seinen Kopf zu meiner Muschi. Ich zog ihren Körper zu mir und zog ihr Shorts und Höschen aus. Wir waren jetzt in 69 und fingen an, unsere Klitoris zu lecken.
Ich zog Conley an mich heran und zog seine Hose aus. Er hat sie abgenommen. Ich spürte seine Härte und hob ihn langsam an. Ich drehte mich zu ihm um und lutschte an seinem Schwanz. Ich konnte ihn stöhnen hören, als er anfing, meinen Mund zu ficken. Ich spürte, wie Roxies Hände meine Muschi berührten, während sie sie leckte.
Das war eine doppelte Freude und eine Premiere für mich. Ich griff nach unten und drückte Conleys Finger in meine Muschi und bewegte sie hinein und heraus. Er fing es schnell auf und fügte bald weitere Finger in mich hinein.
Er fing an, Geräusche zu machen, als würde er gleich abspritzen. Ich habe sie tief in die Kehle gefickt, während sie sich krümmte und heißes Sperma in meinen Mund abgab. Roxie nahm Conleys Hand und fickte damit meine Muschi. Er wusste wirklich, wie man die Klitoris einer Frau leckt, und ich spürte, wie der Höhepunkt näher rückte. Ich packte seinen Kopf und rieb ihn an meiner wartenden Klitoris.
?Ooooo ja Oh Baby, du leckst mich so gut?oooo?, stöhnte ich und saugte ihre Klitoris in meinen Mund und hielt sie fest, als sie mit mir zum Höhepunkt kommen wollte. Kam Conley mehr auf die Seite meines Gesichts? War das alles mehr als erstaunlich??
Conley?…
Ich hatte zwei dieser Blowjobs bekommen und sie gaben meinem Ständer ein tolles Gefühl. Jetzt wollte ich Jo unbedingt ficken. Er würde mich wahrscheinlich nie zulassen, aber das ist alles, woran ich im Moment denken konnte.
Wurde das Wohnmobil mit der Windschutzscheibe zum Badezimmerfenster geparkt? Ich schaute nach draußen und konnte hineinsehen. Ich sah Roxie und Jo ringen. Sie zogen sich gegenseitig an den Kleidern, drückten sich gegenseitig auf den Boden und küssten sich gewaltsam. Sie schlangen ihre Beine umeinander und hockten sich übereinander. Jo setzt sich auf Roxie und legt ihre nackte Muschi auf Roxies Gesicht, zieht an ihren Haaren und schüttelt ihre Muschi gegen Roxies Mund.
Bald würde Roxie dasselbe mit ihr machen und Jo würde kämpfen, um sie zu retten, aber dann würde sie ihre Arme um sie legen und Roxies Muschi lecken.
Die Mädchen machen definitiv seltsame Dinge, aber es war so sexy zuzusehen und hart zu werden.
Nach dem Abendessen fing mich Roxie auf und sagte: Sklavin, ich habe dich an Jo verkauft, und du wirst mit ihr gehen und tun, was sie sagt, verstanden? Ich lächelte und sagte: Ja, Ma’am Roxie.
Jo legte mir ein Stück Band um den Hals und zog mich wie ein Spielzeug. Wir gingen alle zum Wohnwagen und ich musste Jo ausziehen. Jo sagte: Ich wünschte, du könntest mich ficken, nicht wahr? Ich lächelte und nickte. Ja? Du bist ein Sex-Perverser, nicht wahr? Alles, woran du denkst, ist Titten lecken, Muschi lecken und abspritzen, oder? Du.? Ja, Ma’am Jo. Ich sagte.
?Steck deine Finger in meine Muschi und lass sie dort. Wo auch immer ich hingehe, behalte deinen Finger in meiner Muschi. Verstehst du?? Ich lächelte und nickte erneut. Ich steckte meinen Finger in ihre heiße, feuchte Muschi. Er tätschelte meinen Kopf und sagte: Guter Junge? Er stand auf, als auch ich aufstand, mein Finger war noch intakt, und ging in Richtung Badezimmer. Wir traten ein. Roxie folgte uns und beobachtete uns. Jo sagte: Nimm deinen Finger heraus und ziehe mein Höschen herunter.
Ich habe es geliebt, das zu tun, sie hatte so schöne, weich aussehende Schamhaare. Er saß zusammengesunken auf dem Toilettensitz. Er öffnete seine Knie weit und sagte: ? Meine Muschi lecken? Ich tat es gerne, als sie ihre eigenen Brüste spürte und stöhnte.
?Jetzt?Nimm deinen Ständer raus und steck ihn in meine Muschi, tu es jetzt ?
Auch hier tat ich gerne, was er sagte. Das wird das erste Mal sein, dass ich ein Mädchen ficke.
Ich zog meine Hose aus und schob meine Beine unter ihn. Ich gab ihr meinen Ständer. Roxie umarmte mich fest und beobachtete das alles immer noch. Ihre Muschi fühlte sich heiß, heiß und wunderbar an. Sie fing an, sanft in meinen Nacken zu beißen und zu flüstern: (??Fick mich?Tiefer?.Reib meinen Kitzler?Ich bin jetzt deine neue Freundin, fick mich, gute Arbeit, du kleiner Perverser?)
Noch mehr verrückte Mädchensachen? Aber egal, ich habe Jo gefickt und sie war auch heiß. Ich hatte gerade erst angefangen, als Roxie ankam. Sie zog ihre Shorts und ihr Höschen aus und legte ihre Beine auf die Toilette. Ihre Muschi war direkt vor meinem Gesicht. Jo stöhnte? Roxies Muschi lecken und ihren Kitzler reiben. Tu es?
Dachte ich zufrieden und tauchte in ihre Muschi, um sie zu lecken und ihren Kitzler mit meinem Finger zu reiben.
Gibt es keine Möglichkeit, mich zurückzuhalten und zuzulassen, dass mein Sperma Jos Muschi in Brand setzt?
Ich pumpte ihre Muschi voll, während wir alle stöhnten. Roxie packte meinen Kopf und fickte meine Zunge, weil sie auch abspritzen musste. Jo krümmte sich und zitterte heftig, als ihre Muschi mich tief fickte und ich glaube, sie hatte auch Sperma.
?. Es war der beste Cumshot, den ich je hatte.
Weil?..
Wir haben alle unsere Wochenenden in diesem Wohnwagen verbracht. Ich war total in Conley verknallt. Er mag mich auch sehr. Sie war jetzt meine Sexsklavin und ich belohnte sie mit viel Sex.
Eines Samstags waren Roxie und ich schockiert.
Conley setzte uns aufs Bett. Er stand vor uns und trug dieses Superhelden-Outfit. Typ Kap. Ihre Hände waren in ihren Hüften, ihre Beine waren gespreizt und sie sah sehr ernst aus.
?Ihr Sexsklavenmädchen?komisch? und frech. Du solltest bestraft werden?
Wir kicherten, als wir entschieden, wo er jetzt war. Sexsklaven.
Er zog seine Shorts aus und begann, seinen Ständer zu streicheln, während wir zusahen und kicherten. Er sagte:
?Mädels?…geh auf die Knie???
Wir kicherten, gingen dann auf die Knie und spielten Sexsklaven für ihn. Er ließ uns beide seinen harten Schwanz lutschen, dann ließ er uns auf dem Bett sitzen und hat es geschafft? Wir reiben unsere Muschi über ihn. Hat er uns erschaffen? Setzen Sie unsere Muschi auf Ihren Mund, während Sie an seiner Erektion lutschen. Hat er uns erschaffen? Wir ringen und wärmen uns auf und reiben dann unsere Fotzen aneinander, bis wir gemeinsam zum Orgasmus kommen. Hat mich gemacht? Wir lagen mit Roxie auf dem Rücken. Er fing an, uns beide zu ficken und wechselte zwischen unseren beiden Muschis. Roxie und ich wurden richtig erregt und begannen laut zu stöhnen, als wir uns berührten. Wir krümmten uns und zitterten, als er uns schneller fickte.
Wir kamen alle zusammen zum Höhepunkt, als er in unsere beiden Fotzen spritzte. Er stürzte uns mit diesem breiten, zufriedenen Lächeln entgegen??
—–
* Die Zeit verging und jetzt hing Conley mit seinen Autokumpels im örtlichen Park ab. Das Thema waren natürlich Mädchen. Seine Freunde erzählten von ihrem ersten Sex mit einem Mädchen. Als es an der Zeit war, Conleys Geschichte zu erzählen, grinste er, räusperte sich und sagte:
?Als ich gerade zurückkam?13..?

Hinzufügt von:
Datum: Juni 9, 2024

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert